Black

meint:
Wer auf Action ohne Tiefgang steht sollte hier zugreifen. Die Technik stimmt allesammt. Test lesen

Neue Artikel

Black
TestBlack

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Black ist ein First Person Shooter um einen Black Agenten der im Ausland einen amerikanischen Agenten elemenieren soll. Unterstützt wird er dabei von drei professionellen Spezialisten.Der Ego Shooter bietet eine aufwändig gestaltete Spielwelt aufgeteilt in acht Welten. Um effektiver zu kämpfen kann der Spieler in diesem Spiel seinen Angriffsstil selbst entwickeln.Durch die zerstörbare Umgebung in diesen acht Welten können auch Objekte gegen die Feinde eingesetzt werden. So kann der Spieler auch auf Wände Schilder Decken Statuen Türen und Fenster schiessen. Der Spieler kann so z. B. in die Decke über dem Gegner schiessen und die herunterfliegenden Betonstücke bringen den Gegner so zur Strecke. Gegner die hinter einer Ecke stehen können so gezielt durch Winkelschüsse auf Objekte beschossen werden.In den verschiedenen Welten muss der Spieler die Kontrollpunkte erreichen um anschließend das nächste Level zu erreichen. Ein speichern zwischen diesen Kontrollpunkten ist nicht möglich. Der Ego Shooter hat 8 Level mit einigen zusätzlichen Sondermissionen.Black bietet ein einzigartiges Gameplay mit der passenden Geräuschkulisse. Ein Action geladener Shooter mit explosiven Schusswechseln und dynamischen Zielen in Echtzeit Grafiken mit Partikeleffekten. Die Nachladesequenzen sind effektvoll gestaltetet.Mit unglaublich vielen Feinden lassen sich in den Schusswechseln unzählige Gegner elemenieren. Die Steuerung dabei ist einfach und nach kurzer Zeit eingängig. Der Ego Shooter ohne Rätsel und verschlossene Türen bietet ein kompromissloses Action Erlebnis mit unzähligen Adrenalin geladenen Schusswechseln.

Meinungen

86

238 Bewertungen

91 - 99
(140)
81 - 90
(63)
71 - 80
(11)
51 - 70
(4)
1 - 50
(20)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

99

Zockerboy12345______6789

18. Mai 2015PS2: Guter PS2 Shooter

Von (2):

Sehr gutes Shootergame für PS2. Die Grafik,die Atmosphäre,der Sound und das Gameplay. Alles passt.
(Naja...fast alles)

Pro:
Gute Grafik für PS2 Verhältnisse
Gute Gegner-Intelligenz
Gut gestaltete Level
Gut gemachte Musik
Gute Atmosphäre

Contra:
Zu wenig Gegnertypen
Zu wenig Waffenauswahl
Zu wenig Levels

Aber sonst ein MUSS für PS2 Besitzer
und für jede Videospiel-Sammlung, auch wenn man es am Ende durch hat und es dann langweilig findet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Cedric77

10. Juli 2012PS2: Ein kurzes, dafür gutes Abenteuer

Von (12):

Ihr seid eine Person, die in einem Verhör sitzt.

Es wird euch gedroht, ihr müsst lebenslang ins Gefängnis, wenn ihr nicht Informationen über eure letzten Aufträge rausgebt, denn ihr gehört einer Organisation an.

Ihr erlebt Zwischensequenzen vor jeder Mission. Die Missionen sind eigentlich schon abgeschlossen, da ihr von ihnen erzählt.
Dabei könnt ihr das Spiel in einem von 4 Schwierigkeitsgraden absolvieren (den schwersten müsst ihr euch erst freispielen)
Die Story ist gut, aber nichts besonderes.

Allerdings macht das die Grafik, die Anzahl an Gegnern (ca. 5 mal soviele Gegner wie in einem normalen Ego Shooter) und die Tatsache, dass ihr so gut wie alles zerstören könnt, wieder wett.

Die Gegner stehen immer am gleichen Punkt, laufen manchmal auf und ab. Doch es nervt, dass man manchmal minutenlang bis zum nächsten Kontrollpunkt ausharren muss, dabei zig Gegner erledigt werden müssen und das euer Leben nicht ohne Medipack regeneriert.

Munitionsmangel gibt es dank der vielen Gegner, die alle Munition hinterlassen, nicht.

