Company of Heroes 2

meint:
Echtzeitstrategie an der eisigen Ostfront: Die rundumerneuerten Schlachten machen dank neuem Sichtsystem und detailverliebter Optik etwas her. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Ihr übernehmt im Jahr 1941 das Kommando über die Rote Armee und kämpft im Zweiten Weltkrieg an der Ostfront gegen die deutsche Wehrmacht. Im Mehrspielermodus kämpft ihr entweder gegeneinander oder führt kooperativ Krieg gegen eure Feinde.
Company of Heroes 2 setzt auf die Engine Essence 3.0, die neben grafischen Verbesserungen das TrueSight-System mit sich bringt sowie ein dynamisches Wettersystem ermöglicht, das die Kriegsführung maßgeblich beeinflusst.

Systemanforderungen

Betriebssystem: Windows Vista (32bit), Windows 7
Prozessor: Zweikernprozessor Intel Core2 Duo mit 2 Gigahertz oder Ähnliches
Arbeitsspeicher: 2 Gigabyte RAM
Festplatte: 20 Gigabyte
Grafikkarte: Nvidia GeForce 8800 oder AMD RadeonHD 2900, 256 Megabyte RAM, kompatibel mit Direct3D 10

Meinungen

83

100 Bewertungen

91 - 99
(48)
81 - 90
(28)
71 - 80
(10)
51 - 70
(8)
1 - 50
(6)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

79

goobyplz

17. November 2015PC: Würde der WW2 doch nur nicht so viel Spaß machen...

Von (12):

Company of Heroes 2, ein gelungenes Spiel.
Knapp 300 Stunden habe ich nun schon mit CoH 2 verbracht und besitze dazu auch einige DLC's, ja es gibt welche doch dazu später mehr.

Mehr aufgrund von Spontaneität als bestimmter Überlegung und gründlicher Leserei der Testberichte habe ich mir CoH 2 gekauft und, ich bereue es nicht. Nun gut, es wird wohl nicht den Award für die realistische Darstellung gewinnen, aber unterhaltsam und spaßig ist es alle Mal.
Gespielt wird auf vielen verschiedenen Karten, grob kann man diese in Sommer und Winter Karten unterscheiden. Während man im Sommer durch Flüsse und Seen weniger Wege verteidigen muss, gilt es im Winter dafür umso mehr auf zugefrorenes Gewässer zu achten, auf denen sowohl Infanterie als auch "Kavallerie" ankommen kann. Schmerzhaft sind die Momente in denen man leichtsinnig einen teuren Panzer aufs Eis schickt und dieser wenig später von einem Infanterie Trupp mit einer billigen Handgranate auf den Grund des Sees befördert wird. Auch wenn CoH 2 gut für Anfänger geeignet ist, gibt es einen weiten Weg zu gehen, um ein hervorragender Kommandeur zu sein. Stetige Wachsamkeit und eine schnelle Reaktionen zahlen sich so gut wie immer aus und meistens gewinnt derjenige, dessen Panzer nicht einer nach dem anderen von einer Panzerabwehrkanone ausgeschaltet werden.

Da sind wir auch schon bei einem entscheiden Punkt. Panzer spielen in CoH 2 eine große Rolle und oft gewinnt der Spieler einfach durch die größere, bzw. stärkere Panzer-Armee. Dies ist vor allem dann sehr unbefriedigend, wenn man sich das ganze Spiel über gut mit Infanterie und PAK's durchgekämpft hat, nur um dann von dem Spieler mit den stärkeren Panzern überrollt zu werden. Es gibt in CoH 2 nämlich eindeutig eine Nation die durch stärkere Panzer dominiert, und dass sind eindeutig die Deutschen. Nicht zuletzt mit einem neueren DLC haben die Deutschen erneut an Schlagkraft durch stärkere Panzer gewonnen. Nicht umsonst sind die Deutschen die meist gespielte Nation.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

PanzerGhost

30. Dezember 2014PC: Strategie mit Langzeitmotivation

Von (2):

Als ich zuerst von CoH hörte dachte ich es ist auch nur ein Strategiespiel. Doch das änderte sich als ich mir billig CoH kaufte. Als schließlich CoH2 erschien hoffte ich auf einen würdigen und verbesserten Nachfolger.

Zu beginn fiel mir auf das sich recht wenig geändert hat. Das System der Basen und Eroberungspunkte ist relativ gleich geblieben.
Doch irgend etwas war anders. Lag es daran das manche Einheiten extrem stark waren oder daran das man trotz bezahlung immer noch Kommandanten nach kaufen kann. Klar, schon der Vorgänger hatte DLC´s aber doch keine Kommandanten zum nachkaufen. Zudem waren die DLC´s mehr auf den Singleplayer fokusiert (mein empfinden) und brachten keine Unbalance ins Spiel. Jetzt kann man von Horden sowjetischer Panzer überrollt werden oder wird von mächtigen deutschen Panzern in die Ecke gedrängt ohne wirklich zu wissen was man falsch machte.
Trotz dieser kleiner Fehler kann ein geschicktes Team stets die Oberhand behalten und so jeder Gefahr trotzen.

