Eigendlich keine wirckliche Frage? (Zelda Skyward Sword)

Aaalssso eigendlich wurde hier schon fast alles Diskutiert. Geschehen, Charaktere, Welt, Items, Endgegner, Erscheinungsdatum, Theorien, Wunschfähigkeiten für Link, Ängste dass es Zelda nicht mehr geben wird, und Grafik. Ja dass müsste alles sein. Aber wo wir gerade bei Grafik sind. Ich Lese hier immer und immer wieder wie sich die einen wegen der Grafik Aufregen und die anderen wegen die die sich wegen der Grafik aufregen, aufregen ( Was für ne Wortwahl). Ok ich hoffe dass Thema ist hiermit gegessen den ich Sage. Grafik ist sowas von Egal. Hallo? Ich habe Super Metroid, Super Mario World, Zelda a Link to the Past gespielt. Und dazu noch Kaizo. Was ist Kaizo? Kaizo Mario um genau zu sein ist ein Hack der sich Komplett auf Schwieriges, wircklich Schwieriges Gameplay fixiert. Jedoch, hat dieses verdammte Thema wieder angefangen. Und dass nur wegen ein Missverständnisses. Ich will keine Final Fantasy Grafik. Dass ist sowas von überflüssig. Jedoch stört mich die Atmosphäre in der Demo. Ein starker grosser Link steht einen Pummeligen öh, putzigen Goblin gegenüber. Was? Ich finde das nicht so grawierend. Bestimmt kann man sich daran gewöhnen. Aber zu einem guten Spiel gehört nunmal alles gute hinein. Sprich auch Atmosphäre. Ich meine nicht dass sie sch...e ist. Nur dass sie mich nicht in der Demo überzeugt. Und dass ist leider die einzige Quelle aus der ich dass Entnehmen kann. Klar ich weis was ihr sagen werdet, Grafik ist nicht wichtig, und ihr habt recht. Dass ist doch egal, und ich ,ich meine jetzt mich, ich werde es mir zu 1000% hollen. Aber ich sehe es mal kritisch an und versuche es mal so auszudrücken dass die die noch nichts von Zelda wissen, erfahren was sie dort erwarted. Diese ganzen Diskussionen bringen nichts da die Meinung hier sowieso gespalten ist. So ich hoffe ich konnte hier etwas dazu beitragen oder wenigstens etwas Gesprächsstoff einbringen. Aber bitte Mekert nicht sondern seid mal so richtig neutral oder Sozial.

Also auf Zelda, dass es uns noch lange begleiten wird und unser Herz weiterhin höher schlagen lässt.

DandG Ende!

Frage gestellt am 06. Dezember 2010 um 19:22 von DandG

25 Antworten

1: aha

2: BIN TOTAL DEINER MEINUNG!

Antwort #1, 06. Dezember 2010 um 21:13 von Prince_of_Hyrule

Ich werd mir das Spiel auch zu 1000% holen aber die Sache mit den Goblins ist schade :( Hoffentlich ändern die an den noch etwas...

Antwort #2, 07. Dezember 2010 um 11:36 von amin95

Ach ja ich erinnere mich so gerne an die alten N64 Teile hach waren das Zeiten ^^

Antwort #3, 07. Dezember 2010 um 14:39 von minishfan

Dieses Video zu Zelda Skyward Sword schon gesehen?
Ich werde es mir kaufen zu 1000000000%.
Zelda ist mein Lielingsspiel(vorallem die N64 Teile)und es wird auch immer so bleiben :D

Lg
midna82

Antwort #4, 07. Dezember 2010 um 17:49 von midna82

Ich werde es mir höchstwahrscheinlich auch holen, aber jetzt kommts: Ich hab was zu bemängeln, was noch niemand direkt angesprochen hat: Die Story. Denn in einem Interwiew, das Shigerou Myramoto gegeben hat, hat er erzählt das sie bei diesem Zelda ein anderes Konzept al bei den anderen machen und das ist das was mir so große Sorgen bereitet. Bei den früheren Zeldas war es so, dass sie sich erst um die Story und dann um das Gameplay gekümmert haben. Bei diesem Zelda ist es genau andersrum, also erst das Gameplay und dann die Story. Wenn sich aber herrausstelt, das die Story genauso gut ist, wie in den anderen Teilen, dann kann ich mich riesig darauf freuen.

