Dead Space 3

meint:
Würdige Fortsetzung der Serie Dead Space mit vielen Neuerungen. Der Horror kommt aber etwas zu kurz. Test lesen

Neue Videos

Story Trailer
Rotte das Grauen aus

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Isaac Clarke und der eigensinnige Soldat John Carver machen sich auf dem Eisplaneten Tau Volantis auf die Suche nach der Quelle des Nekromorph-Ausbruchs. Ihr kämpft gegen tödliche Feinde und schlagt euch durch die gefährliche Wildnis um der Plage ein für alle Mal ein Ende zu setzen. Tretet der drohenden Apokalypse entgegen in dem ihr eigene Waffen erstellt und aufrüstet.

Meinungen

78

532 Bewertungen

91 - 99
(235)
81 - 90
(145)
71 - 80
(53)
51 - 70
(26)
1 - 50
(73)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 34 Meinungen Insgesamt

97

Domizockt

20. Januar 2015PS3: Dead Space3, zwei Genres in einem Spiel

Von (10):

Dead Space 3 Horrorspiel oder doch Shooter-Action? Das Spiel verbindet so viel mit einander und macht so viel richtig das man auch über die kleinen Fehler drüber sehen kann.

Grafik: Die Grafik ist einfach atemlos geil und unheimlich Detailiert. Alles ist bis ins kleinste Detail mit viel Liebe designt worden. Auch unglaublich sind die Lichteffekte die dem Spiel zugesetzt wurden. Diese sind sehr stimmungsvoll und ab und zu so dunkel das man die Gegner nicht endeckt. Das jedoch ist genau der Gruselfaktor den der Singleplayer ausmacht.

Spielgefühl: Das Spiel vereint 2 Genres auf einmal. Während man im Singleplayer wirklich ab und zu extremes Horrorgefühl bekommt, ist es im Coop-Modus mehr ein Aktion-Shooter. Im Coop wirkt das Horrorgefühl um einiges geschmälter da man zu zweit einfach weniger Angst bekommt und das alles somit mehr an "Shooter-Humor". Aber das Spielgefühl ist einfach in beiden Modi einzigartig. Egal ob man alleine spielt oder Coop ist es einfach ein heiden Spaß. Für jeden Genrefan bissi was dabei.

Steuerung: Die Tastenbelegung ist schnell beherrscht und merkt man sich mit Leichtigkeit. Die Steuerung läuft flüssig und ziemlich genau. Jedoch ist mir die Cursorgeschwinigkeit selbst auf dem Höchstem etwas zu langsam aber das ist etwas was euch wahrschlich nicht stören wird.

Atmosphäre: Auch hier merkt man wieder die 2Genres. Während man im Singleplayer noch eine richtige Angst hat und um jede Ecke linst nur um den Gegner eine Nasenlänge voraus zu sein. Im Coop-Modus ist das nicht der Fall hier lauft ihr warschnlich ein Wettrennen um die Ecken nur um zu schauen wer als erster einen Gegner killt. Aber das ist das was dem Spiel einen eigenen Fler gibt.

Sound: Also hier ist zu sagen der Sound macht sehr sehr viel von der Atmophäre. Jedoch wen ihr irgendwo mal Rohstoffe sucht oder hängt dann geht euch der Sound irgendwann echt auf die Nerven.

Im Effekt wieder eine tolle Vortsetztung der Dead Space Reihe. Für jeden Etwas dabei.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

SANTIKA73

07. November 2014360: Munitionskapazität starker Waffen trotz Aufrüstungsplatinen zu gering

Von (2):

Was nützen die besten Platinen wenn man trotz Aufrüstung nur drei Raketen abschießen kann.

Manche Gegner brauchen mehr als 6 Schuss aus einer starken Waffe, bei einer auf gerüsteten Kapazität von 24 Schuss und das auf Leicht Modus.Und dann diese nervigen sich regenerieren den Gegner.Dabei weiß jeder, das sich ein verbrannter Zellklumpen nicht regenerieren kann.Ganz schön unrealistisch.Das hat Capcom mit den Regeneratoren in Resident Evil 4 besser gelöst
(Parasit tot= Wirt tot).

50er statt 20er

Munitionsklipp wäre auch übersichtlicher und spart an der Werkbank das lange skrollen.Lange hin und her Laufereien blieben dann einem zwecks lagern auch erspart.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

65

pbrandt01

27. April 2014PC: Der schlechteste Teil der Serie

Von (21):

Ein Grusel-Shooter ist es noch geblieben, komplett in deutscher Sprache umgesetzt.

Grafik und Sound produzieren eine gute Grusel-Atmosphäre. Das Sammeln von Gegenständen und das Aufrüsten wirken wie eine Sucht.

Die Schwierigkeit wurde völlig übertrieben. Selbst auf Schwierigkeitslevel "lässig" kommt es ab Kapitel 2 schon zur völligen Frustration beim Flug durch ein Schrottfeld im Weltraum.

