Command & Conquer 4

meint:
Dank neuem Konzept ein flottes und actionreiches Command and Conquer, das mit langen Kampagnen und gutem, aber leicht chaotischem Multiplayer-Modus glänzt. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

„Command & Conquer ist eine mächtige Spielreihe mit einer großen 15-jährigen Geschichte. Wir freuen uns sehr, die dramatische Tiberium-Saga in Command & Conquer 4 zu einem Ende zu führen. Dieses Spiel ist darauf angelegt, alle offenen Fragen zu beantworten”, sagte Mike Glosecki, Lead Producer von Command & Conquer 4 bei EA Los Angeles. „Mit seinem zielbasierten Multiplayer-Modus, dauerhaftem Spielerfortschritt und dem neuen mobilen Stützpunkt, können die Spieler Command & Conquer wie noch nie zuvor erleben.”



Die Geschichte von Command & Conquer 4 findet nach den Ereignissen von Command & Conquer 3: Tiberium Wars statt. Wir schreiben das Jahr 2062 und die Menschheit steht vor dem Aussterben. Mit nur sechs verbleibenden Jahren bis die Erde durch das mysteriöse kristallförmige Tiberium unbewohnbar wird, ist es unvermeidbar, dass die beiden gegnerischen Gruppen – die Global Defense Initiative (GDI) und die Bruderschaft von Nod – dasselbe Ziel verfolgen: die Auslöschung der Menschheit aufzuhalten. Command & Conquer 4 führt das Tiberium-Universum zu einem Ende, in dem die Fans das Schicksal der Erde und vor allem Kanes Jahrzente alter Plan kennen lernen. Zusätzlich zu den epischen Schlachten zwischen GDI und Nod, die Spieler allein oder im Coop-Modus austragen können, bietet Command & Conquer 4 einen neuen 5 vs. 5 Multiplayer-Modus an.

Meinungen

59

276 Bewertungen

91 - 99
(88)
81 - 90
(37)
71 - 80
(27)
51 - 70
(22)
1 - 50
(102)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.8
Sound: starstarstarstarstar 3.7
Steuerung: starstarstarstarstar 3.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 16 Meinungen Insgesamt

55

alexproto

10. Dezember 2014PC: Enttäuschung

Von (2):

Ich bin ja ein richtiger Command and Conquer Fan aber nachdem ich dieses Spiel gespielt habe musste ich den Kopf schütteln. Der Basenbau einfach weg?? Der ganze Stolz den sich Command and Conquer aufgebaut hat umsonst?

Ich hoffe dass nächstes Mal ein besserer Teil rauskommt und dann werde ich wieder richtig durchstarten! ABER das ist noch nicht alles ich hoffe dass EA aus ihren Fehlern lernen und den nicht nochmal begehen. Leider muss dieses Spiel auch in meiner Sammlung gehören.
Dennoch dürfen wir nicht die Hoffnung verlieren. Ein neueres Command and Conquer Generals wäre mal nett oder ein neuer Teil von Alarmstufe Rot 3 denn das waren meine Lieblings Command and Conquers und hoffentlich baut EA nich nochmal so ein Mist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

10

picblick

04. Januar 2014PC: Sole Survivor war schon schlecht

Von (7):

... doch denselben Fehler noch einmal zu machen ist jenseits von gut gemeinter Experimentierfreude.
Bei dem groß angekündigten Finale der Tiberiumsaga jedoch den Basenbau und das Sammeln von Tiberium restlos zu streichen zeugt jedoch lediglich von der Ingoranz der Entwickler und dem (zu) blinden Vertrauen in die Marke Command and Conquer.
Dem von Entwickler und Publisher versprochenen Finale geht erzählerisch bereits nach einigen Stunden die Puste aus und das Ende ist bei weitem enttäuschender als das eines "Mass Effect 3".
Alles in allem ist "Tiberian Twilight" das "Arcania: Gothic 4" der C&C-Saga und weckt den innigen Wunsch, es hätte doch nur so lange auf sich warten lassen wie "Duke Nukem Forever" (oder länger).
Einzig die Grafik erinnert an den Vorgänger und dann auch noch diesem Sumpf der Spielfreude einen Onlinezwang aufzudrücken befindet sich jenseits meiner sprachlichen Möglichkeiten, mich bezüglich Tiberian Twilight höflich zu artikulieren.
10 Gnadenpunkte weil C&C auf der Packung steht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

