wie ist das spiel? (Skyrim)

meine frage wie ist das spiel ? worum geht es ?

Frage gestellt am 13. November 2011 um 20:28 von Luigie2

21 Antworten

In dem Spiel geht es darum das vor 100erten von Jahren Drachen auf Skyrim getobt haben, Es gab auserwählte die man ''Drachenblut'' nannte.

Der Mensch ''das Drachenblut'' konnte die Seele eines Drachen in sich aufnehmen und deren Fähigkeiten erlernen, ausserdem war er der einzige unter den Menschen der Drachen töten konnte.

In der Gegenwart spielst du einen Charakter den du selbst gestallten kannst (Frisuren, blablabla wird vom Spiel auch vorgestellt)
es stellt sich später heraus das du ein Drachenblut bist und damit fängt deine Geschichte an...

Also das Spiel ist schon eiskalt eines der besten das ich gespielt habe (der übersteigt sogar Battlefield 3 :O) die Geschichte ist wunderbar erzählt, viel Dialog ist enthalten das sollte man vielleicht erstmal sagen!

Der Umfang dieses Spiels ist gewaltig, ob du die Geschichte durchmachst, dich mit einer Vampirkrankheit infizierst, ein Werwolf wirst, Diebstahl begehst oder Wachen und gegner von hinten leise ausschaltest oder einfach nur Höhlen und Minen erkundigst das Spiel bietet ausserdem eine für die PS 3 system bombige Grafik!

Ich denke bei jedem ist etwas dabei!

Antwort #1, 13. November 2011 um 20:39 von PrafektRider

ok erstmal danke für deine wirklich AUSFÜHRLICHE antwort !
und ich finde das sich das richtig interessant anhört ! ch mehr fragen !

1 kann man es koop spielen ?

2 ich bin sag ich mal jetzt nicht der beste spieler bei kampf spielen und da wollte ich fragen ob ich immer abkacke oder ob ich oft weiterkomme aber nur manchamal einen 2 ten anlauf benötige ?


3 wie lang ist ca. die spieldauer?

4 wie ist das denn jetzt genau gemeint also wenn ich werwolf werde ist das spiel ganz ander als vampir ? oder ?


ich hoffe das du oder jemand anderes nochmal antwortet !
bin über jede antwport dankbar !

Antwort #2, 13. November 2011 um 20:47 von Luigie2

1. nein, es ist nunmal ein solo rpg, ist also nur für eine Person gedacht, deshalb ist das ganze auch gut so.

2. Es ist kein wirkliches Kampfspiel, du erlebst das Leben des Dovakiihn, ob du andauernd kämpfst oder ein händler wirst, ist dir überlassen. Allerdings, kann man die Schwirigkeit anpassen. Allerdings ist speichern vor jeder z.b. Straftat ziemlich zu empfehlen ;) Aber eigentlich kann es jeder spielen.

3.Beste Frage, wir reden über ein open world rpg: Spieldauer etwa, für die Hauptquest: 20h, für die meisten nebenquests: 100h, um alles zu erkunden: 300h, um fertig zu werden: Niemals :) Das Spiel ist so konstruiert, dass man ziemlich nie aufhören muss ;)

4.Werwolf und Vampiere sind nur kleine Features. Werwölfe und Vampire verändern leicht dass Spiel, ob es für sie richtige Quests gibt, weis ich nicht ;)
In Oblivion gab es ein paar Quests für Vampiere. Vampiere können je nach grad der Krankheit nicht ins Sonnenlicht und verändenr ihr aussehen/werden von manchen Personen gehasst. In wieweit dass in Skyrim geändert wurde, weis ich nicht.


Wenn du nur Egoshooter gewohnt bist, wird es sehr ungewohnt sein ;)
Skyrim ist aber meines erachtens ein meilenstein bei den RPGs, nicht vergleichbar mit Tes 1-4, Gothic, Fable, Two worlds etc. (sin alle auch gut :))
Wie gesagt, du übernimmst die Figur und rennst durch eine offene welt. Du kannst alles und jeden Töten, auser wichtige Charaktere für die Mainquest und Kindern(wenn man Kinder töten könnte, wärs aber 18 ;)). Du kannst handeln, dich Gilden anschließen, Skillen, gegen Drachenkämpfen, zwischen Äxten,Streitkolben,Schwertern,Dolchen,Hämmern, Bögen und Magie wählen, allerings ist jeder Charakter in der Lage, jede dieser Waffen zu benutzen ;9
Das wohl einzige manko am Game, ist die unübersichtlichkeit, wegen der Größe, aber wir wollen schließlich sp viele Freiheiten :D
Was ich wohl noch sagen sollte: Du musst kein mensch sein, es gibt verschiedene Elfen,Menschenrassen, Argonier(Echsenmenschen) und Khajiit(Katzenmenschen) du kannste Häuser kaufen und einrichten, heiraten(auch homosexuell). Alles spielt in einem eisigen/Bergigen Land, inetwa vergleichbar mit Germanien von der Technologie und dem frühen Mittelalter wenn es um die Städte geht. Und die Hauptfeinde sind Drachen, die überall(auch über Städten) auftauchen können.
mfg koloss

Antwort #3, 13. November 2011 um 21:20 von Kollosos1

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
ok vielen dnk für eine ebenfals sehr aufwendige antwort !
nochmal fragen xD


1: wiel ange hast du für den text gebraucht ?

