Dragon Ball Z - Burst Limit

meint:
Kame hame ha! "Burst Limit" springt in der Entwicklung weit nach vorn und überzeugt durch gute Story-Einbindung ins Kampfgeschehen. Test lesen

Neue Artikel

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

"Dragon Ball Z: Burst Limit" basiert auf dem gleichnamigen Manga und der hierzulande bekannten Animeserie. Genauso populär wie die Serie ist auch die Computerspielreihe die bei Action- und Beat'em Up Fans gleichermaßen beliebt ist.Mit "Dragon Ball Z: Burst Limit" kommt nun eine weitere Fortsetzung auf den Mark welche besonders durch die überarbeitete Grafik besticht die das Kampferlebnis noch spannender und rasanter macht. Zwischen Spiel und Anime scheint es kaum noch einen Unterschied zu geben. Neu ist dass Kämpfe wie in der Serie aus verschiedenen Kameraperspektiven gezeigt werden wenn ein Kämpfer besondere Moves anwendet.Der Spieler bestimmt dabei die Geschichte selber je nachdem welche Entscheidungen man in den Kämpfen trifft und mit wem man sich verbündet (der "What-if" Modus). Natürlich gibt es auch Einzelspiele in denen man drauf los fighten kann und ein Turniermodus in dem man aus bis zu 35 Charakteren wählen kann - mit von der Partie natürlich Goku Kid Gohan und Teen Gohan. Im Kampf können sich die Charaktere auch umwandeln so zum Beispiel von Goku in seine stärkere Super Saiyan Form.Die Kämpfe finden in 13 verschiedenen Arenen statt die diesmal noch detaillierter gestaltet wurden wobei besonderes auf die realistischen Umgebungen geachtet wurde. Verglichen zu den Vorgängern gibt es noch mehr Moves und neue Kampftechniken. Des weiteren kann man innerhalb der Kämpfe Hilfscharaktere einsetzen und den Gegner in verschiedene Regionen der Arena treiben.Das Spiel ist sowohl in der Xbox 360 sowie Playstation 3 Version online spielbar wo man sich mit Kontrahenten aus der ganzen Welt messen kann.

Meinungen

77

292 Bewertungen

91 - 99
(117)
81 - 90
(37)
71 - 80
(67)
51 - 70
(31)
1 - 50
(40)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 3.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.9
Jetzt eigene Meinung abgeben 11 Meinungen Insgesamt

42

SoLaR

26. Mai 2015PS3: Grafik Top, der Rest eher nicht

Von (2):

Dragon Ball Z: Burst Limit ist ein normales Beat'Em'Up was für ein Dragon ball Spiel nicht ungewöhnlich ist.

Ich fange mal mit den positiven Aspekten an. Burst Limit hat eine wirklich Sehr gute Grafik wenn mann es mit anderen Spielen Vergleicht, Anscheinend möchte es auch mit Budokai Tenchaki 3 konkurieren.

Es hat aber Eine realativ Gute Story.

Auch Viele Cutscenen sind vorhanden, was Positiv aber auch Negativ wirken kann. Auf der Positiven Seite: Es gibt mehr Abwechslung. Doch auf der Negativen Seite kann mann auch sagen dass das Spiel bestimmt was passieren soll, was nicht auf jeden Spielern zuspricht.

Das Spiel hat aber auch leider nur sehr Wenige Charactere, Zu wenig Sagen, und ein Paar Spielmodi. Das sind einfach zu wenig, was dar zu führt dass man das Spiel in 3-6 Stunden durch hat. Wegen diesem Aspekt kann es mit fast keinem Spiel konkurieren (meiner Meinung)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

lilpainer

08. September 2013PS3: Neuaflage von Budokai 1

Von (3):

