Assassin's Creed - Brotherhood

meint:
Die PC-Umsetzung bietet eine aufgepäppelte Grafik und lässt sich auch mit Maus und Tastatur gut spielen. Test lesen

Neue Videos

Assassin's Creed Brotherhood - An Army of Changes [US]
The Mercenary
Launch Trailer
Multiplayer Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Assassin's Creed Brotherhood knüpft nahtlos an das in den Vorgängern so erfolgreiche Spielprinzip aus Kämpfen und Klettern an und ist eine würdige Fortsetzung zum preisgekrönten Vorgänger.Wieder schlüpft ihr in die Rolle des schon aus dem zweiten Teil der Reihe bekannten Meister-Assassinen Ezio und meuchelt euch durch die Spielwelt. Dieses Mal verschlägt der Kampf gegen den mächtigen Templerorden Ezio nach Rom wo korrupte Tyrannen und jede Menge verschlagene Feinde auf euch warten. Doch dieses Mal benötigt ihr erstmals mehr als nur eure eigene Stärke um euch eurer Gegner zu entledigen. Denn die gesamte legendäre Bruderschaft der Assassinen steht euch mit Rat und Tat zur Seite und vertraut auf eure Führungsqualitäten. Um erfolgreich zu sein müsst ihr Hand in Hand mit euren Kollegen arbeiten und so die Metropole für euch erobern.Eine weitere Premiere stellt der völlig neue und lang erwartete Multiplayer-Modus dar in dem ihr erstmals gegen eure Freunde antretet. Der Spieler kann aus zahlreichen Charakteren mit individuellen Stärken und Schwächen wählen. Die verschiedenen Fähigkeiten und und Kenntnisse über die jede der Charakterklassen verfügt versprechen spannende Gefechte mit viel Abwechslung und immer neuen Überraschungen.Außerdem übernimmt das Actionspiel alle wichtigen Features die seine Vorgänger so beliebt und erfolgreich gemacht haben. Die detailverliebte Grafik die leicht zu erlernende und durchdachte Steuerung die Rollenspielelemente die dem Spiel einiges an Tiefe verleihen die fesselnde Story sowie das einzigartige Spielgefühl machen Assassin's Creed wie erwartet zu einem der besten Action-Adventures unserer Zeit.Wirkliche Innovation bietet vor allem das namengebende Feature der Bruderschaft. Ihr habt nun die Möglichkeit vielversprechende Nachwuchsassassinen aus eurer Gemeinschaft anzuwerben die euch dann in euren Missionen tatkräftig zu Seite stehen oder ganz nach euren Wünschen irgendwo in der Stadt postiert werden können.Ebenfalls erwähnenswert: Die historische Genauigkeit. So trefft ihr in euren Streifzügen durch die riesige Spielwelt auf bekannte historische Persönlichkeiten der Stadt Rom der Renaissance wie Niccolo Machiavelli Caterina Sforza oder sogar Leonardo da Vinci.Auch habt ihr die Möglichkeit im Lauf des Spiels die einstige Metropole Rom die im Laufe der Zeit von Gier und Korruption in den Abgrund gerissen wurde wieder zu alter Größe zu verhelfen. Setzt man sein im Lauf der Zeit hart verdientes Geld zum Wohl der Stadt ein gewinnt man die Gunst der Bürger und schaltet auch noch Zusatzmissionen frei.

Meinungen

92

5851 Bewertungen

91 - 99
(4730)
81 - 90
(755)
71 - 80
(135)
51 - 70
(30)
1 - 50
(201)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 304 Meinungen Insgesamt

95

Game-Kaiser

09. April 2015PS3: Wunderschön, macht viel Spaß

Von (33):

Brotherhood war für mich bisher der schönste Teil der Serie, denn er spielt in Rom. Und dort passt alles gut zusammen. Das liegt an der Musik, an der Gestaltung der Gebäude und der Landschaften, an den Menschen die umherwandern und sich Dinge erzählen, an der Hintergrundkulisse bei Tag und Nacht, sowie der gesamten Darstellung Roms: eine ganze Stadt kompakt zusammengebastelt mit all seinen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen. Ähnlich wie in AC2, in Monteriggioni, baut man hier ebenfalls die Stadt Rom wieder auf und belebt somit die Straßen wieder. Für die Befreiung Roms, findet man Bürger in Not, die dann später in einer Assassinen Gilde für Ezio kämpfen. Diese kann man später über eine Taste rufen um Feinde auszuschalten. Leonardo Da Vinci wurde von den Borgia gezwungen neuartige Waffen zu bauen. Diese gilt es später ebenfalls zu vernichten. In Rom gibt es an vielen Ecken Diebe und Söldner die man wie die Kurtisanen anheuern kann. Die Anhänger Romulus scheinen unterhalb Roms etwas zu verstecken, was man erst nach ein paar Schlüssel sehen und gebrauchen kann. Das Design von allem in Rom hat mir einfach sehr gut gefallen. Und auch Ezio zeigt sich mit sehr schönem Umhang von seiner besten Seite und spielt für viele Menschen gerne den Samariter. Dennoch verfolgt er immer noch sein eigentliches Ziel: Nämlich einer Verschwörung zwischen den Templern und den Assassinen auf den Grund zu gehen, und das Geheimnis des Eden-Splitters herauszufinden. Und dabei nimmt das Ende eine sehr überraschende Wende.

