Age of Empires 3

meint:
Der dritte Teil der brillanten Reihe punktet mit spannendem Szenario, optischer Pracht und bewährtem Grundprinzip. Innovativ ist das nicht. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Age of Empires 3 ist ein Strategiespiel welches man mit oder ohne Internet spielen kann. Es ist an Age of Empires 2 angeknüpft. Das Ziel des Spieles ist es " Die Neue Welt" zu entdecken, zu erobern und zu kolonialisieren. Das Spiel ist in 3 Akte und insgesamt 24 Szenarien unterteilt. Sie übernehmen die Rolle des Morgan Black und seiner Familie und unterstüzen die Azteken im Kampf gegen Spanier und andere Großmächte und helfen bei der Befreiung von Südamerika.

Features:

- Sie haben nicht nur den Befehl über die Armeen aus Infantrie, Kavallerie und Atillerie, sondern auch über die Indianer Krieger, Söldner und Handelsschiffe.

- Sie können unterschiedliche Formationen Ihrer Armee zuordnen oder automatisch auswählen, je nach Stärken und Schwächen der Armee.

- Wenn die Einheiten in Formation kämpfen können sie genau vorhersagen wer gewinnt.

- Die Effekte wurden realitätsnah gedreht, so sieht man z.b. wie Infantrieeinheiten wie Strohpuppen durch die Luft geschleudert werden wenn sie von Kanonenkugeln getroffen werden.

- Gebäude werden Detailgetreu und auf immer wieder einzigartige Weise zerstört.

- Sie sehen nie dieselbe Schlacht zweimal, da in dem neuen Age of Empire 3 hunderte von Schlachtaninamtionen verfügbar sind.

Die Heimatstadt ist Ihr Territorium welches Sie individuell an Ihre Spielstrategie anpassen können. Sie können Ihre Stadt aufrüsten, die Infrastruktur ändern ect. Je mehr sie an Schlachten gewinnen umso mächtiger wird Ihre Heimatstadt.

Systemanforderungen

* Microsoft® Windows® XP,
* PC mit mindestens 1,4 GHz oder höher,
* 256 MB RAM,
* 2,0 GB Festplattenspeicher,
* 32x CD-ROM-Laufwerk,
* 64 MB-Grafikkarte mit HT&L,
* Soundkarte mit Lautsprechern oder Kopfhörern,
* Microsoft-Maus oder kompatibles Zeigegerät,
* Modem mit mindestens 56,6 KBit/s für Onlinespiele,
* DirectX 9.0c oder höher

Meinungen

89

683 Bewertungen

91 - 99
(386)
81 - 90
(210)
71 - 80
(50)
51 - 70
(16)
1 - 50
(21)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 14 Meinungen Insgesamt

90

Night-Watch-Men

15. Januar 2016PC: Aufbruch über'n "Großen Teich", Neusiedler in Blockhütten, Lockrufe

Von (37):

Harte Zeiten für arme Europäer, Glückspieler, Verfolgte, Ganoven...
einzig Rettungsanker - Flucht - rein in die unerforschte Wildnis Neuenglands, später Amerika.
Gold lockt, große Abenteuer, Hoffnung auf eigene Scholle, das Stück Land.

Die Ressourcen werden schnell knapp, Nachschub über lange Seewege, dem Heimathafen, dank Kontorei. Im Hinterland schlummern auch Schätze, doch die werden bewacht von Ureinwohnern, wilden Tieren.
Aller Anfang ist schwer, Stück für Stück kommt die Wirtschaft in Schwung, Dorfzentren werden von regulären Milizen bewacht, Eroberung von Handelsposten, deren zwingende Verteidigung sorgen für sprunghaften Aufschwung im territorialen Warenumschlag ,friedlicher Umgang mit den Eingeborenen sichert nicht nur neue Ware sondern auch militärische Unterstützung gegen feindliche Nachbarn.