DragonBall Z Burst Limit ist quasi ein Remake von dem alten PS2 Game "DragonBall Z Budokai 1". Die Grafik hat sich dagegen enorm verbessert. Das Gameplay ist auch besser gelungen als bei dem alten Game. Die Story ist ähnlich wie in Budokai 1. Es wurden ein paar "Was wäre wenn..." Kämpfe hinzugefügt. Neu ist auch das System mit den sogenannten "Drama Pieces". Pro Kampf kann man drei Stück von ihnen haben, aber in der Story mehrere. Die sind dazu da, zum Beispiel wenn ihr wenig Lebenspunkte habt, dann aktiviert sich ein Drama Piece von alleine und ihr bekommt zum Beispiel Hilfe von einem Freund von euch oder er heilt euch ein wenig durch eine Senzu-Bohne. Oder euer Freund fügt eurem Gegner bisschen Schaden, oder ihr bekommt erhöhten Angriffs- bzw. Verteidigungswert für eine gewisse Zeit lang. Aber im großen und Ganzen finde ich, dass die Story viel zu kurz geraten ist. Sie hätten ruhig mehr Kämpfe miteinbauen können, somit die Story mehr an dem Anime angleicht. Für echte DBZ Fans ist dieses Game ein Muss.

Fazit:

Pro:
+ Sehr sehr gute Grafik
+ verbessertes Kampfsystem

Contra:
- Drama Pieces können nach einiger Zeit auf die Nerven gehen
- viel zu kurze Story

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

spyda

10. März 2013XBox 360: Sieht gut aus, aber schwächelt beim Umfang

Von (25):

Die meisten werden mit der Handlung der Z-Kämpfer und Son-Goku's Abenteuer vertraut sein.
Wenn man bedenkt wie viele Jahre Dragonball Z nun schon auf dem Buckel hat, ist es jedoch erstaunlich fragwürdig, weshalb die Storyline in Burst Limit nur bis zur Hälfte (Saiyajin-Saga bis Cell-Saga) erzählt wird. Das ist völlig inakzeptabel, da Spiele der älteren Konsolen neben der kompletten Saga sogar die GT-Storyline beinhalteten. Auch die Kämpferzahl ist vernichtend gering, sodass man sich fragen muss was dort schief gelaufen ist.

Das Spielgeschehen selbst trumpft dafür aber überraschend gut auf und wird Fans der Serie mit Sicherheit glücklich machen.
Das Kampfsystem bietet typische Beat em up-Kost. Neben Schlägen und Tritten kommen natürlich die signifikanten Angriffe wie Energiestrahlen, Energiebälle und Verwandlungen nicht zu kurz. Ob ihr am Boden kämpft oder euren Gegner in die Luft befördert und die Keilereri in luftiger Höhe fortsetzt bleibt euch überlassen. Die Zwischensequenzen im Geschichtsmodus sind spektakulär und auch die Kämpfe wirken impulsiv und energiegeladen. Ist dieser Modus beendet, bieten Überlebenskämpfe, Zeitkämpfe, u. a. das übliche Repertoire eines gewöhnlichen Prügelspiels.

Interessant aber nach einiger Zeit nervig sind die sogenannten Drama-Objekte. Vor jedem Kampf wählt ihr für euren Kämpfer bestimmte Hilfen aus, die euch in der Hitze des Gefechts das Leben erleichtern. Zum Beispiel erhaltet ihr dann einen Schadensbonus wenn die Gesundheitsleiste unter 30% liegt oder ihr startet einen Verzweiflungsangriff der euch Zeit verschafft. Da diese Drama-Objekte aber das Spielgeschehen in Vielzahl unterbrechen, kann es auch als störend empfunden werden. Zum Glück kann man auch ohne diese Unterstützung kämpfen.

DBZ Burst Limit ist ein netter Grafik-Leckerbissen mit solidem Gameplay und gut eingefangener Atmosphäre. Für Fans von Son-Goku und Co. wird trotzdem zu wenig Inhalt geboten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

Admj

17. Januar 2013PS3: Tolle Grafik, aber viel zu wenig Umfang

Von (21):

Dragon-Ball Z: Burst-Limit will irgendwie (wieder) dem unübertroffen guten Budokai 3-Teil den Rang ablaufen. Leider ist dem Spiel das nicht gelungen.