Antwort #5, 07. Dezember 2010 um 19:53 von Wii-Player-07

Ich hatte mir zwar vorgenommen, mich aus den SS Diskussionen heraus zu halten, jedoch verspüre ich einen starken Drang wieder mit mischen zu wollen ;D
Also vorab etwas zum hier angesprochenem Thema: Es ist absoluter Schwachsinn zu behaupten, dass Grafik egal wäre. Das ist wirklich einer der SCHWÄCHSTEN Ausreden um ein Spiel gut aussehen zu lassen. Es ist einfach lächerlich. Die Grafik gehört zum Fundament eines JEDEN Videospiels. Es ist nun einmal so, auch wenn es der potentielle Zelda-Fan gerne leugnet. Warum glaubt ihr, dass es HD Fernseher gibt? Spielen wir doch Uncharted in Toon-Grafik, denn Grafik zählt ja nicht--- Genau hier kommen wir zu dem Punkt, den ich angehen wollte (sry, für die unfeine Art).
Der Threadersteller, DandG, schrieb, dass die Atmosphäre wichtig ist. Wodurch entsteht Atmosphäre?
1. Grafik

2. Musik

3. Story

Fangen wir von unten an:
Story - Zelda ist ein Spiel, das nicht sehr viel Wert auf Storyorientierung legt. Das sieht man schon allein daran, damit von Spiel zu Spiel meist überhaupt nicht auf einander aufgebaut wird. Aber das sei einmal so dahingestellt. Viele Spieler haben noch keine richtigen Storyerfahrungen im Bereich "Videospiele".

Musik - Hmmm... Zelda ist im Bereich Musik alles andere als übermäßig toll - Und bevor hier wieder alle aufschreien! Nintendo ist der selben Meinung. Herr Miyamoto selbst sagte, dass es höchste Zeit ist, Zelda mit orchestraler Musik auszustatten.

Grafik - Hier hast du, liebe/r DandG, dir selbst wiedersprochen: Einerseits setzt du auf Atmosphäre doch andereseits ist Grafik in deinen Augen irrelevant. Denkst du denn wirklich Spiele wie Resident Evil oder God of War würden ihren Flair (zum Teil) nicht aus der Grafik schöpfen?

Und bitte liebe Herrschaften, kommt jetzt nicht mit Sprüchen wie "Ocarina of Time hatte doch auch keine gute Grafik!". Wir schreiben das Jahr 2010 (beinahe 2011) und nicht 1998. Und ich liebe OoT und MM.

Zum Schluß nocheinmal: Ich möchte hier keinen beleidigen, denn es besteht sicherlich die Möglichkeit, damit das so rüberkommt. Also: Locker nehmen.

mfg BEATNN

Antwort #6, 08. Dezember 2010 um 22:03 von BEATNN

Also, dass Grafik unwichtig ist habe ich nicht gesagt. Klar dass Spiele durch ihre Grafik an Flair hinzugewinnen. Aber damit wollte ich ausdrücken dass Grafik nicht alles ist. Dass ist durch und durch ein Kompliziertes Thema. Klar God of War ist ein Hammer spiel. Und die Grafik + coole Moves sind dass Hauptaugenmerk dieser Reihe. Jedoch beurteilen viele Fans nach der Grafik. Anders gesagt: Hier werden Komplett Falsche Masstäbe gesetzt. Jedes Spiel hat seine Schwerpunkte so dass auch eine bestimmte Zielgruppe angesprochen wird. Bei Zelda ist die Gruppe sehr breit, da am Meisten auf Gameplay und Musik gesetzt wird. Nintendo sieht auch ein dass wir im Jahr 2010 fast 2011 sind. Versucht auch mit der Grafik mitzukommen. Aber dass Spiel auf nicht Verhandene gute Grafik anmekern ist sowas von Schwachsinn. Andere machen es wegen der Atmosphäre. Klar Grafik trägt einen guten Teil bei. Aber in Zelda ist es kein Schwerpunkt und sollte dacher nicht bemängelt werden. Doch wenn Nintendo sowas wie ich schon beschrieben habe macht, also Link vs Goblin. Da muss was nicht stimmen.

