Alles verdorrt? (Rune Factory Frontier)

Hi!

Mein Vater ist jetzt im 2. Jahr Frühling und er hat keine Runeys mehr eingesaugt aber alles was er anpflanzt verdorrt . Alle Runeys freigelassen, geschlafen immer noch nichts?!?!?!?!?

Was kann man dagegen machen?

Danke im Vorraus!

Frage gestellt am 08. März 2011 um 19:44 von DasSharingarn

3 Antworten

ich hatte das problem..bei mir verdorte alles und ich was ganz unten mit dem spiel..befreie das feld woviel wie du kannst und pflanze ganz viel zeug ein..wenn ein feld schaft "3x3" reif zu werden dann kommt 1 runey am tag...samel die runeys ein und verteile das in gallen gebieten..wenigstens 5 überal...dann kommst du ins rollen..ich lasse meine felder bis zum schluss.dan habe ich runey ohne ende =)

Antwort #1, 09. März 2011 um 11:53 von kiskabaldzer

ja du musst dich um ALLE gebiete kümmern, nicht nur um das am anwesen. alleine schon ein schwarzes gebiet bewirkt das langsame absterben der saaten

Antwort #2, 09. März 2011 um 13:38 von Terrik

WIr habens langsam aber sicher wieder im Griff

thx ^^

Antwort #3, 09. März 2011 um 19:46 von DasSharingarn

Dieses Video zu Rune Factory Frontier schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Rune Factory Frontier

Rune Factory Frontier

Rune Factory Frontier spieletipps meint: Der spielerische Umfang und die vielen Elemente sind enorm. Die Monsterjagd bringt Abwechslung, allerdings wird der Spieler kaum an die Hand genommen. Artikel lesen
83
Matterfall: Eins mit der Materie

Matterfall: Eins mit der Materie

Es ist mal wieder Zeit für ein PS4-exklusives Spiel von Housemarque. Da dürfen sahnige Partikel-Effekte ebenso (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rune Factory Frontier (Übersicht)