Wild ist der Westen, Schwer ist der Beruf (LWS 2009)

Naja es ist wirklich so. Wozu braucht man diese Strohballen. Für mich sind sie bedeutungslos. Im Spiel gibt es keine Tiere, die dieses Zeug fressen. Genau so ist dem Rasenmähen, wozu? Gibt es im Simulationsspiel vielleicht Tiere wie Kühe, Schafe oder ähnliches, damit man die Strohballen oder das Gras vielleicht nutzen könnte? Ansonsten grubbe ich lieber die Schwaden bei Gerste und Weizen um. Der Transport der Dinger (Strohballen) ist mir auch zu blöd, außer wenn es Tiere geben würde.

Frage gestellt am 13. Juli 2011 um 12:39 von gelöschter User

3 Antworten

ich glaube es giebt keine tiere im spiel also kannste die maschienen wieder verkaufen

Antwort #1, 17. Juli 2011 um 11:25 von oneKiller

Konnte ich es mir doch fast denken. Ist zwar schade, dass es keine Tiere gibt und wenn es keine Mods dazu gibt. Na dann, danke oneKiller für deine Antwort. ;-)

Antwort #2, 17. Juli 2011 um 11:57 von gelöschter User

das bringt geld! packt die strohballen auf´s förderband. ca 1000 - 1500€ pro ballen! mfg

Antwort #3, 22. August 2011 um 19:01 von turbo95

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Landwirtschafts-Simulator 2009

LWS 2009

Landwirtschafts-Simulator 2009 spieletipps meint: Weizen trinken statt Weizen züchten: Der Landwirtschafts-Simulator ist ungefähr so spannend wie Gerste beim Wachsen zu beobachten.
48
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

LWS 2009 (Übersicht)