Kehlgars Mönch Quest (NWN 2)

Ich war jetzt im komischen mönchs haus und die haben einem ja 3quest gegeben wie löse ich die jetztz möglichst schnell und leicht?

Frage gestellt am 03. November 2010 um 17:43 von Xagath

9 Antworten

Einfluß bei dem Knaben sammeln & dafür gelegentlich plauschen!

Hierfür gibt's 'nen Link http://www.rpgboard.de/thread.php4?id=63828&... Für sehr viel ist Einfluß in der OC nicht entscheidend, wenn Du einfach schnell durchzocken möchtest, er macht es aber erst richtig reizvoll.
Deswegen: Solltest Du es nicht eilig haben & geruhsam zocken wollen, ändert sich dieses.
Du kannst dadurch Deine Schäfchen hüten & gelegendlich Nebenquests erhalten

Antwort #1, 03. November 2010 um 20:33 von Fragender

Also ich finde es gibt viele gute Nebenquests in NWN2, aber die gehört nach meinem Geschmack nicht dazu. Nich wegen der Quest selbst, sondern wegen ihrem Sinn. Es is nich so, dass die Vorstellung von einem Sadistischen Zwerg, der lernen will wie man andre Leute bei einer Kneipenschlägerei mit bloßen Händen vermöbelt, nich was hätte, aber das Ergebnis is eben ncih so berauschend... Sobald Kelgar nämlich Mönch is, kann er nich mehr als Krieger aufsteigen. Und als solcher bringt er eindeutig mehr, als als Zwergen-Mönch, der den andren Gruppenmitgliedern in der Klassenstufe dann um etliche Level nachsteht. Ich hab den Quest bis jetzt nur einmal zu Ende gemacht und es dann immer gelassen.

DVJunior

Antwort #2, 06. November 2010 um 22:37 von DarthVaderJunior

Habe ich in geschätzt 287 OC-Durchläufen irgendwas verpaßt?

"... der den andren Gruppenmitgliedern in der Klassenstufe dann um etliche Level nachsteht ..."
Das muß ich nicht verstehen! Habe schon x-mal den Zwerg erst zum Mönch werden lassen, als alle bereits Level 20 hatten, aber wo liegt das Problem? Der Typ hat genug EP, um ihn sofort wieder hochzuleveln.
Ist sogar "intelligent vom Spiel", alles auf Anfang zu setzen!
Die effektive Entwicklung von Kämpfer & Mönch sind definitiv nicht miteinander vereinbar.

Khelgar bleibt im Game er selbst, ist der Kerl für's Grobe & sobald er gewisse drei Ausrüstungsgegenstände besitzt, solllte ihn niemand mehr anpöbeln.

Wenn Du ihn nicht konvertieren läßt, vergibst Du Dir einiges.
Ist aber selbstredend nicht zwingend notwendig.

Antwort #3, 07. November 2010 um 21:12 von Fragender

Is, ohne dich jetzt beleidigen zu wollen, Haarspalterei eigentlich dein Beruf? Dieser Nebensatz, wenn du es genau haben willst , war eigentlich nur so als Abrundung da. Ich hab eben ne Schwäche für lange Sätze. XD
Was ich eigentlich sagen wollte is: Wenn ich als Kämpfer aufsteig, gibt es Vorteile die mir dann als Mönch verloren gehen, wie z.B. das Bonustalent auf jeder zweiten Stufe. Außerdem unterscheiden sich die beiden Klassen auch in anderen Punkten. Wenn ich z.B. weiterhin auf Provoziern skillen will, muss ich dafür doppelt so viele Punkte aufwenden wie bis jetzt. Im Gegensatz dazu bringt der Mönch Fähichkeiten mit sich, die ich bei einem Krieger wie Khelgar einfach nich brauche. Was bringt mir denn Schlaghagel oder Ki-Schlag wenn ich mit einem Streitkolben kämpfe? Deshalb sehe ich einfach keinen Sinn darin, diese Quest zu beenden und mir damit selbst Aufstiegsmöglichkeiten zu nehmen.