Brotherhood fand ich - wie schon gesagt - der schönste Teil von der Assassin's Creed Reihe. Hat mir sehr gut gefallen. Zwar war die ganze Geschichte jetzt nicht so überragend, aber sie wurde an manchen Stellen doch sehr schön erzählt. Wenn auch oft etwas kurz.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Diamand2906

23. Februar 2015PS3: Eine Gute Erweiterung des zweiten Teils

Von (19):

Ich Liebe die ersten beiden Teile der Assassins Creed Reihe und habe jeden Moment dieser Spiele genossen.
Dementspreched gespannt war ich auf Brotherhood und ich kann soweit voraussagen das ich weder enttäuscht noch Überrascht wurde !


Das Gameplay:
Das Gameplay ist typisch Assassins Creed es wurde wieder genauso tadelos umgesetz wie in den beiden vorgängern macht es Spaß von Dach zu Dach zu springen oder Attentate auszuführen das Kampfsystem wurde ein wenig ausführlicher gestaltet als im zweiten Teil mit vielen Neuen Waffen die man je nach wünschen auswechseln kann wenn man sich genug schotter zusammen gesucht hat. Die aber wohl offentsichtlichste neuerung ist die möglichkeit neues Assassinen für seine Truppe zu Rekrutieren und sie in zum Beispiel ausweglosen Situationen auf die Gegnerschar loszulassen .

Story:
Die Story fand ich ok sie war nichts besonderes aber auch nichts was man in die tonne tretten müsste es hat mir gereicht und die möglichkeit eine Ganze Stadt auszubauen und sie wieder aufleben zu lassen ist eine feine sache auch wenn ichs vermisst hab in mehr als nur einer Stadt zugange zu sein aber das kann man verschmerzen

Grafik:
die Grafik hat sich im gegenzug zum Vorgänger recht wenig verändert aber das ist keineswegs etwas Negatives ich hab mich in der Umgebung immer Wohl gefühlt und bugs und andere Macken konnte ich auch nicht entdecken also ein Ganz Klares Plus.

Fazit:
Ich würde also auch für dieses Assassins Creed Abenteuer eine dicke empfehlung Aussprechen das Spiel bietet genug Abwechlung und das Gameplay fesselt einen wie schon bei den Vorgängern bis zum Ende an die Konsole DAUMEN HOCH

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

5

Cyberion1994

18. Februar 2015PC: So etwas darf nicht sein

Von (10):

Kurz und knapp, ich werde mir beim schreiben meiner Meinung genauso viel Mühe geben wie die Entwickler von Assassin's Creed Brotherhood bei ihrem Spiel.

Assassin's Creed 2.1 aber mit weniger Inhalt. Wir spielen Ezio in Rom, keine anderen Städte, die selben Missionen das selbe Gameplay.

Ich hätte dem Spiel gerne eine zweistellige Wertung gegeben, wäre da nicht eine Mission, wo man mit der Flugmaschine ( die gleiche aus Assassin's Creed 2 ) von Leonardo da Vinci ,,fliegen'' muss. Das Ding fliegt, das Problem ist, dass es sich nicht steuern lässt. Egal wie fest man auf die Tastatur prügelt, Ezio fliegt geradeaus zum Horizont. Doch wenn man die Taste lange drückt ( ca. 5-10 Sekunden ) reagiert die Flugmaschine und wechselt die Richtung. So könnte man die Mission noch meistern, würde die Flugmaschine nicht in der Luft stecken bleiben, wenn ihr der Schwung ausgeht. Ja in der Luft stecken bleiben mit einer Flugmaschine!

Durch diesen Fehler kommt man im Spiel nicht weiter! Wäre es aber nur bei diesem Fehler geblieben. Bei Attentaten von einem Pferd aus bleibt Ezio sehr häufig in der Luft stecken und schwebt langsam zum Himmel. Beim Klettern landet Ezio oft mit dem halben Körper im Dach und kann sich nicht bewegen oder er spring in einen Baum rein und kann sich nicht bewegen. Wachen können Ezio durch Gebäude sehen oder man kann durch tote Wachen entdeckt werden. Manche Wachen hören einen nie auf zu verfolgen, obwohl man schon längst über alle Berge ist. Ärgerlich ist auch, dass einige Wachen durch die Map fallen und einen von dort aus hinterherlaufen.

