Chaos auf Deponia

meint:
Ein erstklassiges Adventure voll schwarzem Humor und anspruchsvollen Rätseln. Die tollen Sprecher runden das Ganze ab. Test lesen

Neue Videos

The Complete Journey
Teaser
Chaos auf Deponia - Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Rufus kehrt zurück! Auch im im Nachfolger zu Deponia Chaos auf Deponia spielt der junge Mann die Hauptrolle. Es hat sich jedoch einiges geändert vor allem ist Rufus offenbar vernünftiger geworden. Könnte man meinen. Ob es im zweiten Teil wirklich ruhiger als im ersten zugeht? Das ist wohl eher unwahrscheinlich. Auch Spieler die den ersten Teil nicht kennen sollen sich laut Hersteller ohne große Bedenken auf Chaos auf Deponia stürzen können. Das Spiel erzählt eine eigene Geschichte. Nichtsdestotrotz erfahren Deponia-Veteranen natürlich mehr über die Helden des Adventures.

Systemanforderungen

Pentium 2,5 GHz, 2 GB RAM, 5 GB Festplattenspeicher, 512 MB Grafikkarte, Win XP/Vista/7

Meinungen

94

91 Bewertungen

91 - 99
(80)
81 - 90
(8)
71 - 80
(0)
51 - 70
(1)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

96

Mistralport

14. März 2013PC: Noch besser als der Vorgänger

Von (4):

Als ich Deponia durchgespielt hatte, stellten sich mir zwei Fragen: Wie geht es weiter und wie soll das noch besser werden? Die Antwort heißt: Chaos auf Deponia.

Der zweite Teil von Daedalic Entertainments Müll-Trilogie gleicht in vielem seinem Vorgänger. Wieder steuern wir Rufus, und wieder will er von Deponia nach Elysium. Vorzugsweise mit seiner geliebten Goal. Doch wie im ersten Teil ist das alles andere als einfach.

Auch die Rätsel sind wieder nicht von Pappe, stellenweise sogar noch kniffliger geworden. Viele sind ineinander verschachtelt und man muss häufig erst ein Rätsel lösen, um einen Gegenstand zu erbeuten, den man zur Lösung eines anderen Rätsels benötigt, das wiederum eine weitere Knobelei nach sich zieht. Doch immer ist alles mehr oder weniger logisch, wenn man mal von den Anti-Schwerkraft-Socken oder dem goldenen Drachen der Unsichtbarkeit absieht.

Hier spiegelt sich auch die erste große Stärke des Spiels wieder. Der erstklassige, stellenweise nachtschwarze Humor, lädt immer noch zum Prusten und Lachen ein. Wenn sich Rufus und Bozo über ihre Dienstgrade auf dem Müllkutter unterhalten oder ein paar Schrottkrabben den Gondoliero zum Fressen gern haben, immer wieder ist man hoch amüsiert.

Die zweite Stärke ist die Atmosphäre. Inmitten der wieder handgezeichneten Kulissen, bei Musik, die mal metallisch, mal romantisch, mal dramatisch zu hören ist, kann man sich nur wohlfühlen. Auch die Figuren sind erneut ausgezeichnet vertont und haben kesse Sprüche auf der Pfanne.

Kurzum: Chaos auf Deponia steht seinem Vorgänger in nichts nach, im Gegenteil: die Witze, das Ambiente und die spannende Handlung sorgen für ein Feuerwerk der guten Laune, das das des ersten Teils sogar übertrumpft. Chaos auf Deponia ist ein weiterer Top-Titel, den jeder kennen sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

Wonchi

14. März 2013PC: Eine perfekte Fortsetzung

Von (9):

Besser hätte sich der zweite Teil der Deponia Trilogie wohl kaum an den ersten anknüpfen können. Nach seinem kläglichen Versuch mit Goal Deponia zu retten landet man wieder auf dem altbekannten Heimatplaneten, auf dem einen alle sehnsüchtig erwarten... ..NICHT! Rufus ist immer noch genau so arrogant und eingebildet wie auch schon im Vorgänger es wäre auch schade wenn nicht! Ich denke jeder kann sich mit dem Gedanken an Torpedodelfine oder gedächtniverändernden Datasetten schnell anfreunden!

