The Crew

meint:
Arcade-Rennspiel mit riesiger offener USA-Spielwelt und unzähligen Aktivitäten, aber mit leichten technischen und spielerischen Mängeln. Test lesen

Neue Videos

The Crew - Extreme Pack Cars DLC Trailer
The Crew - Launch-Trailer
Playground Trailer Gamescom
Coast to Coast Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Entwickler Ivory Tower und Hersteller Ubisoft verlegen das Rennvergnügen jetzt auch in den MMO-Bereich. Das bedeutet dass Spieler in "The Crew" in einer riesigen befahrbaren Welt gegen andere Spieler antreten. Es ähnelt damit Rennspielen wie "Forza Horizon" oder vor allem "Drive Club". Als Teil einer Mannschaft rast ihr durch Amerika und haltet eine kriminelle Organisation auf.Spezialisierung ist ein wichtiger Bestandteil von "The Crew". Ihr wählt Bauteile für euren Wagen aus und passt ihn den Herausforderungen der einzelnen Strecken an. Erfüllt ihr Missionen erhaltet ihr wiederum Geld für neue Bauteile.

Meinungen

78

353 Bewertungen

91 - 99
(141)
81 - 90
(103)
71 - 80
(42)
51 - 70
(16)
1 - 50
(51)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 3.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 23 Meinungen Insgesamt

87

VipsNiceGamePlay

06. November 2015PC: Bis ans andere Ende der USA... Und noch viel weiter

Von (2):

The Crew!
Ein wirklich grandioses und zugleich auch fesselndes Rennspiel aus dem Hause Ubisoft. The Crew gibt euch mehr oder weniger das, was es verspricht! Eine riesige Open World, welche an die USA angelehnt ist, eine wirklich gute Atmosphäre (Befahrende Straßen, Tiere, gute Musik, etc.), einiges an Abwechslung und vieles mehr! Zudem bekommt ihr eine recht große Auswahl an verschiedenste Autos, diese ihr auch verschiedensten Klassen aufrüsten könnt. Klassen wie Straße, Gelände, Performance, Rally und Rennen sind im Spiel vorhanden.

Zu beginn fährt man ein Straßen-Fahrzeug, welches (Wie es der Name vermuten lässt) für die Straße optimiert ist. Straßen-Fahrzeuge lassen sich in den meisten fällen auch recht umfangreich modifizieren.
Gelände-Fahrzeuge kann man gut für Offroad verwenden.
Performance-Fahrzeuge sind die mit beliebtesten Fahrzeuge! Diese lassen sich häufig umfangreich optisch anpassen und bieten zudem eine menge Power.
Rally-Fahrzeuge sind perfekt dafür geeignet, einfach durch das Land zu brettern. Diese Fahrzeuge halten vor nichts zurück, man kann diese überall verwenden.
Renn-Fahrzeuge sind die "etwas" schnelleren Fahrzeuge. Diese lassen sich leider kaum optisch modifizieren, bieten jedoch zum Trost um so mehr Power unter der Haube!

Was ich jedoch am Spiel zu bemängeln habe ist die Tatsache, dass das "MMO-Prinzip" nur bedingt gut umgesetzt wurde. Man kann in der freien maximal zu 8. herum fahren. Zudem wurde das Wort "Crew" ebenso nicht gut umgesetzt. Man kann zwar bis zu viert alle möglichen Missionen in der Story bestreiten, jedoch kann man der eigenen Crew weder einen Namen geben, noch ein Logo auswählen.

Fazit:
Es motivierte mich! Und mit motivieren meine ich mittlerweile über 250 Spielstunden. Sei es das Ziel, die Karte komplett aufzudecken, alle Missionen auf Platin zu absolvieren, im PvP-Rankingsystem aufzusteigen, oder einfach mit Freunden durch das Land bretter. Ich kann das Spiel an alle Rennspiel-Fans wirklich nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

79

TheHero05

09. Juli 2015PC: Na ja es gibt Pro und Contra.

Von (8):

Also The Crew ist gar nicht so schlecht es gibt natürlich pro und Contra die ich dir Vermitteln will.

Pro:
Sehr große Spielwelt
Viele Autos
Gute Story

Contra:

Online zwang
zu teuer ( geht jetzt wieder waren vorher 60 Euro nun 30)
Zu teure Autos
Zu lange Missionen (Sehenswürdigkeitentour= 4 Stunden
Kurz es lohnt noch nicht das Spiel zu Kaufen.
der Online zwang ist richtig heftig und man wird fast gezwungen eine Crew zu bilden.

