Wie ist das game? (Demon's Souls)

Hallo wollte fragen wie ds game ist weil ich mir es wahrscheinlich morgen kaufen werde hab ich paar fragen

1 Also Rollenspiel ich versteh darunter endscheidungen treffen und kp openworld eigentlich wollte fragen ob das so ist

2 wie findet ihr das spiel

3 ist es wirklich so schwer hoffe es auf jedenfall ^^

4 kann man sich ein char ausswählen oder ihn selber stylen also gesichts form und so

das wars danke schonmal ihm vorraus für eure antworten

Frage gestellt am 12. August 2010 um 20:00 von Koaaala

10 Antworten

(Musste die Antwort aufteilen)
Glückwunsch zu einer meiner Meinung nach guten Entscheidung.
1. Rollenspiel - Was soll ich sagen, früher war ich fanatishc, Spiele wie Diabolo waren für mich Klick&Blöd Schund (und sind es heute noch) und Rollenspiele ohne Story waren sowieso kategorischer Müll (und sind es heute noch) Demons Souls bietet VERDAMMT wenig Story im endeffekt könnte ich dir ALLE Sätze von NPCs auf 2 Seiten DIN A4 zusammenschreiben mit Punkt und Komma, Openworld - naja du hast Spielwelten die natürlich voneinander streng getrennt sind, und dich schon gerade durch den Level führen, aber an sich fühlt es sich trotzdem nie wie eines der alten Dungeon Spiele an, sondern erfischend offen (erinnert mich irgendwie an Fable, das Spiel war so geschlossen wie nichts anderes, trotzdem hab ich immer gedacht es ist eine offene Welt, das Spiel täuscht einfach darüber hinweg). Die große Stärke des Spiels ist klipp und klar das Kampfsystem meißtens ist es so das Rollenspiele langweilige Klick&Doof Kampfsysteme haben, Demons Souls allerdings bietet wenig innovation aber das Kampfsystem ist SO viel präziser und genauer... es erfordert einfach Training bis man es drinne hat, dann spielt sich das so, man rennt auf den Gegner zu, er dreht sich um - Mist kein Backstabb mehr möglich, naja Angriff aus dem Rennen - geblockt, gegner pariert und kontert sofort, schild hochreißen, rolle zur seite, aufwärtshieb und nachsetzen, - gegner greift zu schnell an zurückrollen heilen, magie wechseln, gegner aus der ferne angreifen, gegner rennt auf einen zu - wechseln, blocken, zurückspringen um auszuweichen dannach sofort vorwärts für eine Ripposte - ja klingt wie ein Actionfilm aber ist in Demons Souls wirklich möglich weil das Kampfsystem mal wirklich auf einen reagiert und man sich auch immer überlegen muss wie man den gegner angreift, wenn man sich blöd anstellt, wird man immer verlieren, auch sollte man niemals in gruppen rennen denn das spiel ist auch hier gnadenlos realistisch - 2 gegner greifen dich an? Du blockst? Tja dann wird deine Ausdauer ganz schnell im Keller sein und Gegenangriff ist dann nicht mehr, wie nun auch schon gesagt ist stupides Draufhauen durch die Beschränkung der Ausdauer auch nicht drinn - kurzum, das Kampfsystem ist es, das das Spiel ausmacht. Achja noch kurz zum entscheidungen treffen - du kannst de facto JEDES NPC (mal abgesehen von der Schwarzen Jungfrau) umbringen, und die hauen auch ordentlich zurück und damit kannst du dir das Spiel wirklich verdammt schwer machen denn ohne Schmied oder jemanden der deine Waffen aufbewahrt, siehts ziemlich schlecht aus.

