The Darkness 2

meint:
Ein gelungener Nachfolger in neuem Gewand. Punktgenaue Verbesserungen, spannende Geschichte und abwechslungsreiche Kämpfe. Mission gelungen! Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Ihr wolltet schon immer wissen wie es ist die pure Dunkelheit auf eurer Seite zu wissen? Dann spielt den Ego-Shooter The Darkness 2 auf PC PS3 oder Xbox 360: Wie schon in The Darkness verkörpert ihr den Mafioso Jackie Estacado. Diesem stehen die Mächte der Finsternis in Form zweier dämonischer Tentakeln zur Seite. In den geradlinigen Kampagnen-Levels setzt ihr die Greifarme auf vielfältige Art und Weise ein: Mit dem linken greift sich Jackie Umgebungsobjekte zum Errichten von Deckungen. Der recht setzt hingegen Gegnern zu. Als weitere Unterstützung gibt es einen sogenannten Darkling: Diesem erteilt ihr per schnellem Knopf-Druck Befehle. Etwa den Feind zu flankieren oder in der Umgebung Munition zu suchen. Als Schauplatz hält nicht nur New York sondern auch eine Parallel-Dimension mit höllischem Einschlag her. Die Optik erstrahlt in einem knallig-bunten Stil welcher an die Comic-Vorlage angelehnt ist. Wie schon im Vorgänger verleiht der Faith No More-Sänger Mike Patton der Dunkelheit seine markante Stimme.

Meinungen

84

316 Bewertungen

91 - 99
(135)
81 - 90
(120)
71 - 80
(31)
51 - 70
(9)
1 - 50
(21)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 19 Meinungen Insgesamt

73

bienchen987

14. November 2014PS3: Gutes Spiel

Von (6):

The Darkness2 ist für mein Geschmack ein ziemlich gutes Spiel. Nein es ist ein gutes Spiel.
Würde ich jeder Zeit wieder kaufen.

Eine gute Graphik hat dises Game auch,obwohl es für die PS3 ist.
Und schwer zuspielen ist auch nicht. Es gibt ein paar Punkte wo man seine Schwierigkeiten hat.

Aber dank Hilfe anderer Zocker hier kommt man schnell wieter.
Der Sound kommt auch sehr gut rüber für mein Geschmack.

Das Handling ist ebenpfals sehr einfach.
Diese Spiel empfehle ich auf jeden Fall.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

AssassinsKid

16. März 2013XBox 360: Fesselnd, aber leider zu kurz geraten

Von (19):

The Darkness 2 ist eine gelungene Fortsetzung vom ersten Teil, der auch schon durch seine dunkle Atmosphäre begeisterte. Das schafft der 2. Teil auch sehr gut. Die Kämpfe sind abwechslungsreich und super gestaltet, vor allem der Gebrauch der verschiedenen Waffen und der Darknesskräfte machen dieses Spiel so besonders. Auch die Missionen überzeugen durch Abwechslung.
Die Story ist sehr skurril und manchmal etwas unübersichtlich, aber gerade das verstärkt die Spannung.

Das Einzige, was mich sehr gestört ist der kurze Spielspaß. Ich finde das The Darkness 2 etwas zu kurz ist, so hat man das Spiel in 1 - 2 Tagen schon durchgespielt. Schade, aber trotzdem sehr gelungen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

LullabyNyu

01. Januar 2013PC: Ein Shooter-Drama

Von (5):

The Darkness 2 ist kein normaler Shooter. Er ist etwas ganz besonderes.

Er basiert auf einem Comic, und sieht deshalb wie einer aus. Jackie Estacado muss aufs Neue versuchen, die Finsternis vor neuen Gegnern zu schützen. nur warum?

Die Darkness ist nicht nur ein Segen. Mit den Dämonenarmen kann Jackie Herzen sammeln, um sich zu heilen, Leute mit Speeren aufspießen, mit Klingen zerschneiden, außeinandernehmen. Aber der Grund, warum Estacado an der Finsternis hänt, ist seine Verlobte Jenny, die von der Bruderschaft ermordet wurde. In der Finsternis lebt Jenny weiter, alle Erinnerungen an sie- und geht die Finsternis, geht auch Jenny.