Fazit: nicht so gut.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

Semy98

18. Juni 2015PS4: Der nächste Gang in sachen Arcade-racer?

Von :

Zum wesentlichen ohne storyspoiler: Seit ich die updates mitverfolge hat sich einiges verbessert und verbuggert. Zur Steuerung: Nach einigen Fahreinheiten findet man sich schnell ein und die Fahrzeuge gehen leicht von Hand, wobei jedes unterschiedliche eigenschaften hat von unter/übersteuern. Die (aktuellen) Klassen reichen von Strasse bis zum richtigen Rennauto, Sei es für Asphalt oder in der Wilden natur. Dazu lässt sich das Fahrzeug nach belieben modifizieren, einschliesslich Cockpit. Leider ist die auswahl an vorgefertigten Teilen vorgegeben- das heisst ihr könnt nur die Teile nehmen, die euch zur verfügung stehen. Allerdings ist die menge der optik möglichkeiten schon sehr groß. Leistungsteile schaltet man durch kleine minitests und bei Storymissionen frei: Es lohnt sich daher eher den weg zu fahren als sich wild Hin und herzuporten. Grafisch ist es zwar nicht auf den aktuellsten stand, sieht trotzdem noch sehr schick aus: (Wird ja noch aufgemöbelt mit späteren updates) Was mir persönlich noch fehlt ist ein richtiger Fotomodus-Wozu ne riesige landschaft ohne die richtigen screenshot tools, sollte jetzt aber nicht so hart ins Gewicht fallen. Ob sich das spiel lohnt - Wer schnelle action und Langzeitmotivation sucht in selbstmodizierten Karren, kann ich es nur Empfehlen. Zudem es ja viel spass mit Freunden macht die komplette USA unsicher zu machen - ob zusammen oder gegeneinander. Aktuell eines meiner Lieblingsrennspiele die es aktuell gibt!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Hypnoskull1

26. Mai 2015PC: Während die einen meckern, brettern die anderen....

Von :

The Crew - Cool, rasant, einzigartig. Wow... oder nicht?

Wenn man sich The Crew zum Anfangs- und somit Vollpreis kauft, ohne etwaige Tests und die genannten Fakten zum Spiel zu beachten, dann ist ein gewisses Maß an Nörgelei gerechtfertigt. Jedoch ein Spiel zu nennen, über das in der heutigen Erwartungsüberschwemmung (dies auch im Vergleich zu anderen Spielen) nicht gemeckert wurde, scheint heutzutage unmöglich. Warten ist schwer, aber Zeit ist in diesem Fall gespartes Geld!

Zum Vollpreis hätte ich mir das Spiel nicht geholt, wie ich es aber bei keinem Spiel mehr tue. Dies nicht aufgrund von Erwartungen sondern einfach nur des Geldes wegen, welches ich für Videospiele - und sei es auch noch so gut - nicht ausgeben möchte.
Erst heute entschloss ich mich, die abwechslungsreichen und großflächigen Weiten der amerikanischen Landschaftskulissen - mit einem mir im wirklichen Leben niemals gehörenden und mir deshalb während des Spiels ein Dauerginsen aufs Gesicht zaubernden - Wagen zu erkunden. Und genau das hat mich überzeugt!

The Crew ist kein realistisches Rennspiel mit echten Sounds und realitätsnaher Fahrphysik à la Forza, kein überaus lebendiges Open World wie GTA, keine pure Rennspielmaschine wie Nfs oder Split Second. Nein, hätte ich eben dies gesucht, hätte ich mir oben genannte Spiele zugelegt. Ich wollte eine offene Spielwelt mit schönen Autos, die ich nebenbei aufmotzen kann (und das kann man in ausgiebiger und absolut unerwarteter Variation!) und für die ich "arbeiten" muss ohne nach jedem Rennen ein neues Auto geschenkt zu bekommen - denn da geht der Belohnungs- und Erfolgsreiz verloren. Ein Spiel mit guter (nicht überwältigender) ansprechender Grafik - was in einem Sandkasten-Spiel auch nicht immer erwartet werden kann. Und das alles am besten mit Freunden und echten Mitspielern (ja, eine gute Internetverbindung ist, generell spieleübergreifend, vorrausgesetzt). Eine Story? Da gibts genug andere Spiele, die ich noch spielen muss.

Gesucht, gefunden!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

undergrounderX7

16. März 2015PC: The Crew Arcade-Story-Rennspiel

Von (2):

The Crew Tipps:

Pro:
1. Gute Wagenauswahl
2. Gute Grafik
3. große offene Spielwelt

Kontra:
schwierige KI-Gegner, Online Zwang, zu scwierige Missionen

Gute Wagen:

Pick-up´s: Chevy Silverado SS
Dodge Ram 1500

Coupé´s : Nissan Skyline R34 GT-R
Dodge Charger R/T (nicht die Limosine !)
Nissan 350Z
Chevy Camaro SS
Ford Mustang GT

The Crew ist cool und bitte vorherige Tipps beachten !

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

Baceteker

26. Januar 2015PC: Es ist sein Geld nicht wert

Von (2):

Anfangs war ich zum Thema The Crew Optimistisch, habe immer gesagt, ja die Steuerung is zwar nicht so toll, aber man kann etwas draus machen die Grafik ist schön, ... aber das war dann auch schon,

NEGATIV ist folgendes;
1. Steuerung
2. Motorensounds (Extrem unrealistisch)
3.Atmosphäre anfangs gut, jetzt nur noch schlecht.
4. Pay to Win (Pay to Style) kauft euch Crew Credits die man so in dem Spiel nicht verdienen kann um an bessere Autos ranzukommen.
5. Eintönige Story
6. Eintönige Aufgaben
7. DLC Politik - im kommen
8. Schlechte Engine (beim Raus -"taben", bzw. das spiel minimieren)

Positiv
1.Open World
2.Landschaften
3.kleine Grafische details



ich habe The Crew ca. 40h gespielt, und finde es nurnoch schlecht.
45€ bis 60€ sind VIEL ZU VIEL, normalerweise nach der Pay to Win Strategie sollte dieses Spiel Kostenlos sein.