Bosskämpfe sind zwar rar, aber dann völlig übertrieben schwer und mit nicht nachvollziehbaren Wiederholungen. Es werden neue Tasten eingeführt, die überhaupt nicht erklärt werden. So steht man des öfteren mit Fragezeichen in den Augen da und schüttelt den Kopf. Da durften sich die Entwickler mal so richtig austoben, ohne dass neue Funktionen in QS getestet und in das Gesamtkonzept eingebunden worden wären. Einige neu eingeführte Puzzles sind völliger Schwachsinn. Völlig bescheuert sind die Puzzles des "Electronic Engineering Interface".

Da wird plötzlich das Nummernpad benötigt, dann muss man eine Taste ohne Erklärung gedrückt halten, dann mehrfach antippen, dann hat die rechte Maustaste nie erklärte neue Funktionen. Leute, das ist ungetesteter Schrott.

Nachteile gegenüber den ersten beiden Teilen: Aufgaben unter Zeitdruck, das gute Save-Game-System ist weg, kleinere Schriftarten und schlechte Kontraste in den Aufrüststationen, übertriebe Waffen-Bastelei, übertriebene Komplexität beim Aufrüsten, schlechte Steuerung, Türgriffe mit Kinese drehen, Sonderräume mit Torque-Stangen statt mit Energieknoten öffnen, wie das funktioniert wird auch nicht erklärt.

Es sind so viele Video-Sequenzen eingebaut, dass man oft nicht weiß, ob man jetzt eingreifen kann oder nicht. Als der gleiche Boss-Gegner zum dritten Mal auftauchte habe ich das Spiel gelöscht. Die Entwickler wollten vieles anders machen, haben dabei aber alles verschlechtert und das gewohnte "Dead Space"-Feeling ganz schön ruiniert.

Kann man sich ansehen, muss man aber nicht. Die Teile 1 und 2 der Serie sind deutlich besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Dogfight

16. Dezember 2013PS3: Gruselfaktor runter, Actionfaktor hoch

Von (17):

Was ist Dead Space 3 nun eigentlich? Survival-Horror oder doch Action - Shooter?
..Irgendwie ist es eine Mischung aus beidem oder doch nicht ?


Zum einen schleicht man durch dunkele Gänge, die Taschenlampe tastet langsam an Wände und Boden ab die mit Blut verschmiert sind. Man hört ein rascheln, Schraubenschlüssel fallen auf denn Boden einen leisen kreisch, nur Isaac Clarkes Atem übertönt das leichte Dröhnen im Hintergrund. Plötzlich ein Schatten und im nächsten Moment steht ein Necromorph hinter einem und greift heim türkisch an und will Isaac nach dem Leben betrachten klang irgendwie bei Dead Space 1 & 2 dramatischer.

Bei Dead space 3 gibt es sowas leider nicht mehr.

Was ich jedoch beeindruckend, fand bei Dead Space 3 war das freie Schweben im Vakuum. Die schwebe Einlagen im Weltraum wurden klasse umgesetzt und bringen eine ordentliche Portion Abwechslung ins Spiel.

Musik, Bilder und Soundeffekte funktionieren gut miteinander. Die Kulissen wurden mit viel Liebe zum Detail entwickelt. Gerade die Lichteffekte oder Schatten in dunklen Räumen oder eben im Weltall was mich am meisten beeindruckt hat sehen sehr gut aus.

Visceral Games ist das hervorragend gelungen. Die Grafik ist insgesamt sehr gut egal ob Schneesturm auf Tau Volantis oder beim Gleiten durch die Weiten des Weltraums, das Spiel sieht klasse aus. An Optik mangelt es an Dead Space 3 zumindest nicht. leider geht das hin und wieder wegen der Action Atmosphäre verloren. was nicht weiter schlimm ist wenn man über sowas hinweg sehen kann.




Fazit:
Ne 80er Wertung mal vielleicht hart sein jedoch hat man dem Spiel das wichtigste beraubt was es ausgemacht hat denn Horror.
Action-titel gibt es genug auf dem markt warum also noch mehr Action bringen ?
zum Schluss kann ich nur sagen Dead Space 3 ist ein solider Weltraum reisender mit vielen hübschen Momenten auch wenn der Gruselfaktor zur wünschen übrig lässt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
6 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Simiio1

11. Dezember 2013PC: Einfach geil

Von :

Dead Space 3 ist ein Fabelhaftes Spiel. Es hat diverse RPG Inhalte und ist ein extremer Shooter. Die Handlung ist gut und die Atmosphäre einfach der Wahnsinn. Das spielen im Weltraum macht Spaß und ist nicht zu schwer. Einfach ein geiles Spiel. Was mir sehr gut gefallen hat, ist das einfache Aufrüsten und/oder Umbauen von Waffen. Es könnte meiner Meinung nach mehr Rüstungen geben, aber was solls. Die Grafik des Spiels ist auch der Wahnsinn und kann nur gelobt werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

71

KGhettoboy

25. September 2013PS3: Tausend Explosionen statt gruslige Flure

Von (12):

Ihr findet Dead Space 1 & 2 gut? Na das wars... Dead Space 3 spielt sich kaum mehr wie ein typisches Dead Space! Was das Spiel so besonders gemacht hat waren die tollen grusligen Parts in den Vorgängern. Kenner dieser Reihe können jede auch so plötzliche Situation vorhersehen und meiner Meinung nach lassen diese "überraschenden" Stellen nicht einmal eine Wimper zucken.