Grüße @ all

DVJunior

Antwort #4, 08. November 2010 um 16:59 von DarthVaderJunior

also du meinst jetzt eig. das der mönch insgesammt keine vorteile bringt, oder?
das stimmt überhaupt nicht, aber du hast wahrscheinlich noch nie das echte d&d gespielt, daher weißt du nicht wie man in richtig anwendet, ein mönch ist durchaus effektiv

Antwort #5, 09. November 2010 um 17:21 von Xagath

@ DarthVaderJunior: OK, aus dem Blickwinkel betrachtet, Du legst zwingend auf den Krieger mit seinen Eigenschaften Wert, gebe ich Dir mit Deinen letzten Worten ohne Zweifel Recht; Geschmackssache!

Aber Deine Formulierung "..., der den andren Gruppenmitgliedern in der Klassenstufe dann um etliche Level nachsteht ..." hat mit dieser Sache aber auch gar nix zu tun, ist schlicht nicht wahr.
Wo ist dabei Haarspalterei?

@ Xagath: Zwar fragtest Du sicher nicht mich, aber mMn bringt der Kuttenträger durchaus Vorteile.
Schau' Dir doch einfach an, was er neben der waffenlosen Kämpferei mitbringt! Die Entscheidung, ob konvertieren oder nicht, ist wie bereits o.g. pure Geschmackssache, beide Entwicklungsvarianten bergen für & wider.
Ich finde, durch die neue Klasse in der Party wird die Sache etwas farbenfroher & das Game läßt sich sowohl mit, als auch ohne gut schaffen.

Anders sieht die Sache später in MotB aus, da soll der Mönch denkbar ungünstig sein.
Habe das aber noch nicht weiter untersucht, meine Avatare sind stets magiebegabte.

Antwort #6, 09. November 2010 um 18:04 von Fragender

@ Xagat: Du hast Recht, ich hab noch nie das echte d&d gespielt, aber ich hab auch garnicht behauptet, dass der Mönch prinzipiell schlecht ist. Ich hab gesagt, dass ich ihn in dieser Spielsituation und mit der vorigen Skillung nicht sinnvoll finde. Und außerdem is das NWN2 und nicht das 'echte d&d', oder?

@ Fragender: Du hast auch Recht, und zwar damit, dass das Zitat aus meinem Text nix mit meiner Schilderung zu tun hat. Aber mir kommts so vor - nimms mir nich übel - als ob du jeden Poast Stück für Stück auseinander nimmst um dann solche unabsichtlichen Formulierungsfehler zu bemerken. Mir wäre so was nie im Leben aufgefallen, weil das einfach so Satzteile sind, die nur dazu da sind, den Satz länger zu machen. XD Also tu einfach so als hätt ich das nich geschrieben, denn ich weiß, wenn wir jetzt darüber diskutieren, kommt sowieso raus, dass du mal wieder recht hast.

Antwort #7, 09. November 2010 um 20:27 von DarthVaderJunior

Will's ja nicht großartig breit treten!
Aber (nimm's mir bitte nicht übel) mit solchen Formulierungen verunsicherst Du ggf. andere User & führst sie möglicherweise gar zu falschen Schlußfolgerungen.

Nichts für ungut!
Recht mag ich gar nicht immer haben, lasse mich im Fall der Fälle gern mal des Besseren belehren.

Ahoi

Antwort #8, 10. November 2010 um 19:57 von Fragender

"Aber (nimm's mir bitte nicht übel) mit solchen Formulierungen verunsicherst Du ggf. andere User & führst sie möglicherweise gar zu falschen Schlußfolgerungen."

Genau so was meine ich...

Und dann könntest du vieleicht noch erklären was damit gemint is. Ich verstehs es nämlich nich.

Antwort #9, 10. November 2010 um 21:21 von DarthVaderJunior

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Neverwinter Nights 2

NWN 2

Neverwinter Nights 2 spieletipps meint: Tolle Story, tolle Charaktere und ein akribisch umgesetztes, komplexes Regelwerk - nur die blöde Kamerasteuerung nervt gewaltig. Artikel lesen
79
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NWN 2 (Übersicht)