Call of Duty 5 - World at War

meint:
Die Pflicht ruft uns in ein Weltkriegsszenario, das wieder durch opulent inszenierte Schlachten begeistert, aber nicht ganz die Klasse des Vorgängers erreicht. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

82

1402 Bewertungen

91 - 99
(659)
81 - 90
(418)
71 - 80
(142)
51 - 70
(48)
1 - 50
(135)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 27 Meinungen Insgesamt

85

Diamand2906

17. September 2015PS3: Guter Teil der Reihe

Von (19):

Ich hatte keine großen Erwartungen von diesen Spiel wollte mich einfach ueberraschen lassen und jetzt nach ein paar Abenden Ballern werd ich mal meinen Senf dazugeben.

Also gleich vorab das Spiel hat mich sehr gut unterhalten und es macht von Anfang bis Ende sehr viel Spaß an der Grafik des Spiels kann man eigl. nicht meckern zusammen mit der guten inzienierung macht es eine gute Figur.

Die Zwischensequenzen sehen gut aus und führen einen grob du die Geschichte des Zweiten Welkrieges und die Schlachten die man dann schlaegt hier fand ich nur den Start bildschirm an jeden Ende ein bisschen Eigen ich denke das jeder weiss wann es dann losgeht aber nagut kleinigkeit.

Das Gameplay funktioniert gut und läuft sehr flüssig die staendigen Granaten die neben einen Landen können einen zwar in den Controller beissen lassen aber das Spiel bleibt eigl. ansonsten immer fair und meistens auch fordernd.

Die verschieden Missionen sind Recht abwechslungsreich und gehen von sehr cool bis hin zu sehr nervig.

Insgesamt kann ich für dieses Spiel eine Gute Empfehlung aussprechen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

AlphaWolf19

02. Juni 2015PS2: Ruhig mal ausprobieren

Von (2):

Dies war mein erstes CoD, ich hab es mal als Geschenk von meinem Bruder gekriegt. Zuerst war ich total begeistert, mein erstes CoD! Und generell war ich (damals) begeistert vom Gameplay, schließlich kämpft man nicht nur gegen deutsche, sondern auch gegen japanische Truppen.Die Luftunterstützung in einigen Leveln hilft wirklich, und die Umgebungsereignisse sind einige der bestinszenierten der gesamten CoD-Reihe, sei es der Luftkampf über dem Betio-Flugfeld oder die "Artillerie-Vorhut" beim Sturm auf Wesel. Dazu sind viele der Waffensounds gut inszeniert, egal ob der "WUMMS" der Schrotflinte oder das "Knattern" der Mp 40 (meiner Meinung nach einzige mal in der 2WK-Reihe von CoD, das dieses GUT nachempfunden wurde), nur manche, wie die Typ 100-Mp oder der M1-Karabiner, klingen wie popelige Erbsengewehre und haben auch eine entsprechende Feuerkraft. Dazu ist die Waffenauswahl teilweise auf bestimmte Level beschränkt (so ist z.B. der BAR oder das Stg 44 nur im Level "Ettelbrück" verfügbar, obwohl es einige der besten Waffen des Spieles sind), dazu fehlen Pistolen komplett, obwohl diese bereits in den ersten CoDs vorkamen, was den Spielspaß beträchtlich mindert.

Dazu fehlt ein Multiplayer /Waffeneditor komplett, was eigentlich die Hauptessenz eines CoDs ist. Die eher bescheidene Grafik ist eigentlich PS2-typisch, aber dennoch akzeptabel. Das einzige, für mich unverständliche an dem Spiel ist, dass Activision für die PS2-Portierung anstatt Treyarch die Rebellion Studios beauftragt hat. Alles in allem trotzdem ein recht ordentliches Spiel, das für Gelegenheitsshooter oder CoD-Einsteiger, wie mich damals, durchaus geeignet ist. Von persönlicher Seite würde ich eine 3,5 bis vielleicht sogar eine 2,5 geben. Wer mal in CoD oder in Shooter generell "reinschnuppern" will, sollte es ruhig mal ausprobieren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

Nicolas1000

20. Januar 2014PC: Sehr gute Umgebung aber auch Fehler

Von (3):

Ich finde die Umgebung sehr gut sie sieht wirklich sehr realistisch aus, auch wenn man einen Molotov Cocktail wirft (gibt's nur bei den Russen) brennt die Umgebung ein wenig kurz aber es gibt auch ein paar Mängel z.b. es sieht wirklich sehr unrealistisch aus in Mission 2, wenn man unter Wasser ist ich konnte dort nicht mehr unterscheiden ob der tote jetzt über Wasser oder unter Wasser ist.
Oder das Sgt. Petro(Russisch) oder Robuch(Amerikanisch) mehrere Schüsse von mgs abbekommen können und nicht tot sind.
Aber was ich wirklich schade finde in den beiden Figuren die man hat Miller(Amerikanisch) oder Petro(Russisch) dass man dort immer Pvt. Bleibt und nicht befördert werden kann zu Cpl. Oder Sgt. Obwohl man in den schlachten die meisten kills macht.

