Erneutes Problem mit Le Mans II 24h Rennen (GT 4)

Hallo Leute, wie schon in einem Problem beschrieben, fährt der B-Spec in der langen Geraden immer in die Bande bis er auf 50 km/h abgebremst ist, und dann wieder ordentlich weiterfährt. Nach 3 Stunden B-Spec war ich 3. Platz und 1 Minute Rückstand zum 1. Platz.
Ich hab schon vieles befolgt was ich machen soll, jetzt schaut mein Auto so aus, da kracht er aber immer noch voll gegen die Bande:

Auto: PlayStation Pescarolo C60 Race Car
Reifen: Vorderrad Rennen, Hart / Hinterrad Rennen,Superhart
Nitro: NOS (30)
Turbo-Satz: Stufe 4 (Auf der Geraden zwischen 340 und 355 km/h, Benzin geht sehr schnell aus, dafür der Vorteil wenn das Auto nicht gegen die Bande kracht einen Vorsprung ausbaut)
Bremssteller: Front 3, Heck 3
Fahrwerk: Rennen, Federweg: Front: 12,0 ; Heck: 13,5
Bodenfreiheit: Front: 50 ; Heck : 80 (Hat sich nicht viel verändert wenn ich umstelle, je höher desto schwieriger kann ich ihn fahren, beim B-Spec ändert sich eigentlich fast gar nichts.)
Stoßdämpfer (Stauch.): Front: 8, Heck :8
Stoßdämpfer (Ausfed.): Front: 8, Heck :8
Radsturz: Front: 2,0 H: 1,0
Spur : 0 0
Stabilisator: Front: 6, Heck : 6

Getriebe: 24 Gänge, 1: 5,112 ; 2: 3,244 ; 3: 2,286 ; 4: 1,697; 5: 1,326; 6: 1,092 ;; Letzter: 2,412

Anpressdruck: Front = 63 , Heck = 88

Keine Gewichtverteilung.

Das ist die gesamte Einstellung vom Auto. Was muss ich ändern, dass es schneller ist, leichter zum kontrollieren, und der B-Spec nicht so oft auf der Geraden gegen die Bande fährt?

MfG

Frage gestellt am 13. Juni 2011 um 14:56 von MundMsNotACheater

4 Antworten

fahre selber..., dann kracht er nicht mehr in die mauer. das macht er immer...



"die würde des menschen ist unantastbar"

Antwort #1, 13. Juni 2011 um 16:57 von TeutonenHarry

Ich kann aber nicht 24 Stunden durchfahren, das ist reine Unmöglichkeit. Wenn ich immer Pausen machen würde, würde ich paar Tage brauchen. PS: Mich schleudert es genauso wie den B-Spec.

MfG

Antwort #2, 13. Juni 2011 um 17:04 von MundMsNotACheater

Ich habe dir zu deiner ersten Frage geantwortet, bevor ich diese hier gelesen hatte. Was hast du denn da für merkwürdige Werte bei der Bodenfreiheit? Das muß ja voll in die Hose gehen, die Karre hängt ja da wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Ideal für die alte Hunaudieres-Gerade ist (vorne wie hinten gleich) Minimum plus 25 oder besser 30 mm, also beim Pescarolo zwischen 75 und 80 mm, aber lass ihn gerade liegen!
Mein Pescarolo läuft Spitze 417 km/h. Geht wie folgt:
Erstmal Getriebe wieder auf Standard setzen. Dann die automatische Einstellung auf 25. Nun noch den 5. Gang auf 1,275 und den 6. Gang auf 1,020. Das langt dann für die angegebene Top Speed.
Deine anderen Werte sind soweit ansonsten ganz okay bis auf die Fahrwerksänderungen aus deiner ersten Frage.
Mußt halt dann mal eine Testfahrt machen.

Gruß nytefly

Antwort #3, 13. Juni 2011 um 17:27 von nytefly

Dieses Video zu GT 4 schon gesehen?
Vielen Dank, gestern habe ich versucht mit einem Nissan R92CP das Rennen zu gewinnen, habe bis zu 80 Runde 2 Runden Vorsprung auf den 2. gehabt, da ich den B-Spec ein wenig fahren lassen habe, und als ich heute in der früh aufgestanden bin, hatte der B-Spec total versagt. 252 Runde - 5. Platz - 4 Runden Rückstand auf den ersten.
Dann habe ich es ein wenig mit dem Sauber Mercedes C9 versucht, Einstellungen selber gemacht und geprüft. Der schleudert extrem und ist sehr schwer zu kontrollieren. Der Pescarolo hat nach 60 Runden wieder ca. 2 Minuten Rückstand auf 1. Platz. Alles nur wegen B-Spec. Naja, ich werde versuchen vieles selber zu fahren.

MfG

Antwort #4, 14. Juni 2011 um 09:52 von MundMsNotACheater

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gran Turismo 4

GT 4

Gran Turismo 4 spieletipps meint: Geniale Renn-Simulation mit der realistischsten Grafik, die eine Playstation 2 jemals von sich gab.
Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Der Sommer steht in voller Blüte und die Sonne lacht. Aber was tun, wenn man im Urlaub auf PC und Konsolen (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Neuer Kurzfilm zeigt Meis tragische Vergangenheit

Overwatch: Neuer Kurzfilm zeigt Meis tragische Vergangenheit

Nach dem lustigen, aber sehr kurzen Filmchen zu Junkrat and Roadhog, erfreut Blizzard die "Overwatch"-Fans dieses Mal m (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GT 4 (Übersicht)