Das neue Spiel von EA hat seinen Schwerpunkt auf den Shooter gelegt wie man deutlich merken kann. Die erste Mission erinnert an andere Ableger wie vielleicht Army of T.W.O. oder ähnlichen third-person Shootern. Die Stellen die bei der E3 schon vorgestellt wurden sind zu kurz und wenig abwechslungsreich. Viele Level sind sehr von anderen third-person Spielen kopiert. Wenn man einen Neuling Lost Planet 3 und Dead Space 3 zum Spielen gibt wird er wenig Unterschieden erkennen. Jetzt auch Kämpfe gegen große Monster, deren Schwachstellen in orange markiert sind. Und auch die letzten Missionen mit Isaac Clarke auf einen Eisplaneten was wohl sehr stark dem Spiel von Capcom ähnelt.

Etwas Spaß findet man vielleicht beim Zusammenbauen einer Waffe und den verstärkten Einsatz mit der Stase-Fähigkeit die man aus Dead Space 2 kennt. Die Story ist auch ganz nett aber auch kein Blockbuster. Die Grafik ist auch etwas verbessert als in den Vorgängern. Zudem gibt es einen Coop-Modus. Ob das aber nun gut oder schlecht ist, darüber lässt sich streiten. Einerseits kann man sich einen Freund zur Hilfe holen aber andererseits geht das Gefühl weg alleine zu kämpfen.

Gesamt macht Dead Space eine schlechte Entwicklung. Die Vorgänger waren grandios und der letzte Teil ähnelt den Vorgängern kein bisschen. Auf der Shooter Ebene ist das Spiel nicht schlecht aber eben nicht das, was man von Dead Space eben will.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Steav94

04. August 2013360: Toller Nachfolger!

Von (10):

Viele Leute finden, dass Dead Space 3 von seinem eigenen Horror-Element abdriftet, doch ich meine das Gegenteil. Der erste Teil spielte auf den Ressourcen-Abbauschiff Ishimora und der Zweite auf den Forschungsschiff Sprawl. Diese Atmosphären konnten viel besser den Horror hervorheben, da in Raumschiffen eh nicht viel Platz ist und eingeengte Gänge haben Horrorfeeling in Bezug auf so eine Idee. Der 3. Teil wird teils auf dem Schiff und sehr viel auf einen Eisplaneten gespielt. Auf einen Planeten ist das Horrorfeeling natürlich n bisschen gedämpft, doch die Entwickler haben sich dennoch echt sehr viel einfallen lassen, um den Horrorsatus würdig zu werden. Sie haben zum Beispiel sehr viele Planetenstationen eingebaut, in denen es vom Feeling nicht anders ist als in den letzten 2 Teilen. Und jetzt mal ehrlich, einen 3. Teil raus zu bringen, bei dem man wieder auf einem Schiff nur gegen das Böse kämpft. Da denke ich mir - 1. Was hätten sich die Entwickler noch alles einfallen müssen... die 2 Teile waren fantastisch. Beim 3. Teil musste was anderes her. Das war einfach klar^^
Ich muss sagen, dass der 3. mir sehr gefällt, weil es einfach eine neu gewagte Idee von den Entwicklern war, die eigentlich auch gut angekommen ist. Man kann zum Beispiel seinen Waffen jetzt selber bauen und zusammenstellen. Man hat mehr Bewegungsfreiheit, immer im Wissen, dass sich hinter jeder Ecke was befinden könnte.
Die alten Horror-Überraschungsmomente haben sie drin gelassen, was ich auch genial finde, denn wenn son Monster uns nichts Ahnenden einfach vorm Sockl springt, ist das schon n Shock-Moment. Ich bin sehr gespannt, wie der 4. Teil wird. Und das Gerücht, dass die Entwickler sich ein ganz neues Spielkonzept ausdenken müssen, wegen dem 3. Teil, ist totaler Bullshit ( hust hust - sorry - schwachsinnig). Denn warum wird zum Beispiel Call of Duty immer langweiliger? Weil der Spieler schon seit Jahren gegen die Russen kämpft.

Dead Space 3 ist ein würdiger Nachfolger. Mir gefällt es sehr!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

knalla007

20. Juli 2013360: Eine würdige Fortsetzung

Von (7):

Ich habe Dead Space 3 endlich durchgespielt und ich muss sagen es hat einfach Spaß gemacht, bei mir war es so dass ich unbedingt wissen wollte wie das nächste Level weiter geht, weil man so vertieft ist. Auch die Optionalen Missionen haben einfach nur bock gemacht. Die Sparziergänge im All, einfach nur klasse, hätten vor mir aus noch länger sein können. Von der Atmosphäre kommt Teil 3 nicht an Teil 2 ran, kann man aber verkraften da die Action stimmt. Und die Grafik ist voll gelungen, auf dem Eisplaneten habe ich erstmal eine Minuten stillgestanden um die Grafik und die Umgebung zu genießen. Für mich ist der dritte Teil gelungen, würde mich sehr auf einen vierten Teil freuen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Kanekanns

23. April 2013PS3: Grandioser Abschluss der Trilogie

Von (4):

Erste Skepsis, aufgrund des zweiten Spielers und der mehr in den Vordergrund gerückten Action, wurde eigentlich ziemlich schnell zu Nichte gemacht.

