Mistflieger und Speicherfunktion (Spyro - Eternal Night)

Hallo liebe Gemeinde ;o)

Also- ich bin ja eher der Liebhaber von den ersten Spyro Spielen...Hab aber 4-8 auch schon gespielt, gut die letzten 3 nur angespielt ;o)
Nun hab ich mir das Eternal Night zugelegt.
Gut - Grafik toll - Spiel SAUschwer !
Nun häng ich bei dem Mistflieger fest - ich bekomm den einfach nicht kaputt ! :o((((

Da hab ich gestern entnervt aufgegeben und hab gespeichert - wohl wissend, das das bei dem Spiel ja automatisch geht.
ABER erst dann wenn ein Level durch ist - zwischenspeichern ist nicht möglich -oder bin ich zu doof ?
Jetzt darf ich natürlich wieder ganz weit hinten anfangen - da wo Spyro aufwacht und nach Sparx ruft (nachdem er das Eiselement gelernt hat).

Bis zu diesem Mistflieger isses noch weiter - also darf ich durch die ganze Scheiße nochmal durch - bis ich wieder am Mistflieger verzweifle :o((

Nee Leute, dieses Spiel macht keinen Spaß - und ich bin ja nun nicht unfähig - aber nee.

Imho halte ich Spyro 1-3 und 5 (Hero´s Tail) für die Besten.

Aber klärt mich doch bitte auf - gibt es keine Möglichkeit zwischenzuspeichern ? Das kann doch wohl nicht angehen. Ich kann doch nicht Stunden spielen bis zur nächsten Automatikspeicherung (und stundenlang anlassen kann ich die PS doch auch nicht) - ich muß auch noch arbeiten und hab Family...

Und wie krieg ich den Mistflieger tot ? Wenn man da 20x gestorben ist, dann entwickelt man ja schon ne Strategie - aber bei mir hilft NIX *schnief*

Grüsslies
Annnie

Frage gestellt am 19. August 2010 um 09:48 von Annnie

5 Antworten

also wen du auf dem pausemenüm werend des spiels auf automatische speicherung drückst dan speicherst du das spiel und wer waren noch mal die mistflieger ?

Antwort #1, 21. August 2010 um 20:13 von 666Black-Dragon666

Du bist nicht zu blöd, man kann einfach nicht zwischenspeichern.
Die Mistflieger und wie se in weiteren Leveln noch heißen, das sind Scheißviecher! Die absoluten Ätzer.
Du musst Dreieck gedürckt halten(die Dauer bekommt man mit Feingefühl) und dann BEVOR der Auftaucht abschießen, den 3 oder 4 Feuerdingern ausweichen und nochmal kurz, ohne Halten, feuern. Das machst du ein paar/viel mal und irgendwann ist das Vieh he.

A new Beginning war zu leicht, Eternal Night richtig schwer und Dawn of the Dragon ist ideal, aber die Spielzeit ist bei allen Teilen eigendlich ein Witz ins Rellation zu den PS1 Spyros. Ich hatte mal Year of the Dragon und die Spieldauer ist der Hammer da. Spyro hat von der Dauer stark abgebaut, aber in Sachen Story, Steuerung und Grafik sind die letzten 3 echt gut. Eines ist mir aber noch aufgefallen und zwar negativ: In ANB ist die Kamera super, in EN schon etwas schlechter und DOTD ist die teilweise kathasrtophal, ich wusste zwischenzeitlich nicht wer ich bin, wo ich bin und ob ich grad in Leere schlage oder auf einen Gegner.

Antwort #2, 28. August 2010 um 18:49 von Master_Ebi

Hallo Ihr 2 ;o)

Ja Master_Ebi -ich stimme mit Dir da völlig überein !
Also was die Teile angeht. Den ANB und DOTD hatte ich mal zum Test aus der Videothek.
Und das mit der Kamera beim letztern war wirklich fürchterlich. Deshalb hab ich ihn auch nicht gekauft.
Ich hab mir gerade noch mal den Glimmer und den Year of the Dragon gekauft (für die ersten Teile kannst du heute echt Geld loswerden - ich hab da glaub ich Schnäppchen gemacht ;o)).

Den Mistflieger... ja - das ist der 2te. Der erste war genau vor der Sequenz mit den großen Drachen - die mich dann in die Sümpfe schicken. Und der an dem ich festhänge, der kommt gleich nach den mutierten Hunden auf dem Schiff.
Ich halt ja die Dreieck-Taste gedrückt -und ich weich auch aus - ABER DER ERWISCHT MICH TROTZDEM IMMER *heul*
Und wenn ich dann entnervt aufgebe, dann darf ich immer wieder an der Stelle anfangen wo diese spuckenden Viecher in diesen "rosa" Lava Teichen sitzen.
Die sind auch oberst ätzend.
Danach kommen die Hunde auf dem Schiff und dann kommt der Mistflieger.
Wäre alles nicht so schlimm - WENN man vernünftig zwischenspeichern KÖNNTE ! DAS ist das ätzendste am ganzen Spiel.
Hätte ich das vorher gewußt -ich hätte es nicht gekauft.
Leider hab gerade dieses nicht probegespielt - selbst Schuld :o(((

Antwort #3, 29. August 2010 um 11:41 von Annnie

Soweit ich mich richtig erinnere gibt es bei EN die Drachenzeit.
Versuchs mal unter Zuhilfenahme der Drachenzeit. Wenn mans erstmal kapiert hat und den Rhytmus erkennt ists eigendlich rellativ leicht.

Antwort #4, 29. August 2010 um 11:54 von Master_Ebi

Hallo ich bin die tochter von Annie ich kriege das auch nicht hin ich habes schonn mit drachen zeit versucht aber es geht nicht von cullen

Antwort #5, 28. Dezember 2010 um 13:35 von cullen

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Legend of Spyro - The Eternal Night

Spyro - Eternal Night

The Legend of Spyro - The Eternal Night spieletipps meint: Der lila Hüpfdrache mit Feueratem turnt durch ein solides Action-Jump-and-Run. Leider mangelt es an Abwechslung und auch die Steuerung ist nicht optimal.
72
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Spyro - Eternal Night (Übersicht)