Neu hier ist der Multiplayer den man aber vergessen kann, da die Steuerung sehr unpräzise ist und die Spielfigur ständig etwas anderes Macht als man will.

Meine Review hört sich an, als ob ich mir das Spiel illegal heruntergeladen habe aber der ärgerliche an der Sache ist, dass ich es mir original für den Vollpreis, im Laden gekauft habe. So etwas darf nicht sein! Finger weg!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

GameSoldier361

12. Februar 2015PS3: Einzigartiges Assasins Creed

Von :

Mit Assasins Creed III Und Assasins Creed II Das beste AC Die Ezio Trilogie ist halt die Geilste von allen Tolle Grafik im Antiken Rom Und ne Super Assasinen Atmosphäre Die Steuerung ist Simple Die Story Ist gut gelungen um die 15h Da wird man alle Hände voll zutun haben Auch wenns zwar Spät ist ne Meinung abzugeben wollte ich mich Trotzdem zu dem spiel äußern Und Einfach Sagen das Spiel macht ihren Namen Volle Ehre darf in keiner Ps3 Sammlung fehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

xPhilipx

19. Januar 2015PC: Wahrscheinlich schlechtester Teil

Von :

Ich habe so gut wie alle Assassin's Creed Teile gespielt und wurde nach dem ersten Teil nie so enttäuscht wie bei Brotherhood. Zuerst mal die guten Seite an Brotherhood: gute Grafik und gutes Gameplay. Nun zu den schlechten Seiten: Der Anfang der Story schließt an den zweiten Teil an, danach muss man mit Mario durch Rom hüpfen und kommt irgendwann mal nach Monterigioni und darft die Kiste für eine Frau schleppen.

So weit so gut..., denn das was ich eben beschrieben habe war der wohl beste Teil des Spiels. Ab jetzt muss man sich mit dem Vollidioten namens Cesare Borgia herumschlagen, einen psychisch kranken Typen, der meint mit der macht des Papstes die Weltherrschaft an sich zu reißen.... Doch einfach hingehen und töten ist nicht! Man muss sich durch eine Hauptstory schlagen, welche sich wie ein durchgekauter Kaugummi zieht (gefühlte 80h).
Fazit: Man sollte sich dieses Spiel nur dann besogen, wenn man nichts mit seinem Leben anzufangen weiß...

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Rivernoise

29. Juli 2014PS3: Der Nachfolger hat es in sich

Von gelöschter User:

Willkommen in Rom und zu einem weiteren packenden Teil der Assassin´s Creed-Reihe! Sowohl ihr, als auch Ezio, bliebt am Ende von Assassin´s Creed 2 mit einigen Fragen zurück. Zeit ein paar Antworten zu finden. In diesem Game hat man wieder das volle Feeling aus dem zweiten Teil: Packende Kämpfe, eine Spannende Story und ein schönes, abwechslungsreiches Rom.

Ezio ist älter und weiser, was aber nicht heißen soll, dass er nicht mehr austeilen kann. Im Gegenteil! Ubisoft hat ein bisschen an den Kämpfen getüftelt und die Combo-Attentate ins Leben gerufen. Ezio ist tödlicher als je zuvor und sieht dabei wiedermal verdammt cool aus.

Die Story ist auch wieder sehr gelungen. Ihr müsst Rom aus den Klauen der Borgia befreien. Was geht mich dass an? Nun, ihr lernt die Anführer der verschiedenen Fraktionen kennen (sprich Dieb, Kurtisane und Söldner) und entwickelt Mitgefühl für sie. Denn in Rom läuft alles furchtbar, seit die Borgia an der Macht sind. Außerdem solltet ihr aufgrund der ersten paar Sequenzen genug Motivation haben, die Borgia zur Strecke zu bringen, denn soviel sei gesagt: Ihr seit auch wieder auf Rache aus!

Das einzige was ich ein bisschen schade finde, ist der fehlende Settingwechsel. Nahezu die komplette Story spielt in Rom, weshalb sich die Entwickler aber viel mühe gegeben haben die Stadt sehr abwechslungsreich zu gestalten. Es gibt für jede soziale Schicht mehrere Bezirke und der Ländliche Teil ist sehr groß und mit einigen Ruinen geschmückt.

