Devil May Cry 3 - Dantes Erwachen

meint:
Dämonenhatz ohne Langeweile. Dante macht eine gute Figur, ist aber am PC längst kein Klassiker. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Capcom's unglaublich stylischer Action-Kracher geht in die dritte Runde: Devil May Cry - Dantes Erwachen. Fans der Serie werden diesen Teil ganz besonders lieben da Dante - der Dämonenjäger - mit unzähligen neuen Moves im Gepäck erscheint. Mehr Kampfstile mehr Waffen mehr Effekte und vor allem mehr Devil May Cry Action.Dante's Jünger werden den neuesten Teil der Saga in den Videospiel-Olymp erheben. Nicht nur Konsolenfans werden in den Genuss des Titels kommen sondern auch die PC-Gemeinde darf den Revolverheld in sich herauskehren.Dank der neuen Graphikengine läuft das Spiel trotz hohem Graphikniveau flüssig und fehlerfrei. Mit den Soundeffekten haben sich die Macher erneut übertroffen und ein neues Niveaumaß in der Spielebranche gesetzt.Das Spiel wird auf Grund sehr häufig wechselnder Locations nie eintönig. Auch an Gegnervielfalt gibt es hier nichts zu bemängeln. Vom Dämon in Geistergewand bis hin zu Gevatter Tod wird dem Spieler alles entgegen geworfen was die Hölle zu bieten hat. Spannende Endgegner-Fights und eine unglaubliche Vielfalt an Kombomöglichkeiten erhalten die Spielmotivation bis die Endsequenz über den Bildschirm flimmert.In diesem Teil von Devil May Cry wird die Geschichte von Dante und seinem bösen Zwillingsbruder Vergil erzählt. Als Vergil erfährt dass Dante im Besitz eines mächtigen Anhängers ist setzt er alles daran diesen in seine Finger zu bekommen. Dieser Anhänger gehörte einst niemand Geringerem als dem gefährlichsten Dämon aller Zeiten Sparda Vater der beiden rivalisierenden Brüder.Gut und Böse wählen in diesem spannenden Actionepos zwei Brüder aus um ihren ewig währenden Kampf fortzutragen.

Meinungen

93

322 Bewertungen

91 - 99
(261)
81 - 90
(38)
71 - 80
(11)
51 - 70
(3)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.7
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 10 Meinungen Insgesamt

92

GodHand1997

29. Mai 2015PS2: Der beste Teil

Von (3):

Storymäßig geht es darum das Dante und Vergil hier ihr erstes zusammentreffen haben. Vergil will das Amulett von Dante haben damit er Spardas Macht entfesseln kann Dante will das natürlich verhindern.

Grafik/Präsentation:
Die Grafik ist für 2004 echt gut vorallem die Introszene. Abber auch im Gameplay macht die Grafik eine gut Figur kein ruckeln oder sonstwas. Die Zwischenszenen gehören zu den besten die ich jemals gesehen habe

Gameplay:
Das Gameplay ist schön schnell und man hat viele Waffen,Handfeuerwaffen,mehrere Combo Möglichkeiten und Spezialfähigkeiten. Man kann die Waffen und Handfeuerwaffen auch wärend des Kampfes wechseln. Sagenhaft finde ich auch das man die Umgebung nutzen kann an Stangen schwingen auf liegenden gegner drauf springen und als skateboard benutzen.
Übrigens sind die Bosse mehr oder weniger schwer man muss schon die Schwachpunkte finden.

Atmosphäre:
Düster Animelike past alles gut rein

Sound:
Unübertrefflich gehört zu den besten Soundtracks in Spielen die es gibt passt und passt super zum Game

Fazit:
Ich muss nicht weiter erzählen das Dmc 3 ein klasse Spiel ist oder? Wer es noch nicht hat hollt es besser nach und Leute die es haben genisst es nochmal bevor Dante immer so bleiben wird wie im Rebirth

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

psp_3004

12. März 2013PS2: Coole Story und schnelles Gameplay

Von (12):

In Devil May Cry 3 spielt ihr Dante. Dante und sein Zwillingsbruder Vergil sind die Söhne von Dämonen Helden Sparda und der Engelsfrau Eva. Die beiden Brüder sind also Halbmensch und Halbdämonen. Sie besitzen übernatürliche Kräfte.

