Scheune,ich hab überhaupt keinen plan! (Rune Factory Frontier)

Also ich hab das spiel lange nichtmehr gespielt und wollte neu anfangen,aber ich verstehe das mit der scheune irgendwie nicht.
Wie füttere ich die tiere,ist es wichtig das die einen mögen und so weiter.
Kann mir das alles bitte nochmal jemand erklären?

Frage gestellt am 06. Oktober 2011 um 20:19 von Tierfreund

2 Antworten

Die Monster werden automatisch gefüttert. Musst nur dafür sorgen, dass genügend Heu vorhanden ist. Bau von Frühling bis Herbst Gras auf deinem Anwesen an und bearbeite es hin und wieder mit der Sichel (oder dementsprechend deinem monster, welches sich darum kümmert).
Grundsätzlich reicht ein Beziehungspunkt bei egal welchem Monster aus. Damit kann man es dann auch mit Runensteinen nachzüchten (Nachzucht hat bessere Werte).
Bei Monstern, die dir auf dem Feld helfen ist es ratsam, dich um sie zu kümmern um eure Bezeihung auszubauen. Damit sind vorallem folgende monster gemeint: zuständiges für Bewässerung und Ernte. Die zwei solltest du täglich besuchen und pflegen. Danach kommen relativ wichtige wie folgende: zusändig für Gras, Steine und Holz. Produktherstellende Monster und WildwuchssammlerMonster brauchen nicht unbedingt mehr als ein bzw. zwei Beziehungspunkte.

Grund dafür, dass man vorallem Ernte- und Bewässerungsmonster pflegen sollte: Die arbeiten mit jedem weiteren Punkt effektiver. Ein punkt bedeutet, dass NUR ein feldpunkt pro animation bewässert/geerntet wird. Hat man aber Beispielsweise fünf Beziehungspunkte, so werden pro animation 5 Feldpunkte GLEICHZEITIG bewässert/geerntet. Deine Monster schaffen dadurch einfach immer mehr und du hast weniger zu tun.

Antwort #1, 06. Oktober 2011 um 20:47 von Terrik

Dieses Video zu Rune Factory Frontier schon gesehen?
vielen dank,das hat mir sehr geholfen.

Antwort #2, 06. Oktober 2011 um 21:33 von Tierfreund

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Rune Factory Frontier

Rune Factory Frontier

Rune Factory Frontier spieletipps meint: Der spielerische Umfang und die vielen Elemente sind enorm. Die Monsterjagd bringt Abwechslung, allerdings wird der Spieler kaum an die Hand genommen. Artikel lesen
83
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rune Factory Frontier (Übersicht)