Kann man einem 15 das spiel kaufen? (Modern Warfare 2)

Hallo,
Ich bin 15 und werde im November noch 16.
Ich habe meinen Vater gefragt ob er mir MW2 kauft, aber er hat gesagt, dass ich Leute fragen soll die das Spiel haben ob es in ordnung ist wenn ich es bekäme.
Und jetzt wollt ich fragen was ihr dazu sagt.

danke im vorraus

Frage gestellt am 05. Juli 2011 um 18:21 von Darkmysteri

17 Antworten

xD welcher irre verschenkt das spiel bitte

such dir halt wen der es dir kauft ( über 18 natürlich)

Antwort #1, 05. Juli 2011 um 18:56 von gelöschter User

Ne ne. Geh in den SATURN (Sternhagel günstig). Ich bin 13 und hab es dort ohne Eltern bekommen.

Antwort #2, 05. Juli 2011 um 19:05 von Marcodosch33

@Marcodosch33 boa,so nen saturn will ich auch o:

@Topic jo das kann man locker nem 15 jährigen kaufen,ich bin 13 und werd im november 14 und habs seid ich 11 bin...meine agressivität wurde nicht gefördert,ich geh noch raus und hab real life und krieg finde ich immernoch sau scheiße und unnötig :D

Antwort #3, 05. Juli 2011 um 20:27 von loki479

Dieses Video zu Modern Warfare 2 schon gesehen?
naja ich bin 14 und hab bis jetzt nur drei leute fast umgebracht xD ne scherz

Antwort #4, 05. Juli 2011 um 20:39 von gelöschter User

jawoll... plärrt noch raus, dass ihr die verkäufer zu straftaten gebracht habt... wenn rauskommt, wer das war dann können die mit mindestens rausschmiss rechnen... und kriegen von papa staat einen aufn deckel... kann im Bau oder hoher geldstrafe enden...

@ asstrainer: wer lesenkann is klar im vorteil... er hat seinen VATER gefragt ob er ihm das spiel kauft... er gibt an 15 zu sein... und selbst wenn der vater ihn mit 10 oder so gezeugt hätte wäre dieser jetzt 25...
und der vater meinte, dass er wen fragen sollte ob das in ordnung is...



so... BTT:
aalso... laut Jugend Schutz Gesetz (JuSchG) ist es nicht erlaubt einem minderjährigen ein spiel zu überlassen, welches mit einer kennzeichnung über dem alter des minderjährigen versehen ist.
(sprich: Spiel ab 18 darf nicht an eine person gegeben werden die 17 Jahre und 364 Tage alt ist... das gleiche gilt mit spielen ab 16, 12 und 6... "ab 0" darf jeder spielen ;))
§15 Abs.1 Satz 1 sagt es deutlich:
"Trägermedien, deren Aufnahme in die Liste jugendgefährdender Medien nach § 24 Abs. 3 Satz 1 bekannt gemacht ist, dürfen nicht einem Kind oder einer jugendlichen Person angeboten, überlassen oder sonst zugänglich gemacht werden"

http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/
http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/__15.h...


und noch etwas... eigentlich ist es scheiß egal, was "wir verhunzten zocker" sagen... nur weil "wir" uns schon an diverse anblicke gewöhnt haben könnten heißt das nicht, dass niemand ab nem bestimmten alter damit probleme hat...

ich mein... du fragst doch als Laie auch keinen Pathologen ob die vereiterte schürfwunde an deinem knie ecklig aussieht... wenn er schon etwas länger im geschäft ist, hat er mit sicherheit schon eckelerregendere sachen gesehen...und "nö" sagen (und dir evtl. ne "lustige story erzählen ;)) ... wenn du z.B. ne Friseurin fragst, ist die antwort mit sicherheit "ja" ... (ok... nich wenn se vorher inner pathologie gearbeitet hat XD)

sorry, dass meine antwort nicht so ist, dass sie Dir gefällt, Darkmysteri... aber was soll man machen als habwegs verantwortungsbewusster mitbürger? ;)

Antwort #5, 05. Juli 2011 um 21:56 von Murder_King

@Murder_King naja diesen text hättest du dir sparen können
sein satz ist doppeldeutig also kritisier mich nicht nur weil du einen fehler suchst

Antwort #6, 06. Juli 2011 um 07:51 von gelöschter User

Ich stimme Murder_King aber zu. Sogar ich geb meinem Sohn(12j.)keine Spiele ab 16 oder 18 in die Hand. Und das nicht nur weil Spiele "brutal" sein können, sondern weil die Handlung solcher Spiele Themen wie öffentliche Gewalt, Mord, Sexismus, Rassismus, Vergewaltigung und die Todesstrafe ansprechen(die Witcher Serie ist sehr bekannt dafür). Das schlimme daran ist das diese Themen "verspielt" werden und viele(NICHT alle)Kinder das auch Falsch interpretieren können oder dadurch sogar Abstumpfen, durch das was sie Sehen, Hören, SPIELEN. Deshalb gibt ja sowas wie die USK oder das JuSchuG.
Den Mediamarkt Angestellten(z.B.)kann kaum ein Vorwurf gemacht werden. Eher den Eltern/Verwanten, die sich denken "ist doch nur ein Spiel". Aber wenn Opa in Videothek geht und sich nen Porno ausleiht, sagt er doch auch "ist bloß für Erwachsene".!

Antwort #7, 06. Juli 2011 um 12:44 von Ingepunk

Moment! Wer ist hier alles übe 18?