Also lieber BEATNN.
1.Ich habe nicht gesagt bzw. so gemeint dass Grafik insgasamt egal wär. Jedoch gibt es in jedem Spiel bestimmte Schwerpunkte und danach richted sich die Atmosphäre. Aber das ein gegner Böse oder Süß aussieht richted sich doch wircklich nicht nach der Grafik, oder?
2. Music war in LoZ immer schon ne Bombe und ich freue mich dass sie sich weiterentwickelt.
3. Bitte Erzähl mir nichts von Story. Ich habe genug Spiele gespielt die die Story als Schwerpunkt hatten. Und es war egal ob die Grafik neu oder Veralted war. Dass einzige was ich machen konnte war tiefer in die Geschichte einzutauchen. Demnach habe ich mich auch verhalten.

Alsoo wenn in LoZ andere Schwerpunkte gesetzt werden schau ich mir diese auch an und beurteile es demnach auch. Oder willst du sagen Zelda hat eine verdammt gute Grafik, genau wie FF.

Antwort #7, 09. Dezember 2010 um 17:27 von DandG

@ Beatnn ja ok in viedeospielen wie resident evil ist halt eine gute grafik schon wichtig. aber in spielen wie zelda ist das unwichtig. ich mein wie du schon sagtest du findest Oot und MM IMMER noch gut und die momentane grafik ist halt viel besser als damals wenn du das spiel also immer noch gut findest kann es nicht an der grafik liegen!
und zelda mit realistischer grafik find ich auch nicht so toll wind waker hat viel besser gepasst

Antwort #8, 09. Dezember 2010 um 19:53 von Chopperman

Grafik hin oder her ^^ der spaß zählt ^^ die grafik ist auch wichtig aber fun kommt bei mir an der ersten stelle das wird auch so bleiben und zelda games machen halt spaß aber die musik könnte etwas unserer zeit angepasst werden . aber in TP war sie schon etwas Fröhlicher als in den Zeldas davor aber das ist halt the legend of zelda , aber neue gegner,waffen,rüsstugen,maps,witzige sachen und doch eine etwas bessere grafik wünsche ich mir ^^

aber immerhin ein neues zelda game,und ich glaube es wird genauso gut wie TP vllt sogar besser

cool were auch nen Zelda online game fürn pc ^^

Entschuldigt bitte die rechtschreibfehler und wen ich etwas durcheinander gebracht haben sollte ^^

Antwort #9, 09. Dezember 2010 um 20:13 von wolflink

Zuerst: Ich finde es nicht richtig so einen Vergleich aufzuziehen. OoT und MM sind Spiele die ihr Debüt auf der N64 feierten und es auch heute noch tolle Games, nichts desto trotz sind es inzwischen Retro-Games. Ein gewisser Kultstatus und alte Erinnerungen tragen einen nicht unerheblichen Teil dazu bei, dass ich diese Spiele immernoch hoch schätze.
Ich persönlich würde sehr gern ein Zelda-Spiel in realistischer Grafik sehen, aber wie man sieht unterscheiden sich Geschmäcker. Jedem das Seine.

@DandG
Zur Musik: Ok dir gefällt sie, da kann ich nichts dran drehen und muss das so akzeptieren. Ich selbst halte es für eine Frechheit seitens Nintendo, dass Zelda bis heute noch keinen orchestralen Soundtrack hat.

Story: Ich habe mich hier NUR auf die Story bezogen. Ich habe nie behauptet, dass für gutes Storytelling, zwangsläufig gute Grafik von Nöten ist. Das beste Beispiel hierfür ist ja wohl "Metal Gear Solid" (PS1). Ich schrieb nur, dass Zelda (unabhängig von der Grafik) keine ernstzunehmend, gute Story hat. Das ist bei Nintendo-Spielen wohl prinzipiell so.

Nun zum großen Thema Grafik:
Du schreibst: "Also, dass Grafik unwichtig ist habe ich nicht gesagt."
Doch heißt es in deinem Eröffnungspost: "Grafik ist sowas von Egal."
Du hast zwar einen eindeutigen Standpunkt, unzwar das die Grafik in Bezug auf Zelda nicht wichtig ist. Doch deine Ansichten rechtfertigen, das stellst du leider nicht sehr geschickt an (nicht persönlich nehmen). Aber schon allein das ist schon schade genug. Es ist schade zu sehen wie Nintendo, ihrer Spielerschaft beigebracht hat, dass Grafik nicht wichtig ist. Denn das ist sie durchaus. Wenn ich dir auch in dem Punkt zustimmen muss, dass der Hauptpfeiler dieser Serie wo anders liegt.
Und ich finder sehr wohl, dass die Grafik einen wichtigen Teil dazu beiträgt, ob Gegner furchteinflössend aussehen oder nicht. Wir wollen auch keine Toon-Zombies, oder? Und hast du dir schonmal die Bokoblins aus dem SS-Trailer angesehen? ... Sein wir erlich, bekommt da wirklich das Gefühl, dass man eine wahre Bedrohung bekämpft?