Antwort #1, 13. August 2010 um 06:23 von Alfadas

4. Du kannst dir einen Charakter auswählen, dabei ist es so das das Spiel natürlich wie fast alle heute (auch wenn die Rollenspielhersteller wohl immer noch glauben, das es was besonderes ist) die Charaktere offen lassen, d. H. deine Startklasse spielt wenig eine Rolle im bezug auf Attribute, allerdings gibt es dabei besonders am anfang stärkere und schwächere Klassen, das liegt einfach daran das eine Klasse mit viel Glück wie der Dieb zwar ununterbrochen Heilitems dropt, dafür aber mit 1 Hieb hinüber ist, während ein Paladin schon mit voller Rüstung antritt und ein Adeliger von vornherein Magie wirken kann und dafür auch eine Passive Regeneration hat. Ich persönlich nehme immer den Adeligen, viele sagen, er ist die einfachste Klasse - das ist er meiner Meinung nach auch ganz Zweifellos, aber eigentlich nehme ich ihn, weil er der EINZIGE charakter ist, der auf Seelenstufe 1 anfängt, während andere von vornherein schon fest auf Seelenstufe 12 sind, deshalb kann man den Adeligen am BESTEN von allen Klassen an seine eigenen bedürfnisse anpassen, wenn man das spiel mal kann, spielen sich alle klassen einfach, allerdings kann man wie gesagt den Adeligen am meißen an seine Bedürfnisse anpassen, da seine Seelenstufe (Level) am niedrigsten liegt. Aber natürlich kannst du, wenn dir die voreingestellten werte gefallen, auch jede andere Klasse wählen, lediglich vom Barbar und vom Wanderer rate ich jedem anfänger ab, da sie sich schon relativ schwer spielen, da du im ersten Level noch nicht aufsteigen kannst. Anpassen kannst du die Charaktere nur von der Gesichtsform dafür umso ausführlicher, ich bin da aber immer vorsichtig, denn meißtens kommen bei mir ziemlich komische Visagen raus, sodass ich meißt die Grundeinstellung nur leicht ändere (im endeffekt trägst du später sowieso IMMER einen Helm sodass weder du noch andere das Gesicht überhaupt sehen).
So ich hoffe die vielen fehlenden Absätze stören dich nicht zusehr und ich hoffe auch, ich konnte dir meinen Eindruck vermitteln!
Ach eins noch zum Schwierigkeitsgrad, es gäbe da einige Bosse bei denen ich doch behaupten würde, sie sind einfach "unfair" schwer, allerdings wird jeder Boss zu einem wahren Kinderspiel, wenn du online Koop spielst, ich habe zuerst alles Single durchgespielt und muss gestehen das ich den Boss von 2-2 (Flamelurker) ohne einen Bug mit meinem Mage damals nicht geschafft hätte. Die Tatsache das man aber jedesmal erneut zum Boss hinlaufen muss (was in dem Falle jedesmal zwischen 3-5 Minuten gedauert hat) war bei den 20 ehrlichen versuchen die ich vorher gemacht habe aber das eigentlich wirklich nervige daran. Da du aber immer trainieren kannst, kann man aber natürlich auch immer einach erstmal ein anderes Gebiet probieren von daher war ich auch in diesem Falle "dumm" ;)

Antwort #2, 13. August 2010 um 06:27 von Alfadas

also ich stimme in allem überein, außer in der sache mim adeligen. erstma wanderer/vagabund is sau einfach zu steuern, hat gute startwerte un auch gut für anfänger geeignet. dann der räuber: hat zwar wenig verteidigung, ist dfür aber flink(schnelle rolle) un kracht net so aufm boden wie zB der ritter wenn er ne rolle macht. das maximum am startlevel is 9. un ich find das mit dem an die eigenen bedürfnisse anpassen iwie schwachsinnig, denn irgendwann levelt man den chara sich sowieso dahin, dass man die startwerte der anderen klassen übersteigt un fürn anfang ist es auch empehlenswert ein paar gute werte zu haben ( adeliger ist mindestens genauso schnell tot wie der räuber). wenn ich jmd ne klasse empfehlen müsste würd ich sagen: wenn man schwere rüssis haben will un ne gute startwaffe, dann nehmt den ritter. wenn ihr magie einsetzen wollt, dann nehmt den räuber, denn er hat magie auf st 10. d.h. er kann scho auber erlernen, man muss ihn sich nur noch kaufen un hat im gegensatz zum magier bessere werte in den anderen bereichen. un wenn man schnell sein will, mit noch etwas höhere durchschlagskraft, dann vagabund. auf keinen fall würde ich den barbar nehmen! denn der hatzwar viel energie, aber keine rüstung. das is dann schlechter als einer mit ner rüstung und "mittelstarker" energie.
ps: wenn dus dir holst add mich ma pls! ;)
my ID: Reaper2294