Aber ich würde das Spiel trotzdem empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

65

slipknot_maggot

17. November 2013PC: Eher mäßig

Von (3):

Der Vorgänger Call of Duty 4 Modern Warfare, war wirklich ein großartiges Spiel und das sage ich, als einer der die COD Reihe nie wirklich mochte. Doch kann der Nachfolger Call of Duty 5 World at War mit dem Modernen Vorgänger mithalten?

Die Antwort lautet ganz klar nein! Treyarch setzt wie die Vorgänger von COD4 wieder auf das schon sehr abgenützte Weltkriegs- Szenario.
Optisch ist das ganze Spiel in einem grau-Ton gehalten, das passt zwar zum Setting, sieht aber irgendwie langweilig aus. Da sah Modern Warfare besser aus. Spielerisch hat sich nicht wirklich was getan. Was jetzt nichts schlechtes heißen soll, da das Gameplay vom vierten Teil der Serie schon gut war.
Die Story ist wie bei den meisten Spielen in diesem Genre nur Nebensache. Eine richtige Geschichte wird nicht erzählt- zumindest konnte ich keine erkennen. Wie bereits erwähnt ist das 2. Weltkrieg- Setting schon ziemlich verbraucht da die Teile 1,2 und 3 schon in diesem Szenario spielen, da hätte ich mich über eine Weiterentwicklung des Modernen MW Settings schon mehr gefreut.

Der Mutliplayer macht wie in MW 1 wieder richtig Laune. Bei World at War ist sogar möglich im MP die Steuerung eines Panzers zu übernehmen. Dieser steuert sich aber bei weitem nicht so realistisch wie zum Beispiel in Battlefield. Da das Spiel im 2 .Weltkreig spielt, muss man nun auch mit Waffen aus dieser Zeit auf Jagt gehen. Die meisten Waffen hören sich vom Sound, ganz ordentlich an, können aber auch nicht mit dem Konkurrent Battlefield mithalten. Ich persönlich habe den Multiplayer nie wirklich lange gespielt, da mich das Setting zu viel störte. Ich habe auch nur Team Deathmatch gespielt, deswegen kann ich den Mehrspieler nicht wirklich kritisieren.

Abschließend ist zu sagen, dass COD 5 ein durchschnittlicher Shooter ist. Mit dem Vorgänger kann World at War in fast keinem Punkt mithalten. Mir hat auch das Setting nicht wirklich gefallen, deswegen habe ich auch den MP fast nie angerührt.

Fazit: Mäßig!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

IIIEDGEIII

25. November 2012XBox 360: Ein sehr guter Shooter, der Augen zum Leuchten bringt

Von (10):

Viele meckern an World at War herum. Dies war bis vor kurzem auch für mich ein Hinderungsgrund dieses Spiel nicht zu kaufen. Als ich dann die Demo spielte, war ich dementsprechend überrascht, dass es doch besser war als ich dachte. Allerdings muss man, bevor man es spielt, sich im Klaren sein, dass man ein Rad nicht neu erfinden kann und es daher einige Erinnerungen an vorherige CoD-Spiele wachrüttelt. Manche mögen dies nachteilig bewerten, ich allerdings sehe das nicht so kritisch.

Die Grafik hinkt der Zeit hinterher das sieht man, sobald man spielt, der Sound und die (englischen) Sprecher können allerdings, wie immer, überzeugen. Die Story besteht aus den üblichen Elementen: Erschieße diesen General oder beschütze jene Flakeinheit und das abschließende theatralische Flaggenhissen der Russen auf dem Bundestags- (Reichs-) gebäude kommt ein bisschen zu sehr patriotisch daher. Allerdings versteht es dieses Spiel das eigene altbackene Gerüst mit einigen gelungen Stellen wieder wett zu machen.