9

tabofantasy

18. August 2013PC: Ein Spiel so unnötig wie Halsweh

Von (4):

Erstmal durfte ich zurück in den Laden fahren da obwohl das Spiel Originalverpackt gewesen ist der Aktivierungcode bereits vergeben war!!! Dort durfte ich mich mit dem Personal des Ladens auseinander setzen dass sie solche Spiele nicht zurücknehmen oder umtauschen da ich es ja geöffnet habe und somit an den Aktivierungscode gekommen bin.Nach viel Diskutieren haben sie es zum Glück doch umgetauscht.Dann endlich nachdem es installiert war kam die nächste große Enttäuschung.

Die Fahrbaren Bauhöfe sind der größte Mist und auch die Optik der Fahrzeuge hat sich von Command n Conquer weg entwickelt.Hochauflösende Grafik und tolle Lichteffekte sorgen noch lange nicht für eine gute Atmosphäre.Um es durch zu zocken habe ich mir einen Trainer installiert.Die alten Teile habe ich alle gefühlte 20 mal durchgespielt aber diesen hier nur einmal und auch nur weil sich die 40 Euro ja lohnen sollten.Hätte ich nur auf die Community gehört die vorher schon sagte dass das Spiel Scheisse ist und mit C&C nix mehr zu tun hat.


Ich bin oft auf Montage und nehme meinen Laptop mit ins Hotel um die Abende rum zu bringen.Da jedoch viele Hotels kein Internet anbieten aber dass Spiel permanente Internetverbindung benötigt kann ich es dort nicht spielen.Wer auch immer von EA auf diese tolle Idee kam gehört mit einem Lankabel ausgepeitscht.Ich kaufe mir nie wieder ein Spiel welches permanente Internetverbindung benötigt.Sollte das Internet mal ausfallen wäre das doch genau der richtige Zeitpunkt ein Spiel zu spielen.Tolle wurst die Spiele gehen dann ja auch nicht mehr.


Und wenn man es nach 2 Jahren mal wieder aus dem Schrank holt aber sich nicht mehr an sein Account-Passwort erinnern kann dann hat man ein teures Spiel für den Mülleimer.

Mein Fazit:

Nie wieder EA.
Nie wieder C&C
Nie wieder ein Spiel mit permanentem Onlinezwang.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

mofi-

16. August 2011PC: Wo hab ich blos reingegriffen

Von :

Hab alle teile von C&C inkl. Alarmstufe rot, aber nach 1 stunde C&C4 ist mir die Lust vergangen. Hab immer noch das Gefühl das ich betrogen worden für das Geld. Die Macher sollen sich wirklich fragen ob die das Geld wirklich verdient haben. Was macht ihr mit uns, die Saga war doch richtig geil beim Vorgänger hat es mich Wochen lang wie ein schluck in der kurve hin und her geschleudert und dann so was. dass tut echt weh. Aber was Solls noch mal mach ich nicht mit da putze ich lieber gleich den A. mit dem Geld.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

10

WolfC

06. Juli 2011PC: Ein Satz mit X - das war wohl nix

Von :

Vorweg: Ich spiele fast immer ein Spiel durch egal wie nervig, öde oder grauenhaft es ist. einfach um die Story zu erfahren. Grafik ist auch eher unwichtig für mich.

Kurz und knapp: C&C 4 ist das erste! Spiel das mich so genervt und frustriert hat und ich werde es nicht weiterspielen. Man sollte C&C4, alle Kopien etc. verscharren, vergessen und ein RICHTIGES C&C4 machen. Für alle die sich den Kauf überlegen: Finger weg! Selbst Geschenkt ist hier noch zu teuer.

Ich las bereits bei erscheinen Berichte und mir war klar was da auf mich zu kommt. dachte ich. als ich es kürzlich doch kaufte um zu Erfahren wie es weiter geht mit Kane und co. Heute wars dann endlich soweit, erste Mission: Okay, keine Basis, Einheiten on-the-run bauen. wusste ich ja. Hmmmm ziemlich actionlos alles, ist ja auch die 1. Mission. Die Zwischensequenzen vielen mir schon negativ auf, weil die Schauspieler. naja. die meisten nicht wirklich was taugen. Das man sich in einer Zwischensequenz zwischen Nod oder GDI entscheiden musste gefiel mir sehr gut!