TopCow hat mich zu tiefst bewegt. Die Schießereien sind nicht eintönig; mit den Dämonenarmen kann man so vieles anstellen. Die Lichtverhältnisse ausbessern, zum Beispiel. Oder jemandem mal kurz das Herz rausreißen. Das fesselnde ist, Minuten nach dem Geballerne zündet Jackie eine Kerze für Jenny an, und redet so liebevoll zu ihr, wie vor 10 Jahren. Oder man besucht seine Tante, die immer für einen da ist. Oder man tanzt mit Jenny in einem Café.

Oder die letzte Szene, bei der man Jenny umarmt- solange man will.
The Darkness bieten den emotionalsten, actiongeladensten Shooter, den ich kenne, gepaart mit (nicht zu viel) Fantasy, es ist ein kleines Prachtstück. Man merkt, dass Jackie an Jenny hängt, vorallem in den Sequenzen, in denen er über sie redet, und Tränen habe ich zuletzt beim guten Ende für BioShock 2 gehabt.
Sehr schön!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

AllroundGamer96

25. November 2012PS3: Abwechslung von Shootern

Von (4):

Als ich mir The Darkness 2 im Laden gekauft hatte, war mein Ziel ein etwas anderes Spiel zu bekommen als immer nur dieselben Gemetzel-Spiele.

Die Grafik ist zum Erscheinungsdatum passend und ziemlich gut.
Der Sound ist qualitativ nicht der Beste, aber dennoch passt er zur Atmosphäre des Spiels und ist super gemacht.
Düstere Gassen, Friedhöfe oder Keller das sind die Orte an denen Ihr in diesem Spiel zu kämpfen habt. Warum?
Weil dort Dunkelheit vorherrscht. Und das ist auch wichtig für das Spiel, denn eure Dämonenkräfte könnt ihr nur benutzen wenn ihr keinem Lichtstrahl ausgesetzt seid.
Auch hell erleuchtete Orte sind zu meistern, wenn ihr eure Dämonenfähigkeiten mit Waffenskills ergänzt.

Die Story war sehr fesselnd und hat mich 2 Tage nicht mehr losgelassen. (ca 24 h Spielzeit)
Auch die Storyergänzung durch Spezialmissionen im Single- oder Multiplayer fesselte mich.
Die 4 verschiedenen Agenten mit ihren Dämonenwaffen und speziellen Fähigkeiten lassen dem Spieler ein spezialisieren der gewünschten Kampagnenfähigkeit zu.

Die Steuerung war leicht zu erlernen und sollte für Cod-Spieler keine Schwierigkeit darstellen.

Dank dem billigen Preis von schlappen 30 €, würde ich das Spiel Jedem empfehlen, der etwas Abwechslung in seiner Shooter Schublade sucht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

71

KiZaru98

24. November 2012PC: Meine Meinung zu The Darkness 2

Von :

The Darkness 2 ist ein durchaus gutes Spiel. Man hat unzählige Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Fertigkeiten des Hauptcharakters oder der Finsternis, der 'Darkness', zu verbessern. Leute wegschleudern, auffressen oder von dem kleinen, finsteren Äffchen attackieren lassen: Dies alles ist hier nun möglich!
Das Spiel ist zudem schon zu Anfang mit Action geladen und natürlich sind hier auch Waffen im Spiel, keine Frage.
Nachdem jetzt ein bisschen über das Spiel an sich gesagt wurde, nun ein klein bisschen Kritik:
Zuerst muss man sagen, dass dieser Teil meine Erwartungen sehr hoch angesiedelt hat, doch man kann nicht sagen, dass diese erfüllt wurden. Das Gameplay an sich ist gut, doch nach der Zeit wird es etwas langweilig, es ist so eintönig.
Dazu kommt noch, dass die Story extrem kurz ist und somit nur wenig Spielspaß entsteht. Da kommt man, wenn man die versteckten Relikte nicht sucht, auf eine Spielzeit von höchstens 6 bis 7 Stunden, was ich persönlich sehr, sehr Schade finde.
Die Grafik ist bei diesem Spiel gut, aber auch nicht das, was man sich so erhofft hatte.
Daher ist meine persönliche Bewertung bei ungefähren 71 von 100 Punkten, da ein treuer Fan schon mal einen Blick drauf werfen kann, aber sich nicht zu große Hoffnung machen sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Commander-Fox213