Antwort #8, 06. Juli 2011 um 14:45 von Marcodosch33

stille.. xD

Antwort #9, 06. Juli 2011 um 14:51 von gelöschter User

... ich bin 21... und Ingepunk laut profil 29...

und @ asstrainer: eigentlich seh ich keine doppeldeutigkeit in seinem text... und als angriff hät ich so nen text nicht gedeutet...entschuldigung, falls ich deine gefühle verletzt haben sollte ;)

@Ingepunk: "Den Mediamarkt Angestellten(z.B.)kann kaum ein Vorwurf gemacht werden."
naja... es wird ihnen aber ein strick draus gedreht, wenn sie dabei erwischt werden, wie sie minderjährigen spiele verkaufen die nicht für ihr alter sind... was wie - gesagt - mindestens zu rausschmiss werden kann...


bitte denkt jetzt alle nicht, dass ich total gegen "killerspiele" bin (nur gegen das wort an sich... ich preferiere "Shooter")... ich hab halt nur was dagegen, wenn sich die minderjährigen spiele zulegen die nicht für ihr alter sind...

Antwort #10, 06. Juli 2011 um 16:10 von Murder_King

also,man sollte eher das geistige alter beachten anstatt das tatsächliche..es gibt auch 18 jährige die nicht mit dem umgehen können was sie in solchen spielen sehen,wobei es hingegen auch minderjährige gibt denen so etwas nichts ausmacht und sie weder agressiver noch abgestumpft werden...natürlich rede ich hier nicht von der regel,sondern von der ausnahme.also wenn die eltern denken das man ihren sohn solche spiele ohne nebenwirkungen spielen lassen kann,dann ist das kein problem(ausser vom rechtlichen natürlich,da ist so etwas illegal,das müsste den eltern aber wohl bekannt sein) alles andere ist falsch und sie sollen bis zum 18. geburtstag ihres kindes warten.

Antwort #11, 06. Juli 2011 um 16:52 von loki479

"das müsste den eltern aber wohl bekannt sein"
... DAS is das problem... viele eltern (so denk ich) geben nen feuchten dreck auf die USK oder haben keine ahnung von der materie und kaufen den kids halt die spiele damit sie ruhe geben und lesen aus faulheit nicht, ob das OK ist oder nicht...
ich red auch nicht von der allgemeinheit... nur von meinem bild vieler deutscher familien... das muss aber nicht richtig sein ;)

Antwort #12, 06. Juli 2011 um 17:57 von Murder_King

bin 15 und hab mir es bei amazon.de bestellt :P

Antwort #13, 06. Juli 2011 um 17:57 von bov121

Meine Meinung ist, wenn ich einem 16-Jährigen z.B. Call of Duty in die Hand drücke, der im Oberstübchen noch total in Ordnung ist, wär das halb so schlimm. Was da alles in der Story passiert gibt es auch in vielen Kriegsfilmen, die z.T. ab 16 sind(Siehe Black Hawk Down oder Der Soldat James Ryan. Beides berühmte Kriegsfilme, die beide ne 16er Freigabe haben.).
Bei Spielen wie Dead Space oder so hätte ich da schon meine Bedenken. Auch wenn der mental in Ordnung ist, frag ich lieber dreimal nach und zeig ihn vorher ein paar Ausschnitte aus Youtube, bevor ich ihn dran sitzen lassen würde.


Mein Fazit:

Es ist alles eine Frage der Mentalität und vom Gewaltgrad des Spiels.


Kannst deinem Pappen auch ruhig mal herholen und die Antworten durchlesen lassen. Den würde das bestimmt interessieren.

Antwort #14, 06. Juli 2011 um 18:37 von Terminator_01

ja klar... es muss auch mit der psyche übereinstimmen... ein erwachsener kann ja z.B. auch von CoD ne macke bekommen während mancher jugendliche z.B. die übelsten horrorschinken spielen kann ohne nen klapps zu kriegen... ich hab halt nur vom rechtlichen geschrieben ;)

Antwort #15, 06. Juli 2011 um 23:12 von Murder_King

e es gibt wohl mehr 13-17 jährige die das spielen als leute über 18 also chillt mal

Antwort #16, 08. Juli 2011 um 23:06 von nfszocker03

@ nfszocker03
wo hast du diese info her?
also wenn man von den abgegebenen meinungen hier auf spieletipps ausgeht, spielen schon allein die 16-24 Jährigen mehr als die "bis 15 Jährigen"... auch schon zu viele was das rechtliche angeht... aber als ich das noch vor nem halben jahr gespielt hab, hatte ich schon das gefühl, dass hauptsächlich erwachsene gespielt ham...
wobei man das ja eig. auch nicht so ganz werten kann, weil ja auch Spieler aus allen ländern "in einen topf" geworfen wurden...

Antwort #17, 09. Juli 2011 um 13:19 von Murder_King

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Call of Duty - Modern Warfare 2

Modern Warfare 2

Call of Duty - Modern Warfare 2 spieletipps meint: Brachiales Action-Highlight mit schwacher Story und extrem gelungenem Mehrspielermodus. Technisch beeindruckend und packend inszeniert. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Matterfall: Eins mit der Materie

Matterfall: Eins mit der Materie

Es ist mal wieder Zeit für ein PS4-exklusives Spiel von Housemarque. Da dürfen sahnige Partikel-Effekte ebenso (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Modern Warfare 2 (Übersicht)