Beispielsweise ist der Umfang von BL unterirdisch. 21 Charaktere; 3 Sagen und ein paar Kampfmodi sind viel zu wenig. Ihr werdet das Spiel nach höchstens 4 Stunden durchgespielt haben.

Das Kampfsystem des Prüglers basiert stark auf das von Budokai 3; was freilich nicht gerade etwas schlechtes zu heißen hat.
Die Grafik dagegen ist bombastisch! Haufenweise Cutscenes unterhalten das Zockerherz.

Aber dem Spiel fehlt es zu hundert Prozent an Langzeitmotivation. Wenn man BL durhgezockt hat, gibt es keinerlei Gründe weiter zu zocken, da es "nur" 2 geheime Kämpfer gibt.

Fazit: Ein Beat´em´Up für zwischendurch und mehr nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

70

jermyjermy

24. November 2012PS3: Grafik Top, aber.

Von gelöschter User:

Dragonball Z Burst Limit ist das 1. Dragonball Z Spiel das für die PS3/Xbox 360 rausgekommen ist, ob es gut ist, erfährt ihr jetzt.
Auf 3 Punkte werden geachtet:
-Story Mode
-Gameplay(Inkludiert auch Online Modus)
-Charakter-und Stufen-Auswahl

Story Mode (4/10)
Der Story Mode wurde wirklich fad gestaltet, es geht von der Sayajin Saga bis zum Ende der Cell Saga. Es ist recht einfach gestaltet, man sucht sich einen Kampf aus und legt los. Dafür sind nette Cutscenes dabei, die sich aber bei jedem Kampf wiederholen.

Gameplay (5/10) Online (3/10)
Zum Gameplay:
Viele werden erkennen, dass es Budokai 3 sehr ähnelt. Eine einfache 2D Kampffläche, aber da waren die Budokai 3 Besitzer besser bedient. Ebenfalls werden viele erkennen, dass man kein KI aufladen kann, was ich sehr vermisst habe, da man 100-Kamehamehas hintereinander abfeuern kann was fad ist.
Online: Wie schon der Satz sagt: "Man kann 100-Kamehamehas abfeuern", dass ist schon das Zeichen für Spammer!
Es gibt haufenweise von denen, aber auch welche die Fair kämpfen.

Charakter und Stufen-Auswahl (2/10)
20 Spielbare Charaktere, ernsthaft? Ja und dazu noch 5 Maps.
Fazit: So kann man eigentlich kein Dragonball Z Spiel verkaufen, das einzige was wirklich überzeugt ist die Grafik die ist Top. Viele werden/sollten erkennen das es Budokai 1 sehr ähnelt. Für Tekken Fans und DBZ Fans ist das Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

72

Flatresist

06. August 2012PS3: Zurück zu den Wurzeln

Von (36):

Burst Limit ist der erste Dragonball-Ableger auf unseren HD-Heimkonsolen. Kann der Titel mit den Klassikern Budokai Tenkaichi 1-3 mithalten? Schauen wir uns das mal an.

Die erste Veränderung merkt man sofort zu Kempfbeginn. Geschah vorher alles in dreidimensionalen Umgebungen, die man zerstören und in denen man sich frei bewegen konnte, geschehen die Kämpfe nun aus der Seitenperstpektive, wie in den Budokai Klassikern in 2D. Dies tut aber der Action nichts ab, denn nach einer kleinen Einspielzeit sind die Kämpfe trotzdem schnell und spannend. Man merkt zwar Unterschiede zu den großen Budokai Tenkaichi Brüdern. Aber Action und Prügelspaß gibt es trotzdem satt.

Die Story wird wie im ersten Teil der Budokai Reihe in Cutscenes erzählt. Diese sind wirklich nett gemacht besonders Szenen wie Son-Goku's erste Transformation in einen Super Saiyajin werden die Fans zum schreien bringen. Es gibt zwar einen kleinen Punkteabzug dafür, das sich gewisse Charakteranimation immer wiederholen, aber doch sieht alles durch die scharfen Grafiken wirklich gut aus.