Du fühlst dich voll zurückgesetzt in die raue Ära des Wilden Westen: "Daniel Boone" lässt grüßen, "Lederstrumpf", "Klondikefieber". Aus Blockhütten Kaminen schwelt Rauch, prächtige Kolonialhäuser treten in Erscheinung, um Saloon's tummeln sich zwielichtige Gestalten: Revolverhelden, Pistoleros, Scharfschützen genau wie du es aus den Western kennst. Spione klären feindliche, oder fremde Wildnis auf, alles farbenprächtig inszeniert. Naturkulisse und Musik dazu stimmungsvoll.
Doch die Idylle täuscht, "Rotröcke" dulden kein Neuengland, die englische Krone schickt eine schlagkräftige Armada zu deiner Vernichtung, nur Schanzen, spärliche Palisaden sollen die Invasion aufhalten, waffne dich gut!

Handelsposten werden blutig umkämpft, Indianer wechseln die Fronten, passt du nicht auf. Baue ja ein Fort, besser noch eine Festung, eine schwerbewafnete, hochgerüstete Armee von Spaniern will dir an's Leder.
Halte dein Pulver trocken, lass deine Infanterie und Artillerie ständig üben für den Ernstfall. Du hast doch im Krieg auch an den Nachschub gedacht, an Schiffsbäuche voll mit Lebensmitteln, Holz, Gold, Kavallerie, Artillerie? Mein Versprechen, es wird nie langweilig! Top 1A

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

goobyplz

17. November 2015PC: Der Lan-Klassiker

Von (12):

Age of Empires 3, all die Zivilisationen die mit dir gebaut und vernichten wurden. All die wütenden Freunde nach einer demütigenden Niederlage und all die verlorenen Nerven nach einer schweißtreibenden Schlacht bis zum letzten Soldaten.

Wenn ich Age of Empires 3 mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es mit Sicherheit: Unvergesslich
Ich erinnere mich noch genau als ich stolzer Besitzer einer großen Karton-Verpackung mit einer schnieken Verpackung für den Age of Empires 3 Rohling war. Nostalgisch, aber genug mit den Erinnerungen, schließlich wird es auch noch heute mit Freunden auf der Lan-Party gespielt.

In Age of Empires 3, wie auch schon in den Teilen davor geht es darum, eine große Kolonie aufzubauen und diese zu beschützen. Man beginnt mit einem Dorfzentrum und ein paar Dorfbewohnern. Anschließend schickt man diese auf Ressourcensuche, Gold, Nahrung und Holz sind die Rohstoffe mit denen es zu überleben gilt. Hat man erstmal etwas davon angesammelt, so wird dies wieder für neue Dorfbewohner, Häuser und die erste Kaserne ausgegeben. Man möchte im Falle eines Angriffes schließlich nicht unbewaffnet dem Feind überlassen sein. Es geht also immer weiter, mehr Rohstoffe, mehr Dorfbewohner, mehr Militärgebäude, einen Wall um die Gegner draußen zu halten, ein Hafen für Fischerboote und Kampfschiffe und so weiter. Dies gilt es in möglichst schneller Zeit zu errichten, denn der Feind schläft nicht. Dabei sind die Möglichkeiten der Individualität in den vielen Zivilisationen gegeben. Ob man die Holländer mit ihren vielen Banken und dem ganzen Geld, oder die Portugiesen mit ihrer besonderen Artillerie spielen möchte, es gibt viele Zivilisationen, die sich in ihren unterschiedlichen Gebäuden und Einheiten wiederspiegeln.

Doch nicht nur das, Age of Empires glänzt auch mit einem Editor, in dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen und seine ganz eigenen Karten und Missionen erstellen kann.
Ein Must-Have für jeden Echtzeit-Strategie Liebhaber.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

DDDD-2

12. Mai 2014PC: Grandioses Strategiespiel

Von gelöschter User:

Age of Empires 3 ist eine grandiose Fortsetzung der AoE Reihe. Es basiert auf Strategie, Militär und Aufbau. Wer Strategiespiele liebt wird von diesem begeistert sein. Es folgt eine Reihe von Meinungen zu den verschiedenen Spiel Aspekten:

- die Grafik ist sehr detailgetreu und ausgeprägt
- vergleichsweise wenig Speicherplatz -verbrauch
- das Spiel ist sehr vielseitig durch viele auswählbare Gegner, einstellbare Schwierigkeitsgrade von sehr leicht bis Profi und viele Gebäude

Ich hoffe, dies ist hilfreich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

Skyrim_Werwolf

23. April 2014PC: Gut, jedoch nicht so wie Teil 2

Von (20):

Vor kurzem schrieb ich eine Meinung zu Age of Empiries (AOE) 2. Ich muss sagen das mir Anfangs AOE 3 bessser als 2 gefallen hat, doch es ist einfach nicht mehr das Selbe. Die Grafik wurde verbessert, mehr Einheiten erschaffen. Videoszenen eingebaut und es wurde komplizierter.

