Komme nicht weiter (AR 2)

ich bin bei der alliirten mission wo man einsteins Labor verteidigen muss, leider verrecken die verbündeten sehr schnell und ich bekomm die volle aufmerksamkeit, werde von infanterie und panzern beschäftig während die v3 meine basis killen.

Frage gestellt am 31. Oktober 2010 um 13:39 von ThrillPhill

5 Antworten

Du solltest deine Basis zu Einstein verlegen und die untere aufgeben und gegen die Raketenwerfer und Panzer Flaks und viele Prismatürme.

Antwort #1, 31. Oktober 2010 um 14:16 von Marco2010

ok danke ich werds versuchen^^

Antwort #2, 31. Oktober 2010 um 18:07 von ThrillPhill

oder ich glaube wenn du massig jetpack heinis und grizlys baust, müsst das auch gehen...

Antwort #3, 02. November 2010 um 12:32 von Murder_King

Schick einfach ein paar leute runter zu einstein.. Die bewachen das.. Und Oben die Station baust du dir schön auf und machst die platt.. Ratz Fatz geht das. ;)

Antwort #4, 19. Januar 2011 um 01:09 von KevinBremen

Aller Anfang ist schwer. Die Sowjets kennen keine Gnade und rücken bereits nach sehr kurzer Zeit mit massiven Truppenverbänden an. Zum Glück ist deine Basis schon recht gut ausgerüstet. Dort, wo deine drei Verbündeten gestanden haben, errichten die Sowjets je eine Basis. Du kannst dir also schon die sowjetischen Hauptangriffsrouten vormerken.

Baue schnell eine Raffinerie und einen oder zwei weitere Chrono-Sammler. Dann müssen unverzüglich einige Grizzlys her, die du vor die Basis stellst. Bald kommen sie auch schon daher. Vor allem die V3-Raketen sind gefährlich. Doch trotz des geballten Angriff hält deine Verteidigungslinie stand, wenn du nur genügend aufpasst.

Wenn wieder etwas Ruhe eingekehrt ist, kannst du dein voriges Mobile Baufahrzeug nutzen. Fahre es in die Nähe der bei Einsteins Labor stationierten Mirage-Panzer. Dort angekommen, errichtest du den Bauhof und drum herum einige Prisma-Türme. Nun ist es an der Zeit einige Gebäude zu bauen. Forschungslabor, Werkstatt und, besonders nützlich, der Satelliten-Uplink! Das ganze Schlachtfeld wird aufgedeckt, du erspähst den Feind schon aus weiter Ferne.

Ebenfalls brauchbar ist das Erzreiniger-Gebäude, vergrössert es doch den Ertrag jeder Fuhre Erz oder Edelstein. Mit der Zeit werden sich die hohen, einmaligen Anschaffungskosten mehr als nur amortisieren.

Du musst deine Verteidigung weiter ausbauen, die Sowjets kommen auch mit Apokalypse-Panzern angerollt, wirklich schreckliche Vernichtungswaffen. Die Basis wird mit Prisma-Türmen gefüllt, draussen sollten einige Prisma- und Mirage-Panzer stehen. Mit dieser Verteidigung hast du wenig bis gar nichts zu befürchten.

Ein Mirage-Panzer ist recht effektiv, wenngleich er kaum gepanzert ist und schnell weggepustet werden kann. Seine Anschaffung lohnt sich dank seiner Vorteile wie Unsichtbarkeit und enormer Schusskraft dennoch. Deine favorisierte Einheit, vor allem im Angriff, sollte aber unbedingt der Prisma-Panzer sein.

Wie bereits erwähnt, hast du es mit drei gegnerischen Basen zu tun: Rot ganz im Nordosten, orange westlich davon und braun im Süden. Die beiden letzteren sind deutlich einfacher auseinander zu nehmen, mit welche der beiden du beginnst, spielt keine Rolle.

Auf jeden Fall solltest du hauptsächlich oder sogar nur mit Prisma-Panzern operieren. Eventuell noch ein paar Mirage-Panzer, aber ansonsten nur Prisma. Diese rollende Schreckenswaffe ist derart effektiv, dass eine Truppe von vielleicht zehn Stück einen sowjetischen Stützpunkt bis auf die Grundmauern schleifen kann.

Nachdem eine sowjetische Basis vernichtet wurde, reparierst du deine Einheiten, spendierst ihr ein paar neue, frische Panzer und schon geht's weiter mit der nächsten Basis. Im Nu sind die Sowjets aus dem Schwarzwald vertrieben!

Antwort #5, 12. Januar 2012 um 06:43 von Feuerblitz97

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Alarmstufe Rot 2

AR 2

Alarmstufe Rot 2 spieletipps meint: Abgedrehtes Echtzeit-Strategiespiel, das sich selber nicht so ganz ernst nimmt. Gute Missionen, witzige Videos, aber etwas kurz. Artikel lesen
80
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AR 2 (Übersicht)