Man kann also sagen, dass Ubisoft einen mehr als würdigen Nachfolger für Assassin´s Creed 2 geschaffen hat. Jeder Fan und Schwertkampfliebhaber, sollte begeistert sein.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Benboboss

18. März 2014PS3: Wirkt wie ein Add-On zu Assassin's Creed 2

Von (5):

Sicher fragt sich jetzt jeder: Wieso denn nochmal Ezio? Den kennen wir doch schon! Ich habe mich das ausnahmsweise nicht gefragt, da ich Ezio sehr sympathisch finde. Ich freute mich also auf die weitere Geschichte rund um Ezio, die Borgias und Co. Und ich kann sagen: Diese Geschichte ist richtig gut! Die Story unterhält einen wirklich lange, die Nebenmissionen sind auch noch dabei, und der Schauplatz ist die schönste Stadt dieser Welt. Nein, nicht Paris, sondern Rom. Hier erleben wir, wie Ezio sich auf die Suche nach den Borgias macht, um den Tod an seinen Brüdern und seinem Vater zu rächen. Auch die Story in der Gegenwart gibt es wieder.

Das Gameplay hat Vieles aus dem Vorgänger übernommen, das Klettern etwa oder das Untertauchen in der Menge. Es gibt leider nur wenige Neuerungen. Die größte davon: Das Ausbilden von Assassinen und Erneuern von Gebäuden. Ihr baut Rom im Verlauf der Spielzeit wieder auf. Das ist jedoch keine Nebensache, denn man muss die Häuser erneuern, damit es neue Geschäfte gibt. Außerdem kann man Bürger retten und sie zu Assassinen machen, damit sie euch dann im Kampf helfen. Die Bruderschaft ist aber zu stark, nur im Endkampf habe ich sie angewendet, da das Spiel sonst viel zu leicht wird. Außerdem gibt es erstmals einen Multiplayer: Ihr müsst wen töten, während ihr das Ziel eines anderen seid. Auch Gadgets werden benutzt.

Die Welt sieht toll aus, es wirkt echt geil, wenn man auf dem Kolosseum sitzt und über Rom sieht. Ich bemerkte doch des Öfteren starkes Kantenflimmern. Manchmal wirkten die Texturen bei genauerem Hinsehen auch matschig. Mir ist das aber sowieso egal, da ich kein Crysis 3 mit maximalen Details und superkrassen Texturen brauche.

Mein Fazit: Assassin's Creed Brotherhood ist ein gutes Spiel, vor allem wegen der Story. Vom Gameplay her wirkt das Spiel aber wie ein Add-On zum Vorgänger. Das finde ich sehr schade, doch trotzdem ist und bleibt das Spiel ein Must-Have für Assassinen. Der MP ist aber nur eine nette Dreingabe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

Gue47

11. März 2014PC: So'n Mist

Von (2):

1. Spiel musste ich mindestens 5mal installieren, bevor es lief.
2. Der Bomber lässt sich nicht steuern.
3. Sequenz 9: Caesar befindet sich in einer Endlosschleife, er kämpft mit zwei Gegnern, und ichkann durch ihn hindurchlaufen.
4. Und dann ist da noch der Autopatch, nach dessen Installation startet das Spiel nicht mehr!
5. So Etwas habe ich in meiner langen Gamerzeit (ich glaube, ich habe die umfangreichste Spielesammlung - bin 66!) noch nicht erlebt!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 14 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

TheGameKing

03. Januar 2014PS3: Eine Klinge kommt selten allein

Von (94):

Nach dem großartigem AC2 darf man von Ubisoft erwarten, dass Brotherhood ein ähnlich tolles Spiel wird. Doch wer hätte gedacht, dass die vielen Neuerungen dermaßen Spaß machen?

Am Grundprinzip der Spielmechanik hat sich nichts geändert und das ist sowohl gut als auch schlecht, denn zum Einen hat man sich bereits an das typische Gameplay gewöhnt, zum Anderen hätte ein kleiner Feinschliff doch sein können. Trotzdem spielt sich ACB so gut wie eh und je, das Kampfsystem ist jedoch leider viel zu einfach geworden, denn im Vorgänger war dies noch etwas fordernder, wenn man nicht unbedingt auf Konter spielte. Was jedoch gelungen ist ist die fantastische Welt und die Möglichkeiten, die diese Welt bietet: Rom ist die atmosphärischste Kulisse, die es in der Serie je gab. Auftragsattentate machen nach wie vor Spaß, genau wie die neue Gildenverwaltung der Assassinen. Auch die optionalen Missionsziele für die 100%ge Synchronisation ist durchaus reizvoll, an vielen Stellen jedoch einfach viel zu schwer.