An sich ist es ein geniales Spiel, ich gebe ja auch über 80 Punkte, aber das Heimatstadt-Nachschubsystem ist nur eines unter vielen überflüssigen Inhalten.

AOE 3 hatim Vergleich zu 2 zwar größere Schlachten, wirkt aber in der Gesamtheit einfach nicht mehr so richtig. Die Online-Funktion ergänzt es zwar super, doch leider hat man keine Chance aufzusteigen, da man mit niedrigen Levels immer gekickt wird.

Mein Fazit: Wie der Titel schon sagt ist es gut, aber Teil 2 war besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Hardcorecon

24. November 2013PC: Das beste Strategie Spiel

Von gelöschter User:

Die Spielreihe Age of Empires kennt bestimmt jeder.
Denn die Spielreihe ist trotz ihren alter sehr beliebt.

Das Highlight der Spielreihe ist (nach meiner Meinung) Age of Empires 3.
Das Spiel macht Spaß, der Com ist sehr intelligent gemacht, es gibt keine Spielfehler, der Multiplayer Modus macht fun, .......

Wer überlegt ob er das Spiel kaufen soll würde ich es in empfehlen. denn die Story ist gut, und lang. Und mit den Erweiterungen wird es noch länger dauern.

Age of Empires hat sich wirklich den Ruf Das Beste Strategie Spiel verdient.

Und bestimmt alle hoffen das irgendwann den Vierte Teil der Empire Reihe rauskommt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

Turtok3

06. Juni 2013PC: Ein geniales Spiel im Online-Modus

Von (5):

Age of Empires III erschien am 04.11.2005 und die Optik ist für damalige Verhältnisse ziemlich gut und punktet im Gegensatz zu den Vorgängern von AoE III somit natürlich mit der Optik.

Doch nicht nur die Optik wurde überarbeitet, es gibt eine komplett neue Story, viele neue Maps, welche in der neuen Welt (Amerika) spielen, und 8 spielbare Völker. Diese unterscheiden sich wie auch früher schon durch die Einheiten, die man ausbilden kann, jedoch auch durch die Heimatstädte, denn dies ist auch ein neues Feature. Nun wächst man im wahrsten Sinne des Worte mit der Herausforderung, je mehr Rohstoffe man erhält und je mehr gegnerische Einheiten man tötet, desto schneller kann man sich neue Strategien durch "Erweiterungen" aus der Heimatstadt schicken lassen.

Im Online-Modus gibt es nun auch Ränge, an denen man erkennen kann, wie gut jemand spielt. So verhindert AoE III, dass ein Anfänger ungewollt gegen einen erfahrenen Spieler spielt. Nun kann man auch im Online-Modus eigene Clans erstellen und in Chaträumen Spieler in sein eigen gehostetes Spiel einladen und natürlich chatten. Zudem kann man, wenn man nicht lange auf einen Gegner warten will, einfach die Schnellsuche benutzen, mit dieser kann man, wie der Name schon sagt, schnell ein Spiel finden.

Jedoch gibt es aus meiner Sicht auch einen negativen Punkt: Die Spiele im Offline-Modus enden viel zu schnell, denn entweder ist man viel besser als der Gegner oder dieser ist viel besser als man selbst. Ich finde die KIs also nicht besonders gut programmiert.

Allgemein finde ich trotzdem, dass dies eines der besten Echtzeit-Strategespiele ist, die es gibt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

asdfwertist

03. August 2012PC: Echtzeit-Strategie-Spiel mit schönen Details

Von (6):

Age of Empire 3 ist ein Strategie-Spiel, das im Jahre der Kolonien-Eroberung spielt, bei dem man eine Siedlung aufbauen und die gegnerische Basis zerstören muss.
Das Spiel beinhaltet den Story-Modus, den Frei-Kampf-Modus und einen Multiplayer-Modus.
Die verschiedenen Geschichten sind gut erzählt und sind leicht verständlich.