Doch danach kam die erste "richtige" Mission. Konvois beschützen wie in guten alten Zeiten! Dann zerstörte NOD ein paar Konvoitransporter. ich sah schon mein Debriefing schlechter ausfallen. doch es kamen einfach immer mehr Konvois! Und die Nod Crawler kamen auch immer wieder neu! Man konnte (musste) sich gemütlich zurück lehnen, Einheiten nachbauen und dann eine Schneise für den Konvoi machen, zwischenzeitlich wurden zwar hunderte von Konvoifahrzeugen zerstört aber egal man hat ja die Zwölf gerettet. dauerte dann halt entnervende 30 Minuten aber naja.

Die Grafik ist nicht schlecht. aber schlechter als Tiberium Wars. Sound ist eigentlich gut aber die Musik geht nicht so ins Ohr wie bei früheren Teilen. Steuerung ist die übliche nur die Symbole für Einheiten könnten etwas größer sein im Produktionsfenster. Atmosphäre tja. die Story macht Lust auf mehr aber bei dem Gameplay nein danke.

10 Punkte weil ich keine Bugs bemerkte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

14

Steiner_01

20. Juni 2011PC: Wollt ihr nicht oder konntet ihr nicht?

Von :

Zwar habe ich die, oft schlechten, Kritiken gelesen aber ich dachte: So schlecht kann es ja dann auch wieder nicht sein. Also habe ich mir die Budgetversion gekauft und frisch losgelegt. Voll Enthusiasmus schaute ich dem Trailer zu und war dann erst mal über die Wende im linearen Storyeinerlei der letzten Teile erfreut.

Die 1. Mission geht los und so habe ich die Landschaft bestaunt - naja, kannte ich ja schon ziemlich vom letzten Teil.
Also dann lieber zur Action. Ich baue also frisch, so wie es mir befohlen wurde, 3 Tanks und sehe dann die Grafik Derselben und wieder frage ich mich was dieser Comicstil in der Endzeitumgebungsgrafik soll. Egal, dachte ich mir, los gehts und ich schaffe Kain auch wohlbehalten ans Ziel was mich freut.

Leider stellte sich im weiteren Spieleverlauf heraus das es das war mit dem taktischem Anspruch in der Singleplayer-Spielvariante. Was heißt: Nimm den richtigen Bauhof-Fliege-Krabbel-Fahrdingens und du gewinnst die Mission, wenn du immer fest Truppen baust und in Haudraufmanier auf den Gegner los gehst bis dessen Verteidigung zusammenbricht und alle Scriptereignisse enden! Irgendwie hat mich das so angeödet das ich einfach mittendrin keine Lust mehr hatte weiter zu spielen.

Das Allerbeste ist die permanente Verbindung ins Internet während man die Solomissionen spielt. Leute, das ist es mit Sicherheit nicht wert das man sich solchermaßen bespitzeln lassen muß.
Ist es das was ich unter C&C verstehe oder was ich kaufen wollte als ich die Packung in der Hand hatte?
Nein, wenn ich mir das Spiel so anschaue bereue ich den Kauf.

Wer also Fan der alten C&C Teile ist und kein Interesse an Multiplayerschlachten ähnlich Battleforge hat, welches wenigstens kostenlos ist, sollte eher die Finger von diesem Spiel lassen. Leider war C&C 4 eine herbe Enttäuschung für mich.

Ich fordere eine Geldzurückgarantie für Spiele!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

30

xCoD-SnIpEzZ

17. März 2011PC: Super Nachfolger?

Von (87):

Anfangs war ich sehr skeptisch, was das neue Gameplay angeht. Um ehrlich zu sein war ich enttäuscht und wütend, da es hieß: "es gibt keinen Basisbau mehr" und so weiter.

Da dachte ich: Das wird das schlechteste Command and Conquer der Geschichte.

Aber in der Beta hat es mich doch sehr überrascht!
Das neue Gameplay war einfach was komplett neues!

