Diddy Kong Racing DS

meint:
Viele der neuen DS-Funktionen sind unnötig, trotzdem eine überzeugende Neuauflage des N64-Klassikers, die sich sogar online spielen lässt!

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Diddy Kong gibt es ab sofort auch für den Nindento DS als Diddy Kong Racing. Bei diesen Spiel handelt es sich nicht nur um ein Rennspiel, sondern es steckt viel mehr dahinter, z.B. eine Riesenportion Abenteuer und Action. Es gibt über 20 spannende 3D-Kurse, die Diddy Kong und seine Freunde in unterschiedlichen Fahrzeugen, wie zum Beispiel einem Go-Kart, einen Hovercraft oder einen Flugzeug durchfahren müssen. Hierbei geht es aber nicht nur um Geschwindigkeit, um als erstes ins Ziel zu gelangen. Sondern man benötigt auch einen sehr guten Blick für die Rennstrecke, gute Koordination und gute Reflexe. Wenn man wirklich jeden Winkel der einzelne Kurse erkundet, findet man Abkürzungen oder versteckte Items. Diese versteckte Items öffnen neue Rennkurse, Zeitfahren oder auch Rennen gegen andere mächtige Bossgegner.

Interessant wird das Spiel Diddy Kong Racing DS dadurch, dass durch unterschiedlichen Touchscreen-Einlagen das Rennen beeinflußt werden kann. Zum Beispiel kann durch das Pusten in das Mikro der Antrieb des Hovercrafts gestartet werden. Oder um einen Turbostarts auszuführen, muss man mit den Stylus kreisförmige Bewegungen ausführen.

Sicherlich ist Diddy Kong Racing DS ein Spaß Wert, da es kein reines Rennspiel ist, dennoch ist der Einsatz des Touchscreen und des Stiftes fragwürdigt und teilweise nicht wirklich gut durchdacht.

Meinungen

77

78 Bewertungen

91 - 99
(20)
81 - 90
(22)
71 - 80
(21)
51 - 70
(7)
1 - 50
(8)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.9
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.9
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

63

krissel

04. August 2012NDS: Früher ein gutes Rennspiel, aber jetzt?

Von (10):

Diddy Kong Racing war früher eines der besten Spiele für die N64. Aber kommt die Neuauflage auch an den Erfolg ran? Ich denke nein!
Natürlich ist Diddy Kong Racing ein ganz gutes Rennspiel, aber die Strecken sind einfach sehr langweilig.
Die Grafik ist ganz ok, kommt aber nicht an die von Mario Kart DS ran.
Zum Glück kann man neben Autos noch mit Flugzeugen und Luftkissenfahrzeugen fahren. Das ist eine nette Abwechslung aber am Fahrverhalten ändert sich dadurch nix. Leider gibt es auch nur ein Auto, Flugzeug und Luftkissen.
Für Rennspielfreunde ist das Spiel teilweise zu empfehlen. Wenn man noch nicht Mario Kart besitzt würde ich eher dazu tendieren. Aber als nettes Spiel nebenbei taugt Diddy Kong Racing allemal.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

SuperWaLuigi2000

04. Oktober 2011NDS: Sehr gute Alternative!

Von (9):

Ich habe das Spiel nur ausgeliehen, und war begeistert. Dieses Spiel ist eine super Alternative zu Mario Kart DS, dass ich damals schon auswendig konnte. Das Besondere an diesem Spiel ist, dass die Charaktere (mit Ausnahme von Diddy Kong, Tiny Kong und Dixie Kong) nur in diesem Spiel und im Vorgänger Diddy Kong Racing 64 auftraten. Dixie Kong und Tiny Kong gabs im Vorgänger noch nicht, sie ersetzen Banjo und Conker, die leider Gottes an Microsoft verkauft werden MUSSTEN! Ich war sehr trauig als ich das erfuhr.

Naja, nun zum Wesentlichen:
Neu ist noch, dass man nun Bösewicht Wizpig als Charakter anwählen kann. Genauso gibts jetzt auch Inselkönig Taj zum Fahren. Es gibt diese Charaktere:
Diddy
Tiny
Dixie
Krunch
Taj
Wizpig
Drumstick
Pipsy
Tiptup
T. T.
Timber
Bumper

Man kann zwischen Hovercraft, Auto und Flugzeug entscheiden. Der Story Modus ist sehr anspruchsvol, und die Multiplayer Games sind auch cool.
Die Strecken sind schön gestaltet und nicht zu kurz.