mfg BEATNN

Antwort #10, 09. Dezember 2010 um 20:34 von BEATNN

hmm also ich muss jez ehrlich zugeben das die bosskämpfe bei tp epischer waren als bei ww. man hatt einfach mehr adrenalin^^ was wohl daran liegt das sie bedrohlicher aussahen..
aber wie auch immer man kann nicht wissen wie die bosskämpfe im neuen zelda teil werden und wie die grafik am ende aussieht also bringt es auch nichts darüber zu diskutieren

Antwort #11, 09. Dezember 2010 um 20:53 von Chopperman

Dass Thema Grafik ist auch schon eine etwas Komplexe Sache. Aber ich glaube du meinst mit den Bockgoblins den Style von Skyward sword. Und genau dass meine ich mit Atmosphäre. In meinen ersten Post habe ich genau dass bemängelt. Grafik ist eben ein sehr breites Gebiet. Einiges wie oben beschrieben egal. Keine Mega Grafik notwendig, zum anderen der Style der Welt. In Tp fand ich auch den Style besser heist jetzt nicht dass mehr Details oder sonst was dies beeinflusst hätten. Aber ich finde ganz erlich gesagt den Begriff GRAFIK zu algemein. Und BEATNN ( ist jetzt nicht persönlich gemeint aber) Bitte, bitte lies noch mal meinen Eröffnungspost. Dort habe diese Goblins auch bemängelt. Etwas mehr aufmerksamkeit.

Ausserdem ist klar dass die Spieler auf eine bestimmte Bahn gelenkt werden. Ich meine wie viele Zielgruppen gibt es die Gewisse Schwerpunkte setzen was ein gutes Spiel ausmachen. Immerhinn ist dass Spielen eins Spiels freiwillig. Ich kenne welche die meinen Argumenten trotzen und der festen überzeugung sind dass Zelda sch...e ist. Ich finde es bedauernswert aber die sehen nur veraltete Grafik ( Im vergleich zu God of War), langweiliger Schwertkampf und Rätzel die ihnen den letzten Nerv und somit jeden Spass kosten.

Ich meine jedes Spiel hat seine (wie oft ich dass schon gesagt habe) Schwerpunkte. Es gibt kein Spiel dass alles beinhalted. Ein Beispiel: stellt euch God of war vor. Gleiches Gameprinziep mit 10.000 Gegnern. und dann nehmen wir zelda und bringen noch rätzel mit ein, vielleicht noch viele Wege in den zwischenparts. Also mir hat es schon bei den zwei, ja zwei wegen gereicht. Ich bin durchgedreht. Welcher war jetzt der richtige und bei welchen gibt es mehr Orbs. Also für diese Stellen hab ich die meiste Zeit vergeudet.