Die Geschichte um Isaac Clarks Leben und seiner Verbindung zu den Markern fesselt von Anfang an, auch wenn er ein bisschen zu weit in die "Machoschiene" gerückt wurde, durch seine Kommentare. Jedoch verleiht ihm das auch etwas mehr Menschlichkeit und macht ihn als Charakter glaubwürdiger. Der Grusel ging teils verloren, dies zeichnete sich aber schon in Teil 2 ab. Dies soll jetzt aber nicht heißen, dass er nicht mehr vorhanden ist, lediglich nicht mehr so extrem wie noch in Teil 1.

Die "Jump Scares" haben mich aber wieder mal geschätzte 18 Jahre meines Lebens gekostet. Atmosphärisch spielt auch Teil 3 wieder in einer ganz hohen Liga. Das Isolationsgefühl vom ersten Teil hat zwar nachgelassen wegen der Nebencharaktere, die nun stärker ins Geschehen integriert wurden, jedoch lässt die Geschichte auch gar keine andre Möglichkeit. Auch die gelungen eingesetzten Stile (Farbe, Licht usw) tragen ihren, nicht geringen, Teil zur Atmosphäre bei.

Grafisch ist Dead Space zwar nicht das Maß der Dinge aber gehört defenitiv zu den schöneren Spielen dieser Konsolenära. Ein weiterer großer Vorteil: die Nebencharaktere nerven nicht. Wie oft hat man einen Partner oder Partnerin, die es zu beschützen gilt oder die einfach nur Teil des Spiels sind und man möchte sie allein für ihre Sprechpassagen einen grausamen virtuellen Tod sterben sehen? Nicht hier. Alle Charaktere, inkl. der Gegner, tragen ihren Teil zur Atmosphäre bei. Keiner wirkt unglaubwürdig oder überzogen. Alle sind genau richtig für die Story und das Spiel.

Die KI der menschlichen Gegner ist sehr gelungen. Kein Kugelfutter alá CoD. Manche Aussetzer waren dabei aber die fallen nicht wirklich ins Gewicht. Die nichtmenschlichen Gegner gehen dagegen wieder ohne Gnade und Rücksicht auf Verluste gegen dich vor. Wiedermal ist das Gegnerdesign herrlich bizarr und ekelhaft.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

73

toorop88

21. April 2013PS3: Lust oder Frust?

Von :

Dead Space 3 gehört mit zu den besten des Genres, auch wenn der Horror an einigen Stellen zu kurz kommt ist er doch vorhanden und es macht einen Riesenspaß sich in diesem zu verlieren.

An einigen Stellen geht der Horror zwar verloren und weicht der Panik dafür nicht zu knappes Kanonenfutter in Form von allen möglichen Nekromorphs gesorgt wurde.
Das fällt besonders auf den höheren Schwierigkeitsgraden besonders auf wo der Spaß dann schnell der Frustration weicht.

Von der Steuerung bis zur selbst gebastelten Waffe setzt Dead Space 3 auf alt bekanntes als auch auf Neuerungen da das Crafting-System zum Bauen und Erstellen von Waffen viele Kombinationen und Möglichkeiten übrig lässt.

Grafisch ist Dead Space 3 jedoch auf höchsten Stand und an einer Stelle kann man die umwerfende Grafik in allen Zügen genießen.

Obwohl die Level eher geführt behandelt werden so hat man doch die Freiheit das Gebiet zu erkunden und den Entdeckungsdrang zu stillen.
Dieser gibt sich zuerkennen mit Bonus Items, Hintergrund Infos und Nebenmissionen.

Im gesamten macht das Spiel einen guten Eindruck ist jedoch nichts für Gamer die die letzten teile nicht mochten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Tango135

19. April 2013360: Nicht perfekt, aber gut

Von (2):

Ich finde Dead Space 3 sehr gut, es macht spaß, die Story ist fesselnd und der Grusel ist auch noch übrig, vorallem wenn man Nachts alleine mit ein guten Headset spielt, so wie ich es getan habe.

Was mich gestört hat sind die goßen Wellen von Necromorphs und das einige Necromorphs aus den alten Teilen ausgelassen worden sind, sowie der Divider oder der Infectror.

Trotzdem ist Dead Space 3 ein sehr guter Nachfolger. Für alle Dead Space Fans ein muss!