Im Spiel geht es zuerst darum, sein Dorf auszubauen und Ressourcen zu sammeln, mit denen man Kampf-Einheiten und verschiedene Verteidigungsanlagen herstellen kann. Es gibt auch spezielle Karten, die mit Erfahrungspunkten gekauft und während dre Schlacht verwendet werden können, wie 3 zusätzliche Mörser.
Man kann zwischen verschieden Ländern bzw. Kulturen wählen, wie den Briten oder den Franzosen. (Den bekannten Weltmächten in der Weltgeschichte).

Diese besitzen verschiedene Fähigkeiten, z.B. dass die Briten Raketen bauen können, die sehr viel Schaden anrichten. Die verschiedenen Einheiten sprechen in ihrer Sprache, wenn man sie anwählt, was ein Teil der vielen Details im Spiel sind.
Cheat-Codes können auch benutzt werden, die einen Monster-Truck herbeirufen, aber das macht das Spiel zu leicht.
Das Game ist sehr knifflig aber schön gestaltet und eine absolute Kaufempfehlung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Rekeny1211

01. August 2012PC: Der Klassiker kehrt auf den Thron zurück

Von (2):

Als Nachfolger eines der am meistverkauftesten Strategiespiele ist Age of Empires 3 in jeder Hinsicht ein Hingucker. Haupthandlungsort ist die neue Welt.

Age of Empires 3 bietet zum einen eine in 3 Akte unterteilte Einzelspielerkampagne und zum anderen einen Multiplayer. Die Kampagne erzählt die Geschichte der Familie Black und wie sie gegen den "Zirkel von Ossus" ankämpft. Die Kampagne zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Blacks und erzählt in jedem Akt die Geschichte der folgenden Generation.

Insgesamt ist die Kampagne in eine atemberaubende Athmosphäre gehüllt und bietet zahlreiche, als auch sehr abwechslungsreiche Missionen. Die Geschichte ist sehr fantasievoll gestaltet und wirkt leider nicht sehr realistisch. Dies tut der Stimmung jedoch keinen Abbruch.

Der Multiplayer von Age of Empires 3 bietet leider nur 2 Spielmodis, die jedoch durch verschiedene Spieleinstellungen nochmals unterteilt werden können. Durch den vorhandenen Szenario-Editor wird dem Spieler ermöglicht auch eigene Abenteuer oder Karten zu erstellen. So entstanden nun im Laufe der Jahre viele neue Spielmodis und viele verschiedene Karten.

Der wohl bekanntesten neu hinzugekommenen Spielmodi ist "Colloseum". Im Spielmodus "Colloseum" erstellt man sich aus den angebotenen Einheiten eine Armee und schickt sie in einer Arena in den Kampf gegen 3 andere Spieler. Es gilt dabei "all vs all".

Auch wurde das Spiel durch 2 DlC´s erweitert. ("WarChiefs"; "Asian Dynastie"). Diese bringen frischen Wind in das Spiel durch neue Fraktionen und Fertigkeiten. Dadurch werden dem Spieler neue Strategien ermöglicht.

AoE3 bietet ein Strategiespiel der Extraklasse. Die Grafik ist für ein Strategiespiel der damaligen Zeit auf höchstem Niveau und kann sich auch mit vergleichbaren Spielen aus Folgejahren messen.

Ich finde AoE3 kann man als Genrekenner nur in sein Herz schließen. Es bietet Spielspaß für hunderte Stunden und knüpft somit am Erfolg von AoE und AoE2 an.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Florian080596

01. Juli 2012PC: Ein rundum gelungenes Spiel!

Von (4):

Als ich meinen Vater erstmals AoE III spielen sah, dachte ich, dieses Spiel wäre total kompliziert, zumal ich auch ein totaler Anno-Fan bin, aber weit gefehlt!

