Fragen über Fragen :( (Empire - Total War)

ETW ist irgendwie ganz andrs als M2TW oder RTW, zumindest hab ich so das Gefühl. Denn bei M2TW und RTW ist alles so viel weniger komplex :D
Daher hab ich mal ein paar Noob-Fragen:
1. welche Nation ist eurer Meinung nach am Leichtesten für nen Anfänger ? (hab bisjetz imme Niederlande genommen, da es dort wenig Startprovinzen gibt = mehr Überblick, und man ein Seevolk ist = Seeschlachten werden häufig ausgeführt, und man sich auch Diplomatisch viel beteiligen muss, da man ja von Machtblöcken nur so umgeben ist)
2. welche Technologien sind am Anfang denn am Sinnolllstn zu erforschen ?
3. Inwiefern hängen Unis, Bibs und co. mit den Techs zusammen ?
4. wisst ihr nochwas ,was ein Anfaänger wissen sollte ?

Frage gestellt am 28. August 2010 um 09:02 von Magix164096

3 Antworten

1. Am einfachsten ist meiner Meinung nach Großbritanien weil:
- Du musst nicht befürchten deine Hauptstadt zu verlieren
- Du kannst schnell Handelsschauplätze besetzen
- Du bist diplomatisch gut betucht (leichtere Vertrags Abschlüsse)
...

Wenn du es auf see noch nicht so drauf hast dann würde ich dir Preußen entfehlen weil der Seehandel zwar nützlich aber unwichtig ist. Außerdem bekommst du nach einer erfolgreichen Revolution die Deutsche Flagge...

2. Am wichtigsten sind am Anfang die Technologien Kartäschenmunition, Arbeitsteilung, neuartiger Millitärdrill und die ersten paar Sachen bei Landwirtschaft. Zusätzlich wäre eine Artilleriefabrik von vorteil. Später solltest du unbedingt das gliedweise Feuern erforscher-bringt dir nen richtigen Schub in der Schlacht

4.
-du solltest dich am Anfang immer um deine Wirtschaft kümmer und Handelsschauplätze belegen geht nur mit Ostinderfahrern oder diesen niederländischen schiffen. Wenn du eine einigermaßen gute Seemacht hast solltest du zusätzlich dir und der Welt den Gefallen machen die zwei Piraten Inseln in der Karibik einzunehmen.

so das wars erstmal hoffe du bist jetzt nicht überfordert mit der Antwort.
LG TheMasternob

Antwort #1, 28. August 2010 um 17:27 von TheMasternob

1. Nach einer erfolgreichen Revolution der Unterklasse, sollte man hinzufügen.
2. Jop
4. Das kann man eigentlich machen wie man will, es ist nur wichtig, dass du dich erstmal auf eines der beiden Dinge spezialisierst:
Wirtschaft oder Militär.
Wenn du ein großer Kriegstreiber bist ist die Investition ins Militär wichtiger, für den Anfang zumindest.
Bei einem friedlichem Völkchen steht die Investition Wirtschaft sehr viel weiter vorne.

Über die Zeit wirst du aber auch dazu gezwungen sein in Wirtschaft und Militär gleichermaßen zu investieren.

Antwort #2, 29. August 2010 um 16:04 von Jonny143

danke für eure AWs ,sttarte jetzt mal ne Kampagne mit den Briten

Antwort #3, 30. August 2010 um 16:29 von Magix164096

Dieses Video zu Empire - Total War schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Empire - Total War

Empire - Total War

Empire - Total War spieletipps meint: Optimale Mischung aus Echtzeit-Schlachten und Rundenstrategie im unverbrauchten Setting der Kolonialzeit. Ein großartiger Titel, besser als die Vorgänger. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Empire - Total War (Übersicht)