Ich wünsche mir zum 4. Teil mehr Horror und mehr den Splatter wie im 2. Teil.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

skykiller2012

02. April 2013PS3: Der Horror ist doch vorhanden

Von :

Also ich möchte eigentlich nur kurz meine Meinung sagen. Ich finde das Dead space 3 der Horror durchaus vorhanden ist bereits in denn ersten Leveln kriegt man eine Gänsehaut.

eine menge Leute hier schreiben ja das es so gut wie gar keinen Horror mehr gibt aber das ist vermutlich nur so weil sie denn Horror nicht an sich ranlassen wenn man es richtig auf sich einwirken lässt ist der Horror durchaus vorhanden.

Ich finde das es in den engen Gängen mit Blut auf dem Boden und totaler stille echt unheimlich. Es gibt schon hier und da verbesserungs Möglichkeiten aber alles im allem finde ich die Mischung zwischen Action und Horror echt gelungen.

Vor allem der koop wenn man Carver ist, ist echt gut gelungen da es nur Carver sehen kann und daher auch nur im Multiplayer zu sehen ist also der koop auch etwas neues bietet was man im Singelplay nicht erlebt.

Mein Fazit ist das wenn man es will auch ein echt gutes Horror-Actionspiel erlebt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

redsf

24. März 2013PC: Okay, Teil 3 ist auf jeden Fall gelungen, aber schlechter als die ersten 2!

Von (131):

Leider nach ausgiebigeren Tests, hat sich herausgestellt das dieses Spiel nur beim ersten mal Spass macht!
Die DLC werde ich mir nicht holen!

Cool ist sicherlich die KOOP-Funktion, bei der es zusätzliche Missionen gibt, welche aber nur begrenzt toll sind. Das Spiel ist das erste, das meinen PC etwas überfordert, aber auf 720P packt er es auf vollen Details. Der Sound ist wirklich gut gelungen, die Atmosphäre macht richtig süchtig und der Spielspaßfaktor ist sehr hoch für Shooter und Action Fans. Auch 4 verschiedene Modi(Überleben, Realismus, ...) machen das Spiel zu einem perfekten Kauf.

Die Limited Edition kommt sogar mit zwei ziemlich bösen Waffen, die man nur etwas auf-motzen muss, damit sie so richtig Vernichtend sind. Die Steuerung ist immer noch die selbe und das ist auch gut so!

So, nach dem ich das Game im COOP auch durch habe, sind extreme Negative Punkte auf getaucht, die in den anderen 2 Teilen nicht waren.

Allem voran-->Gegner?! Viel zu wenig selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad. Die Atmosphäre die wirklich schön ist, wird von den Kämpfen mit Menschen und den ewig gleich aussehenden Mission regelrecht davon geblasen. Das schlimmste ist, das man viel zu viel Zeit hat, in der gar nix kommt!!!

Das nächste und das hätte nicht passieren dürfen, der Bug mit den Controller(DS 1 und 2 muss man die Controller-Eingabegeräte deaktivieren, damit sie korrekt erkannt werden) ist zwar weg, dafür sind ein paar neue Bugs entstanden, die das Gameplay etwas trüben. Am schlimmsten ist es im COOP, wo man manchmal ewig drückt, bis man etwas auslöst.

Fazit: Nicht kaufen...auf DS4 warten, der dritte ist leider nur auf den ersten blick gut!
Hab's nur einmal im singel und einmal im COOP durch und schon ist es fad! Kein Vergleich zu Teil 1 und 2

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

ThePrototype91

11. März 2013PS3: Gute Mischung aus alt und neu

Von (17):

Hey. Hier stelle ich euch meine Meinung zu Dead Space 3 für die PS3 vor. Dabei werde ich euch nicht zu viel über den Inhalt spoilern oder mich von anderen Meinungen beeinflussen lassen. Diese Meinung wird vor allem über die Solo- Kampagne berichten. Wenn ihr euch für die Coop- Kampagne interessiert, schaut bei Dead Space 3 für die X Box 360 rein. Dort habe ich für euch ein Coop- Spezial reingeschrieben.

Dead Space- Dieser Name hat in der Vergangenheit vor allem für eines gesorgt: Gänsehaut und Nervenkitzel. Haben EA und Visceral Games mit dem dritten Teil eine würdige Fortsetzung geschafft? Meine Antwort dazu: Oh ja.

Dieser Teil schlisst an die Geschichte aus Dead Space 2 an. Ihr schlüpft wieder in die Rolle von Isaac Clarke, der Horror will ihn noch nicht loslassen. Was als Rettungsmission aus Liebe beginnt, entpuppt sich dann schließlich als etwas viel Größeres: Nicht nur der Liebe, sondern der ganzen Menschheit.