Antwort #3, 13. August 2010 um 12:05 von RathalosX

Dieses Video zu Demon's Souls schon gesehen?
danke für die hilfe ich werds mir hollen ich werde dich adden wen ich es hab

nochmals danke

Antwort #4, 13. August 2010 um 19:46 von Koaaala

Das Problem der Klasse Wanderer und Barbar sind ihre Seelenstartlevel, wie ich sagte, alle Klassen sind einfach, aber wenn das Startlevel von vornherein höher ist, ist das angleichen an eigene Geschmäcker durchaus schwieriger, vor allem wenn du vorhast eine PVP Klasse zu bauen, sind minimale Startlevel natürlich absolut vonnöten, weil du sonst eventuell Werte hast, die du gar nicht brauchst und somit Punkte sinnlos verschwendest. Ich glaub aber, du bist selbst kein PVP Spieler ;) Ich denke einfach PVP Builds sind natürlich im PVE auch gut geeignet, deshalb werte ich einfach jeden als PVP Spieler. Die Aussage mit dem genausoschnell tot kann man wieder relativieren, ich weiß nicht wie viel Ahnung du vom Adeligen hast, aber Silberpfeil ist mit Manaregeneration vor allem in den ersten 2 Dungeons für Anfänger einfach Gold Wert, weil du mit 2 bzw. 1 Schuss mit dem Holzkatalysator jeden Gegner De Facto erledigen kannst. Die Behauptung mit dem Räuber (was soll das überhaupt sein?) kann ich gar nicht verstehen, nur weil er Magie auf 10 hat ist er doch nicht besser als der Magier zumal er weder Katalysator noch Spruch hat, und wie gesagt, wer Magie von Anfang an will, nimmt Adeligen, weil der Manaregeneration vom Ring bekommt. Deiner Aussage nach könnte man genauso behaupten das ein Barbar kein Problem ist denn die erste Rüstung findet man ja Recht schnell bzw. kann sie einfach kaufen, du musst schon nachdenken was du schreibst ;)

Antwort #5, 13. August 2010 um 20:59 von Alfadas

also ob ich auf stufe 1 starte oder 4 is ja ma sowas von egal un außerdem geh ich ma davon aus, dass jeder irgendwann ma alles über 10 gelevelt hat. wenn man die "schisser-variante" mit distanzwaffen machen will, bitte sehr man braucht net unbedingt zauber, en bogen tuts ach... un dann is der räuber (was soll das sein?! ne klasse natürlich! von mir aus auch dieb!) ziemlich gut für anfänger geeignet, da er ne hohe ausdauer und viel glück hat, wodurch man mehr zeug zum heilen bekommt un so... holzfokus kriegt man ach ganz schnell un dann kan man sich auch gleich den zauber dazu kaufen (ich hatte sogar aus irgendeinem grund schon 3...) un um level 1-1 zu schaffen braucht man auch net unbedingt distanzwaffen, da die großzahl der gegner schützen sind (blocken, hingehen, erschlagen) oder die ganz einfachen dreglings (schritt zurück, zuschlagen, tot) sind... un für phalanx braucht man bloß brandbomben, die man im level verteilt findet (mim räuber kriegt man mehr als mit ner anderen klasse) un dann muss man auf das vieh nur noch die dinger werfen un zur not ach noch turpentin an die waffe machen, 2x zuschlagen un das ding is geschichte.
aber bitte! jeder kann machen was er will, ich allerdings halte den räuber für die beste klasse, wie euch wahrscheinlich schon aufgefallen ist^^
viel spaß noch beim zocken! ;)