04. November 2012PC: Mal was anderes.

Von (8):

Ich habe kurz bevor das Spiel erschienen ist die Demo gespielt und war begeistert, allerdings war der Preis unschön, also landete das Spiel nur auf der Steamwunschliste, aber jetzt beim Steam Halloween Sale habe ich es für 12$ ergattert und es hat sich gelohnt.
Die Grafik ist wirklich toll, alles ist sehr real gemacht und es macht richtig Spaß die Gegend zu erkunden.
Der Sound passt auch tip top, die Gegner schreien richtig abartig wenn man sie in der Luft zerreißt es ist richtig echt gemacht.
Das Gameplay ist genauso genial, super klasse Kampfszenen, geniale massaker im Nachkampf, Gegner in der Luft zerreißen, sie zerstückeln oder mit irgendwelchen Gegenständen zerschmettern, einfach genial, und wer auf Feuergefechte steht hat ein großes Arsenal an Waffen zuverfügung. Ausserdem klasse Extras stehen einem zur Verfügung.
Die Steuerung ist relativ schnell zu lernen, wenn ich ehrlich bin hate ich die ersten Stunden ein paar Problem, das liegt aber daran das ich immer noch mit Pfeiltasten spielen^^ ansonsten lernt man es sehr schnell.
Die Story ist meinen Augen mehr nebensächlich gewesen, mich hat mehr die Kampfaction im Spiel gereizt, trotz alldem ist die Geschichte nicht schwer zu verstehen, man spielt halt einen Gangsterboss der aufräumt.
Ich persönlich spiele lieber Militärshooter und Zombieshooter wie CoD, Battlefield, Left4Dead oder Dead Island, trotzdem ist das Spiel eine tolle abwechslung wo man auch gerne mal das eine Kapitel wiederholt. Allerdings reizt mich eher das kämpfen an dem Spiel, weil das ist wirklich gelungen, ich kenne kein anderes Horrorshooter Game wo so ein klasse Kampffeeling hat.

Meine Empfehlung: Wer auf etwas Abwechslung und Brutalität steht, für den ist das genau das richtige.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Tornado2k84

16. Oktober 2012PS3: Unerwartet gut

Von (53):

Ich habe mir das Spiel ausnahmsweise einfach mal so gekauft, ohne groß zu recherchieren. Erwartet habe ich ein Actionspiel mit Dämonen, bekommen habe ich einen Egoshooter der anderen Art.

The Darkness 2 ist eine willkommene Abwechslung zu den etwas ausgelutschten Militärshootern. Wann kann man schonmal mit dämonischen Kräften und Feuerwaffen den Gegnern zusetzen? Die Grafik ist gut aber nicht weltbewegend, der Sound stimmt und die Atmosphäre ist ziemlich cool, da einfach anders.

Wer einen Shooter abseits der Norm sucht und nicht immer einen gestählten Supersoldat spielen möchte, macht mit dem Titel nicht viel falsch.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

GameGirl_98

10. August 2012PS3: Düster aber toll

Von (51):

Zu allererst muss man hier sagen das die Story wirklich krass ist. Alles ist so lebhaft gemacht und wird durch die düstere Grafik und reale Sichtweise unterstützt.
Von der Geschichte und den Beziehungen der Charaktere wird man emotional mitgerissen und nicht mehr losgelassen!

Die Kämpfe sind echt cool da man Fähigkeiten hat die man sonst niergendwo findet. Die Schauplätze der Kämpfe sind toll.

Das Spiel könnte man mit "Alan Wake" vergleichen bloß das es genau das Gegenteil ist.