Fazit: Insgesamt ein guter Shooter, der allerdings nicht mehr zeitgemäß ist (Grafik und Story)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

CrysisKing11

25. November 2012PC: Großartige Action, kein Spannungsbogen

Von (12):

Meine ehrliche Meinung über Call of Duty World of War

Auch wen das Spiel alt ist hat es wirklich gute Grafik.
Im Mehrspielermodus ist die Grafik zwar schlechter als im Einzelspieler, aber es sollte keinen stören weiter zu spielen.
Es gefällt mir auch, weil es 2 Kampagnen hat. Eine ist im Pazifik und die andere Kampagne im Europa.
Meine Meinung nach hat Treyarch (Entwickler von Call of Cuty World of War) einen guten Job gemacht.
Ich finde es auch sehr gut das Treyarch sich die Mühe gegeben haben um 15 Missionen zu machen den damals gab es in den anderen Spielen ca nur 10 Missionen
Was ich noch toll finde ist das es es auch damals im Mehrspielermodus die Waffen freischalten könnte wie z. B im MW2 oder MW3.

Die einzigen 2 Sachen was ich nicht so toll finde ist der Zombiemodus. Den in gibt es nur für die UK, US, JP, AT Version und das Spiel hat schon Action aber irgendwie ist es nicht so spannend.

Meiner Meinung nach ist das Spiel sehr gut programmiert worden von Treyarch.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

98

pokefan22388

23. September 2012PS3: Super Gameplay

Von (3):

Ich finde das SPiel ist super im Gameplay und auch super mit den MIssionen und dem Multiplayer. Schade ist aber das der Zombie Modus nur in der UK, US, AT, JP. Version verfügbar ist.

Also ich empfehle jedem das Spiel zu kaufen denn es ist einfach geil mit den Waffen Systemen. Das heißt, wenn ihr denn mal eine Waffe freischaltet z. b mit Level 21 die Mosin-Nagant denn muss man sie nicht kaufen (2000 Punkte) wie bei Black Ops und anderen teilen der Serie. das finde ich wiederum hammer gut.

Und das geliche auch bei den Perks/Granaten und den anderen Sachen man muss sie nur freischalten und denn hat man sie schon zur verfügung und kann sie beutzen ohne das man wieder die 1000-5000 Punkte (5000 Punkte = Claymore/Black Ops) bezahlen muss. Aber das doofe ist das man pro kill nur 10 Punkte bekommt, 20 wenn man in Zweiter Chance ist und denn immer so rum 1000-7000 und höher haben muss uum ein level aufzusteigen das ist wiederrum schade.

Aber mal wieder ins gute man kann c. a 4 Waffen oder mehr zu einer Sniper umbauen und das sind nach meinem Wissen die Waffen Mosin-Nagant, Arisaka, Kar98k, Springfield, M1 Garand (ja das geht das ist doch mal krass oder) und denn gibt es auch noch 1 Normale Sniper der man leider keine Aufsätze raufmachen kann und das ist die PTSR-? (und irgendwelche zahlen die vergessen habe) nunja das war meine Meinung zum Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Katajama

26. Juli 2012PC: Der Beste 2.-Weltkriegs-Shooter

Von :

Ich will euch meine Meinung über das Spiel erklären!

Ich finde das Spiel geil! Was mich gefesselt hat, war die Grafik und die Realität! Man startet als Private Miller auf einer japanischen Insel. Man ist gefangengenommen worden und nun sitzen wir geknebelt in einem Holzhaus. Man muss mit ansehen, wie einem Kameraden vor einem die Kehle durchgeschnitten wird. Fast wäre ich danach das Opfer gewesen, wenn eine kleine Gruppe von Amerikanern mich nicht gerettet hätte. Direkt bekommt man eine Knarre in die Hand gedrückt stürzt sich in die Schlacht!

Eine Story hat das Spiel nicht, aber jede menge Action. Das Spiel zeigt die harte Realität des 2. Weltkrieges. Zum Beispiel: In der Uncut Version werden wir Zeuge eines Hinrichtungskommando. Wir sehen 3 bis 4 deutsche Soldaten, die von den Russen in eine Ecke getrieben und gnadenlos erschossen werden.

Apropos Russen: In Call of Duty World at War steuern wir nur 2 Fraktionen. Als amerikanischer Soldat kämpfen wir im Pazifik gegen die Kaiserliche Japanische Armee und als Russe kämpft man in Europa gegen das Dritte Reich. Es gibt unterschiedliche Schlachten. Zum Beispiel kämpfen wir als amerikanischer Soldat auf der Insel Okinawa oder als Russe in Berlin. Eine Britische Kampagne gibt es nicht. Wer eine Britische Kampagne haben will, sollte sich Call of Duty 2 kaufen, dass auch sehr Hammer aussieht.

