The Darkness

meint:
Düsterer Ego-Shooter mit spektakulärer Grafik. Selten war ein Spiel so fesselnd und atmosphärisch wie Jackies Rachefeldzug. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Jackie Estacado ist ein Killer der Mafia. Als er einen Auftrag seines Onkels versemmelt hetzt der ihm im Gegenzug seine Schergen auf den Hals. Jackie muss sich aber nicht nur gegen die Männer seines Onkels durchsetzen. Auch eine fremde Macht ergreift plötzlich von ihm Besitz. Die Finsternis macht ihn zum Handlanger der bösen Mächte was Jackie ungeahnte Fähigkeiten verleiht.

Meinungen

84

140 Bewertungen

91 - 99
(65)
81 - 90
(45)
71 - 80
(15)
51 - 70
(6)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

75

dead1323

09. Mai 2012XBox 360: Entfessele die Dunkelheit

Von (9):

Story:
Jackie Escado so heißt der Hauptcharakter der mit der "Darkness" infiziert ist. Diese Darkness umhüllt Jackie und lässt ihn Taten tuhen die Jackie eigentlich gar nicht will. Aber auch durch diese "Darkness" erhält Jackie einzigartige Fähigkeiten die im Laufe des Spiels sich verbessern können. Mann kann Gegner brutal um die Ecke bringen, doch nicht üblich wie in anderen Spielen durch Waffen, nein hier kann mann Waffen und die Darkness benutzen. Die Darkness erlaubt dem Spieler Spezialmoves mit denen man die Gegner enthaupten kann.

Multiplayer:
Denn Multiplayer konnte ich leider nicht anspielen, da keine Spiele vorhanden waren (Vielleicht sind die Server Down)

Gameplay:
Ihr metzelt euch in Ego-Shooter Manier durch New York, die meisten Orte sehen gut aus und sind liebevoll gestaltet. Die Grafik sieht ganz Ordentlich aus und die Atmosphäre ist auch toll.
Die Steuerung ist Gewöhnungsbedürftig, nach einer weile sollte diese aber kein Problem darstellen.

Mein Fazit:
Wer auf Shooter Spieler mit guter Atmosphäre steht, sollte hier zugreifen. Wer sich The Darkness 2 kaufen will, sollte aufjedenfall hier davor mal vorbeischauen da man doch recht viel im 1ten Teil mitbekommt (Story-technisch) The Darkness ist ein netter Shooter für Zwischendurch der ab und zu richtig Spaß macht. Wer Langzeitmotivation sucht wird sie teilweise finden, denn in The Darkness gibt es Nebenquests die mann erfüllen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

svwerder321

13. Dezember 2011XBox 360: Wahnsinnig atmosphärisches und genial inszeniertes Ego-Adventure

Von (2):

Wow, The Darkness ist wirklich ein echter Inszenierungshammer. Rein dramaturgisch stimmt hier einfach alles: sehr gute Optik, genialer Sound und zahlreiche filmreife Scriptereignisse treiben die spannende Story voran. Schade nur, dass das Gameplay diese extrem hohen Standard nicht ganz halten kann. Doch bitte nicht falsch verstehen.

Trotz einiger Patzer im Spieldesign  ich spreche hier vor allem von den Otherworld-Abschnitten  macht das Game viel Spaß und erfreut von der ersten bis zur letzten Sekunde. Denoch hätte ich mir zwischen den denkwürdigen Story- und Actionmomenten wie dem Intro, dem gigantischen Shoot-Out in einer Kirche sowie dem brachialen Finale etwas spektakulärere Action, ein gestraffteres Leveldesign sowie ein schnelleres Lauftempo der Spielfigur gewünscht. Auch der Mehrspieler-Modus hätte einen weitaus besseren Netzcode verdient. So ereilt ihn das selbe Schicksal wie einst welches durch massive Lags fast unspielbar war.

Aber auch für The Darkness wird wohl ein Patch erscheinen, welcher dieses Problem behebt. Kurzum: Wer auf fett inszenierte Ego-Shooter mit großen Adventure-Anteil steht, der muss sich The Darkness trotz kleinerer Schwächen einfach geben. Wer gepflegte Daueraction sucht, in der es nur um das Abballern von Feinden geht, ist hier allerdings an der falschen Adresse. Übrigens: Die deutsche Version sollte man tunlichst meiden. Diese ist nämlich extrem stark geschnitten, was den Titel massiv an Atmosphäre einbüßen lässt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Azazil287

19. Juli 2011XBox 360: Eines der besten Spiele

Von :

Meiner Meinung nach eines der besten Spiele.
Die Idee stammt von dem gleichnamigem Comic und sie ist sehr gut umgesetz.
Die Grafik ist auch sehr gut gelungen. Und sobaldman ein paar kleine Extras freigeschaltet hat, kann man diese ansehen und sie sehen toll aus (Skizzen, Leveldesigns, Comicausschitte ect. In der Story seit ihr Jackie ein Mafiamitglied bzw ehemaliges Mitglied. Ihr bekommt aneurem 21. Geburtstag die Darknesskräfte. Diese sind sehr wichtige Waffen und auch Spaßige (Darklings, kleine lustige Unterstützer)
Eure große Liebe ist Jenny: Ihr versucht euch und Jenny vor Paulie, eurem Onkel und auch gleichzeitig der Mafiaboss, zu schützen der die eins auswischen möchte.

Ihr spielt in einer sehr düsteren Atmosphäre diese wird unterstütz von wunderbarer Musik, vorallem in der U-Bahn Station.
Wenn ihr euch das Spiel kaufen wollt und das solltet ihr, holt eseuch ungeschnitten denn die deutsche Version ist ohne Blut und Herz heraus reißen und auch noch ein paar Kleinigkeiten sind geschnitten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Domceck

13. Januar 2011PS3: Ein spannendes Nischenprodukt

Von (16):

The Darkness hat mein Interesse über seine Demo geweckt, die bereits ein wenig der Geschichte verrät. Als Mafiosi wird man bereits früh mit der im Spiel vorherrschenden Gewalt konfrontiert, die jedoch in der deutschen Version des Spieles nur bedingt zum Vorschein kommt.

Das nun seit 3 1/2 Jahren erhältliche Spiel ist dementsprechend auch Grafisch etwas in die Jahre gekommen, dennoch hat es seinen Charme und weiss auch Atmosphäre zu erzeugen.

Die Steuerung ist für Shooter-Erfahrene weder anspruchsvoll noch enthält sie große Neuerungen. Hinzu zum normalen Shooter kommmen allerdings die Fähigkeiten des Protagonisten, die das Spiel ein wenig abwechslungsreicher gestalten. Sie dienen sowohl zum Angriff als auch zur Lösung einiger kleinerer Rätsel.

Das Leveldesign ist teils linear aber ebenfalls open-world, da man zwischen den actionreicheren Passagen auch "Nebenmissionen" bewältigen muss, die z.B. Ubahn-fahren sowie kleinere Botengänge beinhalten.

Die Geschichte wirkt teils sehr übertrieben, dennoch ist das Gesamtpaket stimmig und wird interessant erzählt. Auch Ausflüge in die Vergangenheit, sowie merkwürdige Telefonate sind eine willkommene Erheiterung.

Abschließend kann man sagen, dass the Darkness nicht so sehr dramatische Neuerungen birgt, als viel mehr bereits bekanntes, wie Setting oder das Shooterdesign, auf seine Weise umsetzt. Zwar verliert das Spiel durch die Zensur einiges an Atmosphäre doch auch die geschnittene Version ist durchaus einen Blick wert. Auch, da das Spiel inzwischen nicht die Welt kostet und zwischen 6 und 8 Stunden Spielzeit etwas für sein Geld bietet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Take 2
  • Genre: Ego Shooter
  • Release:
    27.07.2007 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 5026555400169, 5026555245647

Spielesammlung Darkness

The Darkness-Serie


The Darkness-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Darkness in den Charts

Darkness (Übersicht)