Auf jeden Fall ist "The Darkness 2" ein lebhaftes und gut gemachtes Action-Game das durch ein wenig Grusel zu einem wirklich guten Game gemacht wurde!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

Daxter17

06. August 2012PC: Horrorstyle und Mafiafamilie

Von (46):

Mit The Darkness 2 schickt 2K den mit dunklen Kräften gesegneten Mafiaboss Jackie in eine neue Runde Shooteraction.

Der Mafiaboss Jackie Estacado ist noch immer der Wirt der Finsternis, einer uralten und bösen Macht, die es Jackie möglich machte, die Männer, die seine Freundin umgebracht haben, zur Strecke zu bringen. Nachdem er am Ziel war, nutzte er die Kräfte nicht mehr. Dies gefiel der selbstständig denkenden Finsternis ganz und gar nicht.

Nach einem Mordversuch an Jackie bricht die Finsternis aus Jackie heraus und hilft ihm, die Attentäter zu finden. Von denen erfährt er, das eine ominöse Vereinigung, die Bruderschafft, die Finsternis an sich reißen will. Von nun an ist Jackie stets zwiegespalten: Soll er der Bruderschafft die Finsternis überlassen? Doch die Finsternis will ihren Wirt nicht verlassen und so stellt sie Jackie in Aussicht, bei Vernichtung der Bruderschafft seine Freundin aus der Hölle zu befreien.

Anders als im Vorgänger wird weniger auf Schockmomente gesetzt. Vielmehr hat man es jetzt mit Gegnerhorden zu tun, die man sonst nur aus Call of Duty kennt. Gegen diese Massen an Gegner findet der Spieler eine Vielzahl an Waffen, die er teilweise dual, also zwei auf einmal, oder einzeln nutzen kann.

Mit der Finsternis kommt noch eine Waffe dazu, die wir schon aus dem Vorgänger kennen. Naja, eigentlich sind es zwei. Die zwei Finsternistentakel stehen Jackie hilfreich beim Auseinandernehmen der Gegner zur Seite. So hat man verschiede Angriffe, die einem Leben, Munition oder Essenz geben.

Mit Essenz, die man durch das Töten der Gegner aber auch durch Finden von dunklen Artefakte erhält, kann man sich weitere Skills für Jackie kaufen, um ihn zu einer noch größeren Killermaschine zu machen.

The Darkness 2 übernimmt nicht alle Stärken des Vorgängers. Nun wird zwar mehr auf Shooteraction als auf Schockmomente gesetzt, doch die Geschichte wird immer noch gut erzählt und man weiß manchmal selbst nicht mehr, was man glauben soll.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Flatresist

01. August 2012PS3: Finstere Stimmung zu einer tollen Geschichte

Von (36):

Ihr schlüpft zum zweiten Mal in die Rolle von Jackie Estacardo, welcher von der Finsternis besessen ist und versucht, diese zu kontrollieren. Der zweite Teil spielt einige Jahre nach dem Erstling und noch immer ist Jackie nicht über gewisse Ereignisse aus der Vergangenheit hinweg.

Ihr startet mit eurer ''Familie'' bei einer Verabredung in einem Restaurant. Ihr werdet freundlich empfangen und setzt euch zu zwei netten Damen an den Tisch, wie es sich als gestandener Mann gehört. Allerdings wird euer Abend von einer Gruppe von Leuten gestört, die Jackie nicht sonderlich gut gesonnen sind, aufgrund seiner ''Schattenseiten''.

Die Finsternis in ihm besteht aus zwei schlangenähnlichen Tentakeln die aus seinem Körper herausragen und sich von den Herzen der Menschen ernähren. Und auf genau diese haben es die Männer abgesehen. Das Gameplay gestaltet sich hierbei eher actionlastig.

Ihr nehmt eure Gegner mithilfe von zwei Waffen auf's Korn und könnt dabei auch auf die Finsternis zurückgreifen, mit dieser, beziehungsweise den Tentakeln könnt ihr Gegner packen und werfen, Schilde generieren oder aber mit ihrer Hilfe eure Munition durchschlagskräftiger machen oder aber einen Schwarm Insekten auf eure Gegner loslassen um sie abzulenken.

