Papst Aufgaben - Unlösbar? (Medieval 2)

Ich habe das Spiel erst vor kurzem bekommen. (2 Monate)
Als erstes mal mit Frankreich gespielt, was ich eigentlich recht witzig fand und da ich ganz viele Kirchen gebaut habe, war der Papst erfreut darüber. JEdenfalls standen wir mit den Kreuzen auf gutem Fuße. (Ich hatte fast alle)
Dann hat er aber zu einem Kreuzzug aufgerufen an dem sich alle Christen beteiligen sollen. So auch ich. Bis ich meine Armee verschifft habe hats ein wneig gedauert und auf Halben Wege War der Kreuzzug vorbei weil keiner dem ganzen Nachgekommen ist.
Ich finde das die 10 Runden die er Zeit gibt um von Westeuropa nach Südost Europa mit einem Schlagkräftigen Heer zu kommen einfach viel zu wenig ist. Die Reise dauert fast 8 Runden...

Zusammengefasst also diese Probleme:
Papst ruft zu einem Kreuzzug auf.
Ich soll eine Armee zusammenstellen um mich zu beteiligen (Keine Ahnung was damit gemeint ist. Soll ich dem Papst die Armee nach Rom schicken oder wie?)
JEdenfalls ist dann das nächste Ziel einfach mal eine Provinz einnehmen die am anderen Ende der Welt liegt. Und das in einer Unerreichbaren Zeit.

Daher meine Frage: Was mach ich falsch, denn irgendwie muss man das ja schaffen können!

Frage gestellt am 04. Juli 2011 um 14:05 von Mex147

5 Antworten

Ja, das problem hatte ich bei meinem ersten kreuzzug auch. Den hab ich total vermasselt. Ich musste auch von spanien (was ich bin) bis nach ägypten in 10 runden. Hinzufahren schaffte ich auch nicht.
Aber es ist eigneltich ganz einfach. Du klickst den anführer deiner armee an (muss ja ein familienmitglied sein) und dann müsste in dem fenster des anführers unten links ein kleines kästchen sein wo steht 'dem kreuzzug anschliessen'. Dann ist automatisch die ganze armee dem kreuzzug beigetreten und die aufgabe ist erfüllt. Die stadt musst du dann eigentlich garnicht mehr angreifen, solltest du aber, daa deine einheiten sonst dem kreuzzug angeschlossen sind und das nicht weggeht.
Naja, jetzt weisst du es ja. Ist ja bloß ein anfängerfehler, der mir auch passiert ist.
Viel spaß noch

Antwort #1, 04. Juli 2011 um 15:24 von lingolingo

Hat jetzt geklappt!
Ich bedanke mich Herzlichst!

Antwort #2, 07. Juli 2011 um 13:48 von Mex147

Ps: Ich möchte noch hinzufügen, das es SEHR klug ist, entweder direkt vor dem Ziel (Jerusalem) die Armee dem Kreuzzug beitreten zu lassen, weil die Gefahr von einer Massendesertion ansonsten sehr hoch ist, oder aber nur den Befehlshaber mit schlechten, unnützen Einheiten im Heimatland zum Kreuzzug zu schicken und abzuwarten, bis alle Einheiten bis auf den Heerführer desertiert sind.
Zudem sind die Kreuzzüge meistens nicht übermäßig ertragreich, da das bisschen Erfahrung für ein paar Einheiten kaum was bringt. Anschließen reicht um die Aufgabe zu erfüllen, also wozu wertvolle Truppen zu opfern? Und nebenbei gesagt sind die anderen christlichen Staaten oft sehr schnell und es passiert leicht mal, dass sie einem die Zielstadt wegschnappen, ehe man sie selbst erreicht...

Antwort #3, 09. Juli 2011 um 22:21 von Lord-of-Coolness

Dieses Video zu Medieval 2 schon gesehen?
ach was...die truppen desertieren nur weil du dich dann vllt in die falsche richtung begibst oder weil du zu langsam bist...ausserdem ist so ein kreuzzug sehr ertragsreich,denn du musst während des kreuzzugs kein sold für deine armee bezahlen, un das bringt ne menge kohle ein...und ausserdem hab ichs geschafft von der küste englands bis nach jerusalem zu kommen un ich war der erste(per schiff natürlich)...

Antwort #4, 31. Juli 2011 um 17:57 von samce1ce2

Ich gebe dir teilweise Recht, @samce1ce2, aber ich muss betonen, dass ich für gewöhnlich die Kampagne auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durchspiele und da die Deserteure sehr schnell entstehen.
Zudem muss ich dich korrigieren. Wenn du den Truppen keinen Sold bezahlen musst, sparst du dir zwar etwas Gold ein, aber du verdienst keines. Es bringt dir finanziell praktisch nichts, denn den Sold den du einsparst, verlierst du durch die auffrischung deiner Kreuzzugstruppen, sobald die ersten von ihnen desertieren.
Wenn du die Kampagne auf Leicht durchspielst, dürfte deine Variante wohl funktionieren, für alle erfahreneren Spieler empfehle ich das allerdings nicht. Ich habe in meiner England Kampagne ebenfalls versucht eine Kreuzzugsarmee per Schiff direkt von der englischen Küste bis nach Jerusalem segeln zu lassen, doch desertierte die Hälfte der Armee bereits in der dritten Runde, nachdem ich gerademal die Hälfte des Mittelmeeres durchquert hatte. Natürlich liegt es daran dass ich es auf Sehr Schwer gespielt habe, aber auch auf leichteren Schwierigkeitsgraden ist meine Methode wahrscheinlich die erfolgversprechendere.
Aber wenn du mit deiner Variante gut zurecht kommst, dann will ich dich nicht kritisieren. Jeder hat seine eigene Art Europa zu errobern und jeder Stratege ist anders.

Antwort #5, 14. August 2011 um 17:29 von Lord-of-Coolness

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Medieval 2 - Total War

Medieval 2

Medieval 2 - Total War spieletipps meint: Perfekte Mischung aus Runden- und Echtzeitstrategie im Mittelalter-Szenario. Die riesigen Massenschlachten suchen ihresgleichen, das Balancing ist ausgefeilt. Artikel lesen
Spieletipps-Award93
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Der reine Raumkampf-Modus für den Online-Multiplayer in Star Wars - Battlefront 2 sorgte bei der Ankündigung (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Medieval 2 (Übersicht)