2 Sachen habe ich aus The Crew gelernt
1. NIE WIEDER UBISOFT
2. ein Mercedes SLS63 AMG klingt genauso wie ein Dodge Challanger.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 8 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

2

swordmaster1989

19. Januar 2015PC: Könnte von EA sein

Von (3):

Tja wo soll ich anfangen das Spiel ist bis auf die Grafik ne einzige Katastrophe.
Fangen wir einfach mal mit dem wichtigstem in einem Rennspiel an das fahren, es ist eine einzige Zumutung diese Karren zu fahren da sie auf Lenkbefehle immer mit einer Sekunde Verzögerung reagieren und das auch noch schwammig und selbst AWD-Fahrzeuge brechen aus wie Hecktriebler aus den USA.

Was genauso ein graus ist sind die Skyboxen denn sie funktionieren nicht mal ansatzweise wenn ich an einen normalen NPC Auto vorbei fahren will und plötzlich kommt die Sequenz das ich einen schweren Crash gebaut habe frag ich mich ernsthaft was für Praktikanten die von EA gekauft haben um diese Katastrophe zu na ja nennen wir es mal programmieren, das waren wahrscheinlich die gleichen Leute die diese Aktion bei Battelfield 4 gestartet haben in dem man seinem besten Momente aus Battlefield4 einsenden soll um Battlefield4 zu gewinnen echt WOW.

Und wie gesagt Grafik und Sound sind gut obwohl mir die Radiosender nicht wirklich Zusagen aber man kann sie ja auch ausstellen.
Na ja das war meine Meinung zum Spiel ihr könnt mich ja dafür verfluchen oder sonst was ist mir egal da ich echt enttäuscht bin von Ubisoft die waren ja noch einer der letzen guten AAA Entwickler.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

R4gn4r0k2404

13. Januar 2015PS4: Top

Von :

Hab meine Meinung doch nochmal geändert weil ich mir das Spiel genauer angesehen habe.

Es ist ein wirklich toller, spaßiger Racer vorallem wenn man Freunde hat die es mit jemanden zusammen spielen können.
Zwar sind die Polizisten immer noch sehr nervig aber es ist auszuhalten weil man nicht oft mit ihnen konfrontiert wird.

Man hat leider schnell Level 50 erreicht, aber es gibt trotzdem noch unendlich viel zu tun in der Welt.
Es hat zwar manchmal Stellen an denen ich schnell verzweifelt bin, aber nach dem 4-5 Versuch hat es dann schließlich auch bei mir geklappt.

Ich finde das Spiel sehr gut und kann es Jedem weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

70

Dannyoderwat

09. Januar 2015PS4: Fahrspaß mit Hinder- und Ärgernissen

Von :

Die Story wirkt für viele platt, für mich interessant und unterhaltsam aufgebaut. Das war der erste Punkt der mich gefesselt hat. Ich bin ein großer Fast&Furious Fan und dieses Spiel hat einen leichten FF Flaire!

Die Tuning Möglichkeiten sind groß, die Auto Auswahl eher Geschmackssache. Mir fehlen ein paar Import-Renner wie der Nissan GTR 12 oder gar deutsche Marken wie Audi.
Aber das soll kein Hindernisse am Spiel sein, es wäre lediglich eine tolle Sache gewesen, da ich kein Fan von Amerikanischen Autos bin.

Was allerdings immens stört ist die Tatsache das man gekaufte / erhaltene Wagen nicht verkaufen/eintauschen kann. Ich als eher sprunghafter Spieler, muss alles sehen und ausprobieren. Das ist aufgrund der im Spiel gegebenen Finanzlage nicht ganz so einfach - aber machbar wenn man viel Zeit hat.
Ein Fehlkauf bleibt somit ein Fehlkauf, wer sich von seinem Drang nicht abwenden kann ist quasi gezwungen für ein paar Euros "Crew-Credits" zu kaufen wenn einem die verdienten "Bucks" mal wieder nicht ausreichen.

Weiterhin sehr störend ist für mich die Tatsache dass das Spiel nicht ohne Internet bedient werden kann. Für Anti-Online-Gamer der Genickbruch für dieses Spiel, für mich ein großer Störfaktor denn Ubisoft schafft es nach einem Monat noch immer nicht die Server stabil am laufen zu halten.

Der Mutliplayer macht insgeheim unheimlich viel Spaß und ist ein sehr fesselnder Faktor.
Tuning-Teile müssen nicht wie bei der Konkurrenz erkauft, sondern erspielt werden durch sogenannte "Tests".
Ein sehr erfrischender Einzug im Spiel, denn so wird jede lange Autofahrt aufgelockert. Auf jeder Straße findet man unendliche dieser Tests, bei denen man Medaillien und Tuning-Teile gewinnen kann. Es weckt meinen eigtl. nicht vorhandenen "Muss 100% haben"-Reiz denn man rasselt sehr oft ganz knapp an Gold vorbei.

