Kommt man als Beat´em Up-Anfänger gut in das Spiel rein? (Soul Calibur 4)

Das einzige womit ich bei Beat´em Up Erfahrung habe ist: etwas Street Fighter IV (hab den Endgegner nur ein einziges mal auf LEICHT geschafft), Tekken 5 & Dark Resurrection (das finde ich schon ne ganze Reihe leichter), Und einen Großteil der DragonBall-Spiele (mit denen ich eigentlich keine Probleme hatte)

Würde ich gut in das Spiel reinkommen?

Frage gestellt am 02. August 2011 um 13:28 von Philipp606

2 Antworten

Die Soul Calibur Reihe zeichnet sich sogar durch den einfachen Einstieg aus, was insbesondere im 2-Spieler-Versus auffällt.
Schon einfaches rumgedaddel lässt schöne Kombis und Specials entstehen. Man kann sich währenddessen sehr einfach an Kombinationen rantasten, entweder dadurch, dass man versucht ungefähr das zu machen, was zuvor funktioniert hat, oder indem man nachschaut und gezielt die Specials einfügt. Abgesehen von ein paar Aktionen sind die Specialmoves sehr einfach gehalten, bspw. 2 bestimmte Tasten gleichzeitig mit einer Richtung drücken.
Sprich: man kann von Anfang an gut mithalten und den Schwierigkeitsgrad normal auch recht schnell schaffen.
Durch die große Anzahl an Aktionen und Kombinationsmöglichkeiten je Kämpfer und die 3-dimensionale Arena hat man aber auch eine laaaange Lernkurve, bis man sich wirklich selber als Experten betrachten kann.
Zudem bietet Soul Calibur 4 auch noch einige Rollenspielelemente, die man benutzen kann, aber nicht muss. So kann man sich bspw. Ausrüstungsgegenstände (Rüstungen, Bändchen, Ketten, Masken, Waffen etc.) kaufen und damit die bestehenden Charaktäre (oder die selber erstellten) ausrüsten, was entweder nur optische Änderungen mit sich bringt, oder eben auch Statuswerte und Eigenschaften beeinflussen kann.
Darüber hinaus wird noch ein lustiger Spielmodus angeboten. Dieser erzählt eine ganz eigene Geschichte und besteht darin seine Kämpfer taktisch praktisch auf der jeweiligen Karte zu bewegen und die Kämpfe zu gewinnen (Überraschung ;) - und durch gwonnene Kämpfe Erfahrung und damit Verbesserungen zu erhalten), quasi ein RISIKO-Brettspiel mit Beat'em up statt Würfeln.

Wenn du also die Soul Calibur Reihe noch nicht kennst, kann ich sie dir (Anfänger oder nicht) nur wärmstens ans Herz legen. Zudem gibts die inzwischen auch sehr günstig zu erwerben...

Antwort #1, 02. August 2011 um 19:32 von macbess

cool, danke für die ausführliche beschreibung :)

Antwort #2, 03. August 2011 um 11:51 von Philipp606

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Soul Calibur 4

Soul Calibur 4

Soul Calibur 4 spieletipps meint: Das ist "Soul Calibur" wie wir es lieben! Tolle Grafik und super Finishing-Moves. Der dunkle Meister "Darth Vader" ist auch dabei! Artikel lesen
Warum Hellblade - Senua's Sacrifice fast nicht entstanden wäre

Warum Hellblade - Senua's Sacrifice fast nicht entstanden wäre

Flimmert ein Spiel bei uns über den Bildschirm, können wir loszocken und Spaß haben. Was alles (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Soul Calibur 4 (Übersicht)