Dies macht aber eben auch sehr viel Spaß, denn es gibt im Laufe des Spieles Gegner, die euch so unsympathisch werden das ihr sie in alle Einzelteile reissen wollt. Und sobald ihr richtig zulangen dürft lasst ihr euch das natürlich kein zweites mal sagen. Das interessante an diesem Spiel ist allerdings die Story. Von Schuldgefühlen geplagt sucht Jackie nach seiner über alles geliebten Freundin.

Er weiß nicht wo sie ist oder wie er sie findet und tut alles mögliche um dies herauszufinden. Er lässt nichts unversucht und geht für seine Liebe sprichwörtlich durch die Hölle. Diese Entwicklung zu sehen fesselt die gesamte Story über an den Bildschirm. Denn so viel Gefühl in einem doch so finsteren Spiel gibt es nicht überall. Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

77

nellecat

01. August 2012PS3: Brutal, Action und zu kurz

Von (8):

"The Darkness 2" ist eines der brutalsten Spiele, die ich bisher gespielt habe. Mithilfe einer Waffe und zwei Dämonenarmen kämpft ihr euch durch leider schlauchige, aber ganz ordentliche, atmösphärische Level.

Negativ fällt auf, dass die überzogene Brutalität wohl als Hauptverkaufsgrundlage angesehen wird. Dabei hat die Story doch gute Ansätze wie z.B. Psychospielchen, man weiß nicht, wer die Wahrheit sagt, was echt ist und was nicht. Das reißt einen leider trotzdem nicht wirklich mit.

Das Erfahrungspunktesystem wird ganz gut umgesetzt, eben wie man es schon von anderen Spielen kennt. Die großen Neuerungen bleiben aber aus. Die Anzahl an Waffen ist eher gering, die verschiedenen Möglichkeiten mit den Kräften der Dunkelheit umzugehen sind hingegen abwechslungsreich und zahlreich.

"The Darkness 2" ist ein Spiel, das man ein paar mal durchspielt und dann leider so schnell nicht mehr anfasst.
Umso schlimmer ist es, dass die Story schon nach ca. 7h durch ist. Da hilft auch das alternative Ende (das zudem fast schon lächerlich unspektakulär ist) nicht hinweg.

Wer auf schnelle Action ohne Anspruch und brutale Kopf-Ab-Finisher steht ist hier richtig. Alle anderen brauchen hier nicht zuschlagen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Wolfsauge

01. August 2012PC: Die neue Finsternis gegenüber der alten

Von (9):

The Darkness 2 ist ein spannender und abwechslungsreicher Ego-Shooter und der Nachfolger von The Darkness.

Auf dem ersten Blick macht The Darkness 2 alles besser als sein Vorgänger, doch ist das Hauptspiel an sich sehr kurz geraten. Auch sorgte der erste Teil für mehr Rollenspielgefühl als der zweite.

Das sieht man schon daran, dass man hin und wieder im freien auf andere NPCs traf, die als normale Bürger agierten und nicht ganz scharf darauf waren dein Innerstes nach Aussen zu kehren.

Die einzige Ausnahme ist die U-Bahn da gibt es sogar NPCs, die wie von der Tarantel gestochen, mit eingezogenem Kopf das weite suchen. Hier wäre erwähnenswert, dass man als Horrorversion von Doktor Octopus an keinem Ort, der nicht dein Zuhause ist, mit Blumen und Küsschen empfangen wird.

The Darkness 2 lässt sich überraschend leicht spielen. Wer glaubt mit einer Waffe in jeder Hand alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist zu erschießen, während man mit Tentakeln die einem aus dem Rücken sprießen die Menschliche Anatomie studiert, artet in Buttonsmashing der extra Klasse aus, liegt Falsch.

In Wahrheit kann man nebenbei mit den Füßen Mikado spielen und auf seinem Kopf blauen Tee balancieren. Die Knöpfe die man braucht sind alle um WASD (die Knöpfe zum Laufen) oder an der Maus (zum zielen, schießen und schlagen) zu finden.

