Another Code - R

Neue Tipps und Cheats

  1. Allgemeine Tipps
  2. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

84

134 Bewertungen

91 - 99
(66)
81 - 90
(33)
71 - 80
(18)
51 - 70
(5)
1 - 50
(12)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 3.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

87

Misakichan

21. November 2011Wii: Ruhig und entspannend

Von :

Das Spiel ist gut für jemanden der mal eine Abwechslung von rasanten Actionspielen will, aber schlecht für jemanden, der bei Another Code - R auf Actionspiel hofft. Es ist ein ruhiges und entspanendes Spiel. Als Spieler versetzt man sich in die Rolle der Ashley Minzuki Robins. Ihr Vater ist ziemlich beschäftigt darum hat er nicht so viel Zeit für sie und ihre Mutter ist gestorben. Zusammen mit Matt (ein Freund den sie im Spiel kennenlernt) versucht sie das Rätsel um den tot der Mutter und das verschwinden von Matts Vater herauszufinden. Es gibt kniffelige Rätsel und viele Unterhaltungen. Manchmal sind die Unterhaltungen etwas nervtötend, aber allem in allem ist das Spiel empfehlenswert. Also für Menschen mit Ruhe und Geduld hat ist das Spiel einen Kauf wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

JuliaSuperwoman

24. Oktober 2011Wii: Für die Leseratten unter euch

Von :

Ein perfektes Spiel für Leseratten, aber was ist jedoch, mit faulen Lesern? In Another Code: R wird weniger für jeden Typ etwas angeboten. Für Menschen, die nicht gerne allzu viel lesen, sondern eher Spannung und Action erleben, ist dieses Spiel ziemlich mittelmäßig. Im Spiel werden oft Gespräche geführt, die oftmals fünf und mehr Minuten in Anspruch nehmen, um weiterspielen zu können. Sobald in einem Gespräch der Text grün wird, heißt es, dass Ashley am Ende fragen stellen muss, womit wieder Minuten draufgehen. Dieses kann einen Spieler ziemlich nerven, was auch ich empfinden musste.

Hat man das Spiel noch nie durchgespielt, verliert man ab und zu mal die Lust. Ein Kapitel dauert oft zwei Stunden, wozu ich jedoch sagen muss, dass die Kapitel sehr leicht zu spielen sind, wenn man gut aufpasst, und auch mal umdenken kann. Es bleibt recht spannend, bis zum letzten Kapitel, allerdings wird das komplette Rätsel um den Tod von Ashleys Mutter, und den verschwundenen Vater von Matthew niemals ganz aufgelöst. Zwar wurde am Ende freigegeben, wer Ashleys Mutter ermorden lassen hat, jedoch von Matthew Crusoes Vater wurde niemals mehr etwas gesagt.

Abgesehen davon zieht sich das Spiel an manchen Stellen recht lang. Man rennt von einer Strecke zu der nächsten, und muss diesen Weg wieder zurücklaufen. Es ist nicht leicht, Dinge zu finden und diese Sachen zu erledigen. Die Rätsel sind eine der wichtigsten Punkte. Zu jedem Kapitel werden die Rätsel schwieriger, und bringen immer mehr Spaß, weil mehr herausgefordert wird, und oftmals viele neue Orte erkunden gehen muss, um diese Sachen zu finden, die man braucht.

Insgesamt ist das Spiel ziemlich toll, auch, wenn man den ersten Teil vom Nintendo DS nicht kennt. Der Einstieg in das Spiel ist ebenfalls nicht allzu schwer. Man versteht schnell, wie es funktioniert, und was man tun muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Grind1997x

07. August 2011Wii: Lesen, Verstehen

Von (13):

Another Code R ist der zweite Teil von Another Code für den DS.

Die junge Ashley wird von ihrem Vater zum Campen an den Lake Juliet eingeladen und erinnert sich immer mehr an ihre ermordete Mutter(was das Hauptthema ist)
Man spricht stundenlang mit sehr unterschiedlichen Leuten und damit ist es nicht übertrieben zu sagen, dass man einen Roman spielt.