Klar, an strategischen Mitteln kann man in C&C 4 nicht mehr denken, denn es ist einfach ein "Kriegsspiel".
Nicht das, was Command and Conquer seit fast 15 Jahren ausmacht, aber dennoch gut umgesetzt.

Die Hintergrundgrafik ist sehr gut. Die Atmosphäre insgesamt, ist einfach fabelhaft.
Die Einheiten sehen mir Persönlich zu "Komikhaft" aus, wie z.B. in Alarmstufe Rot 3.
Würden die Einheiten etwa so aussehen wie in C&C 3: Tiberium Wars / Kanes Rache, wäre es besser als gut!

Multiplayer bockt einfach nur!
Mir wäre es aber lieber, es gäbe mehr Spielmodi!

Alles in allem, ist C&C 4 zu empfehlen. Einigen Fans - mich mit eingeschlossen wird es nicht allzu gut gefallen, aber für Neueinsteiger in das Command and Conquer - Universum ist es das Richtige.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

-Klonkrieger-

29. Dezember 2010PC: Besser als sein Ruf

Von (16):

Nun mal ehrlich: Da schreien die Spieler Jahrelang nach Neuerungen und Innovationen, und kaum tut EA ihnen den Gefallen, ist auch niemand glücklich. Nur weil der 4. Teil kein direkter Abklatsch vom Vorgänger ist, bedeutet das noch lange nicht, dass es sich um ein schlechtes Spiel handelt. Mit diesem Hintergedanken hab ich mir das Spiel dann auch gekauft, trotz aller noch so schlechten Rezensionen, und ich war durchaus positiv überrascht. Das neue System hat zwar nichts mehr mit dem der Vorgänger gemein, bietet aber dank Mobiler Basis und der Möglichkeit, mit aufsteigenden Rängen neue Einheiten freizuschalten, wesentlich mehr Action als der ewige, penible Basisaufbau in C&C 3. Auch die Aufteilung in Offensiv, Defensiv und Supportklasse halte ich für eine sinnvolle Neuerung, die mehr Abwechslung ins Spiel bringt.

Natürlich ist nicht alles besser: In der Kampagne kommt nur wenig Flair auf, und die Grafik könnte ruhig etwas weniger Comic und etwas mehr Realismus vertragen. Das sind aber auch schon alle Kritikpunkte, die ich finden kann. Das die Scrin nicht mehr da sind ist zwar schade, währe aber auch Storytechnisch nur schwer unterzubringen gewesen. Antworten auf Kanes Schicksal und seine wahren Ziele findet man auch alle, wenn man die Story aufmerksam genug verfolgt. Und das zum Spielen eine permanente Internetverbindung benötigt wird, ist meiner Ansicht nach wirklich nicht weiter tragisch, denn mittlerweile hat fast jeder eine Flatrate zu Hause, gerade die Gamer und auch diejenigen, die sich im Internet so lauthals darüber beklagen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

TheForceization

19. Oktober 2010PC: CNC 4 - Das Ende einer der BESTEN Strategiespiel-Reihen!

Von (2):

Ob es einen 5. Teil gibt interessiert jetzt nur noch die wenigsten. Mit Command and Conquer 4 - Tiberian Twilight enttäuscht EA auf ganzer Linie. Dabei lief alles doch so gut: Mit Command and Conquer 3 - Alarmstufe Rot 2 & Command and Conquer 3 - Tiberium Wars begeisterte die Reihe mit gutem Gameplay, (mehr oder weniger) gelungener Story und viel Liebe zum Detail. Command and Conquer 3 - Tiberium Wars war gut gelungen: Die verschiedenen Rassen waren noch sehr gut gemacht und allgemein konnte man seine eigene Taktik gut ins Spiel einbauen...

Command and Conquer 4 - Tiberian Twilight ist anders... SCHLECHT - anders!

Anstatt die gewohnten Elemente "Basisbau", "Basisverteidigung" und so weiter - ein Spiel OHNE wirkliche Basis, oder einen Hauch Taktikforderung... Mit dem 4. CNC wird alles gewohnte auf den Kopf gestellt:

-Einfaches "Draufkloppen" mit seinen eigenen Einheiten
-Die eigene Taktik bringt nur noch etwas auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad und selbst da so gut wie GARNICHT!