2: also man hat sehr viele möglichkeiten was man machen will aber was bringt es wenn man händler ist ?ß verkauft man dann nr oder ?

Antwort #4, 13. November 2011 um 21:25 von Luigie2

1. Nein
2.Du wirst deinen Typ finden müssen, ob du am besten mit Magie, Krieger, Assasine oder alles zusammen spielst. Danach müsste es dann recht gut laufen. Notfalls spielst du auf einfach.
3. 300 Stunden reine Questzeit wenn man nur Quests macht und die möglichst schnell. Durchschnittszeit eines normalen Spielers ca 500-700 Stunden für einen Charakter. Die meisten machen mehrere zB erst Krieger danach Assasine.
4. Werwolf und Vampir sind einfach nur Formen die man im Spiel annehmen kann. Werwolf, Vampir oder gar nichts haben jeweils Vor und Nachteile gegeneinander. Das Spiel ändert sich nicht, außer das du die Vorteile nutzen oder die Nachteile spüren wirst.
Da Skyrim eine lebendige Welt ist kann es zB sein, das dich Werwolf oder Vampirjäger angreifen, genauso wie Kofgeldjäger dich angreifen können, wenn du Kopfgeld hast.

Antwort #5, 13. November 2011 um 21:28 von junic

ok danke

mit welchen character sollte ich spielen ?
wär nett vor und nachteile zu nennen
zum glück isz t ja bald weihnachten !

Antwort #6, 13. November 2011 um 21:33 von Luigie2

2. Jeder kann alles machen. Da man sich aber spezialisieren muss/sollte ist man nicht der beste in allem.
Bei der Characterauswahl wirst du die eigenschaften schon lesen. Welchen Typ würdest du denn spielen? Magier, Krieger, Assasine, Kampfmagier, Assasinenmagier?

Antwort #7, 13. November 2011 um 21:43 von junic

ich finde magier und krieger interessant

was ist kampfmagier?

Antwort #8, 13. November 2011 um 21:45 von Luigie2

Man kann beide Hände mit Waffen bestücken. zB Schild+Schwert/Axt/Streitkolben, 2Zauber, Zweihandwaffen, Waffe+Waffe, Bogen (beide Hände).
Kampfmagier haben in einer Hand eine Nahkampfwaffe und in der anderen einen Zauber.
Jede Rasse hat einzigartige Fähigkeiten und anfangsboni auf verschiedenen Fähigkeiten. (Jede Fähigkeit zB Blocken, Schießkunst, Schlösser knacken haben ein eigenes Level, das steigt wenn man die jeweilige Fähigkeit benutzt)Die Anfangsboni werden aber relativ schnell ausgeglichen.

Antwort #9, 13. November 2011 um 21:55 von junic

für nen Kampfmagier würd ich dir den Dunkelelfen ans Herz legen, zur Frage, wie lange ich zum Tippen gebraucht hab... 2min.
Jop, man kann alles machen, allerdings erhält man ohne dlcs nur 50 skill points, kann also8wahrscheinlich) nicht alle perks erlernen, da solltest du als Magier halt ehr auf Einhand un Zerstörung z.b. skillen. Ansonsten auf mana, leben. Ausdauer ehr nicht skillen. Ansonsten bist du frei im tuen.
mfg Koloss

Antwort #10, 13. November 2011 um 21:55 von Kollosos1

kampfmagier sind auf Zerstörung(Angriffszauber) und zumeist auf Einhandwaffen geskillt, das bedeutet: rechte hand schwert und linke hand n zauber, und dann gehts drauf :) Die Kombo ist sehr stark und macht sehr viel Spaß :) have fun
mfg Koloss

Antwort #11, 13. November 2011 um 21:57 von Kollosos1

ok danke euch beiden nochmal !

also ich gehe davon aus das krieger mehr leben hat aber zauberer dafür aber auch aus der distanz angreifen können !

welche charactere sehen den eurer meinung nach besser/ cooler aus?

oder eher gesagt wen würdet ihr mir jetzt als anfänger der sowas noch nie gespielt hat empfehlen ?
also magier,krieger oder kampfmagier?


frage xD : ist kampfmagier sogesagt eine art mix von krieger und magier=?