Die Steuerung ist die gleiche wie auch schon im ersten Teil, jeder kann sie sehr schnell und einfach erlernen: Dafür muss man nicht ständig am PC sitzen. Man hat mit "Chaos auf Deponia" auch eine perfekte Beschäftigung für Zwischendurch gefunden, eben den PC hochfahren und man befindet sich wieder auf Bozos altem Fischkutter.

Um das Spiel allerdings richtig verstehen zu können muss man eine Menge Humor haben und man sollte sich auch mit damit in Einklang bringen können das einen auch so stumpfe Witze wie "Ich bin hier, du bist hier Schnabeltier" verstehen können. Auch darf man nicht strikt gegen schwarzen Humor sein, sonst ist man auf Deponia falsch aufgehoben das würde Janosch etwa so ausdrücken: "Du darscht nischt gegen schwarsen Humor sein!"

Man muss als Rufus wie sowieso im echten Leben immer nur an sich selber denken und damit versuchen (erneut) von Deponia zu fliehen, nicht das Ulysses einem den Boden unter den Füßen wegsprengt.

Das Spiel ist für absolut jede Altersklasse geeignet und wird so schnell auch nicht langweilig.

Fazit: Für jeden eine Investition wert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

DungeonMasterBeni

13. März 2013PC: Erstklassiger Rätselspaß mit Humor

Von (3):

Chaos auf Deponia ist ein weiteres mehrfach ausgezeichnetes Point&Click-Adventure aus dem Hause Daedalic dass mit seinem atmosphärischen Design und den humorvollen Dialogen und Rätseln sehr begeistert.

Die Story setzt dort fort wo der erste Teil der Reihe endet und das mit einem gelungenem Einstieg der einen sofort wieder in die Welt von Deponia hineinversetzt und man regelrecht mitgerissen wird, demnach muss man den Vorgänger nicht gespielt haben (ist jedoch hilfreich).

Nicht nur die stimmungsvolle Comic-2D Grafik begeistert, sondern auch die passende Musik, die an Deponia1 erinnert.
Leider gibt es nicht sehr viele Titel was schade ist und unter Umständen (zum Beispiel wenn man schon lange in einem Rätsel feststeckt) nervig werden kann. Besonders hervorzuheben sind die genialen Lieder von Poki, die immer wieder für lustige Übergänge sorgen und für mich einer der Höhepunkte in dem Spiel sind.

Auch die Rätsel kommen im Nachfolger nicht zu kurz: Sie sind sehr gut im Spiel integriert und noch dazu haben sie auch den gewissen Reiz. Für mich ist der Schwierigkeitsgrad der Rätsel gut abgestimmt, anfangs sind die Rätsel noch eher einfach aber mit der Zeit werden sie immer kniffliger und herausfordernder. Es gibt sehr lustige und bizarre Charaktere und man entdeckt immer wieder lustige Gimmicks.

Diese Aspekte ergeben zusammen eine traumhafte Atmosphäre die auch immer wieder durch Running Gags auch aus dem Vorgänger aufgefrischt wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen dass Chaos auf Deponia ein gelungener Nachfolger von Deponia1 ist und mann es jedem Freund von Point&Click-Adventures nur wärmstens empfehlen kann (besonders auch Fans von der Harvey-Reihe).

Auch wenn die meisten Witze nach einem mal alt werden für mich eines meiner liebsten Spiele das ich jederzeit nochmal spielen könnte!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Palappermaul

31. Dezember 2012PC: Eine großartige Geschichte

Von (25):

Genau so kennen wir unsere Click n Play Spiele von Daedalic Entertainment! Humor, eine großartige Geschichte, Rätsel und Running Gags aus dem ersten Teil was die Engine nur so hergeben kann.

