Civilization - Beyond Earth

Neue Videos

Offizieller Civilization - Beyond Earth-Rising Tide Launch Trailer - ?A New Frontier?
A New Diplomatic Landscape
Offizieller Civilization  Beyond Earth ?Discovery? Gameplay Trailer
Civilization: Beyond Earth - E3 Walkthrough

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Civilization - Beyond Earth soll der nächste Teil der Civilization Reihe werden. Wie der geistige Vorgänger Alpha Centauri spielt "Civ" diesmal aber nicht auf der Erde sondern im Weltall.Die Ressourcen der Erde sind erschöpft und die menschen müssen sich weiterentwickeln. 2K spricht von Beyond Earth als das was "nach einem normalen Civ-Spiel passiert".

Meinungen

89

34 Bewertungen

91 - 99
(21)
81 - 90
(7)
71 - 80
(5)
51 - 70
(1)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

71

samson_123

17. Oktober 2016PC: Einen Blick wert, das war's dann aber auch ...

Von (11):

Bereits seit Ascendancy und spätestens seit Master of Orion II bin ich Fan von interstellaren "Aufbau"-Strategiespielen.
Mit Beyond Earth (Rising Tide) wollte ich wiederum an das Genre anknüpfen und wurde enttäuscht.
Sicherlich bringt das Game eine Vielzahl an Möglichkeiten und strategischen Finessen mit sich, doch stellt sich die KI u.a. so dämlich an, dass es einem einfach den Spass nimmt.
Darüber hinaus ist eine friedliche Koexistenz nahezu unmöglich. Aus oft unerfindlichen Gründen greift uns die KI an. Leider auch immer und immer wieder, ganz gleich ob man evtl. 3 Runden zuvor erst Frieden geschlossen hatte. Das nervt und führt am Ende dazu, den Gegner vollkommen auszulöschen, um endlich "Ruhe zu haben".
Mit steigender Anzahl Einheiten auf der Map, stürzt das Game auch wiederkehrend ab! Mal nach 112 Runden, nach 657 Runden, mal nach xxx Runden. Im letzten Spiel bei mir in Runde 709, wonach ich dann einfach keine Lust mehr hatte! Man muss dabei bedenken, dass einzelne Runden locker 20+ Minuten in Anspruch nehmen können, die man dann nochmal von vorne "durchackern" muss.
Weitere Macken ...
- Einheiten "verschwinden" und tauchen in der nächsten Runde an anderer Stelle wieder auf (zBsp. am anderen Ende der Map?!)
- Die Ansicht bringt es mit sich, dass Einheiten von Städtenamen "verschluckt" werden und man ständig rein-/rauszoomen muss, um auch wirklich alle Einheiten zu entdecken.
- Die Forschungs-Übersicht ist eine mittlere Katastrophe! Man kann hier weder zoomen, noch ausreichend rückschliessen, was man denn sinnvoller Weise als nächstes erforschen sollte. Eine Suchfunktion ist vorhanden, die einem ja 0, nada, nichts bringt, wenn man den Suchbegriff bisher nicht kennt!
Zumindest die grafische Darstellung lässt im Grunde nichts zu wünschen übrig und die musikalische Untermalung passt auch.
Abschliessend würde ich meinen, es eingefleischten Fan's des Genre's empfehlen zu können, doch müssen selbst diese eine gehörige Portion Zeit und Nerven mitbringen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Endbattle

23. Dezember 2014PC: Civilization V in grün?

Von gelöschter User:

Als meine Freunde mir erzählten worum es geht, sagte ich zu Ihnen ich würde mir das niemals kaufen, weil es eigentlich Civilization in einer anderen Farbe und Form ist.


Aber ich lag falsch Civilization Beyond Earth ist ein sehr schönes Spiel vorallem, wenn man sich die Zeit nimmt und einfach mal soweit es geht heranzoomt wie schön die Lebewesen doch animiert sind oder wenn man einfach mal der fremden unbekannten Welt zuhört und auf Geräusche achtet, im Teil Grafik und Sound muss ich sagen,
Civilization Beyond Earth ist das schönste Strategiespiel das ich kenne.