Die Grafik wurde etwas oder stark verbessert und glänzt mit vielen Details.

Wer die Uncut-Version kauft, hat mehrere Vorteile: Das ganze Spiel, volle Grausamkeiten, die in der Cut-Version rausgeschnitten wurden und Symbole.

Um es kurz zu sagen, das Spiel ist 1A Top, auch wenn die Kampagne kurz ist (6 Stunden, kommt drauf an, ob man auf schwierig oder leicht spielt)
Eine klare Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

yahoozi

18. Juli 2012PS3: Singleplayer sehr gut, Vorsicht im Multiplayer

Von (8):

Ich bin ein eingefleischter CoD-Fan und muss euch hier jedoch ausdrücklich warnen. Doch zuerst möchte ich sagen, dass Call of Duty: World at War ein sehr guter FPS ist, wie jedes andere CoD auch. Kauft es euch jedoch uncut.

Story: Das Thema WWII ist noch lange nicht abgedroschen oder ideenlos in der Videospielbranche: zum ersten Mal ist man im Pazifik als US-Marine Miller unterwegs, doch die Missionen in Europa auf Seiten der Sowjets als Dimitri Petrenko sind meiner Meinung nach besser. Ich möchte nichts spoilern, denn ihr sollt euch selbst ein Bild davon machen.

Grafik: Also irgendwie bin ich mehr von der IW-Engine gewohnt. Treyarch hat sie irgendwie ein bisschen schlechter aussehen lassen als im Vorgänger. Zwar gut, aber das hätte nicht sein sollen.

Sound: Die ist fast gut, doch hier gibts auch Mängel. Die MP40 hört sich in diesem Teil wie ein Erbsengewehr an, während sie in den früheren Teilen deutlich besser war. Auch die deutsche Synchro ist oft leise. Die Lautstärke wechselt mal von leise zu laut und das ist einfach hässlich. Abgesehen davon ist der Sound eben fast gut.

Steuerung: Ja, die ist gut gemacht. Zwar hab ich so meine Probleme mit Waffen wie die M1 Garand, Arisaka und so weiter, aber sonst hab ich keine Probleme.

Atmosphäre: WaW ist das düsterste CoD überhaupt. Besonders die Hintergrundmusik ist sehr passend zu jeder Situation. Kurzum exzellent.

Fazit SP: Auf jeden Fall sehr gut gemacht, jedoch auch im Ko-op zu empfehlen.

Nun die Warnung: Der MP ist in manchen Lobbies mit Hackern und Cheatern gefüllt. Das erkennt man u.a. an farbig blinkenden Namen. Ich war auf Level 16 und kam in eine Partie rein, die mit Hackern gefüllt war und wurde ins MP-Menü ''gekickt''. Ich stellte fest: gehackt (nur das MP-Menü) Und auf mein PSN-Name wurde [IGay] hinzugefügt (nur im MP, nicht außerhalb) Das hat mich veranlasst, den MP auf unbestimmte Zeit nicht zu spielen. Also an alle: Wenn euch etwas seltsam vorkommt, sofort verlassen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

warhammer1312

09. Februar 2012PS3: Nicht schlecht

Von (7):

Das Spiel ist ganz gut, die Grafik ist auch nicht schlecht.

Aber das Spiel ist einfach zu kurz und das ist ziemlich schade, die Story ist zwar oberflächlich, aber das stört mich weiter nicht, das Spiel macht trotzdem Spaß.

Das mit dem Zweiten Weltkrieg ist zwar schon Out, aber dass man von Japan nach Russland kommt nach dem Level und andersrum, das ist schon eine gute Idee.

Die Spielsteuerung ist sehr einfach, damit kommt man gut klar.

Das Spiel läuft sehr flüssig, man hat keine weiteren Probleme mit dem Spiel.

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden, ich kann es nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

TheNewborn

01. Dezember 2011PC: Die alte Story mit neuer Grafik

Von (15):

Call of Duty - World at War wurde anfangs eher weniger gut aufgenommen, da das Spiel den Spieler mal wieder den 2. Weltkrieg näher bringt, aber mit vielen Neuerungen!

Story:
Die Singleplayer-Story spaltet sich in 2 Stränge auf: Die russische Gegenoffensive bis zum Fall des 3. Reiches und der Pazifikkrieg zwischen Amerika und Japan. So muss sich der junge Russe Dimitri Petrenko durch das zerstörte Stalingrad über die Seelower Höhlen bis hin zu Berlin kämpfen, kann sich spannende Scharfschützenduelle liefern und mit Panzern fahren. Miller, auf Seiten der Amerikaner, kämpft sich dagegen durch die Pazifikinseln, muss durch Bunker, wo überall Kamikaze-Japaner warten könnten und durch dichten Dschungel.

