Canis Canem Edit

meint:
Hier wird bewiesen, dass Schulbanddrücken doch Spaß machen kann. Test lesen

Neue Artikel

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

"Canis Canem Edit" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie "Dog eat Dog", also das Überleben des Stärkeren. Dies ist auch das Motto der fiktiven Privatschule Bullworth Academy, um die sich das Spiel dreht und die nicht gerade ein Musterbeispiel eines funktionierenden Erziehungswesens darstellt. Gleichzeitig gibt jenes Motto auch das Ziel des Spiels wieder.

Die Hauptfigur Jimmy Hopkins, ein 15-jähriger Rotzlöffel, welcher bisher von jeder Schule geflogen ist die er besucht hat, muss sich in der sozialen Hierarchie von Bullworth nach oben durchkämpfen. Das bedeutet sich gegen gemeine Mitschüler wehren, die sich in diversen Jugendgangs gegenseitig das Leben zur Hölle machen, gegen die Ungerechtigkeiten von Lehrern ankämpfen, welche wahlweise alkoholabhängig, psychisch krank oder der Korruption zugeneigt sind sowie die Herzen der Mitschülerinnen erobern, das alles unterstrichen mit einer dicken Prise schwarzen Humors und augenzwinkernder Ironie.

Die unzähligen Aufgaben sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Man erlebt ein komplettes Schuljahr unterteilt in fünf Kapitel. Die Aktivitäten reichen von Besorgungen für Lehrer machen über Mitschülern beistehen bis hin zu sich mit Rüpeln rumschlagen.

Selbstverständlich kann man auch am Unterricht in mehreren Fächern teilnehmen. Dies geschieht in Form von sog. Minispielen und bei Erfolg winken Belohnungen wie ein eigener Schlafraum (welcher sich für den weiteren Spielverlauf als durchaus nützlich erweist) oder auch der Erwerb neuer Fähigkeiten. Das Spiel überzeugt vor allem durch eine super Umgebungsgrafik und ein umfangreiches Arsenal an Utensilien wie z. B. Stinkbomben und Steinschleudern.

Fazit: Mit Canis Canem Edit hat Rockstar ein fesselndes Action Adventure a la "GTA meets Teenie-Film" rausgebracht, bloss kommt es ohne Tote und Blutvergiessen aus.

Meinungen

88

224 Bewertungen

91 - 99
(148)
81 - 90
(54)
71 - 80
(4)
51 - 70
(2)
1 - 50
(16)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.9
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

88

gr0m

10. August 2012PS2: GTA als Teenager

Von (43):

Canis Canem Edit merkt man sofort die kreativen Köpfe hinter Rockstars an. Das Spiel schickt uns als Jimmy Hopkins auf ein Inernat und wir müssen quasi den Schulalltag überstehen. Wir können jede Menge Streiche spielen, unsere Mitschüler zusammenschlagen und sogar den Unterricht besuchen.

Nach der guten alten GTA-Manier haben wir jede Menge Waffen zur verfügung - diese sind natürlich Schülergerecht und bewegen sich im Bereich der Stinkbomben und Schleudern.

Neben der Schule, können wir später im Spiel sogar eine kleine Stadt besuchen und dort unser Unwesen treiben. In der Stadt gibt es zahlreiche Missionen und Nebenquests zu erledigen (Wie in GTA können wir auch Fahrräder und Mofas klauen).

Der oben erwähnte Schulunterricht erweist sich als reine Tastendrückerei und bietet kaum Abwechslung. Jedoch macht der Unterricht (und vorallem Sport) zu Beginn einen haufen Spaß.

In Canis Canem Edit werden die Lehrer mit Polizisten gleich gesetzt. Wenn man bei zum Beispiel einer Schlägerei erwischt wird, dann bekommt man eine saftige Strafe aufgedrückt, manchmal muss man sogar den Rasen eines kompletten Football-Feldes mähen.

Die Grafik bewegt sich im unteren Mittelfeld und bietet kaum Augenschmaus, der Sound hingegen ist bombastisch. Jeder der schonmal GTA gespielt hat, wird keine Probleme mit der Steuerung haben.