Kommen wir nun zu den Sekundärzielen:

Man muss, abgesehen vom Schwierigkeitsgrad, eine bestimmte Anzahl an Sekundärzielen absolvieren.

Das kann das Aufbrechen eines Tresors sein, Pläne stehlen oder Dokumente mitnehmen, um Informationen zu erlangen. Ich kann das Spiel allerdings nur bis zur letzten Mission zum vorletzten Kontrollpunkt bewerten, da ich weiter nicht gekommen bin. Was allerdings nervt, ist die Tatsache, dass beim Ausschalten der Konsole die Mission wieder von vorne absolviert werden muss. Die Kontrollpunkte werden also nur für den Moment gespeichert aber nicht permanent.

Das Spiel bietet ca. 10h Spielspaß, um es einmal auf Normal zu absolvieren.

Kurzbewertung:

Positiv:
-Grafik
-Sound
-Atmosphäre
-Anzahl der Gegner
-Anzahl der zerstörbaren Objekte
-Braucht nur 59 kb Speicher

Negativ:
-Relativ geringe Spieldauer
-Nur Singleplayer
-Kontrollpunkte sind ewig weit weg
-Kontrollpunkte werden nicht permanent gesichert

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

Al1986

29. August 2011XBox: Ballerorgien in Hollywood-Manier

Von (13):

Dieses Spiel ist einfach Top! Zwar sind ist die Waffenauswahl teilweise etwas begrenzt (z. B. WA2000 als EINZIGES SNIPERRIFLE! das Spiel geradlinig und es fehlt ein Multiplayer-Modus, aber dennoch schlägt es ein, wie eine Granate! In einem kurzen Pro - Contra werde ich mal eben die Vorzüge und Nachteile von BLACK anschneiden.

Pro:
Cine-tastische Grafik (für Alt-XBox-Verhältnisse richtig gut und besser als die PS2-Version!
überwiegend super klingender (Waffen-) Sound
geiler Soundtrack sorgt für richtig tolles Flair
4 Schwierigkeitsgrade ("normal" schaltet "schwer" und dieses "Black ops" frei)
ordentlich Action, die die Bude wackeln lässt
unterschiedliche Feuermodi.

/- recht nette, wenn auch kurze und etwas belanglose Story

Contra:
- die jedoch recht belangslos sind, da man MEISTENS eh reinrusht und alles niedermacht, was nicht bei 3 auf dem Baum ist
- gradlinig und sehr wenig Abwechslung
- Waffenauswahl ist etwas. kurz gekommen, wie zum Beispiel nur EIN EINZIGES SCHARFSCHÜTZENGEWEHR!
- Individualisierungsmöglichkeiten fehlen (z. B. Primärwaffe zu Missionsbeginn selbst auswählen und ausrüsten)
- leider kein Multiplayer

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

SeanSweetJohnson

07. Juli 2011PS2: Back to

Von :

Black ist einer der Gründe, warum meine PS2 auch heute noch jeden Tag auf Hochtouren läuft. Zurecht, wie ich finde. Das Spiel macht optisch (für PS2-Verhältnisse) eine ganze Menge her (vor allem die Waffen) und der Sound setzt noch mal einen drauf. Von seiten der Steuerung gibts eigentlich auch nichts zu meckern.

Sie ist simpel, funktioniert gut und ist schnell eingeprägt. Die Story ist nicht sonderlich spektakulär, aber trotzdem nicht uninteressant.
Klasse ist auch die weitgehend zerstörbare Umgebung. Die Zerstörung jener macht nicht nur Spaß, sondern eröffnet einem auch neue Spielmöglichkeiten. Von diesen überlässt das Spiel jedem seine ganz eigene, um die Levels zu absolvieren. Davon gibt es zwar "nur" 8, die haben es aber in sich. Das liegt natürlich hauptsächlich an den Gegnern - es wird gut gezielt und schnell geschossen.

Das Spiel kann ziemlich lange fordern und wird selbst nach Abschluss aller 4 Schwierigkeitsgrade nicht langweilig. Ich persönlich finde immerwieder Anreiz zu spielen um meine Statistik zu verbessern oder die Zeiten zu unterbieten, die ich für die einzelnen Levels gebraucht habe. Ein Multiplayer- oder Koop-Modus würde sicherlich auch noch lange an die Konsole fesseln - den gibt es aber leider nicht.