Eine klare Empfehlung für jene die ein gutes 2.WK Strategiespiel suchen, aber tut euch mit Freunden zusammen. Die schönsten Runden hatte ich mit Freunden im Team oder mal gegeneinander.

P.S.: Wenn ihr anfangt zu spielen, kämpft erst einmal gegen KI Gegner. Es bringt euch Punkte zum Leveln und Erfahrung mit den Einheiten. Und übt ein zwei Runden mit Freunden bevor ihr Online gegen echte Gegner spielt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

69

Comanche

24. November 2014PC: Gute Grafik und schlechte Spiel-Umsetzung und auch noch anti-kommunistisch

Von (3):

Also bei allen guten Geistern von denen man verlassen sein kann - das Spiel ist nur halb so gut wie sein Vorgänger CoH. Wenn dann auch noch so primitiv hingelangt wird dann kommt man am sich übergeben nicht mehr vorbei. Ganz sicher nicht haben Führungsoffiziere der Roten Armee, die Kommissare ihre Soldaten einfach so erschossen, dann hätten sie kein langes Leben gehabt mit eigenem Soldaten im Rücken beim Voranstürmen und verscheuchen der Deutschen.

Wo das hinzielt im Spiel ist ganz klar - primitiver Antikommunismus. Die Russen haben ihr Land befreit, kein Aggressor, nicht Hannibal, nicht Napoleon und nicht Hitler haben es geschafft den Fuß im Land zu behalten. Schade, schade - da bleibt nur Mitleid übrig für so mangelnde Geschichts-Kenntnisse. Die Geschichte heute ist auch eine Geschichte der kapitalistischen Sieger, aber diese Geschichte stimmt in den seltensten Fällen, wenn es gegen den selbsternannten Feind - die Kommunisten - geht. Solange man über den Dreck Anderer herzieht, braucht man sich ja nicht um den Eigenen kümmern, nicht wahr liebe Kapitalisten?

Ein Führungsoffizier hütet sich davor seine Soldaten die ihn beschützen sollen einfach so abzuknallen wie in den Spiel Videos, das sagt die Logik. Auch ein Führungsoffizier der Bundeswehr oder US Army lebt dann nicht lange.
Das Spiel verliert durch diese hässliche Atmosphäre an Qualität. Auch die Kampagne ist eingeengt worden. So hat man meisten nicht sehr viel andere Optionen vorzugehen - was der Spielfreude entgegenwirkt. Mehrere Varianten zum Spielerfolg in einem Strategie-spiel sollten möglich sein. Wenn nicht, dann ist es nur noch eine vorgegebene Strategie und man wird wie an einer Leine durchs Spiel gegängelt. CoH hat da mehr Raum für Eigenes gelassen.

So bleibt zum Schluss nur eines zu sagen, viele bunte Bildchen mit antikommunistischer Propaganda schlimmer als zu Hitlers Zeiten, weil versteckter und damit leichter zu übersehen - das ist kein Klassiker so wie Company of Heroes, ganz sicher nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

79

MayaChan

18. Oktober 2014PC: Eine nette Fortsetzung

Von (6):

Wer den Vorgänger kennt wird sich hier relativ schnell einleben können, denn sowohl vom Gameplay als auch von der Grafik her ändert sich nicht wirklich viel, was bei einem solchen Spiel meiner Meinung nach aber nicht unbedingt allzu stark ins Gewicht fällt.

Die Kampagne: In CoH 2 spielt ihr auf Seiten der Sovjets einige Schlüsselmomente des zweiten Weltkrieg von der Abwehr der Deutschen vor Moskau bis zur Übernahme Berlins nach. Die Atmosphäre ist wie im ersten Teil schon relativ gut, doch ist die Kampagne deutlich zu einfach geraten, auch auf der höchsten Schwierigkeitsstufe und bietet vorallem gegen Ende kaum noch eine Herausforderung, wenn man die Feinde einfach mit Haubitzen aus sicherer Distanz bekämpfen kann, ohne dass die meisten davon angreifen und wenn sie es doch tun, dann meist so unkoordiniert, dass sie ihre Überzahl nicht wirklich effektiv ausnutzen können. Nichts desto trotz bietet die Kampagne einige abwechslungsreiche Missionen, in denen nicht immer die Gleiche Taktik funktioniert und wo man schnell mal ins schwitzen kommt, wenn man unüberlegt handelt.

Multiplayer: Hier könnt ihr auf Seiten der Wehrmacht oder der deutschen Spielen und mit dem Add-On auch mit der US Force und dem Oberkommando West. Wer hier ohne Taktik und das Wissen über die Stärken aller Einheiten spielt wird schnell besiegt und das führt leider recht schnell zu viel Frust, da hier nur so wenig Spieler zu finden sind, dass die Gegner für Anfänger oft einfach zu stark sind oder sie umgekehrt relativ schwach sind, wenn man sich schon etwas eingespielt hat. Wer aber nicht unbedingt gegen echte Spieler spielen will, der hat aber auch lange Zeit an relativ starken KI-Gegnern etwas zu knabbern. Nichtsdestotrotz kann man mit etwas Glück aber durchaus einige tolle Spiele haben, wenn die Teams mit etwas Glück ausgeglichen sind.