Die Story ist mitreißend und spannend, auch mit einer neuen Synchronstimme von Issac, welche trotz mancher Kritik gut gelungen ist.
Der Horror, welcher Dead Space ausmacht, ist vor allem in der ersten Hälfte des Spieles gut vermittelt worden. Etwas mehr Aktion gibt es dann ab der zweiten Hälfte, was ich nicht unbedingt als Kritik darstellen möchte.
Die optionalen Missionen, also Zusatz Missionen im Spiel sind weniger gut umgesetzt worden und sind eher Lückenfüller, als Sinnvolle Inhalte. Die Räume sind an vielen Stellen ähnlich, wenn nicht sogar gleich. Etwas mehr Kreativität sind an diesen Stellen vom Vorteil.
Sehr gut gelungen, ist das Waffensystem. Es ist kaum wiederzuerkennen und völlig neu designt worden. Man kann sich, je nach eigenen Still und Situation Waffen selber zusammenbauen, mit den Sachen, welche man im Laufe des Spieles findet. Auch, dass es statt für jede Waffe eigene Munition gibt, gibt es jetzt sogenannte Munitionsclips, für jede Waffe geeignet ist. So spart man sich Platz im Inventar.




Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

ThePrototype91

11. März 2013360: Koop-Spezial

Von (17):

Hier stelle ich euch meine Meinung zu der Coop- Kampagne von Dead Space 3 (X Box 360) vor. Dabei werde ich darauf achten, euch nicht zu viel über den Inhalt zu verraten. Meine Meinungen sind ohne Beeinflussung von anderen.

Die Coop- Kampagne ist eine super Umsetzung und Abwechslung des Spieles. Die Inhalte unterscheiden sich von der Solo- Kampagne, welche aber zum gleichen Ziel führen. Gegner und Bosse sind gleich, sowie die Wege und das neue Waffensystem.

Als Isaac und Carver könnt ihr euch gegenseitig beschützen und den Horror gemeinsam bekämpfen. Die Coop- Missionen sind mit deutlich mehr Kreativität gestaltet worden, als die optionalen Missionen. Auch die Hauptmissionen sind nun so umgestaltet worden, dass man nur im Team die Story durchlaufen kann. Super Pro für dieses Spiel.

Auch die Schwierigkeitsgrade, wie z.B. "Überleben", welche man mit Neues Spiel+ starten kann, sind im Team nicht mehr ganz so unmöglich zu erreichen. Was in der Solo- Kampagne als schwierig oder fast schon unmöglich durch die Gegnerzahl und den Ressourcenmangel galt, ist mit einem Partner schon etwas "erleichternd". Da Gegner gerne aus verschiedenen Richtungen kommen, können zu Zweit mehr Bereiche abgedeckt werden.

Sollte ein Partner mit der RIG am ende sein, ist nicht gleich der Checkpoint verloren, denn der andere hat noch die Chance ihn schnell zu heilen.

Auch die Sicht von den Spielern ist anders. Man sieht als Isaac manchmal andere Dinge als Carver und umgekehrt. Ein kleines Spezial zum Inhalt. Mehr erfährt ihr, wenn ihr es selber mal durchspielt.

Fazit: Der Coop ist nicht nur ein Extra für mich. Er gehört ohne Zweifel zum Spiel und Spielinhalt. Wer Solo schon durch hat, solle wirklich auch den Coop ausprobieren. So erfährt man auch mehr über die Vergangenheit von Carver und bemerkt, dass er und Isaac sich gar nicht so verschieden sind.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

DailyGamer

11. März 2013PC: Zu viele Monster, zu wenig Horror

Von (3):

Das "Horror"-Spiel Dead Space 3 von EA (Electronic Arts) ist aus der Dead Space-Serie herausgestochen, denn dies ist ein Teil der Reihe, der sich mehr auf Action bezieht, anstatt auf Horror (wie es eigentlich vorgesehen ist).

Die Grafik von Dead Space 3 bietet sowohl Wohlfühlmomente als auch kleine Spielereien, wie man z.B. auf dem Eisplaneten sieht, wenn man durch den Schnee stapft und dabei eine Spur hinter sich lässt, oder die Schneestürme auf dem Planeten, die manchmal eintreten.

Beim Thema Sound ist es mir ein Vergnügen zu kritisieren, denn der Sound verleiht manchen "Horror"-Sequenzen das gewisse etwas, z.B. in Momenten, in denen auf einmal Aliens hinter dem Protagonisten aus Lüftungsschächten springen. Ich habe dabei einen richtigen schrecken bekommen, aber auch nur durch die richtige Soundauswahl in den richtigen Momenten.

Zu bemängeln habe ich, dass Speichersystem von Dead Space 3, denn dort entscheidet das Spiel/die Entwickeler, wann das Spiel abspeichert. Dieses System ist nicht gerade gut für Gelegenheitsspieler wie mich und andere, die vielleicht zu einem wichtigen Termin müssen, aber nicht abspeichern können. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass ich nach einer gewissen Weile einfach keine Lust mehr hatte und das Spiel beendet habe, nachher als ich wieder angefangen habe zu spielen merkte ich, dass ich vom letzten Speicherpunkt ab alles erneut spielen musste.

Ebenfalls zu bemängeln habe ich, dass aus dem "Horror"-Spiel eher ein Actionspiel geworden ist, denn es gibt immer mehr Monster, anstatt richtig erschreckende Scenen oder epische Bossfights.

Um noch etwas gutes bei zufügen, gebe ich noch eine Kritik zum Thema Steuerung ab, und zwar finde ich die Steuerung sehr einfach und gut zu merken. Man kann schnell die Waffe wechseln, um die Gegner schneller wegzumetzeln. Man kann seine Waffen auch sehr gut modifizieren, sodass man eine Superwaffe besitzt.

