2 Fragen (Mount & Blade - Warband)

hi wollte mal wissen 1.was ist besser : ein Vasall zu sein oder ein eigenes Reich zu gründen.
2.Bei wlchem Volk ist der Start am leichtesten?
thx im voraus

Frage gestellt am 15. Mai 2011 um 14:04 von MarcoRu598

3 Antworten

zum ersten: also es ist leichter ein vasall zu sein, deshalb würde ich dir raten zuerst vasall zu werden und ein paar burgen/städte anzusammelna und dann, wenn du wieder einmal anspruch auf eine burg/stadt erhoben hast, du sie aber nicht bekommst, wird dein könig dir einen brief schicken in dem er dir geld anbietet, dafür das du auf die burg/stadt verzichtest. dann kannst du deinen schwur brechen und behälst alle städte burgen und dörfer, doch liegst auch mit diesem königreich im krieg. du kannst dich dann einem anderen königreich anschließen, um nicht mehr im krieg mit dem anderen königreich zu sein oder aber du kannst einen fürsten fragen, ob du er dafür sorgen kann, das ihr keinen krieg mehr hat(manche machen das gegen ne menge geld).natürlich kannst du auch dein früheres königreich bekämpfen.
zum zweiten: ich finde es ist am leichtesten beim swadischen königreich, denn mit deiner hilfe nehmen sie schnell halmar,narra und burg uhun ein und ich fordere und bekomme meistens immer halmar so, dass man einen guten start hat.

Antwort #1, 15. Mai 2011 um 14:28 von ruebedieruebe

Ich finde beim königreich nords ist es am einfachsten anzufangen. es ist meistens allen anderen ländern überlegen! Und würde auch zuerst vasall und dann ein könig vom eigenen land sein

Antwort #2, 15. Mai 2011 um 21:05 von mike2608

Zu 1: Ein eigenes Reich zu gründen sollte man nicht direkt angehen. Vorher solltest du deinen Charakter und deine Begleiter aufleveln und entsprechend ausstatten. Außerdem brauchst du ein dickes Geldpolster (ein paar hundertausend reichen aus).

Es lohnt sich außerdem sich mit den Königen der anderen Reiche gut zu stellen, da du so später leichter einen Frieden verhandeln kannst.

Zu 2: Jedes Volk hat seine Vor- und Nachteile.

- Rhodoks haben die besten Armbrustschützen (vor allem für Belagerungen, dank der großen Schilde), aber keine Kavallerie

- Nords haben die beste schwere Infanterie, aber keine Kavallerie

etc.

Generell gilt in Warband, dass eine starke Defensive besser ist als eine starke Offensive. Um Städte und Burgen zu halten benötigst du nämlich gute Defensivtruppen (Rhodoks haben da die besten, meiner Meinung nach).

Antwort #3, 18. Mai 2011 um 13:10 von vile_things

Dieses Video zu Mount & Blade - Warband schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mount & Blade - Warband

Mount & Blade - Warband

Mount & Blade - Warband
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mount & Blade - Warband (Übersicht)