Technisch bleibt kaum was zu sagen: Mittlerer Detailgrad der Umgebung, tolle Charakterdetails und gelungene Animationen. Damals seiner Zeit gerecht, heute aber nicht unbedingt noch der Renner. Was wäre aber ein Spiel, wenn es nichts zu hören gibt? Denn das, was man hört, ist in einem akzeptablen bis guten Rahmen: Gute SFX, grandioser Soundtrack von Jesper Kydd (auch schon für AC2) und eine gute deutsche Synchro, die in einigen Bereichen jedoch nicht an die exellente englische Synchro heranreicht.

Der Multiplayer feiert in ACB sein Debüt in der Serie und das Debüt ist gelungen! Abwechslungsreiche Modis, gute Maps, ansprechendes Balancing, einfallsreiche Spielfiguren: Der Multiplayer hat mich gleich zu Beginn mit seiner Katz-und-Maus-Spiel-Idee gepackt.

Fazit: ACB ist mindestens genau so gut wie sein Vorgänger. Tolle Atmosphäre, viele Aktivitäten und Nebenmissionen und unterhaltender Mehrspieler. Einzig die etwas kurze Story enttäuscht. Trotzdem erhält ACB eine Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

xChuckyLPx

14. Dezember 2013XBox 360: Du bist nicht allein

Von gelöschter User:

Ein weitere Teil der Reihe von Assassin's Creed.

Grafik und Optik:
schöne Optik, sieht super aus
Grafik ist wunderschön,
muss man ehrlich sagen

Atmosphäre:
Ein Traum, wünderschön
Himmlisch

Spielweise und Schwierigkeit:
Zu leicht aber,
schön Abwechslung wird groß geschrieben
Veränderung mit Pferden (man kann in der Stadt reiten)

Multiplayer:
mal rein eine runde gezockt
ist eine gute Idee es mit reinzubringen

Fazit:
Klasse Spiel,
es wird immer Stück besser
ein nahezu Perfekter und hochangepriesener Lückenfüller






Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

x_1453Hawk_x

03. Dezember 2013PS3: Die Borgia ein für alle Mal vernichten

Von (4):

Story:
Ihr startet dort wo AC2 aufgehärt habt. Danach geht ihr mit Mario zu Villa Auditore wo ihr eine schöne Nacht mit Caterina Sforza verbringt... Doch am nächsten Morgen wird eure Stadt angegriffen von Cesare Borgia der Feldherr des Papstes. Ezio wird verletzt und reist daraufhin nach Rom um die Borgia alle für alle mal zu vernichten. Es sind wieder alte Freunde dabei (z.B. Leonardo, La Volpe...) die euch helfen die Borgia zu vernichten.

Das neue bei Assassins Creed Brotherhood ist das ihr Assassinen rekutieren könnt die euch beim Kampf helfen können. Doch die Story von ACB ist leider kurz deswegen hat man sehr viele Nebenmissionen zu machen. Doch kommen wir jetzt zu den eigentlichen Punkten.

Grafik: Die Grafik hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum verändert. Es sieht trotzdem sehr gut aus.

Sound: Der Sound ist gut gemacht mehr gibts hier nicht zu sagen.

Steuerung: Die Steuerung hat sich zum Vorgänger nicht geändert. Sie ist leicht zu lernen falls man sie nicht kennt.

Atmosphäre: Die Atmosphäre ist sehr schön Rom wurde sehr gut gemacht. Die Stadt ist sehr lebendig einfach nur schön.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

TheAssassino94

12. Oktober 2013XBox 360: Das ist was zum Nachdenken

Von :

AcB ist ein wirklich gutes und sehr spannendes Spiel. Es sind zahlreiche Rätsel, Spaß und spannungsgeladene Haupt und neben Missionen dabei kann man alles auf seine eigene Art spielen und es ist auch nicht vorgeschrieben wie, was und wo man was macht sondern wie man es auf seine eigene Art spielt. Es ist schon Hilfreich das man die Missionen so macht wie es bei den Missionszielen beschrieben ist weil auch Sachen frei zu schalten gibt und es kommt nur auf die mach Art an. Wenn ihr mal eine Mission nur mit 50% ab schlissen solltet dann nicht verzagen es gibt immer mehre Wege zum ziel einfach nochmal probieren und 123 es ist geschafft was ich euch noch raten kann immer das Spielhand Buch nach lesen das hilft und manchmal steht da auch der eine oder andere hilfreiche Tipp drin.

P.S. Gibt immer einen eine unerreichbare Kiste, Feder oder Flagge zu erreichen guckt euch den Weg nach unten oder oben an das hilft immer.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

The_Assassin97

04. April 2013PS3: Eine neue Aufgabe

Von (8):

AC Brotherhood ist ein würdiger Nachfolger von AC II. Wie immer eine wunderbare Atmosphäre und eine gute Grafik.Ein weiserer Ezio und eine neue Aufgabe die er erfüllen muss: Die Borgias ein für alle mal auslöschen.