Antwort #12, 09. Dezember 2010 um 21:35 von DandG

Gut, ich gestehe, im Bezug auf den Bokoblin war ich ein wenig unaufmerksam, sry ^_^
Was die Zielgruppen angeht: Die gibt es, ohne Zweifel. Doch was kann man über Zielgruppen sagen? Im Allgemeinen gilt: Für jede kunden- und marktorientierte Unternehmung ist es wichtig, eine möglichst homogene Zielgruppe zu definieren. Homogene Zielgruppen zeichnen sich durch viele oder spezielle Gemeinsamkeiten im Kaufverhalten aus. Ein bestimmtes Spielelement als bevorzugter Schwerpunkt ist sicherlich auch ein Teil dieser Gemeinsamkeiten. Aber, damit Nintendo ihre Spieler in dieser Hinsicht so... Hmm... Ja schon fast "erzieht", ist ein anderes Thema. Dadurch werden nämlich keine Zielgruppen angesteuert, sondern gezielt vermittelt, dass eine Schwäche des Spiels (in diesem Fall die Grafik) nicht wichtig ist, was ich so, bei mir, nicht gelten lasse. Das sind zwei verschiedene Dinge.
Und natürlich hat jedes Spiel andere Schwerpunkte. Gott sei Dank. Stellt euch vor wir hätten nur ein Genre.
Aber diese Schwerpunkte sollten sich, meiner Meinung nach, nur eben genau darauf beziehen. Es ist einfach nicht in Ordnung, wenn ein Entwickler z.B. sagt: "Wir konzentrieren uns jetzt volkommen auf das Gameplay und die Grafik, dafür kommt der Soundtrack dann zu kurz." oder wie bei Nintendo: "Wir konzentrieren uns volkommen auf das Gameplay und dafür kommt die Grafik zu kurz."
So sollte ein guter Entwickler nicht entscheiden.
Und die Grafik kommt bei SS definitiv zu kurz. Vor einer Weile hieß es noch, "die Entwickler fühlen sich durch die Grafikpracht von 'Monster Hunter Tri' unter Druck gesetzt". Wie also soll man sich erklären, dass die Grafik nun doch Cel Shading wird?
Für mich sieht es klar aus: Nintendo sah im Bereich Grafik zu viel Arbeit, man hat diese als zweit- oder dritt(oder was weis ich)rangig abgestempelt und einen sehr simplen Styl benutzt. Somit hatte man eine Angelegenheit weniger, die der Sorge bedarf.
Und mit so einer Vorgehensweise bin ich einfach nicht einverstanden. Tut mir Leid, aber das geht beim besten Willen nicht...
Und auch in allen anderen Bereichen möchte mich SS im Vorfeld nicht begeistern: Wo bleibt der orchestrale Soundtrack? Eji Aonuma hat meine Hoffnungen darauf zestört. Was ist mit einer Sprachausgabe? Nein, das würde ja Links Charakter zerstören (dabei besitzt der Typ Charaktermäßig mehr Blässe als Schnee. Gebt ihm doch endlich etwas mehr Charakter!). Wie sieht es mit mehr Storytiefgang aus? Nein, Herr Aonuma sagte man möchte sich mehr auf den Spielspass konzentrieren.
Mit so einem Spiel kann und will ich nichts anfangen.

mfg BEATNN

Antwort #13, 09. Dezember 2010 um 23:16 von BEATNN

Nunje der einzige kritikpunkt bei mir wäre die Grafik (leidergottes) hat sich nintendo mal wieder für diesen Cartoon Style entschieden und da ich es nunmal hasse so Kindergrafik auf Wii zu zocken lasse ich solche games weg. Zelda twilight princess hatte die geilste und BESTE Grafik aller zelda spiele. Warum sie nicht diese Engine weiterverwenden bleibt immer ein Rätsel. Hmmm naja mal schauen...
Story: Bei zelda spielen immer das BESTE! Ocarina of Tim und twilight Princess sowie auch Wind Waker waren die mit Abstand Besten Story Games in meinem leben! Ich habe noch nie solche packende Emotionale sowie spannende Storys in Videospielen erlebt. Angefangen mit dem genialen Wind Waker bis zum grandiosen Twilight Princess Epos!
Items: Die Items in Zelda Twilight Princess gefielen mir am meisten da ich sie immer wieder verwendet habe und das auch gerne getan hab! Auch in Wind Waker waren die Items ein Meilenstein!
Hoffentlich wird Skyward Sword genauso gut wie Zelda twilight Princess und Wind Waker! Meine Absoluten Top games im 20 jahrhundert (Ocarina of Time nicht mitgezählt da der Titel schon recht ältert und langweilt)

Antwort #14, 09. Dezember 2010 um 23:57 von K1(-_

@K1(-_ Schön das dir die Story von 'The Legend of Zelda' so gut gefällt, aber hier konnte ich mir einen Kommentar nicht verkneifen... Die beste Videospiel-Story die du je erlebt hast?
Hast du dich schon einmal mit Videospieluniversen wie Metal Gear, WarCraft, Assassin's Creed, Grim Fandango oder The Longest Journey auseinander gesetzt?
Denn, gegen solche Storys sieht die Geschichte Zelda schlicht und ergreifen grotten schlecht aus...
Aber OK. Ich habe in dem Thread schon genug gemekert ^.^
Einen Schönen Abend.

mfg BEATNN

Antwort #15, 10. Dezember 2010 um 00:40 von BEATNN

Falcon Punch!

