alliierten mission "Freier Zugang" (AR 2)

hi leute
könnt ihr mir helfen, ich sterbe immer bei dieser mission. Was muss ich machen um, sie zu schaffen?

Frage gestellt am 02. November 2010 um 12:41 von King_K

1 Antwort

Du gehst mit Tanya und dem Rest deiner Truppe im Schlepptau auf die lange Brücke, die Richtung Südwesten verläuft. Diese Brücke verlässt du erst wieder, wenn du dich ziemlich genau südlich des Psycho-Leuchtfeuers befindest.

Nun läufst du mit Tanya nach Norden Richtung Leuchtfeuer. Dort kannst du eine mit vier Tesla-Spulen sehr gut verteidigte Mini-Basis ausmachen, die allerdings einen Schwachpunkt hat, den es jetzt gnadenlos auszunützen gilt. Die Öltanks (siehe Bild) reissen nach einem gezielten Schuss die halbe Basis ins Verderben. Tanya erledigt noch die beiden verbliebenen Kraftwerke und schon ist der Weg zum Leuchtfeuer, vorbei an funktionsuntüchtigen Tesla-Spulen, frei.

Nach dem Zerstören des Leuchtfeuers wird einiges an Verstärkung geliefert. Auf den Trümmern des Leuchtfeuers liegt nun auch eine Kiste, die dir einen nicht unerheblichen Batzen Geld einbringt. Den Bauhof errichtest du am besten irgendwo in der Nähe des Bogens im Süden. Unter diesem Bogen befindet sich übrigens noch eine weitere dieser einträglichen Kisten.

Die Basis wird wie gewohnt aufgebaut, Erz, ja sogar Edelsteine gibt es in der näheren Umgebung in ausreichenden Mengen. Zur Verteidigung reichen ein paar Prisma-Türme aus. Wenn du schnell bist, kannst du deinen Gegner bereits vernichtet haben, bevor er auch nur ein einziges Mal deine Basis aus der Nähe betrachten konnte.

Hast du die gesamte Palette der Gebäudeliste errichtet, kannst du auch den neuen Prisma-Panzer, nichts anderes als ein mobiler Prisma-Turm, produzieren. Eine mächtige Einheit, die an der Seite deines Grizzly-Panzers eine sehr gute Figur macht. Der Preis ist zwar mit 1200 Credits nicht so moderat, aber es lohnt sich. Im Gefecht musst du gut auf die Prisma-Panzer aufpassen, denn sie verfügen über eine verheerend geringe Panzerung. Nicht zu nahe an den Feind damit, vor allem Tesla-Spulen meiden!

Ein Stück südlich der Sowjet-Basis haben drei Desolatoren ein Stück Terrain im weiten Umkreis mit ihren Strahlenkanonen komplett verseucht. Komm ihnen nicht zu nahe, sondern dezimiere sie mit einem Prisma-Panzer schon aus weiter Ferne. Kurze Zeit nach ihrem Ableben verschwindet auch die Verseuchung mit ihnen.

Für den Angriff auf die kleine, aber feine Sowjet-Basis ist ein Trupp von gegen zehn Prisma-Panzer und einigen Grizzlys zu empfehlen. Die paar Tesla-Spulen sind für die Prisma-Panzer ein Klacks, da sie eine grössere Reichweite haben als jede sowjetische Spule. Mit einigen Exemplaren dieser Kampfmaschinen ist der feindliche Stützpunkt rasch in Rauch aufgegangen.

Sind alle Einheiten und Gebäude zerstört, kannst du dir ein weiteres Mal aufmunternd auf die Schulter klopfen, denn es geht zu nächsten

Antwort #1, 12. Januar 2012 um 06:41 von Feuerblitz97

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Alarmstufe Rot 2

AR 2

Alarmstufe Rot 2 spieletipps meint: Abgedrehtes Echtzeit-Strategiespiel, das sich selber nicht so ganz ernst nimmt. Gute Missionen, witzige Videos, aber etwas kurz. Artikel lesen
80
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AR 2 (Übersicht)