Alles in einem ein Super-Spiel aber das man jedes Auto behalten muss, empfinde ich als sehr störend. Drum gibt es dafür einen großen Punktabzug.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

65

Globber

02. Januar 2015PC: Viel Inhalt, aber schlechtestes Renngefühl

Von (4):

Das Spiel hebt sich von der Konkurrenz ab (Ich spiele hauptsächlich NFS HotPursuit & Rivals), was Umfang und Spielweise angeht. Das Spiel hat einiges zu bieten, man kann seine eigenen Autos als persönlichen Avatar sehr schön modden und selbst gestalten.

Die Grafik ist zwar nicht mehr die beste, dafür ist die Welt aber gigantisch und sehr schön anzusehen. Events sind am Anfang abwechslungsreich, es gibt mehrere Modi. Aber so viele wie angepriesen gibt es doch nicht, eben die üblichen die man bereits kennt. Finde ich nicht all zu schlimm, denn man hat einige Stunden was zu tun.

Die Steuerung ist weder "schwer", noch "Arcade", noch "realistisch", noch "gewöhnungsbedürftig". Von einer Skala von 1 bis schwammig ist diese Steuerung "Schwamm". In the Crew verliere ich bei den Präzisionevents die Nerven, denn die Steuerung ist viel zu indirekt. Die Fahrhilfen unterstützen leider keineswegs, sondern lassen dein Auto zufällig rumdrehen. Sehr oft bekommt man zu spüren dass das Heck ausbricht, man sich überdreht oder bei einer kleinen Berührung mit dem Gegner sofort um 720° im Kreis dreht. Eventuell mag das realistischer sein (?), aber Spaß machen tuts nicht.

Renngefühl kommt leider gar nicht auf. Die Gegner KI ist total willkürlich und fährt anscheinend wie sie will. Bei Verfolgungsjagden kann man Gegner nicht wie gewohnt rammen, sondern die Gegner bleiben wie Klötze stehen.

MMO wurde sehr groß geschrieben, davon ist leider nicht viel angekommen. In der offenen Welt macht dann doch jeder sein eigenes. Auch bei Rivals hat das Onlinespielen nicht geklappt, ich denke TrackMania war das einzige wirkliche RennMMO.

Es ist schade, aber so viel Inhalt das Spiel auch besitzt, das Renngefühl ist das wichtigste bei einem Rennspiel, und das ist leider nicht vorhanden. Deswegen werde ich dem Spiel auch diese schlechte Bewertung geben. Auch wenn NFS einige Kritiker hat und nicht ganz so viel Umfang besitzt, aber was das Rennen an sich angeht ist NFS eindeutig weiter vorne.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

schlabee

27. Dezember 2014PS4: Der Neue Wilde Westen

Von (5):

Als ich mir vor nem guten halben Jahr the Crew vorbestellt habe, kam mir die frage, ob ich das Geld sinnvoll ausgebe oder es zum Fenster herauswerfe. Bin um ehrlich zusein kein riesen Fan des genres. Die letzten NFS teile sind in meinen Augen purer müll und deswegen auch die Angst das the Crew in die selbe ausgelutschte kerbe haut.

Dann zum release erstmal den day one patch runtergeladen und ein wenig gecruist. Soweit alles ok dachte ich mir. The Crew ist wie ein tv Serie. Beim ersten mal sehen ist man skeptisch, man hat Angst enttäuscht zu werden. Aber als sich 2 Kollegen auch noch das spiel geholt haben und wir ne Crew gegründet haben war die Skepsis weggepustet! Wir donnerten von Detroit nach Vegas, von vegas nach LA, von LA nach Arizona. Über Asphalt, schotter, sand und wiese und wir hatten wirklich das Gefühl frei zusein. Ich hatte noch nie so viel Spaß, so utopische summen an tuninigs gedöns für meine karre hinzublettern, aber in the Crew fährst du nicht irgendeinen wagen, sondern Deinen wagen. Du pimpst ihn, du gehst mit ihm auf jagt, fährst rennen und erkundest die USA.
Man hat so ein wenig das Gefühl ein Pionier zu sein. Zwar nicht auf dem Rücken eines mustang oder auf nem halbblut, aber dafür in nem sprit saugenden Monster von Ford. Der Spaß nimmt immer mehr zu, the Crew wird immer umfangreicher und bietet immer mehr Möglichkeiten.
Ich hab meine 70 schleifen mega gut investiert!
Kanns nur empfehlen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Hoerli1337

22. Dezember 2014PC: So lalal

Von :

Ist zwar ganz nett und der Multiplayer ist wirklich sehr super, da man die komplette Story mit seinen Freunden / der Crew zusammen spielen kann.
Leider ist die Steuerung komplett beschissen weil es ein >>Arcarde-Fuck<< ist und nichts mehr mit einem Rennspiel zu tun hat.
Die Grafik ist eine abgespeckte Watch_Dogs Grafik die für heutige Verhältnisse nicht mehr so pralle ist.
Leider sind die Server vom Spiel auch nicht gut und man verliert oft die Verbindung und muss das Spiel neu starten.
Dazu kommt auch, das es noch viele viele Bugs im Spiel gibt.
Von Patches fehlen jegliche Infos oder Releasdates.