Antwort #16, 10. Dezember 2010 um 01:26 von gelöschter User

Ja hallo erstmal.
Also ich finde es absolut lächerlich, dass sich immer so viele Leute über die Grafik von SS beschweren.
Natürlich ist Grafik wichtig und ich finde auch, dass die Entwickler sich da auch etwas Mühe machen sollten.
Andererseits sollte man auch mal berücksichtigen, dass SS ein WII-Spiel ist und kein PS3 oder XBox360 Spiel, was ja doch etwas kompromissbereitschaft erfordert.
Außerdem nerft es mich total, wenn gewisse Leute diese Toon-Grafik als "Rückschritt" bezeichnen. Wieso ein Rückschritt?
Die Grafik sieht doch klasse aus, außerdem ist es endlich mal was neues. Als ob Toon-Grafik immer schlechter wäre, als real grafik.
Was die Atmosphäre angeht, könnten einige Gegner wirklich etwas gefährlicher aussehen, aber die Bockblins im Trailer sind ja auch nicht unbedingt die eigentliche Bedrohung und der Bossgegner im Trailer sah meiner Meinung nach alles andere als nett aus.

Zum Sound: Mich hat es noch nie wirklich gestört, dass Zelda keinen Orchestral Sound hat. Der Soundtrack von Zelda war bisher eigentlich immer gut, und SS wird bestimmt nicht schlechter werden, was das angeht.

Storytechnisch war Zelda ja noch nie der Renner, aber richtig schlecht war die Story auch noch nie (meiner Meinung nach).
Und mich hat es auch nie gestört, dass Link keine Persöhnlichkeit hatte.

Was das Gameplay angeht kann ich nur sagen, dass ich von dem, was ich bisher gesehen habe absolut begeistert bin. Das dürfte alles toppen, was ich bisher auf der Wii gespielt habe und die Tatsache, dass das Schwert sich genauso bewegt, wie die
Wii-Fernbedienung, dürfte auch einige neue Rätsel möglich machen (wie das mit dem Auge im Trailer).

Zum Schluss sei nochmal gesagt, dass Zelda noch nie den Schwerpunkt auf die Grafik gesetzt hat, was aber eigentlich auch gerade der Weltuntergang ist. Spaß haben die Spiele bisher immer gemacht. Deswegen sagt man ja SPIEL ;D

Antwort #17, 10. Dezember 2010 um 15:36 von the_dark_knight999

Also ich finde das DandG vollkommen recht hat, mit der grafik und der atmosphäre und das alles, und das die Grafik nicht sehr wichtig ist.
Klar, mit guter Grafik sieht das alles geiler aus, aber vom gameplay ändert das eigentlich nix, solange das spiel 3d spielbar ist(also OoT oder MM als beispiel).
in vogelperspektive spielt sich natürlich alles anders(is ja klar^^)
Und wie wir ja alle wahrscheinlich wissen, hängt nintendo mit der grafik ganz schön zurück.
also meine meinung: bei zelda muss story, gameplay und musik stimmen^^

Antwort #18, 10. Dezember 2010 um 19:05 von Zelda-Freak7

Wie gesagt die Meinung ist gespalten. Aber jeder der die Grafik bemängelt sollte sich klar machen dass jedes Spiel seine Stärken und Schwächen hat. Und ein gutes Spiel setzt seine Stärken so gut ein dass die Schwächen vergessen werden.
Ich weis nicht wie es bei der Programierung läuft aber könnte es nicht sein dass mit jedem weiteren Schwepunkt (Gameplay , Music, Grafik usw.) die Kosten weiter in die höhe geschossen werden. Ich bin mir nicht sicher könnte aber auch an der Markttauglichkeit liegen. Nintendo, Sony usw. müssen auch für etwas mehr Qualitäd mehr Geld rüberwachsen.

Ist jetzt nur eine sehr laut gedachte Vermutung. Wär aber schön wenn jemand sie bestätigen könnte.

An K1(-_ : Bitte schau dier mal die Legazy of Kain Serie an: Dass Gameplay varrieirt ein bisschen aber Storymässig. Dass geht über alle Teile hinaus und verlangt meiner meinung den Meisten Gehirnschmalz. Man muss es erstmal schaffen alles zu verknüpfen und dann hat man eine Mega Story. Würde sich meiner meinung sogar als Bühnenstück eignen.

