Neue Tipps und Cheats

  1. Trainer
  2. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

70

62 Bewertungen

91 - 99
(20)
81 - 90
(12)
71 - 80
(15)
51 - 70
(1)
1 - 50
(14)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.4
Sound: starstarstarstarstar 3.7
Steuerung: starstarstarstarstar 2.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.9
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

80

FlowerPetals

08. Juli 2013Wii: Eine Lanze für Cursed Mountain brechen

Von gelöschter User:

Auch wenn dieses Spiel inzwischen ein paar Jahre auf dem Buckel hat, so möchte ich doch hier meine Meinung dazu kundtun.
Es ist kein Spiel für jemanden der Horror im Stil von Resident Evil sucht, das sollte jedem bewusst sein. Hier werden keine Köpfe mit überpowerten Waffen gesprengt. Der Horror, wobei ich ihn so auch nicht nennen möchte, ist viel subtiler.
Es ist die Stimmung, welche ein gewisses unwohles Gefühl auslöst. Wenn man vom Licht in den Schatten tritt, alles schwarz - weiß wird und raunende Stimmen von überall her kommen. Sie raunen und flüstern und das in einer Gegend, in einer Stadt, die absolut leer ist.
Schatten streifen vorbei. Manchmal bemerkt man sie kaum. Das Gefühl in einer Geisterstadt zu sein ist allgegenwärtig. Man fühlt sich beobachtet.

Die Malereien von Licht und Schatten sind sehr schön. Das Einzige was ich bemängeln mag, sind die Gebetsflaggen. Das hätte man besser machen können. Ansonsten entspricht die Stadt mit ihren Farben, ihrem Aufbau, ihren Häusern durchaus einer reelen tibetischen Stadt. Herrlich ist der Ausblick auf den Himalaya.
Praktisch alles orientiert sich, natürlich, am Bhuddismus und vielleicht ist es nötig, ihn zumindest ein wenig zu kennen, um das Spiel und die Geschehnisse zu verstehen.
Aber dies ist natürlich nur meine bescheidene Meinung!

Die Kämpfe sind zuweilen recht anstregend. Besonders dann, wenn die Wii - Mote mit den schnellen Bewegungen nicht wirklich mithalten kann, oder es hektisch wird. Aber alles ist möglich und zu schaffen. Als unfair empfand ich das Spiel zu keiner Minute.
Als Fazit bleibt mir ein wirklich schönes Game über das ich einfach nichts wirklich Schlechtes sagen kann. Wer schon immer mal das Bedürfnis verspürte, den Himalaya zu erklettern, eine grandiose Aussicht geniessen möchte und von einem Gruselspiel nicht nur literweise Pixelblut erwartet, ist mit Cursed Mountain gut beraten.

Extra hervorheben möchte ich hier noch die deutsche Synchro. Sie ist gelungen und passend!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

76

midnight_seven

05. Januar 2011Wii: Interessante Idee... schlechte Umsetzung!

Von (25):

Da Cursed Mountain zu einem Schnäppchen-Preis zu bekommen ist und ich auf Horror-Adventure stehe, legte ich mir dieses Spiel zu.

1. Das Spiel
Man spielt einen Bergsteiger im Himalaya, der einige Hinweise auf seinen verschollenen Bruder erhalten hat. Man erklimmt den Berg, Dorf um Dorf wobei man verzweifelt nach einer freien Spielumgebung sucht, doch man wird enttäuscht, überall unsichtbare Wände und verschlossene Türen, die Spielumgebung ist natürlich auch nicht zerstörbar, man folgt nur einem von den Entwicklern vorgegebenen Weg, von dem man gar nicht abkommen kann.

2. Die Gegner Kämpfe
Es sind immer!!! die gleichen, langweiligen Geister die plötzlich auftauchen und dich angreifen. Die Kämpfe bestehen aus immer!!! den gleichen, öden Tastenkombinationen. Auch die Gegner KI ist stark schwankend, viel zu oft sind die Gegner viel zu leicht zu besiegen, dann wiederum ganz plötzlich sind 3 Geister da, die um dich rumstehen und auf dich einschlagen ohne dass man sich währen kann. Hier wurde also viel Potenzial verschenkt.

3. Die Grafik
Sie ist wirklich in allen belangen Schlecht. Jedes Haus und jede Straße sehen absolut gleich aus, genauso wie die Geister. Alles wirkt wie mit einem Farbtopf einfach überschüttet.

4. Der Sound
Er ist mäßig, aber schafft es durchaus eine Gewisse Spannung aufzubauen.

5. Sammelobjekte
Während des Spiels muss man einige Sachen wie Tagebucheinträge sammeln. Klingt langweilig, ist es auch. Zudem sind diese Sachen dann immer noch durch eine weiße Säule gekennzeichnet, die irgendwo herausragt.

6. Die Speicherpunkte
Das nächste große Manko. Sie sind an völlig unsinnigen stellen und viel zu selten.

7. Fazit
Insgesamt ist Cursed-Mountain ein mäßiges Horror-Adventure, mit guter Story, interessanten Ansätzen und einer unverbrauchten Thematik. Allerdings fehlt es an allen Ecken und Enden an der Liebe zum Detail usw. Könnte in einer Neuauflage ein super Spiel werden, so aber nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

Mini-Mii

25. Mai 2010Wii: Cursed Mountain

Von :

Die Story ist sehr spannend, jedoch ist anfangs schlecht erklärt wie gekämpft wird usw. Horror ist anfangs höher. Später gewöhnt man sich daran. Die Steuerung ist sehr schlecht und nervt ziemlich, wird jedoch durch die Spannung ausgeglichen. Doof ist nur, dass wenn man z.B. zu nah an eine Wand geht, dass der Spieler dann zu früh stehen bleibt. D.h. man ist in der Bewegung stark eingegrenzt und man kann schon was sagen, dass man sich eingesperrt fühlt. Man muss an manchen Stellen des Games sehr geduldig und hartnäckig bleiben, da es manchmal etwas schwerer wird und man mehrere Anläufe braucht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Koch Media
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    05.02.2010 (PC)
    21.08.2009 (Wii)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 4020628086015, 4020628084325

Spielesammlung Cursed Mountain

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Cursed Mountain in den Charts

Cursed Mountain (Übersicht)