Grafik: Großartige 2D Grafik, die nicht nur sehr gut zum Spiel passt, sondern gleichzeitig auch sehr detailiiert und konsequent gezeichnet wurde. Außerdem laden die HD Cutszenes immer wieder zu einem weiteren Augenschmaus ein, ohne dabei die 2D Grafik in irgendeinerweise zu betrügen.

Steuerung: Mehr als zwei Maustasten und ein Mausrad werden ihr für das Spiel nicht benötigen. So wie die Genre es schon sagt, geht es hier nicht um zielen, steuern und schießen, sondern einfach darum auf dem Bildschirm mit der Maus alle möglichen Interaktionen durchzuführen. Also Simpelheit pur! Und die Möglichkeit das Inventar per Mausrad zu öffnen und zu schließen macht die Sache nur noch einfacher.

Story: Großartig, und perfekt in zusammenhang mit dem ersten Teil. Es gibt viele running Gags aus dem ersten Teil, mit vielen Charakteren und Orten die wir aus dem Anfang der Reihe kennen. Und außerdem gibt der Publisher wie immer schön viel an Humor und Spannung dazu.

Atmosphäre: Super gemacht, und sehr detailiiert. Auch wenn die Interaktionen sich meistens nur auf ein paar Mausklicks beschränken, hält man sich an das Skript, und baut eine großartige, sehr lebhafte Atmosphäre auf, die sich toll auf das Spielerlebnis auswirkt!

Sound: Gut passende Musik, mit viel abwechslung, die sich aber leider auf nur sehr wenig Titel beschränkt, was der einzige Minuspunkt in dieser Bewertung ist. Die Synchronisation ist auf deutsch genau so gut gelungen wie auf englisch.

Fazit: Tolles Spiel, aber auf keinen Fall etwas für Shooterkings. Empfohlen für Jung und Alt, und ein tolles Spielerlebnis für jeden mit ein wenig Geduld, und viel Sinn für Humor! Ein muss für jeden Deponia 1 Spieler, und sehr empfohlen für Spieler der Edna Reihe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

84

Daxter17

28. November 2012PC: Zurück auf der Mülldeponie

Von (46):

Nachdem ihr im ersten Teil auf spektakuläre Weise vor den Mitgliedern des Organon flüchten und Goal retten konntet, liegt eure Herzdame mal wieder wegen Rufus im Koma. Wegen Rufus ist nämlich die Gondel abgestürzt, in der Goal und Cletus auf dem Weg nach Elysium waren, um den Ältestenrat von Elysium davon zu überzeugen, dass Deponia unbewohnt ist und damit zur Sprengung frei gegeben werden kann.
Durch einem kleinem Fehler während der Operation wird Goals Persönlichkeit nun auf drei verschiedene Datasetten aufgeteilt, wobei jede Persönlichkeit eigene Macken und Stärken hat. Rufus muss sich sputen. Denn wenn die verschiedenen Persönlichkeiten sich zu sehr daran gewöhnen, dass sie selbstständig sind, dann ist dieser Vorgang nicht mehr rückgängig zu machen. So müsst ihr sowohl die Lady-Goal und die Krawall-Goal als auch die naive Baby-Goal davon überzeugen, dass Deponia nur zu retten ist, wenn alle drei Teile wiedervereint sind. Aber wie wir Rufus kennen, wird er das Ganze schon mit seiner lässigen Art hinkriegen.

Chaos auf Deponia ist in allen Hinsichten total verrückt. Wie man darauf kommt, dass ein Blinder, der einen nervigen Ohrwurm hat, euch erst richtig zuhört, wenn ihr im Spielmenü die Musik ausgeschaltet hat, ist mir bis heute ein Rätsel.
Und Rätsel ist das richtige Stichwort. So sind im zweiten Teil der Reihe wieder genug Kombinationsrätsel und Mini-spiele enthalten,
die nicht nur lustig sondern auch richtig fordernd sind. Mein persönlicher Favorit war ein Rätsel, in dem man einen Plan so umformulieren musste, dass ein Mann mit Sprachfehler ihn fehlerfrei sprechen konnte.

Die Musik ist wieder einmal gigantisch. Mir gefielen die Gesangsstücke von Poki noch besser als im Vorgänger, wobei auch die ein Teil eines interessanten Rätsel waren.