Story:Ezio auf dem Weg nach Monterrigioni zu Mutter und Schwester.Nach einer schönen Nacht mit Caterina Sforza, wird Monterrigioni von den Borgias überrant, wobei Ezio verletzt wird worauf Ezio flüchten muss.Auf dem Weg fällt Ezio in Ohnmacht und findet sich schliesslich in Rom wieder...

Fazit: Ein wie immer sehr schönes Spiel. Grafisch als auch von der Atmosphäre her. Ein sehr guter Nachfolger von AC II.Ein weiserer Ezio und bessere Waffen.


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

clemenshck

25. März 2013PS3: Nicht so gut wie der Vorgänger

Von (6):

Das Spiel ist die Fortsetzung vo ACII und man befindet sich in Rom . Die Landschaft in Rom ist toll gestaltet , es gibt viele Nebenmissionen usw. aber die Story kommt nicht an AC2 heran.

Pro:

- Man kann Assassinen Rekrutieren , die einen beim Kämpfen.
- Die Landschaft Rom und Vatikan haben so einiges zu bieten.
- Mehr Waffen und Gegenstände
- Man kann Rohlinge leichter besiegen als im Vorgänger
- Packende Anfangszene in Montenoggri
- Viele Möglichkeiten neben den Missionen
- Desmond Story

Contra:

- Story zu schnell durchgezockt , es wäre besser , wenn man erst Nebenmissionen erledigen muss , bevor man die Missionen weitermachen darf (Hab z.B. die Geheimgänge nicht geöffnet , weil ich sie nicht gebraucht habe und nachdem man es durchgezockt hat , hat man keine Lust mehr dazu)
- Düstere Musik , wenn man durch die Landschaft latscht , gleich wie im Vorgänger , gefällt mir nicht so
-Story zwar ziemlich gut aber viel weniger spannend als bei AC2 und die Missionen sind meist nicht sehr Abwechslungsreich

Wer AC2 gezockt hat soll sich Brotherhood auf jeden Fall kaufen , ist aber kein Muss , wer AC2 nicht gezockt hat , der versteht die Story von Brotherhood nicht so ganz , also die Zusammenhänge.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

koller1

14. März 2013XBox 360: Das Herz der Serie

Von (11):

Nach dem Preisgekrönten-hochgelobten zweiten Teil kam Assassins Creed Brotherhood- meiner Meinung nach das beste AC das bisher auf den Markt kam. der dritte Ableger glänzt durch sinnvolle Neuerungen wie das Rekrutieren von Assassinen, was wirklich nützlich sein kann, Neuen Waffen, wiedermal neuer Stadt neuen Kampf-Moves, verbesserte Steuerung, verbesserte Grafik und Verbesserte Story. In allen Punkten überzeugt Brotherhood voll und ganz.
Die Story der ersten beiden Teile wird fortgesetzt, allerdings ohne Protagonistenwechsel: Ezio bleibt, und dass ist auch gut so.
Der Italiener meuchelte sich in diesen Teil vor allem durch seinen Charme in unsere Herzen. Er ist ein faszinierender Charakter, das perfekte Mannsbild und auch noch witzig. Er reicht zwar nicht an den legendären John Marston ran, aber das ist nicht weiter schlimm.
Atmosphärisch ist Rom, der hiesige Schauplatz, sehr stark. Die meisten Charaktere wirken glaubwürdig und vor allem das Auftreten des Universal-Genies Leonardo da Vinci tut dem Spiel gut, in welches er bemerkenswert gut eingeflochten wurde.
Gameplay-technisch ist es immer noch das bewährte Assassins Creed-Prinzip. Die Steuerung wurde noch ein weiteres Mal verfeinert und die Kämpfe machen mehr Spaß denn je, das liegt Großteils an den immer wieder herausfordernden Bossgegnern, welche sich gekonnt wehren.
Ich persönlich sehe diesen Teil als das Herz der Serie, und kann dieses Spiel nur weiterempfehlen. Es lohnt sich auf jeden Fall, und es kostet ja gerademal noch 20 Euro.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

KennyMcCormick

14. März 2013PC: Im Großen und Ganzen ein Plichtkauf

Von (4):

Über den Singelplayermodus kann man nur sagen: super. Die Story ist wahnsinnig gut erzählt und macht echt Laune. Außerdem ist das Spiel sehr umfangreich: zahlreiche Nebenmissionen, viel Sammelbares, große Spielwelt, Gebäude renovieren ...

Die Grafik ist ebenfalls gut und Rom ist sehr schön und abwechslungsreich aufgebaut.
Es gibt aber doch noch einige Makken wie zum Beispiel die deprimierenden Schleichmissionen oder die teilweise eintönigen Missionen.