Das hauptsächliche Rätsellösen rückt da in den Hintergrund, aber trotzdem sicnd die mal leichten mal schwierigen Rätsel gut gestaltet.
Die Steuerung war für mich sehr seltsam aber man gewöhnt sich schnell daran.
Die Musik und der Sound klingt immer harmonisch mit der Natur in der man sich befindet.
Die Grafik ist schwer zu beschreiben, da jeder seinen Geschmack hat, aber ich find sie ganz gut.

Das Spiel ist jedenfalls sehr spannend und es macht Spaß es zu lesen.
Wenn man nicht lesen würde, wüsste man nicht was man machen soll, warum man das grade machen muss und blckt nicht durch.

Die, die den ersten Teil gespielt haben sollten sich auch diesen holen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

74

Ultra-Sora

20. März 2011Wii: Schöne Fortsetzung der Another Code Reihe, jedoch nicht für jedermann

Von (3):

Another Code: R ist der zweite Teil. Der Vorgänger war der NintendoDS-Teil Another Code.

Allgemein: Wer den ersten Teil durchgespielt hat, muss sich auch den zweiten Teil kaufen, dachte ich mir. So kaufte ich mir das Spiel für die Wii. Nun, zunächst sollte man sagen, dass es zwar möglich ist, der Gameplay-Story zu folgen, jedoch ist es relativ schwer, hat man den 1. Teil nicht gespielt.

Außerdem war ich, dadurch dass ich den Vorgänger besaß, auf lange Gespräche vorbereitet. Es ist nämlich fast wie ein Buch, welches man spielt.

Zur Story: Die junge Ashley wird von ihrem egoistischen Vater, der sie schon oft enttäuscht hat, zum Campen eingeladen. Also macht sie sich auf zum Lake Juliet, wo ihr Dad auf sie wartet.

Man wird durch stundenlange Gespräche zwischen den verschiedensten Personen in das Spiel hineingeführt. Ash erinnert sich nach und nach immer mehr an die Zeit, mit ihrer leider ermordteten Mutter, was quasi das Hauptthema des Games ist.

Grafik: Ich sage es mal so, die Grafik ist nicht schlecht, jedoch kann man sie auch nicht super gut nennen. Die eine Sache wurde gut dargestellt, die andere sah etwas unrealistisch aus. Mehr kann ich da leider nicht zu sagen.

Sound: Ja.. Also für Action-Zocker ist das wohl das größte Kriterium, denn es gab trotz soviel Text, keine Sprachausgabe. Das ist sehr bedauerlich, denn so gäbe es sicherlich die eine oder andere bessere Bewertung. Ansonsten waren die Hintergrundlieder etc. eigentlich immer sehr passend und ganz gut.

Steuerung: Zunächst musste ich mich erstmal an die für mich etwas schwierige Raumwechselsteuerung gewöhnen. Ich weiß nicht, wieso aber sie war halt es komisch. Jedoch kommt man mit der Zeit sehr gut damit zurecht!

Fazit: Another Code: R ist trotz aller Kritik ein sehr spannendes, harmonisches Spiel. Hier und da gibt es zwar etwas, das stört und dennoch ist es es wert, mal einen Blick drauf zu werfen. Allerdings würde ich Lesemuffeln von dem Spiel abraten!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Apfelschorly

30. Dezember 2010Wii: Geschichten und Enttäuschungen ohne Ende...

Von (16):

Another Code - R war für mich zu Beginn ein recht lahmes Point and Click Adventure. Vielleicht lag es an der Grafik, vielleicht lag es daran, dass ich den Vorgänger für NDS nicht kannte? Vielleicht aber auch daran, dass das komplette Spiel nicht Synchronisiert ist und der Spieler permanent seine Augen auf den Text richten muss.

