Neue Artikel

Neue Tipps und Cheats

  1. Cheats
  2. Freischaltbares
  3. Kurztipps
  4. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Mit „Call of Cthulu – Dark Corners of the Earth“ liefert Ubisoft ein düsteres Horroradventure ab, das in origineller Weise Shooter-, Adventure- und Horrorelemente verbindet. Wie der Titel schon andeutet, nimmt das Spiel Bezug auf den Cthulu-Mytos H. P. Lovecrafts. Wer sich in der amerikanischen Schauerliteratur auskennt, wird bald feststellen, dass zahlreiche Orte und Namen dem Kosmos Lovecrafts entlehnt sind. Der Spieler schlüpft in die Rolle Jack Walters, eines Privatdetektivs, der sich aufmacht, mysteriösen Ereignisse in dem kleinen Fischerdorf Innsmouth auf den Grund zu gehen: Seltsame Kreaturen wurden dort gesichtet, von einem schrecklichen Kult ist die Rede, Einwohner verschwinden. Die Spielhandlung ist klar von der Lovecraft-Geschichte „Schatten über Innsmouth“ inspiriert, gewinnt der Grundidee aber originelle Facetten ab.

Jack Walters wird in klassischer Ego-Perspektive gesteuert. Das Spiel fängt relativ ruhig und adventurelastig an, gewinnt aber rasch an Tempo und entwickelt sich zum Horrorshooter mit beträchtlichem Schwierigkeitsgrad. Die Entwickler sind bemüht, den Geists Lovecraft ins Gameplay einzubauen – Gimmicks wie Schwindel, Angstzustände, Halluzinationen und paranoide Selbstgespräche des Protagonisten tragen zur dichten Atmosphäre bei. Das Spiel verzichtet auf den genreüblichen Energiebalken – stattdessen haben Verwundungen direkte körperliche Auswirkungen: Ist Jack am Bein verletzt, beginnt er zu humpeln, wenn er lebensbedrohlich verwundet wird, keucht er etc.

Insgesamt ist den Machern von „Call of the Cthulu – Dark Corners of the Earth“ ein solider Horrortitel gelungen, der zwar nicht alle Finessen der Genrereferenzen „Resident Evil“ oder „Silent Hill“ fortsetzt, dafür aber mit einem originellen Gameplay und einer unverbrauchten Story punkten kann.

Meinungen

77

35 Bewertungen

91 - 99
(16)
81 - 90
(7)
71 - 80
(6)
51 - 70
(1)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.2
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 3.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

80

Wingard14

26. März 2011PC: Mindestens einen IQ von 135!

Von gelöschter User:

Dieses Spiel ist das originellste was jemals entwickelt wurde. Die Entwickler haben die Geschichten von H. P. Lovecraft wirklich ernst genommen. Dieses Spiel hat die beste Atmosphäre die es jemals gab und die beste Story ever! Ich konnte nicht auf hören Albträume zu bekommen ;D. Die Steuerung ist extravagant ohne derengleichen kein Hud kein "Bloodyscreen so real" mann musste überleben und sich verarzten und die Geheimnisse der kleinen Hafenstadt Insmouth aufdecken. Trotz dessen gibt es ziemlich viele schmerzliche Sachen. Selbst wenn es nicht als Shooter angelegt ist fand ich es dauerte zu lange bis man die Waffen bekam. Und es gab kein Cthulhu nur Dagon und Hydra und noch ein Elder God. Dessen Namen ich nicht weiß.

Der Schwierigkeitsgrad war ziemlich hoch ohne Godmode und die Rätsel verlangen einen mehr vom Hirn ab als Algebra selbst. Die Rätsel sind das Schrecklichste am Spiel. Sie waren bis auf die Safe Rätsel sehr schwer und es gab an vielen wichtigen Stellen keine Checkpoints. Weswegen man schnell ausrasten konnte. Aber wenn man hier auf Spieletipps nachgeschaut hatte war das kein Problem mehr. Und die Warnung am Anfang des Spiels machte mir am meisten Angst. Ansonsten hatte die Welt noch nie so eine Kameraführung gesehen so realistisch und gleichzeitig spannend mit so vielen originellen Extras eingebaut wie z. B. der psychische Selbstmord.
Klare Kaufempfehlung wer sich die Tipps und Tricks für die Rätsel holt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

markusderquote

04. August 2010PC: Ein Spiel ohnegleichen

Von :

"Call of Cthulhu" ist noch immer ein erstklassiger Horrorshooter, auch wenn er an einigen Stellen doch so seine Schwächen aufweist.
So wäre als durchaus exzellenter Anreiz des Spiels die einzigartige Athmosphäre zu nennen, die dieses Spiel hervorruft (besonderst wenn man es nachts spielt).
Eher lau dagegen sind einige Spielpassagen.
Um hier ein erklärendes Beispiel zu geben: Der Anfang des Spiels.
Man ist die ersten Stunden ausschließlich damit beschäftigt wegzurenen und sich zu verstecken, da man keine Waffen hat. Oft genug kommt es dann auch noch vor, dass man wegrennen muss und nebenbei noch aktiv nach einem Fluchtweg suchen muss oder ein Rätsel lösen muss, da einige Bereiche recht unübersichtlich sind.

Das kann einem dann vorübergehend schon einmal den Spielspass nehmen.
Aber hat man diese Bereich überstanden, überzeugt das Spiel sofort wieder, weiterzuspielen.
Dass die Grafik heutzutage mehr als nur veraltet scheint, mag durchaus wahr sein, vergessen wir jedoch nicht, dass das Spiel 2000 erstellt wurde und somit schon beinahe ein kleiner Meilenstein ist.

Auch die Story ist einzigartig wen auch an vielen Stellen hektisch und unübersichtlich.
Man braucht erstmal eine Weile um ins Spiel zu kommen, aber wenn man drin ist dann ist es Spaß ohne Ende.
Das zeigt sich vorallem zu Beginn des Spieles, wenn man in den ersten Abschnitt kommt, die Stadt. Da man ersteinmal eine Ewigkeit braucht um sich zurecht hzu finden, und dann auf einmal feststellt, dass das eigentlich garnicht nötig war, da die Handlungen dort nicht hauptlastig sind.
Auch interessant ist, dass die Storyline ihrem Wort getreu bleibt und wirklich einer Linie folgt, die jedoch nicht fixiert ist.

Man hat an manchen Stellen durchaus die Möglichkeit ein wenig freien Handlungsraum zu geniesen und kann hin und wieder auch Problempassagen umgehen.
Leider merkt man erst viel zu sät, dass man so eine Möglichkeit gerade verpasst hat.
Alles in allem, ist dieses Spiel ein zu empfehlendes Meisterstück.

1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Call of Cthulhu

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Call of Cthulhu in den Charts

Call of Cthulhu (Übersicht)