Grafik:
Die Grafik hat man ganz klar von Call of Duty 4 übernommen und hier und da ein wenig angepasst. Sie lässt sich auf jedenfall sehen und bestaunen und tut ihren Teil zur großartigen Atmosphäre im Spiel.

Sound:
Der Singleplayer, aber auch teilweise im Multiplayer, wird meist auf bedrohliche aber auch spannungsgeladene Musik zurück gegriffen. Die Waffen klingen leider etwas blechern und damit nicht mehr ganz echt. Auch bei den Synchronsprechern habe ich, im Gegensatz zu Call of Duty 4, lieber auf die englische Synchronisation zurück gegriffen, denn hier war sie wirklich besser.

Spielerlebniss:
Das Erlebniss im Multiplayer lässt sich mit dem von CoD 4 vergleichen, da es die selben Neuerungen (Klasseneditor, Level-System usw. hat, zusätzlich aber noch einige neue Spielmodis als auch die Möglichkeit mit Fahrzeugen zu kämpfen einbringt. Ein besonderes und wirklich tolles neues Feature sind die "Nazi-Zombie"-Maps, in welchen man zusammen mit 3 anderen Spielern gegen Horden von Zombies kämpfen kann.

Hierbei geht es darum so viele Runden wie möglich durchzuhalten und mehr und mehr von der Map freizuschalten. Dabei steigt natürlich die Schwierigkeit und es kommen neue Zombie-Typen hinzu.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

TheGameKing

05. September 2011PS2: Ausrücken! E, nicht das Gewehr vergessen!

Von (94):

Wofür? Wofür kämpft man im Krieg? Wozu werden. oh STOP, falscher Text. Das war für Sozialkunde! Zur Sache: Was begeistert mich an diesem Spiel? Erst dachte ich, es wäre mal wieder eines von vielen. Doch jetzt pack ich mal meine Wertung auf den Tisch:

Gameplay/Steuerung: Die Steuerung ist für meine Verhältnisse sehr gut. Was nervt, ist die etwas dämliche KI. In einem Sekundenbruchteil verändert sie sich von dumm und unpräzise zu fies und gefährlich wie ein Killer. Hier gebe ich 7/10 Punkte.

Grafik: Sehr gut für PS2, doch manchmal sind die Texturen entäuschend. Hier gebe ich 4/5.

Sound: Recht ordentlich. Explosionen hören sich gut an und die Waffen kann man am Schussgeräusch erkennen. Hier gebe ich 5/5.

Atmosphäre: Pazifikkrieg und der 2. Weltkrieg sind super in Szene gesetzt. Viele Waffen und Möglichkeiten runden das Ganze ab. Auch hier 5/5.

Fazit: 21/25 Punkte. Ein gutes Ergebniss für ein gutes Shooter-Game. Mir macht es Spaß und für mich hat es enormen Wiederspielwert. Ich sage 1A*!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

mercuryano

08. August 2011PC: Best of 2. Weltkrieg

Von (2):

Teil 5 der Call of Duty Reihe führt uns wieder einmal in den 2. Weltkrieg. Das mag sich zwar zuerst ausgelutscht anhören, beinhaltet jedoch eine tolle Präsentation und jede Menge Spielspass.

Spielerisch bleibt auch Call of Duty: World at War den alten Prinzipien treu. Temporeiche, stark durchgeskriptete Missionen, in denen kaum eine Minute zum Ausruhen bleibt. Das Geschehen der wichtigsten Schlachten des Krieges wird sehr gut eingefangen, als Spieler fühlt man sich sehr schnell als wäre man mittendrin. Allerdings geht es hierbei hart zur Sache. Besonders Originalfassung ist stellenweise wirklich nichts für schwache Gemüter, sodass die deutsche Fassung stark gekürzt wurde.

Die Kampagne lässt sich in zwei Teile gliedern: Zum einen erlebt man aus der Sicht des russichen Soldaten Dimitri Petrenko die Ereignisse an der Ostfront vom Kampf um Stalingrad bis zur Eroberung Berlins. Dies ist allerdings schon aus den Vorgängern größten Teils bekannt und birgt wenig neues. Nichtsdestotrotz ist es unterhaltsam. Wesentlich interessanter sind die Missionen in der Haut des US Marines Miller in Japan. Hier ist das Setting unverbrauchter, es gibt neue, interessante Elemente wie den Einsatz von Flammenwerfern oder Hinterhalte des Feindes, der gerne mit aufgeseztem Bayonett aus dem Gebüsch springt.

Eine richtige Story gibt es leider nicht, die einzelnen Kapitel sind eher lose aneinander gereiht, was dem Spaß am Spiel glücklicherweise keinen großen Abbruch tut.

Technisch ist das Spiel auch 2011 wirklich gut. Die Grafik ist auch nach heutigen Maßstäben ordentlich. Figuren sehen gut aus und bewegen sich flüssig, auch die Umwelt ist gut gelungen. Insgesamt sieht die PC Fassung meiner Meinung etwas besser aus, als die Konsolenversionen. Der Sound ist einwandfrei, seien es Schüsse, Stimmen oder die Musik. Die Steuerung ist einprägsam und geht gewohnt leicht von der Hand.

Alles in allem ein tolles Spiel mit nur kleinen Macken und für jeden Shooter Fan eine Empfehlung wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

dominic1429thx

02. August 2011PS2: Der bedrückende Zweite Weltkrieg!

Von (3):

In CoD 5 spielt man einerseits als Amerikaner gegen die Japaner und als Amerikaner/Engländer gegen die Deutschen, beides zur Zeit des 2. WeltkriegesDie Steuerung ist sehr gut, halt wie für einen Ego Shooter üblich. Mir persönlich gefällt besonders gut, dass vor und nach den Missionen alte Kriegsaufnahmen gezeigt werden. Die Grafik ist für PS2-Verhältnisse auch annehmbar.

Abzüge muss ich leider auch machen. Die Story ist viel zu kurz, bloß ein mickriges Tutorial und 13 Missionen, die Auswahl an Waffen ist auch sehr schmal, nur 16 Verschiedene Waffen, auch hätte ich mir einen Koop-Modus für Story, oder einfach zum gegeneinanderspielen gewünscht.

Zur Story:
Nach einem kleinen Tutorial (1) geht es zum Guadacanal bei Japan (2) danach ist die Insel Betio dran (3, 4) und dann noch die Insel Saipan (5, 6) Anschließend kommt ein Sprung nach Europa, ihr stürmt die luxemburgische Stadt Ettelbrück (7) Nach einer Panzerfahrt (8) wird Bastogne in Belgien infiltriert (9) Nun zur nächsten Belgischen Stadt Bure (10) und dann nach Wesel über den Rhein (11) Die letze Station in Europa ist Braunau am Inn (12) in Österreich.

Nach einem Filmchen geht es zur japanischen Insel Okinawa (13) und dessen Festung Burg Shuri (14) Dann endet das Spiel abrupt, hier fehlt noch ein Filmchen.

Alles in allem: Für Gelegenheitszocker sorgt CoD5 trotz einiger Bugs und Spielfehler für optimalen Spielspaß!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

49

isoldevoegele

27. Juni 2011PC: (Garten)Schlauchlevel aus den 90ern

Von gelöschter User:

Gegnerhorden en masse abzuknallen, um mehr geht es wie immer nicht. Die Grafik scheint aus dem vorigen Jahrhundert, noch viel schlimmer: die grotesken Schlauchlevel, die sind ja wohl das Allerletzte. Da darfst du ja keinen Zentimeter nach links oder rechts vom Weg abweichen, sofort bleibst du an irgendwelchen dämlichen Bounding-Boxen hängen.

Wieso stellen die von Treyarch nicht einfach nur Schilder auf: "Stopp - Nicht hier lang! " oder malen nen Strich auf den Boden, auf dem man entlang gehen muss? Die Grafik links und rechts davon können sie sich dann auch sparen, denn mit Realismus oder Atmosphäre hat sie ohnehin nichts mehr zu tun, wenn man überall nur gegenlaufen kann.

Wieso besteht das Missionsdesign nicht einfach nur aus Schützengräben? Noch'n Dach drüber und fertig ist der Lack - Welcome back to "Wolfenstein-3D". Der Waffensound ist albern. Die Soundtracks dagegen sind mal was Neues für einen WW2-Shooter. Moderne Klänge zu den 40er Jahren; da hatte jemand bei Treyarch doch mal ne echte (eigene) Idee gehabt.