Dante möchte die Menschen beschützen und die Pläne seines Bruders zerstören. Vergil's Plan ist es das Dämonentor zu öffnen und so mit die Menschen anzugreifen. Dazu muss man noch sagen, dass Dante ein cooler Typ ist der sich von keinem was sagen lässt.

Die Grafik hat mich damals noch relativ "befriedigt", PS2 Sandart eben. ( Die Grafik ist aber nicht das wichtigste). Was ich viel schlimmer finde, ist die Kamera Optik. Ist zu kompliziert, um es zu erklären. Ihr werdet es im Spiel schon bemerken.

Was mich im Spiel sehr überzeugt hat, war die Möglichkeit Dante auf eine Waffe (im späteren Spiel sogar "Zauberkräfte") zu spezialisieren. So konnte man sich z.b. für das Schwert entscheiden und dann mit dem viele Combos machen die ziemlich Gut aussahen.

Fazit: Das spiel hat eine gute Story Grafik und das Gameplay stimmt auch, also wo rauf wartet hier den noch?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

busters

11. August 2012PS2: Dantes Jugend gestaltet sich unterhaltsam

Von (35):

Die wahrscheinlich coolste Sau der Welt gepaart mit dämonisches Kräften und einer deftigen Familienfete. Was ergibt das? Richtig, ein neues Devil May Cry.

In Devil May Cry 3 Dantes Erwachen erfahrt ihr wie Dante zu dem wurde, was er in den anderen Teilen der Reihe ist. Demnach spielen wir den noch jungen, unerfahrenen Dante. Diesmal auch dabei sei dämonischer Bruder Vergil. In beiden fließt das Blut des legendären Dämonen Sparda und das Blut ihrer menschlichen Mutter. Wohingegen Dante ein annähernd normales Leben lebt, versucht Vergil das Tor zur Unterwelt zu öffnen. Natürlich können wir das nicht zulassen und schlüpfen in die Rolle von Dante.

Zu Anfang des Spiels ist Dante noch nicht im vollem Besitz seiner dämonischen Kräfte, was sich jedoch schnell ändert und ihr schnetzelt euch in gewohnter Manier durch endlose Horden von Dämonen.

Der besondere Charme des Spiels kommt von Dante selbst, noch jung und ungestüm rennt Dante auf die meisten Gegner einfach zu, egal wie groß sie sind und zieht dabei eine riesige Show ab, z. B. jedes Mal wenn er eine neue Waffe findet, zerlegt er erst einmal die halbe Umgebung damit. Auch die vielen verschiedenen Combos im Kampfsystem und das damit verbundene Bewertungssystem spornen einen zum Weiterspielen an.

Es existiert weiterhin ebenfalls eine Edition des Spiels, in der es möglich ist neben Dante ebenfalls auch Vergil zu spielen und so eine weitere Storyline zu spielen. Dies führt zu weiteren unzähligen Stunden vor dem Fernseher.

Folglich kann ich Devil May Cry 3 Dantes Erwachen nur jedem Spieler empfehlen, denn dieses Spiel ist ein wahres Meisterwerk des Hack-and-Slay.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Thanatos-TheGodofDeath

10. August 2012PS2: Ein Wiedersehen der Brüder

Von (32):

Devil May Cry 3 ist das beste Spiel seiner Reihe, Dante ist so cool drauf wie noch nie und sein Bruder ist auch nicht ganz ohne, selbst der hässliche Clown is ganz amüsant, vor allem, wenn man ihm den Hintern aufreißt, darauf freut man sich die ganze Zeit.

Das Gameplay hat sich nicht verändert: Man schnetzelt sich durch eine Horde Gegner, eigentlich immer das Gleiche, doch dieses Mal macht das Schnetzeln am meisten Spaß, da die Gegner dieses Mal gar nicht mal so schlecht sind, man muss sich also in Acht nehmen.