Mein Fazit, dass Spiel ist zwar der Hammer, aber ich persönlich wünsche mir mehr Horror.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

TheMugen

07. März 2013PS3: Entgegen aller Erwartungen ein gelungenes Spiel

Von :

Denkt man an Dead Space, denkt man an Horror an jeder Ecke, schreckliche und unberechenbare Monster und eine Story, die einen in den Bann zieht.

Natürlich freut man sich dann, dass ein dritter Teil erscheint. Was dann allerdings im Vorfeld von allerlei Leuten berichtet wird, dämpft einem schon die Spielfreude. Es wird von "zu Actionlastig" oder "kein richtiges Dead Space mehr" geredet. Auch der Trailer und die Demo hat mir keine anderweitige Antwort geben können. Aber trotz allem konnte ich es nicht lassen und kaufte mir Teil 3 und wurde absolut positiv überrascht.

Isaac Clark, der schon zwei gefährliche Abenteuer im Weltraum überlebt hat, muss dem Ursprung der Marker und der Necromorphs auf den Grund gehen. Ihr spielt ihn und werdet euch auf dem Eisplaneten bestimmt das eine oder andere Mal verlaufen. Falls ihr Lust darauf habt, könnt ihr die rund 20 Einzelspieler-Spielstunden auch online im Koop bewältigen, bei dem euch Visceral Games sogar Extrasequenzen und -missionen zur Verfügung stellt.

Neu ist das Waffensystem. Ihr könnt ab einem bestimmten Kapitel einen Suchbot losschicken, der für euch Ressourcen sucht und diese könnt ihr gemeinsam mit eigenhändig in Leveln gefundenen Waffenteilen zu einer schlagfesten Waffe zusammenbauen. Mit Platinen könnt ihr diese Waffe dann sogar noch individuell verstärken (Mehr Munition, Mehr Schaden, etc.). Für Leute, die Dead Space 2 gespielt haben, gibt es eine 'Planetcracker'-Waffe umsonst dazu. Erforscht einfach mal die allerhand neuen Features, die euch DS3 bietet.

Alles, was vor dem Release des Spiels so heftig kritisiert wurde, ist meiner Meinung nach in jeder Weise gut umgesetzt worden. Ob es der beliebte Hardcore-Modus aus Teil 2 ist oder ob es der neuartige Koop ist, mit dem ihr immer neue Ecken des Spiels entdecken könnt, Ich persönlich sehe wenig Veränderung gegenüber den ersten Teilen, eher Verbesserungen. Lasst euch einfach auf dieses Spiel ein und seid fasziniert von dieser atemberaubenden Geschichte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

Sando28

07. März 2013360: Horror oder Action?

Von (3):

Dead Space 3, einige lieben es andere hassen es. Ich liebe es, warum? Ganz einfach weil es einfach ein gutes spiel ist!!
Ich persönlich finde die die Grafik gut und in dem ersten Teil sind die Weltraumspaziergänge einfach genial.

Ok, ok es ist Actionlastiger geworden, aber warum denn? Na weil man wesentlich mehr Waffen hat bzw. bauen kann.
Und dazu braucht man Rohstoffe, das heißt mehr Gegner = mehr Rohstoffe. Ich finde das Waffen crafting passt weil Isak Clark ist ein Ingenieur und der muss das können. Außerdem finde ich die Anzüge total genial, die sehen einfach nur schick und toll aus, vor allem der N7 Anzug ist einer meiner Favoriten. Ich persönlich hoffe das es noch paar mehr geben wird.

Nun zum Thema Horror, viele sagen in dem Spiel gibt es nicht genügend Horror. Warum das den??? Ich finde es gibt genug, vielleicht sehen es einige nur nicht mehr, weil auch an "Horror" kann man sich gewöhnen. Reichen die unzähligen brutalen Tode die man in dem spiel sterben kann nicht? Reichen die schaurig schönen Necromorphs nicht? Wenn diese kleinen abartigen Feeder in Scharen auf ein zu strömen, dich in die Ecke treiben und fressen wollen?
Ok ich sehe ein das der Horror effect im coop modus etwas verloren geht, aber im Einzelspieler modus ist er vollständig vorhanden.

Kurz und knapp ist Dead Space 3 ein gutes etwas neues Horrorspiel ( mit Action einlagen ).
Ich persönlich kann nicht nachvollziehen warum es so in der Luft zerrissen wird, gebt dem Spiel eine Chance weil ich denke es hat sie verdient. ODER?

In diesem Sinne s y

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

SABADOdragon

03. März 2013PC: Fesselnder Spielspaß³ mit geschrumpftem Gruselfaktor

Von :

Die Story der Trilogie nimmt einfach kein Ende an Erneuerungen an Gameplay, Grafik und alles was man sich wünschen kann! Angefangen in Dead Space, wo der Ingenieur Isaac Clarke mit seiner Crew in einem Raumschiff zu einem Unglück kam, und die wichtigste Person für das Spiel wurde, über Dead Space 2 hinweg, wo sich das ganze weiterzog und viel Spielspaß mitbrachte.

