Chivalry - Medieval Warfare

Neue Videos

Chivalry Announce Trailer [DE]
Chivalry: Medieval Warfare - Neuer Veröffentlichungstrailer
Content Update One Trailer
Launch Trailer

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps
  2. Sonstige Tipps und Tricks

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

81

99 Bewertungen

91 - 99
(38)
81 - 90
(34)
71 - 80
(13)
51 - 70
(4)
1 - 50
(10)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 3.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 6 Meinungen Insgesamt

52

mrpeace0815

12. Oktober 2015PS3: Surfer leer und Gameplay schwach.

Von (7):

Habe Chivalry übers Wochenende mit einem Freund getestet, wir waren eisern, aber der Funke der Begeisterung ist schnell erloschen. Headset auf und rein ins Getümmel, Samstag Abend und der Surfer ist leer? Team-Deathmatch: Ein wildes unkontrolliertes Gemetzel geht, das macht Spaß, nur mal zur Erklärung, wenn drei sich streiten, freut sich der vierte, also rein und drei auf einen streich HURRA, doch dann, einer davon vom eigenen Team. Schon wird man aus dem einzigsten Spiel entfernt, es wird ständig nebenher abgeschlossen, wenn man aus dem Spiel kicken soll, die ganze Zeit die Meldungen nebenher. Nun Teammission war unser Augenmerk, ja einfach mal selbst erstellen und schauen, nach 5 min kam der erste Player Level 25 mäht uns einfach nieder (wir zu zweit), was war das? Ja noch ein Spieler leider wieder auf der Gegnerseite und Level 36 (Team kann man natürlich mit “Start“ wechseln, leider nicht erst nach der Mission) unter “Select“ sind die Level der Spieler ersichtlich. Auch hier, als Anfänger bietet es sich des öfteren an, die eigenen Leute aus versehen nieder zu metzeln, da es keine Funktion gib um den Gegner zu Fixieren und man eigentlich nur helfen will, hier wartet aber keiner bis er dran ist, nein rein in die Schlacht und so wir aus der Unterstützung ein Berserker, der die eigenen Männer niederstreckt. Opfer ist hier aber Standard, wir wollten sehen wie schnell man Levelt, also nach vier Stunden waren wir dann Level 3 , HALLO Waffen schaltet man erst ab Level 25 frei. Mal abgesehen davon, das die Kampfbewegungen, ganze drei an der Zahl also Hieb, Stich und seitwärts Schlag aussehen als würde sie, ein Roboter im Zeitlupenmodus ausführen, aber die Kombo aus einer der 3 durchbricht die Schallmauer, hierfür wurden bestimmt noch Trägheitsdämpfer mit einprogrammiert. Wahrscheinlich ist die Spielersuche auf der PC-Version von mehr erfolg gekrönt, auf der PS3 sind einfach zu wenig Spieler, dadurch sind die Spielmöglichkeiten an für sich schon sehr stark begrenzt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Sodius

14. August 2015PC: Gutes Mittelalter Spiel

Von :

Es ist mag vielleicht nicht dass beste Spiel sein, aber es ist was es sein sollte: Ein gutes im Mittelalter spielendes Spiel. Es ist sehr empfehlenswert wären nach meiner Meinung nach 100 Punkte aber da es so gut wie keine Story, keinen Singleplayer oder eine Kampagne gibt und das Tutorial so gut wie nichts nützt weil Neulinge eh nur abgeschlachtet werden, muss ich bei der Bewertung 10 Punkte abziehen. Vielleicht hätten andere da mehr abgezogen aber das Spiel überzeugt nach meiner Meinung nach mit seinen Schlachten in denen man richtig geile Missionen machen muss.

Fazit:
Pro:
- gute Grafik
- Glieder und Köpfe können abgetrennt werden
- Innereien gut gemacht
- gutes Kampfsystem
- sehr geile Missionen
- Waffen und Rüstungen sehen alle sehr gut aus

Kontra:
- keinen Singleplayer
- Neulinge werden wie die Bauern im Spiel ohne gegenwehr abgeschlachtet
- keine Kampagne
- keine Story

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

79

Noobinator59

24. November 2013PC: Verbugter Multiplayerspaß

Von (8):

Chivalry versetzt einen in das Mittelalter zurück und schickt einen in einen unbedeutenden fiktiven Krieg zweier unbedeutender fiktiven Fraktionen. Denn in diesem Spiel zählt nur die Waffe in der Hand und das Töten deiner Gegner.

In Chivalry gibt es eine Unzahl an Waffen. Vom Schwert bis Lanze zum Bogen ist alles da, was das Mittelalterherz begehrt. Aufgeteilt sind diese in 4 Klassen. Jede Klasse hat bestimmt Vor- und Nachteile. Durch das Töten von Gegner schaltet man die Waffen frei und steigt im Rang auf.

Das Kampfsystem ist in der Theorie einfach in der Praxis jedoch schwierig. Es bedarf Übung und Geschick, um das richtige Timing zum Blocken oder das Zielen mit dem Bogen herauszufinden.

