Einige wichtige Fragen (Skyrim)

Hey Bros, bin Neueinsteiger weil Skyrim sieht einfach geil aus und ja hab da so ein paar Fragen!

1. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Rassen Nord/Imperial/Breton und Redguard?

2. Sind die Gegner einmalig oder spawnen neue, die dann aber keine Erfahrung mehr geben?

3. In den veröffentlichten Gameplays von Bethesda wird ein Nord gezeigt, der aber für mich wie ein Krieger aussieht, aber Magie kann. HÄÄÄ?

4. Ist es das Spiel wert? Ist zwar schon sehr geil, aber Assassin's Creed Revelations und Uncharted 3 bringen mich zum Nachdenken.

Danke für Eure Antworten!

Frage gestellt am 25. Oktober 2011 um 21:19 von Hatschibubi

4 Antworten

1. Die Rassen bieten verschiedene Startboni und Zauber, die allerdings nicht soo viel ausmachen. Außerdem sehen alle unterschiedlich aus und haben eigene Kulturen.

Nord: im Prinzip Wikinger
Kaiserlicher (Imperial): an die Alten Römer angelehnt
Bretone: Mischung aus mittelalterlichen Engländern und Franzosen
Rothwardone (Redguard): ursprünglich wohl als Araber geplant, inzwischen eher Afrikaner

2. Tiere, Monster usw. respawnen, Menschen sind einzigartig und bleiben tot. Erfahrung gibt es überhaupt keine, man levelt durch Fertigkeitsverbesserungen.

3. Bei TES kann jeder alles. Man kann sich zwar auf bestimmte Gebiete spezialisieren aber grundsätzlich können Krieger zaubern, Magier normale Waffen benutzen und Diebe schwere Rüstungen tragen.

4. Nach allem, was bis jetzt veröffentlicht wurde, würde ich Skyrim als sehr empfehlenswert einschätzen. Bethesda hat anscheinend aus den Fehlern bei Oblivion gelernt und sich einerseits wieder stärker an den älteren Titeln (Schnellreise-System, Dwemertechnik) orientert, andererseits aber auch einige Schritte in eine ganz neue Richtung gewagt (vielversprechende neue KI, neues Levelsystem). Wenn diese Mischung funktioniert wird Skyrim ein wirklich großartiges Spiel. Ob du allerdings gleich im November einen Fuffi hinblättern willst oder bis zur obligatorischen GotY-Version im nächsten Jahr warten willst, musst du selbst entscheiden.

MfG Wahnsinn

Antwort #1, 25. Oktober 2011 um 21:37 von Der_Wahnsinn_hat_einen_Namen

Obligatorische GotY-Version?

Antwort #2, 25. Oktober 2011 um 21:45 von Hatschibubi

Äh ja, die beiden Vorgänger Morrowind und Oblivion wurden beide zum Spiel des Jahres (Game of the Year = GotY) gekürt und dann zusammen mit beiden Add-Ons als Game-of-the-Year-Edition veröffentlicht - zu einem Bruchteil des Preises. Ich hab jetzt die genauen Zahlen nicht parat aber Oblivion dürfte 2006 mindestens 30€ gekostet haben. Dazu kommt dann nochmal die gleiche Summe für die Add-Ons. Die GotY enthielt das alles (bis auf ein paar kleine Plugin, die im ersten Add-On enthalten waren) und war bzw. ist für 10€ in der Pyramide zu haben.

Und selbst wenn Skyrim nicht Spiel des Jahres wird, gibt es bestimmt am Ende wieder so ein Sparpaket. Man muss nur warten können.

MfG Wahnsinn

Antwort #3, 25. Oktober 2011 um 21:52 von Der_Wahnsinn_hat_einen_Namen

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Das spiel ist es auf jeden fall wert

Antwort #4, 03. August 2013 um 12:51 von maggamann

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)