Nun, Dead Space 3 ist bis zum geht-nicht-mehr ausgestattet mit Erneuerungen, Grafikboom, Gameplay, Gegnern und Story. Allerdings ist der Gruselfaktor von dem allbekannten Dead Space 1 & 2 ziemlich geschrumpft, doch das verdrängt keines Wegs die Abenteuer und Erlebnisse.

Persönlich favorisierte Erneuerung ist die Bank. Zuvor bekannt, mit Energieknoten alles aufzurüsten. Aber Nein, das war gestern. Heute kommt das Komplettpacket an Selbsterstellung:

Angefangen mit Zerlegen und/oder kaufen neuer Rahmen, wo alles an Technologie draufgepackt wird. Weiterhin kommt eine Vielzahl an Waffenbasissätzen, dazu ein weiterer Untersatz, mit einigen anderen Waffenbasissätzen. Dahinter befinden sich 2 Erweiterungen, die dir und deinem Koop-Partner (falls vorhanden) das Zombiegeschlachte erleichtern.

Wenn dies einmal fertiggestellt ist, kommt noch hinzu, dass du deine persönliche Massenvernichtungswaffe mit Platinen ausstatten kannst, die 4 Verbesserungebasen enthalten. Zum Schluss ist deine Waffe die reinste Alienvernichtung in einer oder in zwei Händen!

Die Grafik hat sich bis jetzt immer wieder verbessert, und jetzt kommt der Wahnsinn an Grafikerlebnissen und Momenten, wo man denken kann, dass man sich mit High-Technology-Waffen und EVA-Raumanzug im All befindet.

Die Geschichte ist lang, atemberaubend und hat mehr als nur genügend Abenteuererlebnisse und den Wow-Geil-Effekten.

Fazit: Ein Mann, der sich mit einer selbst zusammengestellter Ausrüstung gegen den zu vorzeitig gedachten Weltuntergang stellt, gab es in diesem Umfang noch nie! Ein derartiger Spielspaß war auch heute noch, nicht auszuschließen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

AmEyeBlind

25. Februar 2013PC: Gute Story, viele Neuerungen und reine Abzocke

Von (14):

Dead Space 3, der bombastische Abschluss einer sehr eigenen Triologie. Als Veteran der Reihe will ich euch mal meine Meinung dazu sagen.

Fangen wir mit der Story an. Diese wird noch intensiver erzählt als in den Vorgängern, sprich es gibt mehr Unterhaltungen und Zwischensequenzen, aber alles im allen recht gut.

Am Spiel selber wurde einiges Verändert. Die wohl drastischste Veränderung ist, dass der Großteil des Spiels aus Action besteht. Richtiger Horror oder Angst kommen äußerst selten auf. Meiner Meinung nach aber der einzig richtige Schritt. Nach 2 Teilen und unzähligen Spielstunden macht man sich einfach wegen eines normalen Necromorphs nicht mehr in die Hose. Über die neuen Gegnertypen lässt sich allerdings streiten, meiner Meinung nach passen manche davon einfach nicht ins Konzept.

Eine zweite Entscheidende Neuerung ist der Coop-Modus. Den hätten die Entwickler getrost weglassen können. Sicher es macht schon Bock zu zweit Necromorphs zu verkloppen, aber damit verschwindet auch noch der letzte Rest vom Dead-Space-Feeling. Was allerdings echt mieß ist, ist dass die Coop-Level und die Level der Nebenmissionen fast 1:1 identisch aufgebaut sind. Zudem wird der Coop-Modus von manchen Leuten nur dazu benutzt um seltene Rohstoffe zu farmen. Es sei ihnen aber Verziehen, da das fast der einzige Weg ist an genug Rohstoffe zu gelangen ohne !echtes Geld! dafür ausgeben zu müssen.

Als letzte Neuerung noch das Waffensystem. Das ist echt nicht schlecht, allerdings hat man spätestens nach dem zweiten Durchspielen 2 Favoriten und wechselt nicht mehr, da helfen auch die vielen Kombinationsmöglichkeiten nichts.
Bei der Grafik hat sich nicht viel getan. Sicher, ein paar Lichteffekte und sonstige Verbesserungen sind dazugekommen aber besonders für heutige PC´s wäre deutlich mehr möglich gewesen.

Ich kann euch raten das Spiel nur zu kaufen, wenn ihr wissen wollt wie die Geschichte um die Marker und Isaac endet. Leider ist nun auch Dead Space nur noch abzocke. Schade.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Third Person
  • Release:
    07.02.2013 (PC, PS3, 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 5035226110344, 5030932110084, 5030932110077

Spielesammlung Dead Space 3

Deine Spielesammlung kannst Du im Mitgliederbereich bearbeiten!

Dead Space-Serie



Dead Space-Serie anzeigen

Dead Space 3 in den Charts

Dead Space 3 (Übersicht)

Diese Seite war früher unter folgenden URLs erreichbar: