Wen kann man sich anschließen? (Gothic 3)

Komische Frage - welchen Gruppen kann man sich in Gothic 3 anschließen (ich spiele grade das Game).

Es gibt doch
-Waldvolk
-Rebellen
-Orks
-Nordmar?
-Nomaden?
-Assasinen

, oder?

Was isnd die Unterschiede wen man sich anschließt, und für was kämpfen die eigenen Fraktionen. Was ist am einfachsten und was am schwierigsten, und was sind die gravierendsten Unterschiede?
Ich hätte vor für die Rebellen zu kämpfen...

Frage gestellt am 13. Juli 2010 um 14:25 von Xupreme

4 Antworten

also wirklich anschließen kannst du dich keiner fraktion
du kannst dich jediglich ihren wegen anschließen
es gibt drei hauptfraktionen:
Assassinen, Orks und Rebellen

du kannst dich ihnen nicht wirklich anschließen,du kannst nur den weg ihren anführer ihres gottes anschließen:
bei den Assasinen ist es beliar, bei den Orks ist es Xardas, bei den rebellen ist es innos.

unterschiede gibt es nicht wirklich welche
der einzige unterschied ist, wenn du dich Xardas anschließt das du keinerlei städte befreien muss
du musst nur die Rebellenlager vernichten
also Reddock, Okara, Nemora, Anog im Wlad bei silden und Vengard
bei innos und bei beliar musst du jeweils die orkanführer töten, also anders gesagt die städte myrtanas befreien

ich finde der leisteste weg ist der weg der orks:
da musst du nichts mehr machen als nur die Adanosartefakte vernichten, die rebellenlager zerstören und mit xardas in das unbekannte land reisen

aber welchen weg du nimmst ist dir überlassen

Antwort #1, 13. Juli 2010 um 15:11 von Coristo

Wenn du dich den Rebellen anschliessen willst, gehst du von Stadt zu Stadt und machst alle Quests die so anfallen. Befrei sie aber nicht, bereite nur alles zur Befreiung vor.
Da ich auch G1 und G2 gespielt habe, ist es für mich ohnehin die einzig logische Folgerung, mich den Rebellen und Xardas anzuschliessen. Ja, du hast richtig gelesen Rebellen und Xardas.
Xardas ist kein Gott und er ist auch nicht der Anführer der Orks. Er hat lediglich die Macht Innos in sich und die von Beliar hat er in sich aufgenommen.
Die Orks beten Beliar an, genauso wie die Assassine. Du musst dich hier zwischen Innos, Beliar und Adanos entscheiden.
Direkt anschliessen kannst du dich niemanden nur für sie Arbeiten.
Aber bedenke, wenn du dich für die Rebellen entscheidest, was ja auch richtig ist, es gibt hier im Spiel eine 3 Städteregelung. Das heisst, wenn du mehr als drei Städte befreist, wirst du in der nächsten Stadt von den Orks schon am Tor angegriffen. Du kannst dann keine Quests mehr machen, bzw nur noch ein paar wenige unrelevante, damit kannst du das Spiel vergessen. Mach alle Quests und geh dann zur nächsten Stadt.
Ardea, Gotha und Vengard gehören nicht dazu, auch kannst du dich in Nordmar austoben. Alles was du da machst, hat keine großen oder direkten Auswirkungen auf den Spielverlauf.

Wenn du dich für die Rebellen entscheidest, hast du 2 Gottheiten, für die du dich entscheiden kannst.
Du kannst einmal sagen, ich entscheide mich für Innos, dann bist du aber auch gegen Xardas. Hat insoweit keine Auswirkung, nur Xardas spricht dann nicht mehr mit dir und du kannst nicht durch das Portal gehen. (Ist das Spielende, also keine Panik)
Du kannst aber auch sagen, ich will neutral sein und entscheide mich für Adanos. Dann musst du die 5 Adanosartefakte zu Xardas bringen und sie dann vernichten. Wenn du dann mit Saturas, dem obersten Wassermagier sprichst, weist du was ich meine.
Gehst du nach Varant, solltest du dich entsprechend auch dann mit den Nomaden verbünden und die Assassine vertreiben. Aber auch hier gilt die 3 Städteregelung. Nicht vergessen, sonst ärgerst du dich. In Varant wirst du auch die Wassermagier finden.
So, und nun noch eins. Du kannst hier soviele Speicherstände anlegen wie du willst, nutz es. Lege dir soviel an wie es geht. Machst du mal einen Fehler, was ja schnell mal passieren kann, (falschen Mann getötet, falsche Entscheidung getroffen), dann musst du ncht soviel wiederholen. Ist nur ein Ratschlag. Entscheiden musst du. Und nun viel Spaß noch. :o)