Wer wirklich Spaß im haben will, muss das Spiel lieben. Für Spaß-Spieler und Rennspiel-Fans ist es wirklich nicht zu Empfehlen! Finger weg davon!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

enzman

16. Dezember 2014PC: Auto Rennspiel einer anderen Art

Von (2):

Das Spiel "The Crew" ist vielleicht nicht eine Perfekte Kombination aus Rollenspiel und Rennspiel aber es macht dennoch unheimlich Spaß!

The Crew habe ich mir vor allem gekauft, weil ich mal wieder ein Spiel wollte, welches ich entspannt mit einem Freund spielen kann. Vom Typ her erinnert es auf den aller ersten Eindruck an Need for Speed World, ist jedoch damit bei weitem NICHT zu vergleichen. The Crew ist ein riesiges Openworld Spiel mit sehr lebendiger Spielwelt und einer beeindruckenden Größe. Für USA Fans ist das Spiel auf jedenfalls was denn selbst das stupide rum rasen in der Bild schönen Landschaft macht viel Spaß!
Tatsächlich entfaltet es aber erst seine Größe wenn man mit einem Kollegen spielt der ungefähr den gleichen Fortschritt hat wie man selber, ansonsten macht auch das eigentlich gut gedachte Crew Feature keinen Sinn. Denn die KI hat leider einen relativ starken "Gummiband-Effekt" was aber fast jedes Rennspiel von Größe besitzt. Dabei Problematisch das die KI sich am können des besseren orientiert und man somit wenn man einmal zurückfällt selten eine Chance zum Aufholen hat.
Das ist aber nicht gerade störend weil das Rennen fahren MIT einem Crewmitglied oder Freunden, zumindest mit letzerem viel Spaß macht!

Gut gelungen sind auch die Unzähligen Nebenmissionen, die während man zu einem Hauptmission fährt, auf dem Weg liegen. Slalomrennen, Idealinie oder Beutejagd klingen zwar sehr banal, aber da es keine Ladezeiten für diese Missionen gibt sind sie durchaus attraktiv und motivieren die Belohnungen in form von Autoteilen zu gewinnen.

Die Story ist vielleicht nicht die beste, zieht sich aber wie ein roter Faden durch das Spielgeschehen. Wenn man sie nicht unbedingt 100% erst nimmt, sind die Teilweise clichéhaften dummen Dialoge durchaus unterhaltsam.

Mehr würde ich gerne schreiben, allerdings fehlt der Platz. Das Spiel macht viel Spaß vor allem mit Freunden sehr empfehlenswert!
Gutes Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

criest

16. Dezember 2014PS4: Arcaderaser im Need for Speed-Stil

Von (2):

Ich bin eher der Gelegenheitsrennfahrer und bevorzuge Arcade vor Sumilations-Einstellungs-Schlachten a lá Gran Tourismo.
Daher habe ich The Crew den Vorzug vor DriveClub gegeben.

Das Intro nach Installation und etwa 15 Sekunden Wartezeit in einem Wort: Gänsehaut!
Man kann erahnen wieviel Zeit und Mühe die Entwickler in diese gefühlten 3 Minuten investiert haben. Hier schmettern eindrucksvoll in fast real wirkender Pracht Boliden über den Asphalt. Motorengeräusche werden von The Glitch Mob mit DubStep-Violinensounds begleitet.

Das Spiel hält sich nicht an solche Grafikversprechen, sieht aber nichts desto trotz gut aus.
Der Protagonist hat ein Gesicht, sitzt tatsächlich im ausgesuchten Wagen und ist nicht nur eine Figur mit schwarzem Helm und dunklem Visir der in einem Wagen mit getönten Scheiben sitzt.
Ich möchte weniger auf die Story eingehen, die ist seicht aber ausreichend für ein Rennspiel. Der Test beschreibt die wesentlichen Punkte. Die Ladezeiten sind angemessen für die Fülle an Informationen die zur Verfügung stehen.

Neben den unglaublich vielen Möglichkeiten hier und dort etwas zu erledigen, einer riesigen Welt voller teilweise gut agierender KI, unsterblichen Passanten und Kühen, Rindern und Schafen die einem auf der Straße begegnen, ist für mich der größte

Kritikpunkt die Staatsgewalt:
Mit 290km/h an den Ordnungshütern vorbeipesen? Keine Reaktion!
In einer kleinen Demonstration mit Freunden ein paar Zäune während der "Polizeiüberwachung" überrollen? Verfolgungsjagd!
Dieses Prinzip vermeidet zwar Frust, wirkt aber inkonsequent.
Aber ich beräue den Kauf nicht. Das Spiel bietet viele Sehenswürdigkeiten. Liebevolle Details und reichlich zu tun. Der Anspruch kann jederzeit durch neue Tuningteile geändert werden (ich bin nur durch "nervige" Erinnerungsanrufe angehalten, eine Mission zu starten) und dank der Grafik und dem Spielgefühl bin ich The Crew nicht lange böse.