Die Steuerung ist sehr übersichtlich, wenn man erst einmal das Einführungsspiel gemacht hat, welches auch nicht lange dauert, hat man praktisch alle Grundlagen für dieses Spiel drauf. Wenn man vor den Einzelspielergefechten erst einmal die Kampagne absolviert, kann man sich noch etwas weiterentwickeln (besonders in den Akten II und III) und auch ein paar Kniffe erlernen.

Grafiktechnisch spielt dieses Spiel auch in der oberen Liga mit. Wenn man vollständig hineinzoomt, kann man ziemlich gut sehen, wie z. B. Musketiere ihre Musketen nachladen und abdrücken (das Mündungsfeuer sieht man nebenbei auch) Landschaften wurden auch sehr gut gestaltet, man könnte bei Bäumen sogar schon fast die Blätter zählen.

Was mir auch sehr gut gefällt, ist die Verarbeitung der Gebäude. Je nach Kultur sehen die Gebäude teilweise anders aus. Während bei den Spaniern, Portugiesen und Osmanen die typisch mediterrane Bauweise auffällt, setzen Kulturen wie die Deutschen auf eine Art Massivbauweise. Den Unterschied merkt man, wenn man genau hinschaut, auch bei den Dorfbewohnern.

Auch von einem historischen Gesichtspunkt aus gesehen, bleibt AoE seinem Prinzip treu, was man besonders an der Kampagne und den Kulturspezifischen Truppen und dementsprechend auch den gesprochenen Sprachen merkt. Auch im Glossar finden sich nützliche Zusatzinfos.

Zusammenfassend lässt sich sagen, das der dritte Teil der Reihe locker an seine Vogänger herankommt, allein schon wegen der tollen Verarbeitung. Weiter so, Ensemble Studios!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

68

netsurfer1

30. November 2011PC: Immer wieder schön AoE zu spielen

Von (39):

Age of Empires ist ein Stronghold ähnliches Spiel in der Zeit in der Fluch der Karibik spielt. Mir gefallen an dem Spiel die frei auswählbaren Länder und die Schiffsladungen und eigentlich alles was sonst noch in diesem Spiel vorkommt.

Die Grafik verbessert sich hoffentlich in den Nachfolgern. Und auch der Sound und die Sprache lässt zu wünschen übrig. Die Angriffe auf Häuser sehen unecht aus aber wenn du mitten im Kampf steckst, bemerkt man es eigentlich nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

-WASD-

25. November 2011PC: Auch nach Tagen kaum Spannungseinbußen

Von (11):

Age of Empires 3 überzeugt immer wieder auf`s Neue. Auch nach durchgespielter Kampagne und den beiden Erweiterungen (Warchiefs und Asian Dynasties) lässt man sich gerne auf ein paar Gefechte ein.

Besonders die nicht übertriebene Grafik, die Effekte und der Gleichschritt der marschierenden Armee(n) gewähren einen atmosphärischen Einblick in das Zeitalter der Kolonisation. Nur muss man darauf achten, nicht immer das gleiche Volk zu spielen und so die Vielfalt des Spiels nur zum Teil auszukosten. Besonders die Erweiterungen bringen neue Strategien ins Spiel und ermöglichen sogar, einmal den Blickwinkel zu wechseln.

Mängel gibt es hier, wie bei jedem (Strategie-) Spiel: Nach Stunden des Spiels bemerkt man, wie klein die Welt doch ist; es werden einfach nicht genügend Karten bereit gestellt. Außerdem bleibt die Strategie immer dieselbe: Dorfzentrum, nächstes Zeitalter, Soldaten ausbilden, Gegner zerstören. Es gibt jedoch Möglichkeiten neue Taktiken zu erzwingen. Einfach mal die Schwierigkeit eine Stufe höher schalten, auch die Feinde scheinen plötzlich auf ähnliche Ideen zu kommen und dann helfen nur die Verbündeten noch aus der Patsche.

Zum Schluss kann ich nur noch die Steuerung (Coursor mächtig unter Stress) und den spannungsunterstreichenden Sound loben und mein Fazit abgeben: Für echt Strategiefans ein absolutes Muss nach Anno-Manier!


