Fragen wegen Zombimodi (Black Ops)

Hey Leute ;)

Ich seh in letzter Zeit viele Videos die so ein bisschen die Story hinter dem Zombiemodus erklären...
Meine Frage:
Was ist denn jetzt genau die Geschichte?!
Und wer ist Samantha und dr. max(?) und was ist das für ein Raum und was ist mit Richtofen ( Illuminati oder what ever ?! ) und was haben an sich die Charaktere mit dem Zombiemode zu tun und und und...
Kann mir das einer erklären?
Wäre cool ^^

danke im vorraus ;)

Frage gestellt am 03. Dezember 2011 um 23:09 von gelöschter User

4 Antworten

Gib auf you Tube Zombie Geschichte ein dort wird alles wirklich ALLES erklärt
Ps das alles zu erkläre würde viel zu schreiben geben!

Antwort #1, 03. Dezember 2011 um 23:21 von CopKiller1

Dr. Maxis und sein Forschungsteam, Group 935, waren damit beauftragt eine Armee von super Soldaten und neuer Technologie für das Hauptprojekt “Der Riese” oder “The Giant” zu erschaffen. In seinen Experimenten benutzte Maxis Element 115 um Zombies zu erschaffen. Die Zombies konnten wie auch immer nicht kontrolliert werden und wurden immer getötet wenn sie in Rage gerieten. Während die Forschungen weiterliefen forschte Richtofen mit Element 115 an lebenden Personen um seine super Soldaten in einer sibirischen Anlage zu erschaffen. Richtofen experimentierte an Takeo Masaki, Nikolai Belinski und einem unbekannten Mexikaner. Als Richtofen den Mexikaner durch einen Unfall tötete ersetzte er ihn durch Tank Dempsey. Dempsey wurde festgenommen als er einen Marine-Rettungstrupp leitete um Dr. Peter McCain, einen OSS-Spion, welcher die Group 935 infiltrieren sollte, aus einem aufgegebenen Irrenhaus zu befreien. Peter wie auch immer wurde bereits von Harvey Yena aufgedeckt. Die Versuche veränderten das Verhalten der Testpersonen, sie machten Dempsey extrem aggressiv, ließen Takeo bis auf ein paar japanische Sprichwörter verstummen und machten Nikolai funktionslos ohne Wodka. Die Experimente hatten auch den Nebeneffekt ihr Gedächtnis zu löschen, bis auf ein paar wenige Erinnerungen. Zum Beispiel, in Ascension, wenn du die Sichel kaufst, erinnert sich Nikolai das seine Frau diese als Ohrringe benutzte. Auch wenn du mit ihm eine Olympia kaufst erinnert er sich daran das er eine seiner Frauen mit dieser oder Art von Waffe getötet hat (Doppelläufige Schrotflinte mit Griff).

Die neuen Waffen, welche Group 935 kreierte, wurden auch mit Element 115 betrieben. Dr. Ludvig Maxis kreierte die Strahlenkanone basierend auf Pläne von Shi no Numa. Dr. Edward Richtofen kreierte die Wunderwaffe DG-2 und die Affenbomben aus Element 115. Dr. Ludvig Maxis versprach die Massenproduktion der DG-2, doch seine zunehmende Verliebtheit in Sophia verlangsamte den Progress und verärgerte Richtofen, welcher ihn hinterging und schlussendlich die Kontrolle über Group 935 übernahm.

Maxis baute auch 115-betriebene Teleporter, aber diese zerstören alles was durch sie geschickt wurde. All diese Experimente wurden mit seinem Assistent, Dr. Edward Richtofen, durchgeführt. Als er den Hund seiner Tochter Samantha, welcher den Namen Fluffy trug, als Testsubjekt durch den Teleporter schickte erschuf er den ersten Höllenhund. Im Gegensatz zu den anderen Testsubjekten wurde die schwangere Hündin nicht getötet, sondern zum Zombie. Als Samantha in den Versuchsraum gerannt kam und begann Fragen zu stellen verließ Richtofen den Raum und sperrte Maxis mit seiner Tochter und dem Höllenhund ein, welcher Maxis und Samantha tötete. Richtofen verfolgte seinen Plan weiterhin und entfesselte die Zombies.

Antwort #2, 04. Dezember 2011 um 15:35 von gelöschter User

Richtofen nahm seine super Soldaten nach Shi no Numa. Nachdem dies geschafft war kam die Gruppe zurück nach Der Riese, welches nach dem Ausbruch der Zombies aufgegeben wurde. Die Gruppe benutze die Wunderwaffe DG-2 um die Teleporter zu überladen, um somit durch die Zeit reisen zu können. Richtofen war unklar was passieren würde als er dies zum ersten Mal versuchte. Richtofen schien unbekümmert das er und seine Partner in ein verlassenes Theater in Deutschland in einem unbekannten Jahr teleportiert wurden. Er wusste zwar nicht in welchem Jahr er war, jedoch wusste er das Maxis in diesem Theater der Regierung den Teleporter präsentieren wollte. Jedoch als Maxis getötet wurde, wurde das Theater ebenfalls aufgegeben.