Fazit: Ein durchaus gelungenes, aber leider etwas unbekanntes Spiel, wodurch es für mich leider nicht viel Langzeitspaß bietet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

62

pbrandt01

17. November 2013PC: Eine große Enttäuschung

Von (21):

Benötigt leider wieder Steam, Installationsdauer der 2 DVDs OK, die Updates über Steam dauern mehr als 60 Minuten.

Sehr enttäuschendes Spiel. Ein notwendiger Update des Nvidia-Grafiktreibers von 2011 auf 2013er-Version wird gefordert. Der bringt aber auch keine Änderung an einer kaum sichtbaren Minigrafik mit sinnlosen, ungenutzten Bildschirmstreifen oben und unten. Nach langem Probieren finde ich mit der Auflösung 1600x900 eine Möglichkeit, die Streifen loszuwerden.

Automatisch wird hier gar nichts richtig eingestellt. Auch die Leistungstests des eigenen Rechners, führen nicht unbedingt zu den richtigen Einstellungen der Spielqualität.

Die verwendeten Schriftgrößen und Minigrafiken sind selbst für 40-Jährige kaum noch lesbar. Habe noch nie zuvor so kleine Texte in einem PC-Spiel gesehen. Völlig daneben.

Zudem ist das Spiel selbst auf Level "Rekrut" gleich richtig schwer und wenig entspannend. Die Atmo ist sehr aggressiv und der Russen-Slang geht wie im richtigen Leben sehr schnell auf den Zeiger. Das alte Company of Heroes war deutlich besser!

Möchte man seine Armeen mit Panzern ergänzen, ist man gleich im Steam Shop und soll zahlen.

Das geht gar nicht, Wenig Spiel fürs Geld und primitive Abzocke.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 18 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Nicolas248

26. August 2013PC: Fast so gut wie der Vorgänger

Von (5):

Das Spiel ist insgesamt ganz gut. Es gibt genügend Karten für Gefechte und eine gute, spannende Story. Der Schwierigkeitsgrad ist wie beim Vorgänger etwas zu hoch. Bei der Grafik hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht viel getan und das Gameplay und die Steuerung ist genauso wie beim Vorgänger. Zwei Fraktionen sind etwas wenig, allerdings kamen in Teil 1 auch erst mit Erweiterungen neue Fraktionen dazu. Allerdings weiß ich auch nicht was man bei der Ostfront noch für Fraktionen dazu tun soll. Vielleicht die Polen bei den Alliierten und bei den deutschen wieder eine Panzerelite oder so. Das Spiel ist zwar gut, allerdings hat mir der Vorgänger etwas besser gefallen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Fliegerass25

12. Juli 2013PC: Gelungenes Spiel an der Ostfront

Von :


Company of Heroes ist die Spielereihe die mich am meisten beeindruckt hat.
Nicht wegen der Grafik oder dem Gameplay, welches wohlgemerkt exzellent ist, sondern wegen der genauen Darstellung des grausamen 2. Weltkrieges.
Schon der erste Teil an der Westfront strotzte nur so von Details, welche meistens exakt der Wahrheit entsprachen.
Der zweite Teil übertrifft meiner Meinung nach so ziemlich alles, was man unter Strategiespiel versteht.
Diesmal geht es an die Ostfront, zu Stalin.
Die Einheiten sind so dargestellt, wie es wirklich war und was ich besonders gut an diesem Spiel finde ist, dass jede Einheit Vorteile gegenüber einer anderen Einheit hat, jedoch auch gegen einer ganz anderen machtlos ist, z.B. ein MG-Trupp ist sehr effektiv gegen Infanterie, hat jedoch keine Chance gegen Panzer. Dieser ist wiederum sehr anfällig gegenüber Feldkanonen oder Minen.
Zudem hat man bei Multiplayer-Partien die Auswahl zwischen Winter- und Sommerkarten. Im Winter sind Seen und Flüsse zugefroren und man muss aufpassen, dass die eigenen Männer nicht erfrieren.
Die Kampagne von Company of Heroes 2 ist ebenso detailreich und abwechslungsreich wie der Multiplayer.
Ein weiteres Feature ist das "Theatre of War" in welchen man berühmte Panzerschlachten oder Belagerungen nachspielen kann. Da beide Seiten dort vertreten sind, macht es die fehlende deutsche Kampagne wieder wett.

Einzige Nachteile sind die hohen Grafikkartenvoraussetzungen und meiner Meinung nach viel zu wenige Multiplayer-Karten.
Ansonsten ist es ein sehr gelungenes Spiel, an dem man schon mal ein paar Monate sitzen kann.

Fazit: absoluter Spieletipp!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 8 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sega
  • Genre: Echtzeitstrategie
  • Release:
    25.06.2013 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 5055277021574

Spielesammlung CoH 2

Company of Heroes-Serie



Company of Heroes-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

CoH 2 in den Charts

CoH 2 (Übersicht)