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

MR_T_D

11. Oktober 2011PC: Ein Strategie-Spiel mit Atmosphäre

Von (6):

Age of Empires 3 ist einer der besten Spiele aus der AoE Reihe. Der Gefechtsmodus ist der Hammer man kann aus mehreren Karten auswählen und es macht spaß. Und die Kampagnen sind so gut gemacht mit viel Liebe zum Detail die Menschen sehen fast lebensecht aus.

Grafik: Die Grafik unterscheidet sich gravierend von der Grafik der Vorgängerspiele. Es sieht alles total echt aus.

Sound: Der Sound ist gar nicht so schlecht aber manchmal regt mich das stöhnen der sterbenden Menschen auf

Atmospähre: Die Atmosphäre begeistert mich immer wieder aufs neue das ist so lebensecht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Lord-of-Coolness

02. Mai 2011PC: Hervorragendes Spiel mit spannender Kampagne

Von (49):

Age of Empires 3 muss sich großen Ansprüchen stellen. Als Nachfolger einer der besten Strategie Spiel Reihen lastet eine große Bürde auf diesem 3. Teil der Serie. Doch obwohl ich mich der Meinung vieler Fans anschließe, dass es Age of Empires 3 nicht ganz gelungen ist die Vorgänger zu übertreffen, so muss ich dennoch sagen, dass es ein überaus gelungenes Spiel ist.

Klassische Steuerung und klassischer Aufbau ermöglichen einem sich schnell an das Spiel zu gewöhnen. Einige grundlegende Erneuerung sind allerdings auch dabei. Beispielsweise kann man den Gefechtsmodus nun nicht mehr als normales Gefecht bestreiten, sondern als Teil einer Mission, in welcher man versuchen muss die Stufe einer vom Spieler frei gewählten Heimatstadt zu erhöhen.

Das VOlk welches man Spielen möchte kann man sich beim erstellen einer neuen Heimatstadt aussuchen und muss sich dann damit abfinden. Für die gewonnenen Erfahrungspunkte bei Schlachten kann man in der Heimatstadt sowohl neue "Karten" in sein "Kartendeck" kaufen, als auch das Aussehen und die Umgebung der Heimatstadt Ansicht ändern.

Die "Karten" im "kartendeck", sind einige spezielle Möglichkeiten, welche dem Spieler während des Spieles durch die Benutzung einer dieser Karten zur Verfügung steht, zB. das Anfordern von Rohstoffen aus der Heimatstadt, oder Truppen als Verstärkung oder Forschungen.

Die Kampagne ist ebenso fesselnd wie die der bisherigen Teile, doch dieses Mal sind die 3 Teile alle mitsammen verbunden und zwar durch den Kampf gegen eine geheime Bruderschaft, welche das Geheimnis des Jungbrunnens auf der Suche nach Unsterblichkeit ergründen will.

Die 3 Teile der Kampagne sind spannend aufgebaut und bieten einem einen guten Einblick in das Spiel. Die Story ist abwechslungsreich und durch die vielen Zwischensequenzen auch gut erklärt.

Fazit: Obwohl Age of Empires 3 nicht ganz an seine Vorgänger heranreicht, so ist es dennoch ein großartiges Spiel und ein MUSS für alle Age of Empires und Strategie Spiel Fans.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Need4Speedfahrer_7

21. Mai 2010PC: Gutes Spiel, wenn es auch manchmal ein bisschen Kompliziert ist

Von gelöschter User:

Ich finde das Spiel ist gut gelungen. Nur der Szenario Editor ist etwas kompliziert und das Bevölkerungslimit (wie bei allen Ages) zu niedrig. Am besten kann man dieses Spiel jedoch LAN spielen. Im vergleich zur Konkurenz (z.B. Total War) ist Age III jedoch etwas weit von Geschichtlichen Ereignissen entfernt, das macht aber nichts, da dardurch der Strategie- und Spaßfaktor gesteigert wurde. Die Kampagne ist gut gelungen und auch nicht zu schwer oder zu leicht.
Im gesamten würde ich das Spiel also empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung AoE 3

Age of Empires-Serie



Age of Empires-Serie anzeigen

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

AoE 3 in den Charts

AoE 3 (Übersicht)