Wie besiege ich den Endgegner Amonbane? (HOW TO... - So geht's!) (Sacred Odyssey)

Huhu,
so besiegt ihr den Endgegner im Schloss, Amonbane...

Beim ersten Versuch ist der Endfight imho doch recht anspruchsvoll, weil es eine Weile dauert bis man herausgefunden hat wie der Hase läuft. Wer also am Anfang keinen Stich sieht, nicht verzweifeln, spätestens beim dritten oder vierten Versuch sieht das schon anders aus! Ich hab übrigens drei Versuche benötigt, beim vorletzten fehlten mir noch vielleicht 3 Sek., dann war der Akku plötzlich alle *arrggh*

Wieviele Tränke man benötigt? Wenn man weiß wie es geht, reichen 10-20 mittlere Tränke, aber je mehr desto besser.

So nun zum Kampf. Der Kampf hat 3 Phasen.
Phase 1: Ort - untere Ebene; Waffe - Schwert
Amonbane unten in der Mitte mit dem Schwert bearbeiten bis er bei ca. 60% ist. Haltet seine Bewegungen im Auge. Schlägt er mit dem Schwert, tut er es immer zwei Mal hintereinander. Benutzt euren Schild (!) und die Phase ist bald überstanden. In dieser Phase bin ich am wenigsten gerannt. Immer Schwert u. Schild nutzen und Angriffe wie Meteorregen in Kauf nehmen. So geht's am schnellsten.

Phase 2: Ort - obere Ebene; Waffe - Schwert und Kobra
In dieser Phase zieht sich Amonbane auf die 4 Plattformen zurück und greift von dort aus an. Die Phase übersteht man am besten, wenn man ständig in Bewegung ist. Das Problem ist hier die Übersicht zu behalten und nicht ständig von dem Felskettenangriff aufgehalten zu werden. Also: unten in Bewegung bleiben, im Laufen die Kobra auswählen und schauen, wo er ist. Habt ihr ihn gesehen, mit Kobra auf dieselbe Plattform ziehen und schnell zu ihm in die Mitte rennen (dabei auf Schwert umstellen) und drauf (Angriffe Meteorregen und Felsenkette ignorieren). Habt ihr ihn auf jeder Plattform 1x "vertrieben", kommt die letzte Phase. (kurze Videosequenz mit Hinweis auf die Elemente)

Phase 3: Ort - untere Ebene; Waffe - Schwert und Falke
Diese Phase finde ich leichter als die Mittlere. Nun dürfte er in etwa bei 40 % sein. Damit ihr ihm Schaden zufügen könnt, müsst ihr nun nacheinander (also nicht gleichzeitig) die 4 Elemente aus den 4 roten Kugeln freisetzen. Das macht ihr mit dem Falken. Sobald ihr die 4. Kugel habt, rennt ihr in die Mitte und bearbeitet Amonbane mit dem Schwert, der nun unten in der Mitte auf euch "wartet". Achtung: Ihr könnt ihn dann nur mit 2 Schlagsalven eindecken, dann baut er einen Schild ums sich auf. Also wieder wegrennen an den Rand zu den 4 Elementen. Wichtig dabei: Immer Laufen und im Laufen zwischen Falke und Schwert umschalten. Das Ganze einige Male wiederholen, bis er erledigt ist.

So, das war's auch schon. Mal wieder die Welt gerettet. Und noch ein letzter Tipp: Nicht zu viel von der abschließenden Videosequenz erwarten ;-) Nach einem doch recht langen Kampf hatte zumindest ich mir etwas mehr erwartet...

Ich hoffe, der Tipp war hilfreich für euch!
Euer Schnuppi

Frage gestellt am 08. März 2011 um 12:27 von Schnuppi-1

2 Antworten

Und noch ein Nachtrag...

Amonbane hat 4 Standardangriffe:
- Schwert: Am besten Schild benutzen! Am zweitbesten aus der Reichweite rennen.
- Felsenkette: nervig, da man gefangen ist; man kann sich mit der Kobra befreien, muss aber extrem schnell sein. Am besten so weit es geht im Vorwege verhindern, indem man viel läuft.
Meteorregen: Wenn man immer in Bewegung ist, trifft einen der von oben fallene Felsen nur selten
- Umwerfen: Dieser Angriff hat eine riesige Reichweite und man kann ihm soweit ich weiß nicht entkommen. Wird man getroffen, wird man nach außen geschleudert. Man nimmt aber nicht so viel Schaden und wird eher aufgehalten.

Nun denn - viel Erfolg,
Euer Schnuppi

Antwort #1, 08. März 2011 um 12:29 von Schnuppi-1

Ich hab einen tipp wie ihr den wellen ausweichen könnt. In der dritten phase des kampfes, nachdem ihr amonbane mit dem schwert geschlagen habt, wechselt sofort auf die kobra damit ihe dann auf irgendeine plattform flüchten könnt. Nachdem amondane seine welle auf der untersten ebene frei gesetzt hat, springt von der plattform und aktiviert die gralselemente. Aber ihr müsst schnell runter springen denn amonbane setzt dann eine welle auf die plattformen frei.

Und die nachsequenz ist wirklich ein witz. Genauso blöd find ich dass man nach dem bossfight die nebenquests nicht mehr fertig machen kann. Aja und dass gerede von amonbane wärend des kampfes nervt. Das ewige "die mortal" "do u think u can win over a god with a sword" und "i've grown tired of this game" nervt gewaltig.

Antwort #2, 03. April 2011 um 14:01 von Arya9993

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Sacred Odyssey - Rise of Ayden

Sacred Odyssey

Sacred Odyssey - Rise of Ayden
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sacred Odyssey (Übersicht)