Die Möglickeit andere Assassinen zu trainieren ist zwar lustig, die Sache das diese jedoch sterben können macht es irgenwie wieder zunichte, da man bei einem Fehler einen neuen suchen und von vorne trainieren muss.

Über den Multiplayermodus will ich erst gar nicht anfangen, kurz gesagt, er ist wie bei fast jedem Assasin`s Creed besch**sen
Trotz dieser vielen negativen bemerkungen habe ich viele spaßerfüllte Stunden vor dem Bildschirm verbracht und ich kann dieses Spiel nur jedem empfehlen, der auf viel Action, eine freie Spielwelt und symphatische Charaktere steht

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

bindert

11. März 2013PC: Der Multiplayer

Von (2):

Über den Singleplayer möchte ich jetzt mal nicht so viel verraten, da jeder ihn selbst spielen sollte, weil die Story sehr spannend ist und das Gameplay, trotz der immernoch übermächtigen Konter, viel Spaß macht. Jedoch möchte ich euch einiges über den Multiplayer erzählen. Der Multiplayer hat auch so etwas wie eine Story. So seit ihr ein Abstergoagent der durch ein Programm im Animus gegen andere Templer antritt, um bessere Fähigkeiten zu erlernen.

Im Multiplayer gibt es viele verschiedene Spielmodi. So bekommt ihr in Gesucht ein zufälliges Ziel, welches ihr eliminieren müsst, während ihr gleichzeitig von einem anderen Spieler gesucht werdet. In Kopfjagd seid ihr zwei Teams und müsst in der ersten Runde die Mitglieder des gegnerischen Teams finden und eliminieren, während ihr euch in der zweiten Runde verstecken müsst. Und Verstecken ist ein wichtiges Stichwort, denn es geht nicht darum möglichst viele Feinde zu eliminieren, sondern möglichst unauffällig viele feinde zu eliminieren. Für möglichst unauffällige Kills gibt es Boni, wie versteckt und Inkognito.

Das Spiel belohnt euch auch wenn ihr besondere Attentate, wie Luftattentate, oder ein Giftattentat durchführt. Wenn ihr jedoch zu auffällig seid, bemerkt euch euer Gegner und es beginnt eine spannende Verfolgungsjagd, bei der der Verfolgte, um zu entkommen, Verfolgerfallen wie sich schließende Türen und Aufzüge benutzen kann. Wenn man jedoch einen Verfolger hat, kann man auch gut in Menschenmengen mit Doppelgängern untertauchen und so etwa den Gegner dazu zu bringen einen Doppelgänger, statt einem selbst zu töten. Dann kann man den Verfolger auch noch betäuben um sich danach in der nächste Menschenmenge zu verstecken. Für all das bekommt man Exp und steigt im Level auf. Mit höherem Level bekommt man auch spezialfähigkeiten wie den Templerblick, der uns zeigt wer ein Gegner ist und wer nicht.

Im großen und ganzen bietet der Multiplayer Part einiges an Abwechslung und jeder sollte es einmal ausprobiert haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

Ultrariorio

11. März 2013PS3: Rom wie es leibt und lebt

Von (17):

In Assassin's Creed Brotherhood verschlägt es unseren Helden Ezio nach Rom.

Das Spiel startet wo Assassin's Creed 2 endet. Wir sind an einem mysteriösen Ort, und unser Held hat noch viele Fragen. Diese zu beantworten schafft er jedoch nicht. Man flieht mit seinem Onkel Mario aus Rom, zurück nach Hause. Doch nicht für lange. Unsere Heimat wird von den Templern angegriffen und zerstört, und als wäre das nicht genug stehlen sie uns noch einen wichtigen Gegenstand. Schwer verletzt bleibt Ezio nichts anderes übrig, als durch einen Geheimgang zu fliehen. Um die Templer nun endgültig zu eliminieren reisen wir wieder nach Rom.

Währenddessen suchen unsere Helden in der Gegenwart einen sicheren Unterschlupf und das heißt wirklich mal: klettern. Das erste mal haben wir in der Gegenwart eine richtige Mission, auch wenn nicht gekämpft wird.

Technisch ist das Spiel wie Assassin's Creed 2, die Grafik ist etwas besser und es gibt ein paar neue Features. So gibt es Türme, die wir einnehmen müssen um die Gegenden zu renovieren. So können wir zusätzlich Geld verdienen.

Assassin's Creed Brotherhood ist ein gelungener Nachfolger von Assassin's Creed 2, die Geschichte baut Spannung auf und das Ende ist wieder einmal überraschend und man möchte sofort den nächsten Teil spielen.