Chaos auf Deponia überzeugt mit tollen Charakteren, wunderschöner Musik und einer sehr tiefgehenden Geschichte und sollte
in einem Atemzug mit Adventure-Meilensteinen von LucasArts genannt werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

mace1207

25. November 2012PC: So muss ein Adventure sein

Von (2):

Chaos auf Deponia besitzt eine tolle, sowie spannende Geschichte. Im Verlaufe dieser trifft man viele, teils sehr lustige Charaktere. Allgemein besitzt dieses Spiel einen hervorragenden Witz, der einen auch teilweise laut auflachen lässt. Darin liegt meiner Meinung nach auch die größte Stärke des Spieles. Auch der Schwierigkeitsgrad ist gut. Er steigt im Verlaufe der Handlung leicht an, wird aber nie zu schwer. Auch wenn man vielleicht einmal nicht sofort auf die Lösung kommt, so gibt es doch kein Rätsel, welches nicht mit etwas Überlegen schaffbar ist.
Soundtrack und Design sind jeweils gut und stimmig.

Ansonsten gibt es sehr wenig über Chaos auf Deponia zu sagen, da es sich keine größeren Fehler leistet und einfach nur Spaß macht. Das Einzige, was stört, ist die doch recht bescheidene Spielzeit, wobei diese sich wahrscheinlich von Spieler zu Spieler stark unterscheiden kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

bigmag3000

17. Oktober 2012PC: Herrlich chaotisch und besser als der erste Teil

Von (5):

Die Tür klingelte. "Hallo ein Paket von Amazon". Meine Laune ging schlagartig nach oben, denn endlich war es da. Chaos auf Deponia. Der Titel auf den ich mich 2012 vielleicht nach Assassin's Creed III am meisten freue.

Ich legte die DVD ein. Installierte ohne komplikationen, eingabe von irgendwelchen Registriernummern oder Onlineaktivierungen das Spiel. Wohlgemerkt unter Windows 8 (professionel 64bit durch Dreamspark erhalten)

Dann startete Ich das Spiel und wurde direkt ins "neue" Tutorial geworfen, welches den Spielern des ersten Teils direkt mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern sollte. Einfach Grandios. Diese herrlich chaotische Linie zieht sich durch das ganze Spiel. "Schnabeltierbataka", "Turnier-Schnick-Schnack-Schnuck", und das wohl mieseste Musikrätsel sind nur 3 von wahnsinnig vielen tollen Gameplay-Ideen.

Viele alte Bekannte aus dem ersten Teil sind wieder mit von der Partie. Vor allem natürlich Goal, welche durch einen weiteren missglückten Fluchtversuch seitens Rufus gleich 3fach Schizophren wird, Cletus, welcher das unorganisierte verbrechen ins leben gerufen hat und Rufus, welcher laut Doc viel gescheiter geworden ist. Das kann Rufus natürlich nicht auf sich sitzen lassen und atomisiert diese Aussage direkt in den ersten Spielminuten. Auch wieder mit dabei sind natürlich Rufus herrlich mürrische Ex Toni, Bozo, der alte Pirat und der oben erwähnte schrullige Doc.

Doch auch die neuen Charaktere haben mich durchgehend überzeugt. Besonders gefallen haben mir da der schrecklich italienische Gondolere in dem der gute Poki seinen Platz im Spiel gefunden hat und der Revolutionsanführer mit komischen Dialekt. Ich kann Rufus in der Situation in jeglicher Hinsicht verstehen. Ein Cameo von einen äusserst bekannten Lets Player ragt besonders heraus.

Es ist schwer, so viel Begeisterung in nur 2000 Zeichen zu verpacken. Vorteil: Ich komme nicht in Versuchung, all zu viel vorwegzunehmen. Die Erfahrung solltet ihr selbst machen.

Einfach ein tolles Spiel! Kaufen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Chaos auf Deponia

Deponia-Serie


Deponia-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Chaos auf Deponia in den Charts

Chaos auf Deponia (Übersicht)