Chivalry ist ganz klar ein Multiplayer Spiel. Inzwischen sind viele Server jedoch leer und es gibt nur noch eine handvolle guter Server. Dazu hat Torn Banner das Spiel kaputt gepatched. Es gibt ein Bug, der es einem nicht ermöglicht die Waffen freizuschalten. Auch nach 3 Patches ist dieser nicht gefixt.

Jedoch ist die Atmosphäre klasse, wenn man schreiend den Gegner mit seinen Teammates zusammen entgegen läuft.

Eine Kaufempfehlung ist Chivalry Medieval Warfare nach einem Jahr des Releases nicht mehr. Jedoch nach dem Release des DLC Deadlist Warrior, ist es ein Blick wert für die Leute mit zu viel Geld und Zeit.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

Dr_Leuchtturm

21. Juli 2013PC: Ideal für Mittelalter-Fans, die es hart auf hart mögen

Von (2):

Chivalry: Medieval Warfare ist Actionspiel der etwas anderen Sorte. Es ist nur auf Multiplayer ausgerichtet, das Tutorial am Anfang ist sehr hilfreich und bereitet einen recht gut auf den Multiplayer vor. Es gibt zwei Fraktionen, die nicht wirklich erklärt werden.
Es gibt vier verschiedene Klassen: Bogenschütze, Man at Arms, Vanguard und Ritter. Jede davon hat ihre eigenen Stärken und Schwächen und Zugang zu sehr vielen verschiedenen Waffen. Hierbei sind die Klassen wunderbar ausbalanciert, es gibt keine Kombination, die am besten ist, sondern das Schere - Stein, Papier- Prinzip greift auch hier voll zu!
Nun gibt es verschieden Modi von Klassikern wie Team-Deathmatch, CTF und Free-for-All bis hin zu Team-Objective und Duel. Alle Modi machen sehr viel Spaß, besonders innovativ sind sie allerdings auch nicht.
Die relativ wenigen Karten sind in einer düsteren Mittelalter Atmosphäre angelegt, recht gut gebalanced und abwechslungsreich, sodass jede Klasse zur vollen Geltung kommen kann.
Zu dem Kampfsystem muss man sagen, dass es sehr komplex ist und keinesfalls einfach nur dummes Draufhämmern helfen wird. Neben den ganzen Blocken, Tritten und Schlägen kommt noch vielmehr dazu. Ein kluger Spieler muss auch wissen, wann er kämpfen will und wann er sich zurückzieht. Der Anforderungslevel ist also enorm, doch wie in allen Spielen macht Übung den Meister.
Die Steuerung ist in Ordnung auch wenn es hin und wieder etwas schwer fällt Kombos zu machen.

Die Grafik ist auch in Ordnung und dazu muss man noch sagen, dass Chivalry unglaublich brutal ist und die Entwickler auch nicht mit Blut gespart haben. Die Altersbegrenzung ist absolut angemessen. Der Ton ist einfach spitze, die Sounds klingen realistisch und die Kampfschreie schaffen es eine sehr authentische Schlachtatmosphäre rüber zu bringen.

Alles in allem kann ich Chivalry: Medieval Warfare jedem Mittelalter-Fan ans Herz legen, der auf Pixelblut aus ist und nicht vor Frustration zurückschreckt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

28

xThePROfessorx

24. Januar 2013PC: Nicht empfehlenswert

Von :

Die Grafik ist zwar hübsch aber der Singleplayer bietet wenig Spielzeit und hat fast keinen Spaß-Faktor der Multiplayer hat hingegen eine deutlich schlechtere Grafik und bei SPielern mit schlechtern Internetleitung (1 Mbit/s) ruckelt es brutal rum und das spiel merkt erst in 2 Sekunden, dass du getroffen hast und bis dahin bist du schon meistens tot.

Ausserdem ist die Steuerung extrem schwammig wenn man eine schlechte Internetleitung hat. Z. B. sieht er erst nach einer Sekunde nach rechts bzw. links, oben, unten. Man kann es sich antun, wenn man eine gute Internetleitung hat jedoch ist es bei einer schlechten INternetleitung (1 Mbit/s oder schlechter) unspielbar.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 31 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

gigolo77

27. Dezember 2012PC: Fast perfekt

Von (2):

Am Anfang muss man klarstellen, dass das Spiel für jeden Mittelalter-Fan der Hammer ist. Jedoch fehlen einige Eigenschaften, die das Spiel zum Verkaufsschlager machen.

Argumente FÜR Chivalry-Medieval Warfare:
- gute Grafik
- viele Waffen
- authentische Mittelalter-Atmosphäre
- viel Spielspaß

Verbessernswerte Punkte:
- Klassensystem (nur 4 Klassen & 2 Fraktionen)
- nicht vorhandenes Charakter-Erstellen
- Belagerungsmodus ( sollte ähnlich wie in Mount & Blade - Warband gestaltet sein

Obwohl diese Punkte (noch) nicht erfüllt sind, ist Chivlary ein geiles Spiel und macht sehr viel Spaß; ich würde es trotzdem empfehlen sich zuzulegen, da es ein Meilenstein für Mittelalter-spiele OHNE Magie, Fantasy etc. ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
10 von 12 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Chivalry - Medieval Warfare

Chivalry - Medieval Warfare in den Charts

Chivalry - Medieval Warfare (Übersicht)