Alles in Allem für Arcadefreunde eine nette Sache und eine klare Kaufempfehlung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

40

Plitzkrieg

16. Dezember 2014PC: So bitte nicht

Von :

Tja, was soll man großartig zu diesem Spiel sagen?

+ Es macht Spaß !

- Spielmodi und Spielprinzip sind zu 100% Test Drive Unlimited

- Die Grafik ist nicht mehr zeitgemäß

- Die Story ist so hohl, dass jede neue "Cutszene" weh tut

- Die Deutsche Synchronisation macht die schon hohle Story noch weitaus schlimmer

- Die Server laufen unter aller Sau! 4 Stunden Marathonrennen? Tja, bei der Zieleinfahrt wird dir das Spiel freudig mitteilen, dass die Verbindung zum Server verloren wurde ... viel Spaß beim nochmal fahren

- Es ist pures Glücksspiel die Freunde in die Crew zu bekommen ... mal kommen die Invites nicht an, mal kommen die Antworten nicht an, mal ist man in der Crew aber komischerweise ist jeder beim jeweils anderen Offline. Ein Großteil des Crew-Gameplays ist es die Crew überhaupt erstellen zu können

- Der Coop-Modus ist quasi nicht vorhanden. Außer in Beute-Missionen und Zerstören-Missionen, wo einfach nur die Anzahl der benötigten Punkte verdoppelt wurde ist es der normale Singleplayer wo halt 2 Spieler drin sind

- Der Multiplayer ist unspielbar, außer man schaltet Kollisionen ab, was den Multiplayer so ziemlich unsinnig macht. Die Hit Detection ist so ungenau, verzögert und willkürlich, dass sich jeder einfach irgendwann mal dreht und sich wundert warum ... Wenn dann nach 5 Sekunden der Gegner neben einem auftaucht und sich auch dreht hat man immerhin eine grobe Ahnung was passiert sein könnte

- Gegenverkehrt spawnt und verschwindet kurz vor einem ... Teilweise bis zu 5 Meter vor einem ploppt plötzlich ein Bus auf ...
- Die Lebhafte Umwelt? Ja ... lächerlich ... im Sekundentakt rennen einem Hirsche und Füchse und Braunbären vor die Stoßstange! RUDELWEISE! Ich habe in einer halben Stunde Spielzeit mehr Großwild erlegt als in ganz Deutschland im ganzen Jahr drauf geht

- Die Gummiband KI ermöglicht es einem nichtmal nen Trabi mit nem Lamborgini weiter als 3 Sekunden hinter sich zu bringen

Es gibt noch viel mehr Negativpunkte ... aber eben nur 2000 Zeichen

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

CrazySteve76

11. Dezember 2014PC: NfS, TDU haben es verpennt - The Crew macht alles richtig

Von :

Grandioses Rennspiel in einem riesigen Open World Areal.
Mein persönliches Spiel des Jahres 2014 !

+ grandiose Grafik
+ Open World (USA) 5000km²
+ sehr lebhafte Welt
+ minimale Ladezeiten (nur bei Missionen)
+ Tag/Nacht Wechsel (Wahnsinns Sonnenaufgang!), Wetter in bestimmten Regionen anders
+ viele bekannte Details aus amerikanischen Städten
+ jede Region bietet unterschiedliches Fahrerlebnis und eine eigene Fauna/Flora
+ gute, aus den Driver Spielen bekannte Steuerung
+ sehr viel Liebe zu Details
+ Einzelspieler und/oder bis zu 4 Spieler Koop
+ Verfolgungsjagden gegen die Polizei oder meistgesuchte Online Spieler
+ Nebenmissionen und Errungenschaften bis zum Abwinken
+ zahlreiche, unterschiedliche Rennen (Rennen, Verfolgung, Flucht, Dragrace, usw.)
+ Wald, Asphalt, Schnee
+ Schnellreisesystem zu besuchten Orten (auch Bahn und Flughafen nutzbar)
+ teils verrückte "Minispiele" wie Autoweitsprung
+ Original Fahrzeuge (Aston Martion, Ford Mustang, Ferrari 458 uvm.)
+ gutes Schadensmodell
+ Autos vom Straßenflitzer bis zum Off-Roader umrüstbar
+ Tuning, Gestaltung des eigenen Autos
+ Radio
+++ Es gibt immer etwas zu tun, und auch wenn man keine Missionen machen möchte gibt es unglaublich viele verschiedene Möglichkeiten.

- nicht alle Autos zu jedem Typ aufrüstbar (z.B. kein Straßen-Kit für SRT Viper)
- dreimal blieb der KI-Verkehr stehen (insgesamt 50Std. Spielzeit)
- Gummiband KI
- gelegentliche Synchronisationsprobleme mit Freunden

Über die Story kann ich bislang noch nicht viel sagen. Beginnt interessant und spannend, aber auch nichts wirklich Neues. Die deutschen Sprecher sind ok, waren aber bei Driver: SF um Längen besser.
Und noch ein Wort zu uPlay. Tja, war nie ein Freund von uPlay, aber im Moment gibt es nichts auszusetzen. Das Spiel läuft auf meiner 4 Jahre alten Mühle bei 1920x1080 in hoher Auflösung ohne Probleme.

