Neue Artikel

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Das Buch von Dan Brown lies das Herz von Verschwörungstheoretikern höher schlagen und löste die ein oder andere Diskussion über längst vergessene Geheimorden aus. Wie bei jedem Bestseller folgte kurze Zeit später der Kinofilm der dem Romanerfolg nicht wirklich gerecht wurde. Um die Fans bei Laune zu halten musste natürlich auch das passende Videospiel auf den Markt. Schnell wird klar dass auch das Game zum Film keinen Erfolg verspricht.Bereits die Tatsache dass der Hauptdarsteller Tom Hanks nicht im Spiel auftaucht ist enttäuschend. Sein steifer Ersatzmann redet so emotionslos über Morde und Theorien dass man unweigerlich den Drang verspürt ein wenig zu schlafen. Als ob das noch nicht genug wäre ist die Stimme des Synchronsprechers unausgeprägt und oft schwer zu verstehen. Die laute Hintergrundmusik erschwert das Zuhören noch weiter. Wer "Da Vinci Code - Sakrileg" auch nur anspielt bemerkt den Zeitdruck dem die Entwickler ausgesetzt waren um das Spiel bis zum Erscheinungdatum fertigzustellen.Schlechte Grafik keine Emotionen furchtbare Synchronisationen und viel zu laute Musik erwecken den Wunsch den Kassenbon herauszusuchen und ohne Umwege den Händler aufzusuchen der einem vor dem Kauf nicht gewarnt hat. Einzig die Item-Kombinationen Rätsel und Zwischensequenzen sorgen für ein wenig Unterhaltung.Dan Brown-Fans sollten sich mit dem Buch zufrieden geben Neugierige höchstens die Videothek aufsuchen und das Spiel für 2 Stunden antesten. Jeder weitere ausgegebene Cent ist einer zuviel.

Meinungen

82

34 Bewertungen

91 - 99
(11)
81 - 90
(8)
71 - 80
(9)
51 - 70
(3)
1 - 50
(3)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.4
Sound: starstarstarstarstar 3.5
Steuerung: starstarstarstarstar 3.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.9
Jetzt eigene Meinung abgeben Keine Meinungen Insgesamt

Infos

Spielesammlung Da Vinci Code - Sakrileg

Da Vinci Code - Sakrileg in den Charts

Da Vinci Code - Sakrileg (Übersicht)