Auktionshaus (Diablo 3)

Viele werden bereits erfahren haben, das BLizz ein recht eigenartiges Autkionssystem einführen will.

Euro gegen Items.
Items gegen Euros.
etc...

Ich selbst bin mir nicht sicher, ob ich gespannt oder skeptisch sein soll und nun würde es mich interessieren, was ihr denkt.

Frage gestellt am 02. August 2011 um 08:18 von Lufia18

3 Antworten

Blizz will ja keine eigenen Auktionen anbieten, sondern überlässt das AH allein den Spielern. Es wird also keine Items im AH geben, die es im Spiel nicht gibt.
Wenn die sich an diese Aussage halten, finde ich das AH eine gute Sache, weil:

1. Item-Handel gibt es schon lange. Er wird jetzt nur nicht mehr durch dubiose Vertriebswege realisiert. Wenn ein Spieler ein Item im AH kauft, kann er davon ausgehen, dass er es auch tatsächlich bekommt.

2. Der Item-Markt hat so die Chance sich selbst zu regulieren und nicht durch Chinafarmer bestimmt zu werden. Bieten User im AH die Gegenstände günstiger an, als die bekannten Chinafarmer, haben die bald keine Grundlage mehr.

3. Man kann durch die Auktionen selbst ein bißchen Geld nebenbei verdienen.

4. Durch die Kontrolle Blizz wird Cheatern und besagten Chinafarmern das Leben schwerer gemacht.

Natürlich sollte man auch die Nachteile sehen. Den professionellen Farmern wird zunächst Tür und Tor geöffnet und Blizz verdient an den Machenschaften mit. Man muss deshalb erstmal abwarten, wie sich das System entwickelt. Es wird ja auch ein AH geben, wo gegen Spielwährung getauscht wird.
Also... mal abwarten. Ich habe schon viele Beiträge gelesen, wo einige es wieder als Teufelszeug abstempeln. Ich sage, wartet es erstmal ab.

Antwort #1, 02. August 2011 um 10:57 von Tyranidis

Das was du alle geschrieben hast, wusste ich schon^^


Ich habe bewusst wenig Infos rein geschrieben, da ich verhindern wollte, das Leute etwas rein schreiben, die sich nicht wirklich informiert haben.

Genau wie du, habe ich auch X-mal gelesen, wie es verflucht wird und/oder Blizzard deswegen beschimpft wurde.

Aber wie gesagt, ich bin noch skeptisch, aber bevor ich es nicht erlebt habe, werde ich das System weder ablehnen noch sonst etwas darüber entscheiden.

Antwort #2, 02. August 2011 um 11:35 von Lufia18

Das ist für mich die pure Abzocke.Jetzt bekommmen zahlungswillige Spieler.(uch noch Vorteile,gegenüber den nicht zahlenden.Ich finde sowas echt Asozial.Durch gebühren wird BliZZ dabei noch ordentlich verdienen.Wenn es sich wirklich noch herausstellt,dass zahlende Spieler einen so krassen Vorteil haben,dann ist die Vorbestellung storniert.

Antwort #3, 07. August 2011 um 23:59 von cokes

Dieses Video zu Diablo 3 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Diablo 3

Diablo 3

Diablo 3 spieletipps meint: Blizzard erfindet das Rad nicht neu, balanciert dafür aber den Rest nahezu perfekt aus. Spielt Diablo 3, es ist eindeutig gelungen! Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

GTA Online: Neuer Supersportwagen, mehr Belohnungen und Rabatte im August

GTA Online: Neuer Supersportwagen, mehr Belohnungen und Rabatte im August

Wer noch immer auf den Straßen des sonnigen Los Santos unterwegs ist und sich zudem inzwischen ein kleines Verm&o (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Diablo 3 (Übersicht)