Antwort #2, 14. Juli 2010 um 01:39 von gelöschter User

hey danke, v.a. an wildbrett für den äußerst langen und ausführlcihen text, danke.

Habe jetzt schon ziemlich am anfang Kap Dun mit dem Paladin und den Rebellenuntergrund befreit.

War das eine richtige entscheidung? wo ist der Paladin jetzt, und gehören die feuer und wassermagier eigtl zu den rebellen`?


Ist Xardas nun immer noch in seinem Herzen für die Rebellen, weil er hat sie ja eigtl verraten und ist ja "anführer" der orks..

LG,
Xupreme

Antwort #3, 14. Juli 2010 um 14:22 von Xupreme

Dieses Video zu Gothic 3 schon gesehen?
Wenn du Kap Dun befreit hast, ist das noch nicht so schlimm. Es ist ja die erste. Nur lass jetzt die anderen Städte in Ruhe. Mach alle Quests. Du kannst auch die annehmen, wo du eventuell Rebllen töten solltest. Ausführen musst du sie nicht. Wenn du dann, fast am Ende des Spiels, die Städte befreist, werden die dann einfach abgebrochen und sind auch weg.

Ja, die Feuermagier und auch die Wassermagier sind für die Rebellen.
Die Feuermagier dienen Innos. Die Paladine sind sozusagen die Streiter Innos.
Du weisst ja, dass es die 3 Gottheiten gibt. Innos und Beliar haben sich seit jahrtausenden bekämpft. Adanos hat immer versucht zu schlichten.
Innos, kann man jetzt so als den guten Gott ansehe und Beliar die böse Seite. Wie gesagt und Adanos steht dazwischen.
Adanos hat den Helden von jeglichen Einflüssen der beiden anderen Götter befreit, sodas du eben für ihn entscheiden kannst, wem du dich anschliessen möchtest.
Die Wassermagier sind eben das, was die Feuermagier für Innos sind. Und die Nomaden sind im Prinzip die Streiter Adanos unter der Führung der Wassermagier.

Natürlich ist Xardas für die Menschen, er ist ja auch einer. Und er hat nicht die Rebellen verraten, sondern die "arroganten" Paladine, und leider auch zu dem Zeitpunkt die überheblichen Feuermagier. Er hatte sich die Macht Beliar im zweiten Teil von Gothic genommen. Hier, in Myrtana hat er den Krieg der tobte dadurch gestoppt, dass er die Runenmagie ausser Kraft setzte. Letztlich aber, benutzte er nur die Orks, um an die Adanosartefakte zu kommen. Xardas plant den Streit zwischen Innos und Beliar zu beenden. Das geht aber nur mit der Hilfe Adanos, bzw den Artefakten von Adanos.
Ich hoffe, ich konnte es dir etwas erklären. Viel Spaß noch. :o)

Antwort #4, 14. Juli 2010 um 20:01 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gothic 3

Gothic 3

Gothic 3 spieletipps meint: Das immer noch einzigartige Spielprinzip und die rauhen Charaktere werden von schweren Bugs und schlechtem Balancing geplagt. Schade! Artikel lesen
78
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

Troll and I: Davor warnen "Nintendo Switch"-Besitzer

Troll and I: Davor warnen "Nintendo Switch"-Besitzer

Wer sich eine Nintendo Switch kauft oder schon besitzt, der kann bereits zu einer soliden Auswahl von tollen Spielen gr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gothic 3 (Übersicht)