Antwort #6, 14. August 2010 um 13:59 von RathalosX

Nur um kurz festzuhalten, hier gehts nicht um 4 Level, sondern um 9 Level :) und schisser-variante... sowas gibts in DS nicht, weil jeder Mage spätestens beim Flamelurker sowas von draufgeht... ich persönlich hab übrigens auch Dieb gespielt, allerdings wird dir jeder später sagen können das Glück ein ABSOLUT sinnloser Wert ist es sei DENN du spielst ein Blueblood-Swordman-Build, einen Wooden Catalyst findet man in 1-2 also auch nicht sofort und Bogen hilft dir auch nichts - denn genau wie Magie sind die Pfeile anfangs viel zu teuer (wie eben auch Gewürze/Spice), das mit den Brandbomben ist richtig, hab ich aber auch nie was anderes gesagt, abschließend bleibt das, was ich anfangs gesagt habe schon richtig - einfache Klasse zum Anfangen - Royality, dennoch kann man mit jeder Klasse je nach Geschmack gut spielen, und vom Barbar ist weiterhin abzuraten weil sein Startlevel zu hoch ist und er ausser schaden und nochmal schaden einfach gar nichts hat.

Antwort #7, 14. August 2010 um 14:15 von Alfadas

stimmt. der barbar is sch****.^^ aber dennoch find ich nich dass glück sinnlos is! denn 30 sichelmondgras sind wohl besser als 12 oda?! un grad für anfänger! aber egal hier wird sowieso kena nachgeben^^ (schisser variante gibts in jedem spiel. bsp.: armor spider: ik als phantom mit noch nem phantom un dem hoster. die beiden "schisser" haben am nebel dumm rumgestanden un sin ausgewichen während ich schön allein die schei* spinne killn durfte...-.-)

Antwort #8, 15. August 2010 um 13:20 von RathalosX

Ich persönlich finde jeden Boss kinderleich wenn man mit mehreren spielt, das hab ich auch irgendwo gesagt, das liegt einfach daran das das Spiel ja eigentlich auf Soloplay ausgelegt ist, mit mehreren kann immer einer vorm boss rumrennen und der rest ballert einfach alles drauf und wenn der "Tank" sich heilen muss übernimmt eben jemand anderes, ich kenne keinen Boss der nicht relativ hilflos ist, wenn man mit mehreren auf ihn losgeht. Naja du vergisst, das der Dieb dafür auch sehr viel schneller schaden nimmt und entsrpechend mehr heilung braucht ;)

Antwort #9, 15. August 2010 um 13:39 von Alfadas

der adelige doch auch! alle anderen klassen eig außer ritter, templer un soldat!
so das reicht jetzt!^^
die frage is beantwortet...=P
(reichlich)

Antwort #10, 15. August 2010 um 14:20 von RathalosX

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Demon's Souls

Demon's Souls

Demon's Souls spieletipps meint: Geniales Rollenspiel der ganz besonderen Art mit einzigartigem Spieldesign, allerdings sehr anspruchsvoll und gnadenlos. Artikel lesen
Spieletipps-Award93
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

gamescom 2017: Eröffnung durch Kanzlerin Merkel im Live-Stream

gamescom 2017: Eröffnung durch Kanzlerin Merkel im Live-Stream

Copyright: CDU/Laurence Chaperon Ein Novum: Erstmals wird die gamescom von einer hochrangigen Politikerin eröffnet. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Demon's Souls (Übersicht)