Ein Muss für jeden Fan von Rennspielen! (Original Review vom Steam Account)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
18 von 20 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

dovakhin99

11. Dezember 2014XBox 360: Die letzte Ehre wurde erwiesen

Von (5):

Meine Meinung zu The Crew nach ca. 24h das Spiel ist ein Musthave für NFS-Spieler dennoch darf man keine gute Grafik erwarten aber so schlecht wie sie einige beteuern ist sie gar nicht ich finde sogar dass es Forza Horizon 2 vom Thron gestoßen hat da man schon nach 4h sieht wie sehr sich die Entwickler mühe gegeben haben. Spätestens dann wenn man in der Wüste und im Death Valley war merkt man dass dieses Spiel alles andere im Regen stehen lässt. Nun kommen wir zur Story dazu muss ich sagen dass sie sehr vorrausschauend ist und dass man das Ende schon in der Wüste hervor sehen kann.
Nun kommen wir zu den Autos und dem sogenannten Rollenspiel Aspekten. Die Autos sind vielseitig benutzbar und die Anpassungs Möglichkeiten sind schier unendlich. Das Anfangsauto ist sozusagen der Hauptcharakter und es ist egal ob man nun den *ACHTUNG SPOILER* Nissan, den Challenger,den Camaro oder den Mustang nimmt (ich habe den Challenger genommen). Da die Autos sich fast unendlich verbessern lassen ich glaube bis Stufe 1250 welches aber recht schnell dank Plantinmedallien und deren darauf folgenden Platinbauteilen (Erst ab Level 50).
Natürlich gibt es auch Nebenmissionen die sind aber recht schnell zuerledigen und machen auch richtig Spaß wie zum Beispiel Tempo Herausforderungen wobei es hauptsächlich um Kurvenführung und Tempo geht( und um Nitro) im großen und ganzen war dies mein Kurzer Test zu The Crew hoffentlich konnte ich denjenigen die noch unschlüssig waren helfen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

kevinio162

09. Dezember 2014PS4: Wieder mal ein sehr gutes Rennspiel, mit nur kleinen technischen Mängeln

Von (2):

Ihr könnt die gesamte USA befahren mit all ihren topografischen Merkmalen, sowie Wahrzeichen. Hierfür steht euch ein Fuhrpark zur Verfügung, der sich in der Qualität der Autos wirklich sehen lassen kann. Bereits zu Beginn habt ihr die Wahl zwischen Power-Autos wie bspw. dem Dodge Challenger oder dem Chevrolet Camaro. Meiner Meinung nach könnte aber der Fuhrpark gerne noch etwas größer sein. Es werden zwar noch durch Erweiterungen weitere Autos nachgeliefert, aber für den kompletten Season Pass muss der Spieler nochmals 25€ zahlen. Habt ihr euch für ein Auto entschieden, so könnt ihr es nun mithilfe von Straßen-, Gelände- und weiteren Tuning-Kits stark aufmotzen und auch optisch verändern. Technische Upgrades schaltet ihr durch Mini-Rennspiele frei, die ihr überall findet. Darunter fallen: Ideallinienfahren, Slalomparcoure, Sprungaufgaben und viele mehr.

Optisch gefällt mir The Crew sehr gut. Die Landschaft und die Städte sind sehr detailreich dargestellt und ihr werdet immer bekannte Orte wieder erkennen. Auch die Autos wurden sehr detailreich den Originalen nachempfunden. Für jedes Auto wurde zudem das Original-Cockpit digitalisiert, sodass ihr wirklich das Gefühl habt, hinter dem Steuer eures Autos zu sitzen.
Sehr witziges Detail: Ab und zu Rennen auch mal Tiere direkt vor euch über die Straße.
Leider kommt es öfters zu kleinen optischen Fehlern, wenn bspw. mein Auto einfach durch größere Felsen im Boden hindurchfährt, statt zu kollidieren.

Der Sound wurde im Spiel ebenfalls ganz ordentlich umgesetzt, wobei gerade bei den Motorgeräuschen der Sound noch etwas kraftvoller sein dürfte. Aber immerhin erkennt man Unterschiede zwischen Muscle-Cars und Import-Cars gut heraus.

Durch die Möglichkeit eine eigene Crew mit bis zu vier Spielern aufzustellen erhält man auf jeden Fall sehr guten Langzeitspaß.

Wer über kleine optische Fehler hinwegsehen kann bekommt auf jeden Fall mal ein richtig gutes Rennspiel geboten, das wieder an den PC (oder Konsole) fesselt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

71

pgbfan

05. Dezember 2014XBox 360: The Crew - ein Arcade Online Multiplayer auf den Spuren diverser Gametitel

Von (10):

Hi Leute ich melde mich heute mal zu Wort zum neu auf den Markt gekommenen THE CREW!

