wie is es n so? (Skyrim)

wollts ma vll kaufen wenns releast und wollt nur mal fragen: was ist die faszination dran, wie warn die vorigen teile und muss man die vorigen teiel gespielt haben? ist schon was über die anforderungen bekannt?

Frage gestellt am 20. August 2011 um 19:47 von psycho24

3 Antworten

Also ich habe Oblivion und nur sehr wenig Morrowind gespielt. Die Fasziation an diesen Welten ist die, dass es natürlich (das wichtigste) eine freie, offen erkundbare Welt gibt. Und ausserdem auch das wichtigste ist, das du sein kannst wer du willst.

Ich weiß nicht direkt wie die Haupstory von Skyrim verlaufen soll, aber ich kann dir mit Sicherheit sagen, dass es zwar manche Punkte im Spiel gibt die vielleicht Hintergrundwissen von den Vorgängern einbringt, aber es nicht erforderlich macht dieses unbedingt zu besitzen.

Zu den Systemvorrausstzungen kann ich dir folgendes schicken:
http://www.systemrequirements.in/system-require...

Und hier noch zwei Dinge von Gamestar, die du dir mal ansehen solltest:
http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=1589&p...
http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=1589&p...

MfG
XJ-9

Antwort #1, 20. August 2011 um 20:14 von XJ-9

ich hab auf ner amerikanischen seite angebiche systemvorraussetzungen für skyrim gefunden.



Minimum System Requirements
* OS: Windows XP, Vista or Windows 7
* CPU: Core 2 Duo 2.0 GHz or Althon X2 2.0 GHz
* RAM: 3 GB
* HDD: 15 GB
* Graphics: 512 MB card
* Sound Card: DirectX 9 Compatible
* DirectX: Version 9.0c
Recommended System Requirements
* OS: Windows XP, Vista or Windows 7
* CPU: Core 2 Quad 3 GHz
* RAM: 3 GB
* HDD: 15 GB free disk space
* Graphics: 512 MB Graphics Memory
* Sound Card: DirectX 9 Compatible
* DirectX: Version 9.0c

Antwort #2, 21. August 2011 um 17:09 von Halllsfgrdgrdg

Stell dir ein Welt vor - riesig, wunderschön, viele verschiedene Dungeons, verschiedenste Kreaturen - , in der DU entscheidest, was mit deinem Charakter passiert. Dir werden Fragen gestellt, die - je nachdem wie du sie beantwortest - den weiteren Spielverlauf tatsächlich beeinflussen. Es sind DEINE Entscheidungen. Dann hast du noch die Freiheit zu entscheiden, wie du die einzelnen Missionen angehst bzw. wie du dein Charakter werden lässt. Ein kleines Beispiel: Entweder du spielst den Guten und besorgst dir dein Geld auf ehrliche Art und Weise (Missionen erledigen, Dinge finden & verkaufen, ...) oder du spielst den Bösen und holst dir alles was du dir wünscht mit Gewalt (Einbrechen, Taschen-Diebstahl, Töten von Unschuldigen, ...) Das ganze (vor allem letztere Optionen) darf man sich allerdings nicht allzu einfach vorstellen. Wenn du zB beim stehlen von Eigentümer erwischt wirst, kommst du ins Gefängnis oder du musst Bußgeld bezahlen. Manchmal funktionert es auch die Wachen zu bestechen; die Wachen killen und dann fliehen ist natürlich auch eine Option (würde ich persönlich nicht empfehlen, die Konsequenzen sind, wie du dir das sicher vorstellen kannst, umso schlimmer^^).

Das Aufleveln (+Fertigkeiten erhöhen) und verschiedene Gegenstände, die dein Charakter stärken, zu finden macht natürlich riesen Spaß und trägt natürlich zur Faszination der Spieler bei. Auch das Ausprobieren von einzelnen Zaubersprüchen, die man sich im Laufe der Zeit im Spiel erwerben kann, oder allgemein das Entdecken ist ein anderes Vergnügen.

Ich habe damals mit Morrorwind begonnen, dann Obilivon um die 3 mal durchgezockt (mit verschiedenen Rassen, Absichten, Fertigkeiten und anderen Entscheidungen) und dann noch Fallout 3 gezockt. Diese Spiele werden nie alt, im Gegenteil, jedes mal wenn du anderen Strategien/Rassen spielst, kommt es so vor, als würde man ein neues Game zocken!

Puh, das Game ist einfach in so vieler Hinsicht genial, dass ich, wenn ich wollte, weiter und weiter schreiben könnte. Es ist definitiv kein Fehlkauf.

Antwort #3, 22. August 2011 um 17:06 von gelöschter User

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)