Für alle Fans dieser Spielereihe: Kauft es euch, wenn ihr es noch nicht habt, es lohnt sich wirklich,

Devil May Cry gehört noch nicht zum alten Eisen und kann mit Konkurrenten wie God of War locker mithalten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

sisaeelimet98

08. Januar 2012PS2: KOMPLETT MEIN GESCHMACK

Von gelöschter User:

Dieses SPiel gehört zu den besten die ich jemals gespielt habe und ist auch eines meiner absoluten Lieblinge Wie auch viele is das mit der Kamera manchmal doof aber z. B diese superstylischen und interrssanten Skript-Sequenzen machen das wieder wet. Genger können einen zwar hin und wieder auf die Palme bringen aber dafür ist man dann umso fröhlich wenn man sie kalt gemacht hat außerdem sollen die Gegner nicht zu einfach seien dann finde ich es noch toll das jeder gegner wirklich besiegbar ist weil es immer einen Trick gibt und wenn man den erstmal gefunden hat machen alle Gegner iwie Spass. Bei den Stilen bin ich auch beeindruckt denn jeder ist zu etwas gut hat man auch mehr Chancen einen Gegner zu besiegen wie ich mit dem Trickster Stiel

Fazit Absolout zu empfehlen

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Joe-der-Zocker13

05. Dezember 2011PS2: Jetzt gehts den Dämonen an den Kragen

Von (9):

Devil May Cry 3 - Dantes Erwachen ist ein Spiel mit viel Potenzial. Die Grafik ist eher so normale PS2 Grafik, aber vom Gameplay her hat es wirklich Potenzial. Im Easy Modus ist das Spiel wirklich sehr leicht und man braucht so gut wie keine Lebenskraftsterne.

Im Normal und Hard Modus sind die Gegner von der Schwierigkeitsstufe schon höher, aber wer den richtigen Schwierigkeits Kick braucht, der sollte "Heaven or Hell" probieren. Die Gegner sind da einfach nur noch Hardcore also perfekt für Adrenalinjunkies oder die die es einfach schwer mögen. Die Anfangsdämonen können euch in dem Grad schön mit 3-5 Schlägen töten (kommt darauf an wie viel Lebensstreifen ihr habt).

Außerdem können jetzt manche Gegner Auren besitzen, die sie wie mit einem Schutzschild beschützen können außerdem blocken sie jetzt so gut wie immer sodass ihr nur noch wenige Chancen habt sie zu erwischen. Aber was ich jetzt schon oft gesehen hab, dass wenn ihr eure Pistolen und euer Rebellion genug ausgebaut habt könnt ihr die Gegner schon mit wenigen schlägen besiegen.

Und was ich persönlich jetzt als bestes finde, dass man die Missionen wiederholen kann. Es gibt ja viele Spiele in denen man einen Storymodus spielen kann aber nicht viele in denen man verschiedene Level aus ihm noch einmal spielen kann. Solche Spiele werden nämlich nicht sehr schnell lnagweilig, weil man immer mal die Level spielen kann, auf die man gerade Lust hat. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber ich finde, dass das Spiel wirklich ein großes Potenzial hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

TheShadowLink

22. Juli 2011PS2: Grandioser Schnetzler!

Von (2):

Als dieses Spiel im März 2005 herauskam, durfte bis zum November nichts anderes in meiner PS2 rotieren. Abwechslungsreiche Gegner, eine coole Story und haufenweise freispielbares Bonusmaterial mundeten mir vorzüglich. Besonders das Titeltheme "Devils Never Cry" wollte mir nicht mehr aus den Ohren gehen. Die verschiedenen Stile luden geradezu dazu ein, die 20 Missionen auf immer andere Art und Weise durchzuspielen. Die Krönung sind allerdings die viiieelen Schwierigkeitsgrade, die mich nicht eher haben ruhen lassen, bis ich mit Super-Dante unterwegs war.

Die Grafik war für damalige Verhältnisse deliziös und wurde nur vom im November erschienenen Resi 4 überflügelt. Die Steuerung war intuitiv und eingängig, was sie ja auch bis heute geblieben ist. Alles in allem hat mich dieses Stück Software sehr geprägt, was den Geschmack meiner Spiele betrifft, vor allem in Sachen Schwierigkeitsgrad. Capcom versteht es halt, die Gamer zwar zufordern, aber auch dementsprechend zu belohnen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

Mangagirl

27. Dezember 2010PS2: Tanz mit dem Teufel

Von (18):

Mal abgesehen davon, dass es wohl kaum jemand Cooleren als Dante gibt, beeindruckt Devil May Cry 3 schon mit einem vielversprechenden Prolog.
Ihr erfahrt was vor Devil May Cry 1 und 2 geschehen ist und wie Devil May Cry zu seinem Namen gekommen ist.

