wie liegen die 5 tränen der mision eis feuer höllen (Oblivion)

Frage gestellt am 08. Juni 2008 um 19:54 von winkdo

5 Antworten

Kannste mal sagen wo man den Quest aufgetragen bekommt?
Dann kann ich auch helfen^^

Antwort #1, 08. Juni 2008 um 20:03 von SirTroy

bei der magier gielde in leawyn der typ heist s´ardar oder so änlich

Antwort #2, 08. Juni 2008 um 20:10 von winkdo

der querst heist tränen des retters

Antwort #3, 08. Juni 2008 um 20:12 von winkdo

Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?
AHH denn is klar^^
also:
Tränen des Retters
Mit den veredelten Mineralien im Gepäck machen wir uns auf den Weg zur Eisfeuerhöhle, durchqueren diese und kommen schließlich an die magische Pforte, welche wir mit den Salzen öffnen, woraufhin wir in einen kleinen, versteckten Talkessel gelangen.
Im Mittelpunkt des Talkessels finden wir in einem Eisblock eingefroren den toten Ritter und den ebenfalls erstarrten Wächter, gegen den er einst kämpfte. Die Legende erzählte also tatsächlich eine wahre Geschichte.
Allerdings finden wir auch eine neu erstandene Wächterkreatur, den Eisfeuer-Atronachen / Waldwiesenaufseher, welcher sich sogleich auf uns stürzt.
Dieser Wächter erweist sich als sehr harter Gegner, welchen wir aber schließlich besiegen können.
[Anmerkung: Achtung, der Atronach hat's in sich. Er attackiert nicht nur mit Frostangriffen, sondern ist auch ein sehr starker Nahkämpfer, der einiges einstecken kann. Alles, was gegen Frost schützt, hilft hier, und man sollte über einen guten Vorrat an Heiltränken bzw. einen guten Magickavorrat verfügen. Charaktere, die nicht gerade besonders gute Nahkämpfer sind, sollten hier immer in Bewegung bleiben und den Atronachen aus der Ferne angreifen.]

Nach unserem Sieg suchen wir nun Garridans Tränen, welche sich im gefrorenen Teil des Talkessels befinden. Es sind insgesamt fünf Edelsteine. Vier davon finden wir um die Felsformation mit dem Eisblock mit dem Ritter herum. Die fünfte Träne liegt direkt neben dem Eisblock, womit wir auf die Felsen, auf denen der Eisblock steht, klettern müssen.
[Anmerkung: Achtung, rund um den Eisblock ist es so kalt, dass wir permanent Frostschaden erleiden. Lebensenergie im Auge behalten und notfalls in den nicht gefrorenen Bereich des Tals zum Rasten ausweichen.]

Mit den Tränen im Gepäck begeben wir uns nun zu dem Khajiiten S'drassa nach Leyawiin zurück, welcher uns mit einem schönen Geldbetrag belohnt. Außerdem erhöht sich unser Ruhm um einen Punkt, da wir die edle Tat Garridans durch das Finden seiner Tränen geehrt haben.

Text kopiert nicht selber geschrieben!

Antwort #4, 08. Juni 2008 um 20:47 von SirTroy

Mhhhh..., das ist aber wirklich *Piepton*, wenn man zu schnell in dieser blöden Höhle herumeielt, verteilen sich die "******** - Kristalle" ganz von alleine. -.-

Also merke : Wenn ihr in der Höhle seid und euch auf die suche macht nach den Kristallen bzw. gefrorenen Tränen, dann möglichst langsam gehen ! Sonst müsst ihr 2 -3h suchen! *heul*

Antwort #5, 03. November 2008 um 19:28 von Tharima

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 4 - Oblivion

Oblivion

The Elder Scrolls 4 - Oblivion spieletipps meint: Einzigartiges Fantasy-Rollenspiel mit einer riesigen Welt, die weit über 100 Stunden Spielspaß und zahllose einfallsreiche Quests bereithält. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Warum Hellblade - Senua's Sacrifice fast nicht entstanden wäre

Warum Hellblade - Senua's Sacrifice fast nicht entstanden wäre

Flimmert ein Spiel bei uns über den Bildschirm, können wir loszocken und Spaß haben. Was alles (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Oblivion (Übersicht)