Auch einen Onlinemodus hat dieses Spiel, ihr könnt euch mit Leuten aus der ganzen Welt prügeln oder aber via zweitem Controller mit einem Freund. Die online-Kämpfe machen allerdings nicht allzu viel Spaß denn öfters mal ist die Leitung absolut schlecht und alles ruckelt. Und zwar so sehr das es unspielbar wird. Auch die Charakteranzahl ist total überschaubar und es gibt nichts was man großartig freispielt. Wenn man das Spiel beendet hat kommt man auf vielleicht 20 Charaktere.

Was unbestritten super ist, ist der Soundtrack, welcher die Kämpfe gut unterstreicht. Was jedoch stört ist, das das Spiel keine 4:3 Bildanpassung hat. Verwirrend ist auch in der Geschichte, die Charakterauswahl. Anstatt stets Son Goku und seine Freunde zu spielen wechselt ihr gerne mal die Rolle und spielt einen der Fieslinge. Das verwirrt etwas, denn aus welchem Grund spielt man immer den automatisch stärkeren? Trotz kleiner Fehler ein gutes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Manson91

12. September 2011XBox 360: Gute Kämpfe, wenig Extras

Von (147):

Ein Beat’em up indem man die gesamte Geschichte von Dragonball Z nachspielt.
Halt nein, so ist es auch nicht.
Denn wer sich Dragonball Z nie angesehen hat, wird hier im Storymodus nur die Stirn runzeln. Sehr kurz wird nur erklärt, warum man kämpft. Dies kann man meist bei der Einleitung der Mission in einem Satz lesen oder man sieht einen Vorspann der 10 Sekunden lang dauert. Hier hätten sich die Entwickler bei weitem mehr einfallenlassen können.

Wenigstens sieht die Grafik aus, als hätte man die Figuren aus der Serie herausgeschnitten und hier eingefügt. Auch die Animationen während den Kämpfen sind wunderbar gut gelungen.
Die Schnelligkeit und Stärke wird gut vor Augen geführt.

Kämpfe werden auf dem Boden, in der Luft oder ganz oben im Himmel ausgetragen.
Reichlich verschiedene Attacken sind möglich und man vermisst fast gar keinen bekannten Angriff aus der Serie. Jeder Kämpfer kämpft unterschiedlich und jeder von ihnen hält ne Menge aus. Ganz so wie in der Serie. Wild wird umhergeballert. Fäuste fliegen und werden abgeblockt. Doch dem Super Kame-hame-ha kann niemand entkommen. Der Feind schreit vor Angst, als der Energieschuss auf ihn zurast.
Das sieht schon mal super und ist für Fans der Serie bestimmt sehr spaßig.

Viele Charaktere aus Dragonball Z können gesteuert werden. Nun ja, zumindest die Wichtigsten.
Freizuschalten gibt es im Storymodus eine Menge Charaktere, neue Fähigkeiten, sowie die Super Sayajinform an sich zu nehmen.

Die Kamera zeigt immer beide Kämpfer im Bild. Somit weiß der Spieler immer wo sich seine Figur befindet.

Burstlimit bietet zwar kaum Abwechslung, da nur Arcadekämpfe, Onlinekämpfe und die Story spielbar sind. Trotzdem sehen die Kämpfe aus, wie in der Zeichentrickserie.

Fans sollten sich diesen Titel mal genau ansehen. Jedoch dürften möglicherweise auch andere gerne in diese hitzigen Kämpfe eintauchen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

74

Mecha-Freezer16

06. September 2011PS3: Burst Limit ist ein guter zeitverdreib

Von gelöschter User:

Das Spiel Dragon Ball Z Burst limit hat eine sehr gute Grafik
Die 2d kämpfe finde besonders gut: keine lästiges Kamera drehen mehr
Der Storymodus ist ganz okay, es fehlt eben noch die Boo Saga
der Versus Modus ist zu 2 gegen einen Kumpel sehr spannent und lustig.
Burst limit ist gut zum zwischendurchspielen.
Leider gibt es noch kein DBZ game für Ps3 das annähernd an Dbz budokai tenkaichi 2 rankommt leider.
aber trotzdem hat mich das spiel burst limit gefesselt und wollte es unbedingt durchspielen und zwar auf allen schwierigskeitstufen

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

ultrajust

11. Juni 2011PS3: Trotz Schwächen super gut!

Von (10):

Für mich ist Raging Blast 2 ganz klar besser, doch Burst Limit macht auch viel richtig!
Zum einen wäre da die wahnsinns Grafik, die mehr drauf hat, als man am Anfang denkt!