DAS war nur ein kleiner Teil der Enttäuschung, die die Meisten durch Command and Conquer 4 - Tiberian Twilight erlitten. Es bleibt nur EINS zu sagen: Command and Conquer wurde ein für alle Male von STARCRAFT II vom Thron geschubst!

1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

Westernhagen

23. August 2010PC: Das Ende eine Ära

Von :

Schon in frühen Jahren war ich vom Command & Conquer immer begeister.
Doch seit dem EA die Finger im Spiel hat wurde die Qualität immer schlechter, Alarmstufe rot 2 war ein tolles Spiel: gute Videos, gute Story usw aber der 3 Teil war ein totaler Reinfall meiner Meinung nach nur der Mulitiplayermodus konnte das Spiel retten. Bei Generäle war es auch so schlechte Videos und die Story eher schlecht als recht.

Mit Command & Conquer 4 haben sie den traurigen Höhepunkt erreicht, die Videos sind wiedereinmal nicht sonderlich toll, das gute alte Spielkonzept wurde einfach über Bord geworfen und der strategische Faktor ist gleich 0, da man nicht überlegen muss sondern nur so nah wie möglich an den Feind muss, um ihn mit den kostenlosen Einheiten zu vernichten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

Halbgar

08. Juni 2010PC: Neues Command & Conquer: Als Nachfolger fragwürdig

Von :

Im Gegensatz zu manchen anderen Meinungen, die ein Spiel einfach nur mit 1 Punkt und nur negativen Sachen belegen, versuche ich hier mal ernsthaft Vor und Nachteile dieses Spiels offen zu legen.

Meiner Meinung nach ist die Story am Anfang etwas chaotisch jedoch wir das Ganze im Laufe des Spiel immer klarer und übersichtlicher. Wie auch in der Vorgängern ist zusätzlicher Spaß geboten, da man sowohl NOD als auch GDI in der Kampagne spielen kann. Zum Teil sehr gut durchdachte Story mit einigen unerwarteten und dennoch spannenden Wendungen.
Die Grafik und der Sound sind ziemlich gut, jedoch gibt es immernoch Spiele mit besser Grafik bzw besserem Sound.

Durch das neue System der Einheitenproduktion spart man sich zwar den Rohstoff Abbau, jedoch ist genau dieser das fordernde in Strategiespielen. Das Einheitenlimit ist in allen Missionen auf ein Minimum beschränkt, sodass es nicht möglich ist, mehr als 16 leichte Einheiten gleichzeitig auf dem Feld zu haben, von schweren entsprechend weniger.

Ein meiner Meinung nach grober Fehler in der Balance ist das Erfahrungssystem, das jemandem ermöglicht, die erste Mission so oft zu wiederholen, bis dieser die besten Einheiten produzieren kann. Ausserdem besitzen die Feinde bereits in den mittleren Missionen die Einheiten, die der Spieler erst ab Stufe 20 freischaltet.
Eigentlich sollte das Erfahrungssystem den Spieler länger an das Spiel fesseln, jedoch erreicht es dies in den Meisten Fällen nicht, denn man kann sich nicht aussuchen, welche Einheiten man bei einem Aufstieg freischaltet.

Bedauerlich ist, das sich die Macher entschlossen haben, ein Neues System einzuführen, obwohl das Alte für Viele genau den Grund des Spielens ausmachte.

Fazit:
Der neue Teil der C&C Reihe ist trotz seines neuen und umstrittenen Systems dennoch Wert gespielt zu werden, obwohl man sich schon 2 mal überlegen sollte, ob man das Geld nicht sparen soll

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

MrPanda

01. Juni 2010PC: R.I.P. Command and Conquer

Von (3):

Es ist voll bracht! Ich habe mich durch das Spiel gequält! Für euch! Nur für euch! Und nach Stunden der Qual kann ich abschließend das sagen, was mir nach den ersten 5 Minuten bereits klar war: Was zum Teufel ist das für eine schei*e?! War das wirklich nötig?