Ganz klar:
Diddy Kong Racing hält mit Mario Kart DS und Sonic and Sega All Stars Racing gut mit.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

35

shorty1234

01. Januar 2011NDS: Mehr schlecht als recht

Von (32):

Bisher immer nur als Nebenfigur bei Mario Kart zu finden, wird Diddy scheinbar erwachsen. An das große Vorbild reicht das Spiel aber nicht heran.
Anders als bei Mario habt ihr kein Übersichtsmenü, sondern betretet alle Rennen durch Portale auf einer Insel. Hier gibt es erste Abstriche bei der Übersicht.
Die Auswahl an Fahrern ist ebenfalls begrenzt.

Die Items unterscheiden sich nur durch ihre Farbe und es nervt, sich alle zu merken.
Auch der Schwierigkeitsgrad lässt geübte Spieler gähnen. Die Rennen sind schnell gewonnen, die Geheimnisse der Insel gelöst. Optisch spricht der Titel eher jüngere Spieler an.

Ein Versuch das Spiel aufzubessern, findet man wohl bei den fahrbaren Untersätzen. Denn hier gibt es das klassische Kart, nebst einem Hovercraft und einem Flugzeug. Jede Strecke im Spiel kann von mindestens zwei dieser Fahrzeuge befahren werden und ihr werdet schnell Vorlieben entwickeln.

Alle Basis-Modelle können mit Upgrades verbessert werden, die mit der spieleigenen Währung bezahlt werden. Diese Münzen kann man sowohl auf der Insel als auch auf den Strecken finden. Teilweise muss man jedoch sehr lange sammeln, um sich ein Upgrade leisten zu können, was den Spielspaß enorm mindert.

Das Fahren hat in diesem Spiel sogar einen Hintergrund. Die Story umschließt die Rennen und ihr müsst ab und zu gegen einen Boss fahren. Das sorgt für ein bisschen Abwechslung. Zudem kann man, wenn man eine Strecke gewonnen hat, sie ein zweites Mal betreten und eine Art Minispiel spielen. Hierbei fliegt ihr auf einem Teppich die Strecke ein zweites Mal entlang und versucht mit dem Stylus Ballons zum Platzen zu bringen. Die Idee ist vielleicht ganz gut, leider wiederholt es sich zu häufig und verliert so schnell den Reiz.

Durch die langweiligen Sequenzen, dem geringen Umfang und dem mangelhaften Editor ist das Spiel definitiv nicht für Langzeitspielspaß ausgelegt. Jüngeren Spieler kann man das Spiel als geeignete Alternative zu Mario Kart anbieten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

_ziimtstern_

01. Januar 2011NDS: Lang andauernder Rennspaß

Von (6):

Ich hab' das Spiel schon eine kleine Ewigkeit und sowohl ich, als auch meine Freunde sind begeistert. Auf unseren Klassenfahrten spielten wir oft ewig lang Diddy Kong Racing und es war immer bis ans Ende spannend.

Aber auch alleine ist das Spiel sehr abwechslungsreich. Die zwei verschieden Abenteuerwelten, der Einzelspielermodus und der Mehrspielermodus sorgen für ein Rennvergnügen der Superlative.

Besonders toll finde ich die Kampfwelten die man zu viert spielen kann. Ob Plaketten sammeln oder Gegner abschießen, dieses Spiel gehört einfach immer dazu!

Die Abenteuerwelten sehen zwar gleich aus, haben aber einen entscheidenden Unterschied: Die Rennstrecken sind spiegelverkehrt!

Alles in allem finde ich das Spiel wirklich klasse und auch meine Freunde sind begeistert. Einziger Minuspunkt ist, dass man den Kampfmodus nur zu viert spielen kann. Dafür sind Trophy - Races für bis zu 8 Spieler!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Rennspiel
  • Release:
    20.04.2007 (NDS)
  • Altersfreigabe: n/a
  • EAN: 0045496464301

Spielesammlung Diddy Kong Racing

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Diddy Kong Racing in den Charts

Diddy Kong Racing (Übersicht)