Ansonsten alles nur zum zigsten Male aufgewärmt. Gut, sich totstellende Japse, die auf einmal vor einem aufstehen, sind neu in Sachen Gegner-KI, auch der manchmal mögliche Nahkampf, wenn der Eingeborene mit seinem Bajonett daneben sticht, man ihn zu sich herunter zieht und erst dann das Messer in dessen Hals versenkt oder etwa den Gegner auf das eigene Bajonett auflaufen zu lassen, auf welchem er erstmal röchelnd stecken bleibt, bevor er vollends zusammenbricht - das war mal neu und zudem etwas Abwechslung während der tumben Rumballerei.

Aber ansonsten? Nichts. Einöde im Missionsdesign soweit das schläfrige Auge blicken kann. Mörser- oder Artlilleriestellungen ausschalten, Camp säubern, Tanks knacken, Gegnerwellen aufhalten, äh, aushalten. Nervig, mehr nich. Und wie man dem Spieler ein Schlauchleveldesign unterjubelt, ohne dass es ihm sooo unangenehm auffällt, dafür muss Treyarch bei Infinty Ward unbedingt nochmal 'n Auge voll nehmen gehen.

0 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

CopKiller1

16. Mai 2011PS3: Die letzten Tage waren die besten

Von (8):

Call of Duty World at War ist ein eher unbekantener CoD-Träger da er zwischen den zweien beliebtesten CoDs ist. Trotzdem übertrifft er alle 2. Weltkriegs Shooter die ich je gesehen habe.

Wie schon geschrieben ist World at War zwischen MW und MW2 und wird gerne mal ünersehen. Doch World at War schaut aus der Masse hinaus. Die Story spielt nicht nur in Europa (wie es sonst in den Call of Dutys der fall war) sondern auch im Pazifik. Jedoch spielt die Story eigentlich nur in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs.

Der Multiplayer macht auch vieles her. Aber der is eigentlich größtenteils von dem Vorgänger übernommen. Dies macht ihn aufregend wie den Vorgänger. Die Maps machen auch einiges her. Man spielt größtenteils in Maps, die vom Singelplayer übernommen wurden. Diese sind sehr abwechslungsreich.

Fazit:
WaW bringt uns zwar wieder in den 2. Weltkrieg. Jedoch so spektakulär wie noch nie. Auch der Multiplayer ist sehr gut gelungen mit vielen sehr typischen 2. Weltkriegs-Waffen wie Browning M1919 oder die Thompson. Mit Verschiedenen Aufsätzen wie Zweibein oder Schalldämpfer. In der Uncut ist sogar der Zombie Mod verfügbar der noch das schon gut gelungene Game versüßt. Ich empfehle die Uncut jeden der brutalität und den Zombie mod sehen will. Wer aber alles auf Deutsch und auch ohne Zombie Mod kann kann ich es auch sehr empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

XtreMeSuPreMeTuNeR

14. April 2011PS3: Schöner Shooter

Von (5):

Call of Duty World at War.
Weltkriegs-shooter mit Charme und vielen Fehlern.

Singleplayer:
Wie in vielen CoDs auch ist die Kampagne aus mehreren Sichtpunkten zu erleben (meist Spezialeinheit und einfacher Soldat)
So ähnlich ist es in WaW auch.
Man spielt in Japan und in Stalingrad bzw. auch später Deutschland.
Während ich die Japanmissionen nicht grade gut finde, finde ich die Missionen in Russland bzw. Deutschland richtig gut.
Sonst gibt es wenig von der Kampagne zu erzählen,
Was es sonst noch zu bemängeln gibt ist die Waffenhaltung (die ziemlich schlecht aussieht)
und die Rennsimulation also das rennen ist auch nicht schön animiert.

Nun zum Multiplayer:
Der ist schön ausbalanciert und das Gameplay ist echt gut.
In diesem Spiel gibt es Fahrzeuge wie Panzer, was aber ein ziemlicher Nachteil ist, weil auf Maps mit Fahrzeugen, die Leute mit Panzer einen extremen Vorteil haben (so änhlich wie Noobtuber)
Die Maps sind nicht sehr schön (ausser Makin, die ist echt schön)
Aber dazu muss ich sagen, dass ich keine Mappacks besitze.
Die MP40 ist in dem Spiel stark überpowered, aber sowas gibts ja sozusagen in jedem CoD.


Der Zomiemode ist cool, und gibt dem ganzen nochmal ein fettes

Fazit:
Mittelmäßig bis gutes CoD.
Eine Empfehlung für alle die Shooter gerne spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

jman27

07. April 2011XBox 360: WaW vs. MW 1 2 (Offline) [1/2]

Von :

Welches ist eigentlich das beste Call of Duty? Kann World at War es mit Modern Warfare 1 0der 2 aufnehmen.
Ich denke es ist Geschmackssache, also bildet euch doch eine Meinung aus meinem Vergleich.