Irgendwann früher in Ascension wurde Yuri Kravcheski versetzt um Affen ins All zu schicken, sehr zu seinem bestürzen. Er wurde von seinem Vorgesetzten, Gersch, versetzt, welchen er dafür hasst. Wie die Radionachrichten erzählen bemerkte Yuri einen Teddybären und Matryoshkapuppen, so wunderte er sich wer ein Kind in die Station ließ. Dieses Kind trieb Yuri langsam in den Wahnsinn. In seinem wahnsinnigen Status vollendete er das Gersch Device und ließ Gersch es aktivieren, so wurde er mit Zombies im Gersch Device gefangen. Kurz darauf erkannte Yuri seinen Fehler und begann in seiner letzten Aufnahme zu schreien.

Nach den Ereignissen im Kino der Toten erreichten die Hauptcharaktere irgendwie die sowjetische Lunarplattform. Wenn die Charaktere Ascension erreichen hören sie Gersch reden (was sie auch kommentieren). Dieser erzählt ihnen dass der Mechanismus repariert werden muss. Er meint damit den Kassimir-Mechanismus. Sobald der Mechanismus repariert wurde ist Gersch befreit und bedankt sich bei unseren Helden. Während die Ereignisse von Ascension in Russland stattfinden, finden auch welche in "Five" (was im Pentagon spielt) statt. Dort wurden alle Projekte der Deutschen rund um die Wunderwaffe DG-2 und den Teleportern erforscht. Während John F. Kennedy, Robert McNamara, Fidel Castro und Richard Nixon das Pentagon als die einzigen vier überlebenden verteidigen nehmen sie Kontakt zu den Hauptcharakteren über drei Telefone auf.

Als sie weiterkämpfen erinnern sich die drei super Soldaten wieder an Dinge vor den Ereignissen in Shi no Numa. Takeo ist der Erste und schwört sich selbst dass, wenn die Gruppe fertig mit dem bekämpfen der Zombies ist, Richtofen bekommen wird was er verdient. Er beobachtet seine zwei Kameraden und glaubt Nikolai dringt Wodka um seine Vergangenheit zu verdrängen. Dempsey jedoch erinnert sich daran Richtofen schon vor Shi no Numa gesehen zu haben. Takeo denkt deshalb dass Tank weiß was Richtofen ihnen damals angetan hat.

Antwort #3, 04. Dezember 2011 um 15:36 von gelöschter User

Dieses Video zu Black Ops schon gesehen?
Irgendwann in der Gegenwart recherchierte George A. Romero über die Group 935 während er einen Film über den zweiten Weltkrieg macht. Er und seine Schauspieler machten sich mit einer Schiffscrew auf den Weg nach Sibirien um dort den Film zu drehen. Nachdem er und seine Schiffscrew zu Zombies wurden blieben nur noch die Schauspieler Sarah Michelle Gellar, Robert Englund, Danny Trejo und Michael Rooker übrig. Nachdem der Kassimir Mechanismus abgeschlossen war überluden die Teleporter und die originalen Charaktere wurden zu einer Group 935 Einrichtung nach Sibirien geschickt, wo sie hinter einem verschlossenen Tor festsitzen. Die Promis halfen ihnen in das Paradies zu entkommen. Doch entkommen war nicht das einzige Ziel von Richtofen, er wollte die Golden Rod, welche die Promis ihm auch besorgten. Als Dankeschön gab ihnen Richtofen die Wunderwaffe DG-2 um die Zombies zu bekämpfen. Jedoch ist unklar was mit den Berühmtheiten nach der Flucht der Hauptcharaktere geschah.

Als sie in Shangri-La ankamen ist die Zombieseuche bereits ausgebrochen. Die Mienen und Tempel in Shangri-La sind voller Element 115, was auch das Auftreten der Zombies erklärt.

Bevor die Gruppe jedoch in Shangri-La eintraf erforschten zwei Entdecker, Brock und Gary, ihre Theorie über Argatha. Sie fanden heraus dass der Tempel nicht von Ureinwohnern errichtet worden war, sondern von Zeitgenossen. Als sie dort ankamen aktivierten sie ungewollt einen Zeitreisemechanismus, als Resultat starben sie an einer Zombieattacke. Die Gruppe reiste in der Zeit zurück und half ihnen zu überleben. Als die Gruppe schlussendlich den Fokusstein erschuf landete er auf dem Altar mit Richtofens Namen darauf. Das bedeutet dass dies nur eine weiter Einrichtung der Group 935 war. Dass erklärt auch Richtofens Ortskenntnisse. Die zwei Entdecker wurden wieder zum Zeitpunkt der Entdeckung des Tempels geschickt. So stecken sie in einem endlosen Kreis fest.

Nun im Besitz der Golden Rod und dem Fokusstein denkt Richtofen er kann die Gruppe nun kontrollieren. Als sie nach Area 51 reisen wollen findet die Gruppe heraus dass diese bereits überrannt ist. So führt Richtofen sie zu einer geheimen Mondeinrichtung. Durch das Element 115 auf dem Mond wurden die Astronauten und Wissenschaftler auch zu Zombies bevor die Gruppe sie erreichten.

Antwort #4, 04. Dezember 2011 um 15:39 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Call of Duty - Black Ops

Black Ops

Call of Duty - Black Ops spieletipps meint: Zombies, Mehrspieler-Kampagnen, Beta-Zugang, futuristische Technik. Black Ops 3 macht einen vielversprechenden Eindruck und weckt Lust auf das fertige Spiel. Artikel lesen
Xbox One X: Gamestop startet Umtauschaktion in den USA

Xbox One X: Gamestop startet Umtauschaktion in den USA

Seit heute ist die Xbox One X offiziell in den Vorverkauf gestartet, da kündigt die Einzelhandelskette Gamestop be (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black Ops (Übersicht)