Tragischerweise ist die deutsche Fassung aufs lächerlichste zensiert und verhindert, dass man das Spiel ernst nehmen kann. Was man zum Beispiel durch den provisorischen, schwarzen Bildschirm, oder das verschwinden Gegnern, die man mit der Finsternis aufgeladenen Waffen trifft, mit Bravour hinkriegt.

Zusammengefasst, vom Gameplay her hat sich The Darkness 2 gegenüber seinem Vorgänger verbessert. Nur ist das Spiel sehr kurz und man kann nicht so eine starke Verbindung zu den Charakteren aufbauen wie im Vorgänger. Und auch wenn Jackie mit langen Haaren und Ledermantel cooler aussieht, ist TD2 ein schönes Spiel und ein würdiger, wenn auch kurzer Nachfolger.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

GamerTruck

13. Mai 2012XBox 360: Kurzer Spielspass

Von (2):

In "The Darkness 2" spielst du Jackie Estacado, ein Mafiaboss, der die Finsternis besitzt. Es war zwei Jahre her als Jackie sie das letzte mal einsetzte, aber ein Angriff eines neuen Feindes, zwingt Jackie sie wieder einzusetzten.

"The Darkness 2" ist ein Ego-Shooter wie jeder. Aber das besondere ist die Finsternis die als Tentakel auf dein Rücken sind. Dadurch kannst du z. B. auf ein Gegner schießen und gleichzeitig einen anderen packen und ihn z. B. wegschleudern.

Gut finde ich den Cel Shading Garikstil und das man 2 Waffen gleichzeitig nehmen kann und die Finsternis noch hat. Aber sehr schlecht fand ich das das Spiel nur 5 Stunden geht und manchmal etwas Abwechslungsarm ist. Aber im allgemein ist es ein gutes Spiel das man immerwieder schnell durchspielen kann. Weil Spass macht es ja.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

Manson91

04. Mai 2012XBox 360: Die Dunkelheit ist zurück

Von (147):

Jackie ist wieder am Drücker und das beweist er mit Action und einer Prise Story!

Die Dunkelheit ist vielfältiger einsetzbar als zuvor. Gegner werden in Zwei geteilt, von einem schwarzen Loch geschluckt, aufgespießt oder weggeschleudert. Vieles ist möglich, zu vieles um alles aufzuzählen. Der Gewaltgrad ist zumindest in der Uncut Version des Spiels gestiegen und zeigt dem Spieler verschiedenste Tötungsmöglichkeiten, ausgeführt von den beiden tentakelähnlichen Kreaturen, die man schon aus dem Vorgänger kennt.

Die Geschichte ist wieder recht interessant, wenn auch an manchen Stellen etwas zu übertrieben und regt den Spieler an, weiter zu spielen. Leider ist die offene Welt dabei flöten gegangen, was bedeutet meist durch schlauchähnliche Levels zu schreiten.

Jackie musste lernen, ohne seine Freundin Jenny und wenn möglich auch ohne die Dunkelheit zu leben. Er ist nun Anführer einer Mafia und scheint über genügend Kohle zu verfügen. Alles scheint in der Zwischenzeit gut für ihn gelaufen zu sein, bis plötzlich eine Bande Krimineller daherkommt und versucht Jackie und seine Freunde zu töten. Das Oberhaupt der Bösewichte ist ein vernarbter krüppeliger Mann, der es auf die Macht von Jackie abgesehen hat. Die Dunkelheit.

Während des gesamten Spiels stellt man sich mehrere Fragen: Ist es möglich Jackies ehemalige Freundin Jenny noch zu retten, obwohl sie als verstorben gilt? Ist Jackie verrückt? Und wieso hat Jackie jetzt so eine bescheuerte Frisur?

Zumindest auf 2 der Fragen bekommt man gegen Ende Antworten. Leider ist der Titel zu einem Nonstop-Actiontitel mutiert und besinnt sich auf kaum etwas anderes. Es gibt etwas mehr Feuerwaffen, die nun auch mithilfe der Dunkelheit verbessert werden können. Ein Fähigkeitensystem, ähnlich einem Skillbaum von Rollenspielen, ist ebenfalls vorhanden.