Nichtsdestotrotz halte ich Black, da es meiner Meinung nach seinen Genre-Kollegen einiges voraus ist, für den besten Representanten des Ego-Shooter-Genres für Sonys Playstation 2. Das soll mal meine Meinung zu Black gewesen sein.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

audis

15. März 2011PS2: Black ein sehr guter Ego-Shooter

Von :

Black Ist das beste Ego-Shooter-Game für die PS2 einfach genial super Gameplay super super super super Waffen. Ich finde es voll cool die west-Russen ab zu knallen. Das Game Macht voll Fun Der Sound Ist genial und der Spaß Faktor ist bei mir 100% hoch.Die Missionen sind voll die Knaller egal ob leicht,normal,schwer oder Black Ops modus das Game ist halt der hit und ich kann es euch einfach nur entfelen kauft es euch über legt nicht lange 20 euro für das Game ist sehr günstig. viel spaß beim ab knallen der west Russen wünscht euch audis.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

poetrybabe

10. Januar 2011PS2: Ich kann mich da nur anschließen

Von :

Ich bin ein sehr großer Ego-Shooter Fan und hab schon viel durch, aber für mich ist Black in der PS2 Auswahl das beste Spiel überhaupt!
Es wird auch so schnell nicht langweilig, da man ja die verschiedenen Schwierigkeitsstufen durchspielen kann/muss!

Das erste mal in der Tivliz-Anstalt war ziemlich knifflig, aber wenn man erstmal raus hat, wie man am besten läuft, ist der Rest nicht mehr so schwer.Und BO sowieso nicht, mit der Waffe!

Ich habe es schon zig mal durchgespielt und mache es von Zeit zu Zeit immer wieder gerne!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Sorrow-Rick

30. August 2010PS2: Einer der besten Ego-Shooter überhaupt!

Von (12):

Grafisch dürfte es auf der PS2 kaum vergleichbare Spiele geben. Die Waffen, die Explosionen, Die Charaktere, die Umgebung, einfach alles in diesem Spiel sieht für PS2 Verhältnisse atemberaubend gut aus.
Doch nicht nur die Grafik macht dieses Spiel zu dem, was es ist. Auch die Soundkulisse trägt einen grossen Teil zu der einzigartigen Atmosphäre bei. Ob es nun die eigene Waffe ist die abfeuert wird, oder vielleicht ein Auto das explodiert. Die Soundeffekte könnten kaum besser sein und könnten Hollywood-Fans an den ein oder anderen Film erinnern.

Auch der Soundtrack kommt durchaus überzeugend rüber. In den zahlreichen Feuergefechten, die man in diesem Spiel bewältigen muss, wird genau die richtige Stimmung erzeugt.
Mit acht Leveln und ca. acht Stunden Spielzeit ist das Spiel auf den ersten Blick vielleicht ein wenig kurz, hat aber einen hohen Wiederspielwert dank insgesamt vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

In einigen Abschnitten der Level hat man sogar die Wahl, ob man die Gegner lieber ungesehen und leise ausschalten möchte, oder ob man sämtliche Tarnung sofort aufgibt um alles und jeden wahllos über den haufen zu ballern. Man kann allerdings mit der falschen Strategie und den falschen Waffen besonders auf höheren Schwierigkeitsgraden sehr schnell ins Gras beissen, doch ist meistens der letzte Checkpoint nicht weit entfernt, so das man nicht alles wieder von vorne spielen muss. Dazu sei noch gesagt, das man immer nur zwei Waffen und maximal neun Granaten mit sich führen kann. Ausserdem wird man in manchen Leveln zeitweise von KI gesteuerten Einheiten unterstützt, was zusätzliche Möglichkeiten liefert.

Schade ist, das man in diesem Spiel nicht springen kann, wodurch die Level ziemlich linear wirken, aber das nimmt der eigentlichen Erfahrung nichts weg. Viele Objekte sind zerstörbar, Explosionen und Chaos stehen auf dem Plan!
Wer auf der Suche nach einem actiongeladenen Ego-Shooter für die PS2 ist, der düfte mit Black eigentlich bestens bedient sein.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Ego Shooter
  • Release:
    23.02.2006 (PS2, XBox)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 5030932047885, 5030932047892

Spielesammlung Black

Black in den Charts

Black (Übersicht)