Antwort #19, 10. Dezember 2010 um 22:26 von DandG

Solche Games zocke ich nicht sorry. Zelda war die Serie die einfach (Geflashte Wirkungen" hat deshalb war ich auch voll süchtig danach diese Fantstische große Welt in TP die umwerfend Cinematische story das Kluge Gameplay absoluter Wahnsinn auf der Wii ey und so viele zocker Nächte boah und heute immernoch XD

Antwort #20, 11. Dezember 2010 um 01:16 von K1(-_

Also in Legazy of Kain gibt es auch eine grosse Welt und dass Gameplay finde ich auch super, bringt etwas Forscher Gefühl rein, zumindest Soulreaver. Aber egal ist ja deine meinung. Was ich jedoch in Zelda einzigartig finde sind die Items. Also ich finde es ist ja schon fast Kunst die Items so effizient brauchbar zu machen. Bei einigen spielen könnte man ja sagen: "ja währ nicht nötig gewesen" aber bei Zelda. Gut es gibt ausnahmen die sind aber selten.

Und nun schluss mit der Grafik. Will hier niemanden was befehlen ist aber meine Frage. Und ich finde hier wurde es nochmal gut besprochen und ich freue mich trotz den Style von der Demo riesig auf dass Spiel. Ich hab mir mal neulich wieder Gameplay videos angesehen und die gewissheit dass alle bewegungen 1:1 nachgeamt werden. Dass lässt mich einige nachteile schon vernachlässigen (BEATNN hast schon recht mit den erziehen)

Auch wenn ich zufrieden bin freu ich mich über jede weitere Antwort.

Antwort #21, 11. Dezember 2010 um 23:40 von DandG

jetzt will ih auch mal meinen senf dazugeben ^^
ich kann nicht verstehen, wie man sich vor dem release eines spiels über die story beschwären kann...
klar ist man bei solchen veränderungen ziemlich skeptisch...das sollte man auch sein, doch ich denke nicht, dass die grafik cel-shading ist, nur weil nintendo sich laut manchen hier nicht darum schärt, wie ein spiel ,,aussieht´´...
nintendo hat schon mehrere meilensteine in der krafik gesetzt.
ich denke eher, dass die wii in sache lebensgetreuer grafik einfach total ausgereift ist. da geht einfach nicht wirklich mehr.
vielleicht hat man deswegen den sprung gewagt...ob er letztendlich gut war kann man jetzt noch nicht sagen.
ich kann auch nicht verstehen, weshalb hier schon welche denken, dass die atmospäre nicht gut sein wird, nur weil es in der vorab-version so war...
ja ich habe sie auch auf der gamescom gespielt und ich bin mir eigentlich sicher, dass die demo dazu gedacht war uns von der steuerung zu überzeugen...
naja aber über das charakterdesign zu meckern ist es denke ich mal auch zu früh. wir haben sicherlich erst die ersten par gegner gesehen, die ja natürlich nicht furchteinflößend wirken.
aber eine richtige spannung in einer cel-shading welt zu erzeugen dürfte dennoch schwierig sein...
zudem finde ich, dass nintendo nichts riskieren will, wenn es um seinen vorzeigehelden link geht...ich weiß nicht wie ich reagieren würde, wenn link auf einmal das reden erlernen würde oO
dafür ist es denke ich mal zu spät...ich glaube nicht, dass es gut wäre, wenn link sich verändern würde...
naja allgemein denke ich, dass es besser wäre, wenn man etwas von der skepzis loslassen würde und es einfach mal etwas gelassener nehmen würde...meckern kann man ja später auch noch ^^
viel merh freue ich mich auf ein evtl wieder anspruchsvolleres zelda, da nintendo endlich den schwierigkeitsgrad seiner spiele wieder hochgeschraubt hat :D
bin aber trotzdem für kritik offen...auch wenn es das 25-kommentarlimit verhindern wird x)