Warum zerstört EA ein wunderschönes Spieleuniversum? Warum zerstören sie alles von Grund auf (okay die Einheiten sind die alten) und machen alles neu? Warum ein Experiment wagen wenn man das Erfolgsrezept 15 Jahre lang aufrecht erhalten konnte? Ich weiß es nicht und ich kann mir gut vorstellen, dass sich die Entwickler mittlerweile das gleiche Fragen werden. Warum haben wir das getan? Geld wird sicherlich eine Rolle gespielt haben, immerhin erwarten wir Spieler von einem Spiel das C&C heißt, das auch C&C drin ist.

OOHH! Aber nicht dieses Mal! Hier zieht nicht einmal der Satz: Fans der Serie..blablabla. Denn vor allem die Fans werden EA für diesen Schandfleck hassen! Danke EA, das du C&C einen Dolch in den Rücken gerammt hast. Und wage es! Wage es ja nicht dasselbe mit Mass Effect 3 oder einem möglichen Dragon Age 2 zu tun! Ich warne dich!

Abschließende Meinung: FINGER WEG!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

10

scientist

10. Mai 2010PC: War das wirklich nötig?

Von (8):

Zwar bin ich nicht mit den ersten Teilen der C&C Reihe aufgewachsen, aber ich habe das fehlende Wissen nachgeholt und kann wie einige andere Personen hier mit Gewissheit sagen, das hätte EA nicht tuhen sollen!

Die Idee mit den Erfahrungspunkten, welche man benötigt um bessere Einheiten freizuschalten ist zwar nicht schlecht, allerdings nimmt einem das extrem begrenzte Einheitenlimit ganz schnell den Wind aus den Segeln! Ich hatte mich, wie jeder andere wahrscheinlich auch, auf 100 fette Panzer mit einem ordentlichen Geschütz auf dem Rücken gefreut. Gut, so einen Panzer gibt es zwar, allerdings ist nach 5 Stück die Baugrenze erreicht und mit 5 Panzern einen Krieg zu gewinnen, das will gelernt sein! Aber vielleicht liegt das auch an der weitgehend fehlenden Zoom-Funktion die es technisch gar nicht möglich gemacht hätte, dass ich mehr als 5 große Panzer steuern kann, denn die brauchen schon mal den ganzen Bildschirm für sich!

Wie bereits angesprochen wurde, haben sich die Entwickler sicherlich reichlich Mühe gegeben, die Grafik von Alarmstufe Rot und Tiberium Wars zu vereinen, allerdings hätte man die Zeit auch sinnvoller nutzen können, z.B. indem man an würdigen Nachfolgern für das Mammut MKII und den Avatar arbeitet und der Ionenkanone ein wenig mehr Energie zuführt. Ich dachte zu dem Zeitpunkt als ich endlich das Mastodon vor mir stehen hatte: "Wo ist die Legokiste, ich brauche Action!"

Jede Ära findet ihr Ende und so anscheinend auch die der Tiberium-Reihe.

Gedenken wir an dieser Stelle den glorreichen Helden von C&C 1 bis 3 und begraben wir den vierten Teil unter den Ketten des Mammut.

Möge der Glaube an das Gute im EA Designer überwiegen, und ihn dazu führen, einen Schritt zurück zu gehen, um den Weg für einen neuen Bauhof zu ebnen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

30

kill1993

03. April 2010PC: Noch nie so ein schlechtes Command & Conquer gesehen

Von (2):

Dieses Spiel ist grafisch nicht mal so schlecht, aber ich gehe nicht von Grafik aus, sondern von Spaß und dieses Spiel ist eine totale Niete in Sachen Spaß. Es ist noch nicht mal einen Euro wert. EA sollte mal wieder auf die alte Aufbaustrategie zurückgreifen. Man kann doch sowas nicht einfach so verkaufen.

Dass man auch gegen eine so schwere KI spielen muss und keine Verteidigung richtig aufbauen kann, ohne dass man niedergemacht wird, ist auf keinem Fall spaßig.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

10

HanSolo02

29. März 2010PC: Kein richtiges Command & Conquer - Für Fans der Reihe nicht zu empfehlen!

Von (4):

Ich bin ein großer Fan von Command&Conquer und deshalb war Tiberian Twilight für mich Pflicht. Es war von Anfang an klar, dass sich einiges ändern würde, aber diese ganzen Änderungen ziehen das Spiel total runter.