Wer spaß an der Demo hatte, dem wird auch das Spiel gefallen. Zudem wird der Verlauf der Geschichte von Teil 1 fortgeführt und dürfte somit auch Fans davon an die Konsole fesseln.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

TheRockWrestlemania28

26. April 2012PS3: Schlechtester Ego-Shooter den ich je gezockt habe

Von :

Die Atmosphäre war (außer in der Villa) immer nur düster.
Unter anderem konnte man nur ballern, ballern, ballern. Das ein oder andere Mal war ein Boss-Gegner dabei. Das einzig gute war die Irren-Anstalt, denn nach diesem Spiel würd ich freiwillig dort hingehen.

Also ich find das Spiel wirklich schlecht.
Nicht mein Geschmack!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

rpgboss

30. März 2012PS3: Viel Atmosphäre

Von (3):

Auf das Spiel habe ich mich echt gefreut, da ich den Erstling auch gezockt hatte.

The Darkness 2 ist ein mittelmäßiger Egoshoter, der aber dafür um so mehr Atmosphäre hat. Die Ki ist ganz Ok, manchmal etwas dumm, ansonsten gut. Die Schwierigkeitsgrade sind viel zu leicht, sogar auf Don (sehr schwer).

Das Spiel ist auch leider etwas kurz geraten, man hat aber Lust, es noch mal durchzuspielen, da man Entscheidungen im Spiel hat, die sich auf die Story auswirken.

Nach der Kampagne kann man immerhin den Multiplayer Kampagne durchspielen, der mit mehreren oder alleine geht.

Das Spiel hat eine sehr gute Atmosphäre und macht eine Menge damit wett.

Ein must have für Fans der Spielreihe.


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

Umelnator

01. März 2012PS3: Fies, Fieser, Finsternis

Von (7):

Ich war vor ca 12 Jahren ein großer Fan der "The Darkness"-Comics und hatte mir auch überlegt das erste Spiel zu besorgen. Allerdings hatte ich da so meine bedenken da ich A: kein Egoshooter-Fan bin und B: Comic-Verwurstungen meist die Fans der Vorlage enttäuschten! Mittlerweile scheint sich dies aber geändert zu haben und dank meiner Neugier auf "The Darkness 2" lies ich mich diesmal sogar auf einen Egoshooter ein!

Kommen wir zur Story. Nach den Ereignissen aus dem ersten Teil hat Jacky seine dunkle Gabe einige Jahre unterdrückt und ist das Oberhaupt einer Mafia-Familie geworden. Bei einem gemütlichen Abendessen geht allerdings einiges schief und ein Attentat auf Jackie zwingt ihn sein "Mojo" wider frei zu lassen.

Besonders gut gefiel mir hier die Option sich die Geschehnisse des ersten Teils erzählen zu lassen was den Einstieg erleichterte. Die Story ist ziemlich nah an der Vorlage und auch der schwarze Humor der Darklings (hier leider nur einer) kommt gut an!

Mit der Steuerung hatte ich als Egoshooter-Neuling keine großen Probleme, die geht ziemlich leicht von der Hand und dank der Finsternis-Arme ist es auch sehr abwechslungsreich den Gegner ins Pixelnirvana zu verbannen.

Die Hauptstory ist allerdings nach etwa 4-5 Stunden durch, was mich anfangs erstmal sehr erstaunte, aber durch die sogenannten "Blutrache" Missionen bekommt man noch weiter Einblicke in die Geschichte von The Darkness 2.

Die Grafik gefällt mir so ganz gut und sie passt zum düsteren Comicflair, ebenso ist der Sound ganz in Ordnung aber nix besonderes. Mein Fazit: Für Fans der Comics auf jeden Fall ein Blick wert, für Egoshooter-Veteranen bestimmt zu einfach und für Zartbesaitete und Jugendliche unter 18 total ungeeignet!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

ROBONATOR

15. Februar 2012PC: Die Dunkelheit kehrt zurück

Von (5):

Endlich ist es soweit. The Darkness II ist draussen. Ich war ziemlich optimistisch gegenüber den zweiten Teil. Der Erste Teil hatte mich damals schon beeindruckt und hat mir wirklich viel Spaß gemacht.