Preis:
World at War und Modern Warfare 1 kosten als Klassik-Spiele im Internet knapp 20, Modern Warfare 2 hingegen knapp 30 Euro.

Grafik:
World at War kam zwischen Modern Warfare 1 und 2 raus und auch grafisch ist es dort einzuordnen. Die Farben sind bunter und besser als in Modern Warfare 1 und die Texturen schärfer, jedoch unterliegt World at War in diesen Punkten Modern Warfare 2 etwas.

Steuerung:
Die Steuerung ist Call of Duty typisch bei allen 3 Spielen. Geht gut von der Hand lässt sich leicht steuern. Die Spiele gehen sich hierbei nicht aus dem Weg.

Sound:
Bei allen 3 Titeln kommen die Kriegsgeräusche gut zur Geltung und die Waffen klingen authentisch. Allerdings stört mich bei allen 3 Spielen, die schlechte deutsche Synchro. Schlechte Übersetzung und emotionslose Stimmen stören die Stimmung, kleiner Tipp kauft es euch als Import dann könnt ihr es auf Englisch spielen.

Story:
Bisher hat mich bei noch keine Call of Duty die Story wirklich gefesselt, da die COD-Reihe ehr auf Multiplayer ausgelegt ist. Modern Warfare beinhaltet ein fiktives, leicht futuristisches und banales Szenario. World at War allerdings bezieht sich auf den 2. Weltkrieg, schafft also einen Bezug zur Realität, jedoch weckt es keine wirklichen Emotionen in einem. Die Missionen sind kurz und enden sehr abrupt, außerdem wird die Story durch die wenigen Videos schlecht erzählt, in diesen Punkten gewinnt Modern Warfare, da die Story auf jeden Fall besser erzählt wird. Insgesamt gewinnt jedoch die Story von World at War, da der Co-op einen riesen Spaß macht.

Multiplayer: Siehe Teil 2!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

CODcimbom

01. April 2011XBox 360: Ein fesselndes Kriegs-Spiel

Von (2):

Ich wusste schon bevor ich es zum ersten mal gezockt habe das es ein Hit ist und meine Erwartungen wurden sogar übertroffen! Der Einstieg war hart und realistisch inszeniert und die Grafik war gleich von Anfang an ein Traum.

Es fesselt einen gleich von Anfang an an die Konsole und man will gar nicht mehr aufhören, zu zocken! Was sehr schade ist aber typisch für Deutschland, dass das Spiel so stark geschnitten ist!

Es wurde diesmal sogar ein ganzer Modus entfernt! Daher würde ich euch raten die UNCUT-Version zu kaufen (am besten die UK-Version die ich auch besitze) .

Mein Rat: Wenn ihr auf gute Kriegs-shooter steht, lohnt es sich auf alle Fälle

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Alan__Wake

01. März 2011XBox 360: Das beste Call of Duty aller Zeiten!

Von gelöschter User:

CoD WaW ist meiner Meinung nach das beste CoD aller zeiten, weil die Missionen sehr abwechlungsreich und das Spiel die Stimmung des 2. Weltkrieges sehr gut rüberbringt.

Grafik:
Die Grafik des Spiels ist eigentlich pefekt. Die Gegner sind sehr gut und Detailreich designt und die Umgebung ist abwechslungsreich. Das Spiel hängt sich außerdem nie auf und hat eigentlich auch keine Bugs.

Gameplay:
Die Steuerung lernt man schnell und sie ist auch nicht überladen. Die Schwierigkeitsgrade sind sehr gut eingeteilt und es macht spaß das Spiel auch mehrmals durchzuspielen. Allerdings nervt es ein wenig das die Gegner auf Veteran sehr viele Granaten werfen. Das sorgt manchmal für Frust.

Story:
Wie schon gesagt sind die Missionen sehr abwechslungsreich und auf höherhen Schwierigkeitsgraden braucht man auch mal Taktik. Meiner meinung nach sind die Missionen der russischen Seite etwas besser, allerdings sind alle Missionen sehr gut.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Activision
  • Genre: Ego Shooter
  • Release:
    13.11.2008 (PC, PS3, XBox 360, Wii, NDS, PS2)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 5030917057496, 5030917057328, 5030917061387, 5030917057106, 5030917057380, 9780744010565

Spielesammlung CoD 5 - World at War

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

CoD 5 - World at War in den Charts

CoD 5 - World at War (Übersicht)