MfG

Antwort #22, 12. Dezember 2010 um 14:29 von gelöschter User

Gut, Zeit, sich einzumischen.Und eines vorab: Alle sagen immer, dass es keinen Sinn mache, über das Thema zu diskutieren. Ich sage: Es ist verdammt nochmal GUT, sich mit den Meinungen anderer auseinanderzusetzen! Wie wäre es denn, wenn Nintendo kommt und sagt: "Ich mach jetzt ma n Zelda, die Grafik wird solala, aber dafür machen wir das Gameplay wieder ganz, gaaanz toll.", und wir sitzen nur da, wackeln mit dem Kopf und sagen jaja, Grafik ist ja eh nicht so wichtig. Grafik IST wichtig, und wer das abstreitet, der WILL anscheinend nicht verstehen! Was Nintendo hier macht ist fast schon unverschämt, denn sie haben eine Taktik: Sie kündigen ein neues Zelda an, und wissen schon im Vorfeld, dass es sich jeder kaufen wird, da jedermann, darunter übrigens die meisten hier (nicht böse gemeint), das Spiel nicht als einzelnes Individuum sehen wird, sondern nur das Gesamtwerk, den Zelda-Epos. Wem das jetzt zu intelligent war,dem mache ich es natürlich verständlicher: Stellt euch vor, die gesamte Zelda-Reihe ist ein gigantischer Turm aus vielen Legobausteinen, und jeder Baustein ist ein einzelnes Zelda-Game. Nintendo verkauft also einen Baustein, und alle kaufen den natürlich, weil sie nur den Turm vor sich sehen, aber nicht den kleinen Baustein. Denn alle denken automatisch: "Wenn Nintendo ein neues Zelda-Spiel macht, muss es ja gut sein". FALSCH! Ich meine, sehen wir die Spiele mal objektiv: Man spielt einen Helden, der, wie neulich schon sehr treffend beschrieben, Blässe in sich trägt wie Schnee, in ein Abenteuer reingestoßen wird, in dem er, oh welch Überraschung, eine Prinzessin vor nem bösen Typen retten muss.Er kann mit einem Schwert und anderen Items Gegner bekämpfen und die Bosskämpfe erfordern stets eine mehr oder weniger innovative Taktik. Bloß haben wir das doch alles schon mal gesehen...Doch trotzdem ist es toll. Und warum? Wegen der Athmosphäre! Und jetzt mal ehrlich: Schwitzt ihr echt an den Händen, wenn ihr gegen so einen Goblin oder einen putzigen Skorpion aus der Sesamstraße kämpft? Ich nicht!
So viel zum Negativen. Jetzt zum Positiven: Ich finde den Sound in allen Zelda-Spielen immer absolut ausgezeichnet!Einen guten Eindruck habe ich auch von den neuen Items. Man kennt zwar die Items schon fast alle aus anderen Zelda-Spielen, doch dass die besten (Peitsche ausgenommen) in einem Ableger der Serie zusammenkommen, finde ich sehr gut.Ebenso die Steuerung verspricht innovativ zu werden.Auf die Story freue ich mich ebenfalls, denn das Skyward Sword scheint ein spielerisch interessantes Element zu werden.
Ich stimme letztendlich vollkommen BEATNN zu. Schon seltsam, er hat das was ich von SS befürchte perfekt zusmmengefasst, solche Leute treffe ich leider nur selten. Nur in einem einzigen Punkt bin ich anderer Meinung: Die Musik fand ich persönlich bisher immer nahezu perfekt! Eine Sache noch: Da ganz bestimmt nicht alle Meinungen zu SS in diesen Thread hier rein passen, würde ich euch bitten, einen neuen zu eröffnen.
Noise

Antwort #23, 12. Dezember 2010 um 16:09 von Noise

Aber sollte man nicht immer zusammenhängende spiele als Gesamtwerk sehen. Sorry aber ich kenne kein Spiel dass noch weitere ableger hatte, welches nicht von seinen vorgängern beurteilt wurde. Ich meine z.B God of war, wieso ich 3 haben will. Na weil 2 schon gut war. Oder noch besser: Wer kennt ICO und Shadow of the Colossus. Beide spiele sind verdammt gut haben nichts miteinander gemeinsam und dass nächste spiel The last Guardian nur gut sein kann, sagen sehr viele. Und wieso weil es die selben Entwickler sind. Man weis dass sie ihr Spiel kennen. Die hatten ja eine absicht als sie es erschuffen und sie kennen es dann auch. Erfahrung halt. Und ich glaube nicht dass die SELBEN Entwickler plötzlich was ganz neues aus den Spiel machen können. Ich würde sogar sagen wenn, würden sie es sowas von verkacken.

Antwort #24, 12. Dezember 2010 um 16:51 von DandG

Oh und ich denke du hast recht Noise. Neuer Thread kommt sofort. Mal kucken ob es wieder so voll wird.

Antwort #25, 12. Dezember 2010 um 16:53 von DandG

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Legend of Zelda - Skyward Sword

Zelda Skyward Sword

The Legend of Zelda - Skyward Sword
Matterfall: Eins mit der Materie

Matterfall: Eins mit der Materie

Es ist mal wieder Zeit für ein PS4-exklusives Spiel von Housemarque. Da dürfen sahnige Partikel-Effekte ebenso (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Skyward Sword (Übersicht)