Bevor ich näher auf das Spiel selbst eingehe möchte ich noch etwas sagen was mir im Verlauf von ca. 15h Spieldauer aufgefallen ist. Im Spiel selbst wird man schnell Parallelen zu anderen Spielen feststellen. Mir sind bereits TDU, GTA 5 und Forza Horizon aufgefallen. TDU und Forza Horizon wegen der frei befahrbaren offenen Welt. TDU wegen der arcadelastigen Steuerung. Und GTA 5 wegen, ja wegen dem Aufbau. Wenn man in die Karte schaut es erinnert einfach an GTA 5. Auch die Tatsache, dass man "online" unterwegs ist ist ein wenig Copy bei GTA 5. Wieso ich "online" in Anführungsstrichen geschrieben habe? Ganz einfach. Die eigentliche Story kann man auch alleine fahren. Aber Internet ist trotzdem erforderlich. Man kann aber auch die Story direkt mit seiner Crew fahren. Jedem wie es Spaß macht.

So nun zum Spiel selbst.
Es ist ein Spiel bei dem man ganz klar grafische Abstriche machen muss, leider. Zumindest was die 360-Version betrifft denn auf den Next-Gen sieht es gar nicht mal so schlecht aus. Dazu muss man aber sagen, es handelt sich um ein Online Multiplayer Game. Da kann man einfach nicht die Highendgrafik ala Forza verlangen. Der Sound ist an sich gut, die Musik naja Geschmackssache wie immer. Wen die Musik stört, der macht sie aus und schaltet seine eigene zu.
Der Fuhrpark, weiß nicht genau, scheint etwas klein zusein. Zumindest hab ich bis jetzt nur um die 20 Autos über die Sammlung zusehen bekommen. Das kann aber auch sein, da ich erst bei zwei Autohändlern war.
Rundum ist das Spiel vielleicht etwas zu teuer, gerade wenn man überlegt, dass da ja noch Zusatzinhalte kommen die dann auch wieder Geld kosten wenn man sie will.

Also hoffe konnte einigen ein wenig die Angst nehmen. Wer dennoch skeptisch ist, einfach mal in der Videothek schauen und mal anspielen. Ist wie bei jedem Spiel einfach immer eine Geschmackssache.

In diesem Sinne bis zum nächsten Mal!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

BlackCatXIII20

03. Dezember 2014XBox One: TDU1/2 hat Inseln - The Crew die ganze USA

Von (6):

Die Macher von Test Drive Unlimited schlagen wieder zu und das mit dem größten Open World Rennspiel das es im Moment gibt. Doch ist es auch gut?

Zur Story kann man nicht viel sagen, denn der Prolog des Spiels sagt alles und sorgt sofort für Klarheit. Nach dem Prolog darf man endlich auf Entdeckung gehen. Es mangelt nicht an Freiheit, denn man darf die ganze USA bereisen.

Optisch ist "The Crew" nicht schlecht aber auch nicht wirklich schön was an der Größe der Spielewelt liegt. Doch kann man darüber hinweg sehen da man meist schnell unterwegs ist und keine zeit hat sich jede Textur anzuschauen. Spielerich ist sehr viel von TDU (= Test Drive Unlimited) übernommen worden das man sofort an der KI, Fahrweise der Autos und dem Schwierigkeitsgrad der Aufgaben merkt. Die KI an sich ist die aus "TDU" und nicht wirklich eine Neuheit.

Dumm, nervt und stört bei allem was man macht und sorgt für echte Verwunderung oder ist es normal dass die KI weitaus besser fährt als der Spieler? Hier ist der Verfolgungsmodus gemeint z.B. wen man in einer Aufgabe vor der Polizei/Schlägern Flüchten muss. Hier sorgt die KI für super schnelle Autos und wahnwitzig schnelle Fahrmanöver, die bei manchen Spielern schnell in Frustration endet. Die Lenkweise der Autos lässt sich wie man es will im Menü Perfekt anpassen was die Fahrweise der Autos verbessert. Der Schwierigkeitsgrad ist "TDU" typisch sehr schwankend Zwischen Leicht und sehr Schwer was sehr nervig ist wen man die besten Teile ergattern will.

In Sachen Tuning ist "The Crew" mit "NFS" & Co auf demselben Level. Die Möglichkeiten gehen sogar bis in den Innenraum der Autos was man nicht häufig sieht. Aufgaben gibt es auch genug die für Abwechslung sorgen aber auch nach einiger Zeit eintönig werden. Doch sollte man nie vergessen das die Aufgaben meist neue Tuningteile für das Auto bereit hält, das man für die Aufgabe benutzt hat und das kostenlos.

Fazit: Wer "TDU" 1 und 2 nicht mochte sollte die finge von "The Crew" lassen. Wer ein Fan von "TDU" war/ist kann bedenkenlos zugreifen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Rennspiel
  • Release:
    02.12.2014 (PC, PS4, XBox One, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 3307215748015, 3307215749111, 3307215749241, 3307215799161

Spielesammlung Crew

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Crew in den Charts

Crew (Übersicht)