Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Dead or Alive 3 erschien 2003 exklusiv für die Xbox.

DOA3 führt Teile der Story aus dem zweiten Teil fort, Ryu Hyabusa konnte das Monster Tengu am Ende des zweiten Teils besiegen, Victor Donovan von DOATEC erschafft aber sofort ein neues Monster namens Genra. Viel mehr Story bietet DOA3 als reines Beat-Em-Up allerdings nicht, aber wer spielt schon Beat-Em-Ups, um sich an einer hervorragenden Story zu erfreuen?

Dead or Alive dürfte die Fans der Prügelspiele zumindest größtenteils in Ekstase versetzen, 14 verschiedene, wunderschöne Kampfarenen, die auch noch interaktiv reagieren, 17 Charaktere, von denen 3 noch nie in anderen Teilen auftauchten und sage und schreibe 9 Spielmodi bieten sich dem Spieler. Die Grafik war für damalige Verhältnis wirklich hervorragend und die einzelnen Arenen verfügen über mehrere Ebenen, so dass sich immer neue Kombinationen ergeben, mit denen sich der Gegner möglichst effektvoll k.o. schlagen lässt.

Dank einer clever umgesetzten Steuerung haben auch Einsteiger keine Probleme mit schwierigen Schlagkombinationen und dank der Multiplayerunterstützung können sich bis zu vier Mitspieler in 2 Teams in einer Arena prügeln. Zusätzlich zu der tollen Grafik und den vielen Arenen kommt dann noch der fantastische Soundtrack, für den sich die Band Aerosmith verantwortlich zeigt. Beat-Em-Up-Fans sollten auf jeden Fall mal einen Blick riskieren!

Meinungen

86

26 Bewertungen

91 - 99
(14)
81 - 90
(8)
71 - 80
(2)
51 - 70
(0)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

90

DJKaito

02. November 2013XBox: Muss man haben

Von (67):

ACHTUNG: Dieses Spiel läuft auch auf der Xbox 360 (Stand: November 2013)
DOA3 ein klasse Prügelspiel.

Grafik: Für damalige Zeit Top und es sieht heute noch gut aus. Wenn man nur alte Konsolen hat macht man erst einmal Augen. Außerdem bloß ein wenig schlechter als in DOA4.

Story: Jeder Charakter hat eine kleine eignene Story, nicht so wie in DOA5. es gibt ein paar Zwischensequenzen ansonsten stehen die Kämpfe im Vordergrund. Wieso genau die Leute an diesem Turnier teilnehmen steht im Handbuch.

Steuerung: Als Anfänger nur Wildes rumgehaue auf den Tasten, es lohnt sich mal wieder ein Blick ins Handbuch.

Weiteres: Das Handbuch ist eins der Highlights für mich bei jedem DOA, da dort (fast) alle Charaktäre mit ihren Informationen (Moves, Herkunftsland, Kampfstyle, Körpermaße und der Grund warum sie am Turnier teilnehmen) aufgelistet sind.

Fazit: Wer eine Xbox hat muss dieses Spiel unbedingt haben. Wer aber eine 360 hat kann sich auch DOA4 oder 5 holen. Für Anfänger ist es auch geeignet, sie sollten aber beim gebrauchtkauf darauf achten das das Handbuch mit dabei ist. DOA Fans sollten es natürlich auch haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Microsoft
  • Genre: Prügelspiel
  • Release:
    01.03.2002 (XBox)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 0805529011786

Spielesammlung Dead or Alive 3

Dead or Alive-Serie



Dead or Alive-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Dead or Alive 3 in den Charts

Dead or Alive 3 (Übersicht)