Lg Luigie2

Antwort #12, 13. November 2011 um 22:02 von Luigie2

Sry nicht jede Rasse hat einzigartige Fähigkeiten, sondern jede Rasse hat einzigartige Zauber, Effekte, Resistenzen. zB Kann ein Kahjit (Katzenmensch) im dunkeln besser sehen, oder ein Nord hat Frostresi.

Antwort #13, 13. November 2011 um 22:03 von junic

ist ein nord ein Yeti ?

sind katzenmenschen gut ?

Antwort #14, 13. November 2011 um 22:04 von Luigie2

nord sind barbaren-menschen xD der charakter im trailer is n nord. Ich selbst spiele einen khajiit(katze) die sind gute Diebe, killer. Ehr die Diebsche art, aber nicht so einfach. Die wohl einfachsten sind nord und orks oder rothwardone. Alels haudrauf-krieger. Magier sind schwer. Mein Khajiit ist bogi/dieb, was ich eig als am schwersten empfinde, Kampfmagier sind recht einfach. Ich empfehle dir nen Kampfmagier, dann deckst du 2 Kampffelder ab. Spiel ihn am besten mit nem kampfzauber links und nem schwert(rechts) als waffe. Leichte, keine schwere Rüssi. Dunkelelf. Gesundheit und mana skillen, mana primär. Bei der perk skillung ehr auf zerstörung und einhand. Die anderen Perks ehr später.
mfg koloss

Antwort #15, 13. November 2011 um 22:13 von Kollosos1

Nord sind eine der Menschen. Es gibt unter den Rassen aber verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Begabungen die aber als andere Rasse gelten. Ich finde Kahjits als Assasinen am besten.
Ein Zauberer kann mehr Leben haben als ein Krieger. Nach jedem Levelanstieg (Hauptlevel steigt wenn genügend Fähigkeitenlevel aufgestiegen sind. Desto höher das Hauptlevel, desto öfter müssen Fähigkeiten aufsteigen, bevor man das nächste Hauptlevel erreicht)
kann man wählen ob man Ausdauer, Lebensenergie oder Mana erhöht. Krieger können mithilfe des Bogens auch auf Distanz angreifen.
Magie und Bogen haben jeweils auch Vor und Nachteile. Am anfang würde ich dir einen Kampfmagier als Nord oder Dunkelelfen empfehlen, da du so deinen Typ am besten am besten herausfinden kannst. Assasinen machen zwar richtig Spaß, sollten aber nur von Leuten gespielt werden die schon Ehrfahrung in dem Spiel oder in den vorherigen Teilen gesammelt haben. Ja Kampfmagier ist ein Mix aus Magier und Zauberer.

Antwort #16, 13. November 2011 um 22:15 von junic

Ein Nord ist eine Rasse in Skyrim die sehr ausgeglichen ist. Ich persönlich empfehle für den Anfang Bretone. Da Bretonen auf Magie spezialisiert sind regenerieren sie ihr Magicka schneller als andere Klassen. Bretonen sind auch natürlich wie gesagt besser in Magie-Künsten. Aber im allgemeinen würde ich wenn ich du wäre mir mal, wenn du das Spiel dann hast, alle Rassen durchlesen und die nehmen die dir am meisten zuspricht. Orks sind im Nahkampf spezialisiert und hauen derbst Schaden rein. Sind dafür aber auch eher nicht so angesehen bei den Allgemeinheit. Zu deinen "Yeti" :D -> "Yeti's" gibts auch in Skyrim, nur nicht zu spielen, sondern zu TÖTEN ! Genannt werden sie Eistrolle. In ganz Skyrim sind diese Yetis (:DD) verteilt aber es gibt verschiedene von denen.

Also wie gesagt, schau dir mal alle Rassen durch und entscheide dich für die, die dir am meisten zuspricht.

Antwort #17, 13. November 2011 um 22:20 von millosch

@Koloss
als anfänger in der Serie sollte er lieber Schwere Rüstung tragen ,die auch perken und gesundheit als primär nehmen, da man als neueinsteiger ziemlich viel schaden am anfang kassiert.

Antwort #18, 13. November 2011 um 22:24 von junic

da hast auch wieder recht aber ich bevorzuge das töten der vieche bevor sie mich überhaupt erst bemerken (kettenblitz, tot xD wenn nicht nochmal!) oder zu mir kommen.

Antwort #19, 13. November 2011 um 22:32 von millosch

das spiel ist einfach tolll

Antwort #20, 14. November 2011 um 00:35 von FinalBosss

ok erstmal danke für EURE VIELEN INFOS !
das ist selten das man so beraten wird !
also ich bin irgendwie schon richtig heiß auf das spiel !
und ich weiß net also ich finde kampfmagier krieger und orks sehr interresssant ! aber das werde ich ja dann sehen !

Antwort #21, 14. November 2011 um 21:03 von Luigie2

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)