Nun aber weiter im Text, genug von Design und Sound immerhin soll man sich nichts angucken sondern spielen.

Am Anfang wirkt es sehr verwirrend, es gibt so viele neue Symbole für Dinge die früher Fisch oder Weizen war. Ich habe mir die erste Zeit im Spiel nur die Symbole angeguckt und in der Civilopädie nachgesehen was sie bringen, aber wenn man erst einmal weiß was man braucht oder nicht ist es nicht mehr verwirrend, sondern man merkt, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren muss.

Nun zum neuen Technologiebaum, wie ihr bestimmt wisst ist er jetzt wie ein Netz aufgebaut und man Arbeit sich von innen nach außen, dieser Teil des Spiels ist der Schwerste, weil man nicht genau weiß was man erforschen soll, bei den alten Teilen wusste man was Elektronik ist, aber nun muss man das lernen wie Vokabeln damit man eine Chance hat, aber hier haben die Entwickler keine Mühen vertan um es den Spielern einfacher zu machen, denn es gibt ein Filtersystem.


Sehr schön gemacht ist das Spionagesystem, wer Brave New World gespielt hat weiß, dass es ewig dauert eine Technologie zu stehlen, aber nun ist diese Mission in 9 Runden erledigt, das macht Spionage um einiges interessanter und außerdem kann man seinen Gegner oder Verbündeten so neuerdings unbemerkt schaden.

Mein Fazit ist,
dieses Spiel wird mit der Zeit immer besser, weil man es wirklich üben muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Florian1997

26. November 2014PC: Das gute,neue , alte Civilization

Von (2):

Der neuste Titel der Civilisation Reihe zeigt zwar ein neues Setting, spielt sich aber so wie der Vorgänger. Das ist weniger Kritik als Lob, da es schon an Civilisation 5 nicht viel auszusetzen gab. Die Reihe bleibt ihren Stärken treu und das ist auch gut so.

Wenn man das Spiel erstmals startet gleicht das einem Schlag ins Gesicht. Ein karges, minimalistisches Menü und eine halb beleuchtete Erde dreht sich inmitten von Dunkelheit. sobald man allerdings ein Spiel begonnen hat raucht man in eine futuristische Welt ein die graphisch zwar nicht phänomenal, aber angemessen ist. Der hervorragende Soundtrack ergänzt die Atmosphäre optimal. Zudem gibt es den genialen Soundtrack beim Kauf des Spiels gratis dazu, worüber sich viele wie auch ich sehr gefreut haben.

Zum Gameplay gibt es nicht viel zu sagen: Wie Civ 5. Das bedeutet Runde für Runde ein Reich aufbauen um dann am ende Durch erfüllen einer Siegquest oder dem Auslöschen aller Feinde die Partie erfolgreich zu beenden.

Zu den Neuerungen:
Das Tech-Web bietet viele Möglichkeiten für ein möglichst individuellen Spielstil, da man sich nicht linear durchforscht, sondern nach eigenen Bedürfnissen Prioritäten setzen kann.
Die Affinitäten bieten mit stärkeren, spezialisierten Militäreinheiten ,Gebäuden und jeweils einer eigenen Siegquest eine weitere taktische Neuerung mit der jeder Spieler sein Reich nach eigenen Vorstellungen spezialisieren kann. So zieht die Reinheit mit Schwebepanzern, die Vorherrschaft mit robotern und Mechs und die Harmonie mit riesigen, gentechnisch erzeugten, Aliens auf das Feld.
Die Orbitalebene ist mir etwas zu kurz gekommen, aber Satelliten zur Teleportation von Einheiten, zum Buffen von Geländefeldern oder zum Einäschern feindlicher Einheiten kommen ab und an doch mal zum Einsatz.

Ansonsten spielt es sich genau so wie Civ 5, nur halt in der Zukunft, auf einem fremden Planeten. Für Liebhaber von Rundenstrategie, sowie für Fans der Reihe ein muss. Auch für Neulinge ist es einen Blick wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung Civilization - Beyond Earth

Civilization - Beyond Earth in den Charts

Civilization - Beyond Earth (Übersicht)