Das Tutorial ist nur bedingt geeignet. Als eingefleischter C&C-Fan findet man sich trotz lückenhaftem Tutorial noch zurecht, allerdings ist es für komplette Neueinsteiger ziemlich dürftig. Die Tutorials von Alarmstufe Rot 2 und Tiberium Wars waren im Vergleich wesentlich besser.

Nun zum Sachlichen Teil:

Grafik:

Die Grafik ist eine Mischung aus Alarmstufe Rot 3 und Tiberium Wars. Entweder bleibt man beim Comic-Look von AR3 oder beim Realismus von Tiberium Wars. Beides zusammen sieht kitschick aus.

Wer die Optik von AR3 schön fand, wird sich mit der Grafik abfinden. Wer mehr die Optik von Tiberium Wars bevorzugt, wird hier eigentlich nicht auf seine Kosten kommen. Allerdings sind die Objekte und Einheiten trotzdem sehr detailirt. Die Effekte sind schön und die Objektphysik ist gut gemacht, da sich die Trümmer und Explosionen realistisch verhalten.

Sound:

Der Sound ist einer der wenigen Lichtblicke, bzw. Lichttöne im Spiel. Der Sound ist typisch für C&C und passt gut zum Spiel. Er sorgt in den verschiedensten Situationen für eine stimmige Atmosphäre.

Gameplay:

Am Gameplay haben sich Dinge geändert, aber jeder der C&C spielt findet sich trotz des dürftigen Tutorials zurecht. Einsteiger könnten hier allerdins Probleme bekommen.

Am Spielaufbau hat sich so gut wie alles geändert: Der typische Basisbau, wofür C&C bekannt ist, wurde komplett entfernt, stattdessen hat man 3 verschiedene "Crawler", die alle auf eine unterschiedliche Taktik aufbauen, nur kann man immer nur jeweils einen benutzen. Das macht das Spielen sehr schwierig, da eine Klasse ohne die anderen nahezu aufgeschmissen ist.

Fazit:

Command & Conquer 4 Tiberian Twilight, ist für Leute, die rasante Echtzeitstrategie mögen bedingt geeignet, für Fans aber nicht zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

56

TheKingOfCheat

26. März 2010PC: Riesen Flop

Von (3):

Dieses Spiel hat wirklich enttäuscht!Es war von Anfang an klar, dass sich einiges ändern wird, doch habe ich trotzdem noch eine Art Command & Conquer erwartet! Der Basenbau fehlt wirklich. Die Crawler sind zwar eine interessante Idee, doch lassen sie keinen Spaß aufkommen. Wenn man vergisst sie im Kampf mit an die Front zu nehmen, gehen einem schnell die Einheiten aus. Greift man aber mit dem Crawler an, so muss sich die ganze Armee an die Geschwindigkeit des Crawlers anpassen. Es muss immer aufgepasst werden, dass der Crawler nicht zerstört wird und das er weiterhin für Nachschub für die Armee sorgt.

Die Kampagne lässt schon nach den ersten Missionen Frust aufkommen. Das Tutorial ist nur bedingt hilfreich und lässt einige Lücken. So hat man bei der ersten Mission das Gefühl in das kalte Wasser geworfen zu werde. Die 3 verschiedenen Crawler ergänzen sich sehr gut, leider kann man nur einen zur Zeit befehlen. Nimmt man die Offensive hat man Probleme Stellungen zu halten an denen man nicht dauerhaft kämpfen muss. Die Defensive hat Schwierigkeiten, wenn man Vorrücken muss und die Unterstürzung ist alleine total aufgeschmissen.

Das Stufenprinzip lässt auf lange Sicht Abwechslung erwartet, macht aber im ersten Moment wenig her. Wer möchte Anfangs schon mit 3 verschiedenen Einheiten in den Kampf ziehen? Besonders wenn man sich zB mit 3 Infanterieeinheiten gegen eine große Verteidigungsanlage durchsetzen muss, hat man keine Chance! Da bleibt nur eins : Crawler verschrotten und von neuem beginnen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Echtzeitstrategie
  • Release:
    18.03.2010 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 5030932078469

Spielesammlung C&C 4

Command & Conquer-Serie



Command & Conquer-Serie anzeigen

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

C&C 4 in den Charts

C&C 4 (Übersicht)