Eine gut erzählte Story gibts auch und in den Kämpfen kommt man sich dank der vielen Zwischensequenzen, in denen euer Partner meistens über euren Gegner spottet oder euch auch hilft, wenns brenzlich wird, wie im Anemie vor! Der Online-Modus ist auch richtig gut gelungen und viele Charaktere gibts auch!

Die Attacken rocken auch ungemein, wodurch auch ein hoher Spassfaktor entsteht!

Meinung: Es ist zwar nicht besser als Raging Blast 2, doch es macht trotz einiger Schwächen super viel Spass!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

79

Bunkerbewohner

20. Dezember 2010XBox 360: Kamehameha!

Von (84):

Ich habe bisher so gut wie jedes Dragonballspiel gespielt. Vergleichen kann ich also ganz gut. Es ist nicht das beste Dragonballspiel dass es gibt, aber es hat auch seine positiven Seiten. Die Grafik ist in diesem Game zum Beispiel wunderschön mit anzusehen. Es sieht klasse aus. Es gefällt mir persönlich an vielen Stellen besser als zum Beispiel Raging Blast 1. Um es kurz zu machen... wer damals Budokai 1 gespielt und gemocht hat,der wird Burst Limit auch mögen. Alleine schon die Szene, wenn Kuririn mal wieder zerfetzt wird und die erste Verwandlung zum Super Sayajin zu sehen ist. Das Spiel ist im Budgetpreis einen Blick wert, denn das Kampfsystem ist zwar etwas ungewohnt, aber man gewöhnt sich daran.

Schade ist aber, dass einige Szenen wiederholt werden. Wer Online zocken kann hat sicher mehr Spaß daran als die Offlinespieler. Das Spiel besitzt nämlich KEINEN Turniermodus, was bei Dragonball eigentlich schon Pflicht sein sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

Der_Rote_Shanks

02. März 2010PS3: Eine herbe Enttäuschung für jeden Budokai Tenkaichi-Freund !!

Von (55):

Ich habe mir das Spiel in der Hoffnung gekauft dass ich nun den 3rd-Generation Nachfolger von Budokai Tenkaichi 3 in Händen halte, aber das war wohl ein Schuss in den Ofen. Ich selbst bin seit der ersten Stunde Dragonball Fan und spiele gerne die PS2 Ableger des Kult-Animes (Budokai Tenkaich 2 + 3). Zwar ist das Spiel grafisch echt nochmal ein ganzes Stück besser als Die PS2-Vorgänger, aber spielerich kann es bei Weitem nicht mithalten. Was jedem Fan in der Seele weh tutu ist, dass hier die komplette Story von DragonBall und DragonBall GT fehlt. Lediglich Z ist mit der Sayajin Saga. der Freezer-Saga, der Androit-Saga und der Cell-Saga vertreten es fehlen Charaktere wie Boo, Gogeta oder Super Sayajins Stufe 2 (außer Son Gohan), der Stufe 3 und der Stufe 4 gänzlich. Auch ist das Arsenal an Charakteren sehr überschaubar. DragonBall Z: Burst Limit ist das beste Beispiel dafür, dass eine gute Grafik-Engine und großes Story- bzw. Charakterarsenal nicht immer auf eine CD passen. Daher ist der Gesamteindruck trotz eindrucksvoller Grafik eher enttäuschend, v.a für echte DragonBall-Fans.

0 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Atari
  • Genre: Strategie, Prügelspiel
  • Release:
    06.06.2008 (PS3)
    05.06.2008 (XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 3296580804733, 3296580804832

Spielesammlung DBZ Burst Limit

Dragonball-Serie



Dragonball-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

DBZ Burst Limit in den Charts

DBZ Burst Limit (Übersicht)