Chantelise

meint:
Chantelise ist ein grafisch charmantes Action-Rollenspiel typisch japanischer Machart, dem man seine Herkunft als Amateur-Projekt zu keinem Zeitpunkt anmerkt.

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Chantelise ist ein japanisches Action-Rollenspiel. Ihr schlüpft in die Rolle der jungen Schwertkämpferin Elise. Eines nachts erkundet Elises große Schwester Chante den Wald, entgegen der Warnungen ihrer Mutter. Da sie sich sorgen macht, folgt Elise ihr. Als die Beiden am nächsten Morgen aufwachen, ist Chante in eine Fee verwandelt. Sie stellt künftig eure Begleiterin im Spiel dar und unterstützt euch mit Zaubersprüchen. Gemeinsam versuchen die beiden Schwestern, den Verantwortlichen für Chantes Verwandlung zu finden. Chantelise ist ursprünglich im Jahr 2006 in Japan erschienen. Im Juli 2011 folgte eine englische Übersetzung, die über die Internetplattform Steam erhältlich ist.

Meinungen

89

5 Bewertungen

91 - 99
(1)
81 - 90
(3)
71 - 80
(1)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.0
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 3.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

90

DrecksAnmeldung

10. September 2012PC: Mal ein etwas anderes JRPG

Von (15):

Es ist zuerst doch wie jedes andere RPG. Etwas vergleichbar mit Fable. Zumindest vom Kampfstil, aber dies war es dann auch wieder. Die Story ist eher etwas fad, man sucht eine Hexe und dies war's. Aber die Story ist mehr oder weniger nur Nebensache da das Spiel viel anderes richtig macht, denn:
Man hat keine Magie Punkte. Man muss immer Kristalle einsammeln um Zauber ausüben zu können. Was ich auch sehr nett finde, man levelt sich nicht sondern tötet hauptsächlich Gegner um an Geld und Schätze ran zukommen bzw. um eine Ebene weiter zu kommen. Mit Geld kann man sich dann neues EQ im Shop kaufen so wie neues Heal (man muss sich immer welches kaufen um mehr zu haben, auch recht nett) Aber damit das Spiel nicht so einfach wird waren die Entwickler so nett und haben es so gemacht das die Items die man kauft immer um das doppelte so teuer werden. Auch wenn man immer wieder die gleichen Items verkauft wird man nicht wirklich reich, da der Preis zum Verkaufen immer etwas sinkt (5% glaub ich)
Aber jetzt noch etwas zu den Kämpfen. Die meisten Gegner sind recht einfach zu besiegen aber manche brauchen besondere Taktiken, vor allem die Endbosse, sonst stirbt man mal schon sehr schnell an einem einzigen Gegner. Da ich schon sterben sage, sterben tut man auch oft genug in dem Spiel. Vor allem in den ersten 2 Kapiteln ist es so extrem das man stirbt und schnell keine Lust mehr auf das Spiel hat. Nicht nur weil es im Shop nicht immer gute Sachen gibt. Aber auch dem hat der Entwickler etwas abgeholfen. Man kann immer kleine Secrets finden die es manchmal in sich haben und man so einige Gegner viel schneller besiegen kann.

Fazit:
Ein durchaus gelungenes Spiel mit mittelmäßiger Grafik. Da die Gegner und die NPCs alle nur Sprites sind (wie beim Duke und Doom halt) Bosse ausgeschlossen da diese 3D sind. Auch die Grafik ist für 2006 nicht die beste aber durchaus nett und passt zum eigentlichen Stil des Spieles.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    29.07.2011 (PC)
  • Altersfreigabe: ab

Spielesammlung Chantelise

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Chantelise (Übersicht)