Dieser Teil ist ein guter Nachfolger von Assassin's Creed 2, und jeder der Teil 2 gespielt hat sollte auch dieses Spiel spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Witcherisnt1

10. Januar 2013PC: Kurze Story, aber viel Drumherum

Von (15):

Ich bin ein riesiger Fan von Assassins Creed, besonders von Ezio und habe mir dann vom Vorgänger "Assassin's Creed 2" auch gleich mal den nächsten Teil besorgt.

Ich war erst erfreut das die Grafikengine noch die selbe war und das sie lediglich ein paar Details ausgebessert haben, doch als ich das Spiel so langsam mal angetestet hatte fiel mir eines auf: Das Spiel ist viel zu einfach. Man kann, selbst wenn man noch kein Assassins Creed gespielt hat, hier einiges reißen und es ist eine Leichtigkeit, 30 Gegner auf einmal zu erlegen. Dennoch fand ich das Kampfsystem und die vielen Waffen interessant, besonders überrascht war ich von der Armbrust.

Doch als ich die Story gespielt hab, war ich wirklich enttäuscht. Sie ist einfallslos, schlicht und nichts wirklich Neues. Man macht oft dasselbe und ich war nicht so vertieft wie in den vorherigen Teil. Zudem brauchte ich für die Kampagne grade mal 6 Stunden. Sie haben noch ein wenig rausgeholt mit den extrem vielen Nebenmissionen und Erweiterungen, trotzdem war mir das alles zu wenig.

Ich habe mich schon ziemlich auf die Desmond Missionen gefreut, doch dann stellt man mit der Zeit fest das man nur im Animus rumhängt, man kann ihn zwar verlassen, aber in der Stadt rumspringen bringt einem ja auch nichts. Auch den Onlinemode finde ich sehr enttäuschend und langweilig, da hätte man sich was schöneres einfallen lassen können.

Für wahre Assassins Creed Fans muss das Spiel sein, aber wer nicht so auf die Serie steht und sie nur so mal spielt ist es klar nicht zu empfehlen.

Fazit:
- Verbesserte Grafik, gleiche Engine wie der Vorgänger
- Keine Abwechslung und kaum Desmond
- Kurze und schwache Kampagne
- Viele Nebenmissionen
- Schwacher Onlinemode
- Viele neue Waffen und Rüstungsteile

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

JarlHirschgruen

30. November 2012PS3: Eine Atmosphäre wie in Italien

Von (6):

Das Spiel fängt, damit an, dass man fast mit einer sehr attraktiven Frau schläft. Doch dann ist die Scheiße schon am dampfen du befindest dich in einer befestigten Stadt, welche von den Truppen Borgia angegriffen wird. Natürlich läuft man dann ein mal quer durch die Stadt um eine unbemannte Kanone zu bedienen. Nachdem du dann par Borgia getötet hast musst du dich auch schon zurückziehen und wirst dabei aber schwer verletzt. Nach paar Monaten bist du dann wieder gesund und fängst natürlich bei null an. Dann erfüllt man ein paar Missionen, die sehr interessant sind. Die Story ist spannend und hat viele Kehrtwenden. Leider hat das Spiel aber nur acht Sequenzen hat, so hat man es schnell durch gespielt.

Die Atmosphäre ist so wie man sich Italien vorstellt, es scheint fast immer die Sonne und es ist warm, Regen gibt es sowie so nicht da das Spiel dafür zu alt ist was, aber nicht das schlechteste ist. Die anwesenden Mitbürger sind stehst gut gelaunt und schimpfen nur wenn Wachen in der Nähe sind. Das Spiel macht daher gute Laune. Es ist auch ein Spiel für Architekturliebhaber, da viel bekannte Gebäude drin vorkommen zum Beispiel: das Kolosseum oder die Engelsburg. Die Karte ist mittel groß und wer keine hohen Ansprüche an die Grafik stellt ist damit gut bedient. Das Gameplay ist gut gemacht, da alle Missionen leicht zu erfüllen sind, so kommen auch Anfänger damit ohne weiteres zurecht. Die Steuerung ist daraus schließend sehr einfach zu bedienen, da sie sehr gut strukturiert ist.

Das Leben als Assasino macht so richtig Spaß, da man nach maximal einer halben Stunde den Charakter so bedienen kann als wäre man er selbst. Wenn man frei spielt macht das Spiel fast noch größeren Spaß als die Story. Ich zum Beispiel höre dann meinen Mitbürgern zu oder erdolche die Wachen der Borgia.

Fazit: Eine Atmosphäre wie in Italien. Und viele schöne imposante Gebäude.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    17.03.2011 (PC)
    18.11.2010 (PS3, XBox 360)
    19.05.2011 (Mac)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 3307219904004, 3307219903939, 3307219904080

Spielesammlung AC - Brotherhood

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

AC - Brotherhood in den Charts

AC - Brotherhood (Übersicht)