The Darkness II ist sehr gut inszeniert worden. Direkt am Anfang geht schon die Action los und man bekommt direkt Lust auf mehr.
Ich selbst habe es innerhalb von 2 Tagen durchgespielt da ich einfach nicht mehr weg kam von dem Spiel.

Die neue Grafik wirkt einfach passend. Der Comic-Stil ist nicht so schlimm wie ich es vorher angenommen habe, ganz im gegenteil das Game wirkt damit einfach super. Ich persönlich fand allerdings das Design der "Schlangenmonster" im ersten Teil von The Darkness besser.

Der Sound von The Darkness II kommt auch wirklich gut rüber. Die Waffen hören sich gut an und man "spürt" einfach die Kraft die hinter den verschiedenen Waffen steckt. Solche starken Sounds vermisse ich leider in vielen anderen Shootern.

Die Steuerung von The Darkness II ist ebenfalls sehr gut gelungen. Ich habe das Spiel mit der Tastatur durchgespielt und hatte wirklich nie Probleme. Eine einzige Sache die mich an der Steuerung nur stört ist das man sich nicht mehr umsehen kann, wenn man mit einem Tentakel zuschlägt.

Leider gibt es in The Darkness II nicht mehr die vielfalt und die "Rätsel" wie aus dem ersten Teil.
Im zweiten Teil gibt es z.B. nur einen Goblin der immer bei dir ist. Im ersten Teil konnte man wiederrum an bestimmten Punkten verschiedene Goblins beschwören. Die Aufgaben bei denen man z. B. eines der Schlangenmonster steuern musste fehlen nun ganz in The Darkness II. Dafür hat man allerdings hin und wieder mal die Gelegenheit den Begleiter zu spielen.

Insgesamt finde ich das Spiel wirklich gelungen und es ist nach einer sehr langen Zeit das erste Spiel das mich wieder richtig fesseln konnte. Ich hoffe auf einen dritten Teil.

The Darkness II ist es wirklich wert. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

xSh00terx

14. Februar 2012PC: Ein frisches neues Spiel am FPS-Himmel

Von (2):

Ich habe das Spiel heute durchgespielt und fand es wirklich gut. Leider ging die Story nur rund 6-8 Stunden, aber es hat Spaß gemacht ohne Ende! Für den einen oder anderen villeicht etwas zu viel, aber wer Gesplatter und ein Spiel voller Übertreibungen mag, ist hier goldrichtig. Die Grafik ist etwas wie bei Borderlands und den Stil muss man doch einfach mögen. Die Charaktere sind gut insziniert und das Spiel ist komplett in Deutsch.

Positives:
Mal eine Abwechslung zu anderen First Person Shootern
Schicke Grafik
Tolle Story (Man weiss nie was als nächstes passiert, Überraschung an Überraschung)
Für bessere Kills gibt es mehr Punkte (wie bei Bulletstorm)
Man ist ein Gott mit 4 Armen!
Skillbaum Gestaltung nach euren Wünschen

Negatives:
-Kurze Story ähnlich wie bei CoD
-Manchmal sehr deprimierend wenn man an einer Stelle 10 mal stirbt
-Man kann nur im Dunkeln spielen (gute Idee nicht so gut umgesetzt)
-Geringe Vielfalt an Waffen

Jeder sollte selbst entscheiden, ob die 50 Euro hier richtig investiert sind. Mir persönlich hat es viel Freude bereitet, wenn auch nur kurzzeitig. Es gab ein spannendes Ende und ich werde mich (hoffentlich) auf Teil 3 freuen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Take 2
  • Genre: Ego Shooter
  • Release:
    10.02.2012 (PC, PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 5026555058612, 5026555408011, 5026555255813

Spielesammlung Darkness 2

The Darkness-Serie


The Darkness-Serie anzeigen

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Darkness 2 in den Charts

Darkness 2 (Übersicht)