Das Geprügel ist wie immer groß und so dürft ihr euch mit vielen, vielen kleinen Gegner und mächtigen, ganz schön tückischen Endgegnern herumschlagen aber das lohnt sich, denn viele der besiegten Bosse hinterlassen euch respektvoll starke Waffen, mit denen ihr noch effektiver auf die Teufelsmeute eindreschen könnt und spätestens nachdem man Nevan(E-Gitarren-schwert!) bekommen hat, zweifelt man kaum noch an Dantes Unbesiegbarkeit in Sachen Coolness!

Aufleveln könnt ihr durch Dämonenblut, dass ihr bei einer Götterstatue gegen neue Attacken und Items tauschen könnt. Es kann eine Weile dauern bis man hier zur gewünschten Fähigkeit gelangt und man muss vor Bosskämpfen ordentlich Geld für Items scheffeln.
Aber die starken Moves, die ihr dadurch bekommen könnt, sind ihr Dämonenblut allemal wert.

Die Grafik auf der PS2 ist recht gut, gerade die Zwischensequenzen sind ordentlich animiert und ihr könnt sie euch auch alle nochmal außerhalb des Spielgeschehens anschauen.
Der Soundtrack rockt und passt perfekt zur Dämonenschlachterei.

Um euer Können auf die Probe zu stellen gibt es genug geheime Missionen und zahlreiche Schwierigkeitsstufen Metzelmodus!

Einziges kleines Manko: Der Vergil-Modus bei der Special Edition ist ziemlich lieblos und unlogisch, da ihr dieselben Missionen wie Dante erledigt.

Insgesamt ist Devil May Cry 3 aber mal wieder ein gelungenes Hau-Drauf-Abenteuer mit einem supercoolen Dante, einer tollen Story und guten Kampfmöglichkeiten! Wärmstens für Actionfreunde zu empfehlen und für DMC Fans sowieso wahrscheinlich einer der besten Teile der Reihe!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

renlhef

20. Juli 2010PS2: Einfach genial

Von :

Das Spiel ist einfach genial, es gibt jede menge Schwierichskeitsgrade von "Mensch/leicht" (was eigendlich jeder schafen sollte) bis "Dante must die/extrem sehr schwer" (was selbst für absolute Profis schwer bleibt). Damit will ich sagen, dass das Spiel für jeden die genau passende Schwierichkeitstufe hat. Auch die Story des Spiels ist absolut genial, sogar noch besser beim zweiten mal durchspielen weil man dan alles so c.a. versteht, und wer das Teil 1 gespielt hat versteht auch nach diesen Teil endlich vieles was in ersten Teil wichtig wird. Auch die Endbosse sind perfect gestalted und bitte einfach geile kämpfe. Die anzahl der Waffen passt auch absolut. Die Musik des Spiels passt auch sehr gut dazu. Es macht auch noch beim erneuten durchspielen großen spaß aufgrund der Schwierichkeitstufen. Also ich würde das Spiel jeden endfehlen der Fan von hack´n´slay ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

GodOFhouse

11. Juni 2010PS2: Dämonenhatz

Von (4):

Ich spiele Devil May Cry nicht allzu lange, habe mit Dantes Erwachen begonnen und muss sagen dass die Grafik ( entsprechend PS2) gut ist aber dafür ist die Steuerung manchmal etwas umständlich,die Kamera dreht meist im falschem Winkel und dies beeinflusst doch die Steuerung von Dante/ Vergil.Die Atmosphäre des Spieles ist fantastisch.Schön duster und man ist von der Finsternis spürbar umgeben.Der Sound passt zum Spiel und die rockige 'Melodie' bei einem Kampf heizt einem noch mehr ein.Ein riesiger Mackel ist allerdings( finde ich persönlich) dass wenn man es auf dem normalen Modus spielt,im laufe des Spieles denkt : Was geht denn hier ab?
Im Klartext ist es echt schwer selbst auf dem normalem Modus bis zum Schluss ohne weiteres durchzukommen - wirklich sehr anspruchsvoll eben nichts für Engel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Capcom
  • Genre: Third Person
  • Release:
    29.06.2006 (PC)
    24.03.2005 (PS2)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 3307210223272, 5055060922798

Spielesammlung Devil May Cry 3

Devil May Cry-Serie



Devil May Cry-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Devil May Cry 3 in den Charts

Devil May Cry 3 (Übersicht)