Es beginnt alles mit einer Einladung zum Camping und verstrickt sich in 15 Stunden laufen, fragen, rätseln und wieder laufen.
Man begegnet vielen Personen, die alle miteinander in Verbindung stehen, jede mit einer eigenen, anderen Geschichte. Man lernt außerdem einen Jungen namens Matt kennen, er sucht seinen Vater. Und das geschieht rund 60% des Gesamten Spiels. Matt fließt voll und ganz in das Spielgeschehen ein. Nur nebenbei stößt Ash auf Erinnerungen an Ihre, vor 13 Jahren ermordete, Mutter.

Die Rätsel sind zu Beginn recht einfach, sei es nur eine Chipkarte für Zugänge zu finden, oder eben Holzkohle zu kaufen.
Nach und nach steigert sich der Schwierigkeitsgrad um einiges. Manche Rätsel wirken einfach unmöglich zu knacken. Zum Beispiel das Schlüsseldrehen in dem Glockenturm.

Unfassbar fand ich das Ende, so gut und doch so schlecht, dass man sich ärgert, warum nicht mehr daraus gemacht wurde?
Ashleys Geschichte schließt komplett ab, dafür bleiben viele andere unvollendet. Sei es die Suche nach Matts Vater, das Band - Casting, die Zukunft von J.C Valley, das Urteil für den Verantwortlichen an dem Mord von Ashleys Mutter...
Zudem bleiben viele Orte, wie die Miene, unbetreten. Man konnte sie nur von außen bestaunen.
Vielleicht war das aber auch nur ein Grund, für die Entwicklung eines neuen Teils??
Ich bin gespannt.

Positives:
- Einfacher Einstieg
- Tolle Grafik
- Simple Steuerung
- Spannend bis zur letzten "Zeile"
- ab und an ein paar Zwischensequenzen

Kontra:
- keine Synchronisation, nur Text zum selber lesen
- hoher Schwierigkeitsgrad
- langatmiges laufen
- zu viele Geschichten vermischen sich

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

29

Pokegirl200

03. November 2010Wii: Nicht empfehlenswert

Von gelöschter User:

Another Code R - ein Spiel über dessen Meinung man streiten könnte!
Also ich wurde von diesem Spiel enttäuscht!
Ich habe es bis heute (und ich habe es jetzt ca. 1 Jahr) noch nicht durchgespielt,
denn ich finde es wirklich langweilig!
Dort findet man wenig Action und meiner Meinung nach wirklich zuviel zum Lesen!
Es ist zwar spannend, doch auf Dauer wird es wirklich langweilig.
Doch es kommt wirklich darauf an!
Wer ein großer Fan von Büchern ist, und viel liest ist bei dem Spiel an der richtigen Stelle.
Doch wer Action sucht, ist hier nicht gut aufgehoben.
Meiner Meinung nach nicht empfehlenswert.

0 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

EVA-03

14. Juli 2010Wii: Mehr Roman als Spiel - Aber spannend bis zur letzten (Bild-)Zeile!

Von (25):

Für mich stand der Kauf von "Another Code R" nie außer Frage - den ersten Teil für Nintendo DS habe ich regelrecht verschlungen. Als ich dann von der Ankündigung von AC-R erfuhr, was klar: "Dieses Spiel MUSS ich haben!" Und ich wurde nicht enttäuscht! "R" bietet genau das, was ich erwartet hatte: Liebevolle Charaktere, deren Beweggründe man ohne weiteres folgen kann sowie eine klasse erzählte Story. Das "R" mehr Roman als Spiel ist, stört mich nicht im geringsten, im Gegenteil, macht diese "Erzählform" das Spielerlebnis einzigartig und trägt viel zur Dramatik bei! Absolute Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Adventure
  • Release:
    26.06.2009 (Wii)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • EAN: 0886970153720

Spielesammlung Another Code - R

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Another Code - R in den Charts

Another Code - R (Übersicht)