Ich kann Canis Canem Edit jedem nur empfehlen - Die Missionen sind sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Mein persöhnliches Highlight war der Einbruch ins Mädchen Schlafhaus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

collaroy

19. Mai 2011PS2: Leider zu leicht, ansonsten super!

Von :

Ich habe das Spiel durchgespielt- allein das sagt schon einiges, denn meine Freizeit ist leider begrenzt und in der Regel bleibe ich nur an einem Spiel hängen, wenn es mir auch wirklich gut gefällt. Und das ist hier definitiv der Fall.

CCE stammt aus der Rockstar-Schmiede, die ja auch für die GTA-Reihe verantwortlich zeichnet, und so sieht es aus und spielt sich auch. Die Grafik ist für PS2 nicht bombastisch, aber sehr gutes Mittelmaß, die Synchronisation ist allerfeinste Sahne, die Steuerung geht einem sofort leicht von der Hand (vor allem, wenn man GTA kennt) die Missionen sind abwechlungsreich, die Story interessant, die Gags super, die Details liebevoll (man vergleiche Jimmy's Zimmer am Anfang und am Ende des Spiels) und die Charaktere vielseitig.

Der große Unterschied ist für mich der Schwierigkeitsgrad- der ist deutlich niedriger als bei der GTA-Serie. Die meisten Missionen habe ich direkt beim ersten Anlauf bestanden, und auch für die Schwierigeren habe ich höchstens 3 Versuche benötigt- und ich würde mich nicht wirklich als Crack bezeichnen. Jimmy Hopkins sammelt zwar im Laufe des Spiels ein ordentliches Arsenal an Waffen an (schülergerecht: Stinkbomben, Feuerwerkskörper, Eier. aber letztendlich reichen selbst bei den Bosskämpfen die Grundausstattung- Fäuste und Schleuder. Da hat selbst mir Gelegenheitsspielerin einige Male die Herausforderung gefehlt, weswegen ich auch einen Punkt abziehe.

Wer denkt, es handele sich bei CCE um "GTA für Kinder", der irrit sich- klar ist alles schülergerecht, aber es wird sich geprügelt was das Zeug hält, gerne auch mit Baseballschläger o. ä. Allerdings glaube ich auch nicht, daß Kinder wirklich die Zielgruppe für dieses Spiel sind. Ich bin 32 und hatte ständig den Eindruck, man könne hier endlich einmal all das tun, was man sich in der Schule damals nicht getraut hat. Und so bin ich voll auf meine Kosten gekommen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

Pilzspore

01. Juli 2010PS2: Ein mehr als gelungenes Abenteuer

Von (2):

Ich hätte nie gedacht, dass es mir einmal Spass machen würde, in die Schule zu gehen. Doch dann bekam ich Canis Canem Edit in die Finger und ich habe meine Meinung grundlegend geändert! Es macht einfach Spass, als Jimmy andere Schüler zu tyrannisieren, ihnen Streiche zu spielen oder den Unterricht zu schwänzen. Die Story ist klasse erzählt, die Welt ist frei begehbar und die Missionen sind abwechslungsreich und witzig,
es gibt eigentlich keine Mission, bei dem langeweile oder Frust entstehen. Der einzige winzige Kritikpunkt bei diesem meisterwerk wäre die etwas hakelige Steuerung, über die man aber schnell hinwegsieht. Ich kann Canis Canem Edit allen empfehlen, die gerne Open-World Games spielen, oder denen, die einfach nur für ärger an der Schule sorgen wollen, und gerne Schüler schikanieren. Von mir
eine ganz klare Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

Bjarne

02. März 2010PS2: Canis Canem Edit

Von (11):

Selten habe ich ein Spiel so ausführlich gespielt. Doch Canis Canem Edit hat mich sehr gefesselt. Es bringt tatsächlich spaß in die Schule zu gehen. Zwar stört die etwas hackelige Steuerung, doch die spanenden Missionen und die große freie Welt bügeln dies wieder aus. Ich kann jeden, der ein Game zum Zeitvertreib sucht, Canis Canem Edit nur entfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Take 2
  • Genre: Rennspiel
  • Release:
    27.10.2006 (PS2)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • Auch bekannt als: Bully
  • EAN: 5026555304757

Spielesammlung Canis Canem Edit

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Canis Canem Edit in den Charts

Canis Canem Edit (Übersicht)