Dirt 3

meint:
Kein Quantensprung gegenüber den Vorgängern, aber ein rundum gelungenes, einsteigerfreundliches Rennspiel. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Auf den Plattformen PC Xbox 360 und PS3 ist der Rennspiel-Titel DIRT 3 erhältlich. Entwickler Codemasters legt Wert darauf sowohl Simulations- als auch Arcade-Aspekte unter einen Hut zu bringen. Offroad-Rennen gegen Uhr und Witterung befriedigen etwa Rally-Fans. Auf der anderen Seite stellt der Gymkhana-Rennmodus die kleine Raserei für zwischendurch dar: Es geht darum möglichst waghalsige Stunts hinzulegen – hier jedoch ohne das äußerst detaillierte Schadensmodell. In der Kampagne spielt man ein halbes Jahrhundert Jahre Rally-Historie nach und fährt auf über 100 Strecken. Der Spieler verkörpert dabei einen Privatrennfahrer. Dieser arbeitet sich nach und nach in allerlei Rennligen – unter anderem die WRC – mit seinem Team die Ranglisten hoch. Seinen Fuhrpark stellt er dabei aus 50 Boliden zusammen. Auf seiner Reise rund um den Globus besucht der Spieler unter anderem Kenia Finnland und Michigan.

Meinungen

89

476 Bewertungen

91 - 99
(328)
81 - 90
(97)
71 - 80
(16)
51 - 70
(11)
1 - 50
(24)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 32 Meinungen Insgesamt

60

Scoursby77

26. Mai 2015PS3: Spart die Kohle

Von (11):

Trailer gesehen.
Gekauft .
Reingepackt .
Angeschmissen .
Total Be..........
Also mal ehrlich, wer hat schon Lust auf ein Spiel das aus spielerischer Sicht sogar auf der Playsi 1 noch möglich gewesen wäre !
Da kommt ja NIX, absolut GAR NIX !
Dirt 1 war schön zu fahren.
Es hat Spaß gemacht, aber das hier ist Frust und Langeweile pur!

Die Strecken sind lieblos und langweilig gestaltet , der Sound animiert zum Lemmingsprung und diese Events ....
man man man !
Disk genommen und Frisbee gespielt ! :-)
Machte echt Laune

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

snOwTV

04. September 2014XBox 360: Weckt Kindheitserinnerungen

Von (2):

Im Alter von 6 Jahren hab ich meine erste Konsole - die PS1 - bekommen. Mein allererstes Spiel war Colin McRae Rally, das "Fundament" für die darauffolgenden Colin McRae-Spiele und die dreiteilige DiRT-Reihe. Ich war damals besessen von dem Spiel und habe mir auch Colin McRae 2.0 gekauft.

Dann war das Kabel von der PS1 kaputt und ich hatte auch keinen Bock mehr darauf und somit lag sie im Schrank. Vor kurzem habe ich Colin McRae 2.0 in einem schwedischen Gaming-Laden gesehen und mich ein bisschen an die alte Zeit erinnert, abends habe ich mir dann DiRT 3 auf Amazon bestellt und ich muss ehrlich sagen, es hat wieder Kindheitserinnerungen hervorgerufen. Abgesehen davon, dass die Grafik und Physik und die Auswahl an Strecken, Modis und Autos sich ein bisschen verändert hat, ist das Gefühl immer noch das gleiche wie damals. Die Klassiker wie zum Beispiel den Lancia Delta Integrale oder der Ford MKII sind immer noch im Spiel, jedoch finde ich es schade, dass der Fokus jetzt mehr auf Ken Block als auf Colin McRae liegt, obwohl diesem im Spiel immer noch ein paar Fahrzeuge gewidmet sind.

Das Niveau ist meiner Meinung nach sehr ausgeglichen und die Schwierigkeitsstufen passend gewählt. Auch die neuen Modi machen Spass, obwohl ich das Gymkhana in so einem klassischen Rallyspiel eher als überflüssig betrachte, da das einfach nicht dazugehört. Doch der Rallycross Modus und der Trailblazer Modus haben mich sehr positiv überrascht. Auch der Splitscreen Modus macht mega Spaß (Online zock ich nicht so gerne, macht zu zweit mit den Kumpels einfach mehr Spass :D ). Ausserdem ist der DC Compound eine gute Abwechslung wenn man mal ein bisschen rumheizen will.

Grafik und Physik sind für die eher schwache Xbox 360 sehr gut und auf jeden Fall eine Augenweide. Vor allem die Cockpit Kamera ist der Wahnsinn, was für mich einer der Hauptpunkte bei einem Rennspiel ist. Mich hat jedoch gestört, dass es kein Auto mit der Martini Lackierung gibt, welche die bekannteste im Rallysport ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Gerry1997

28. Februar 2014PC: DIRTy Race

Von (18):

Ja, bei DIRT geht es seit Anfang der Reihe meist sehr dreckig zu, so, wie der Titel es schon beschreibt. Es ist ein gelungener Nachfolger der DIRT-Serie - Erwartungen seitens der Kenner, wie auch der Neueinsteiger wird das Spiel gerecht!

-Grafik-
Zu einem Rallyspiel, wenn es dann auch noch von Codemasters ist, gehört natürlich eine ansprechende Grafik. Dieses Kriterium wurde erneut gut umgesetzt. Lichtreflexionen, Partikel, alles was das Herz begehrt ist dabei. Trotz der guten Grafik ist das Spiel allerdings auch noch auf schwächeren Systemen spielbar. Die Grafikqualität leidet dabei nicht viel.

-Sound-
Motor, Getriebe, Co-Pilot und diverse andere Dinge, die der Geräuschkulisse beitragen, wurden integriert und bieten insgesamt ein gutes und angenehmes Klangbild. Lediglich Bodengeräusche, wie z.B. splitternder Kies sind öfters zu hoch angesetzt. Der Störfaktor ist allerdings minimal.

-Steuerung-
Viel muss hier nicht gesagt werden. Lenkrad, klassischer Controller oder gar Tastatur - Ein modernes Rennspiel lässt jede mögliche Steuerung zu, so auch DIRT 3. Da sich Steuerung und Handling aber von einander unterscheiden, muss man differenzieren.
In vielerlei Hinsicht, sollte einem schnell auffallen, dass man erneut auf Spaß als auf Realismus gesetzt hat. Das Spiel bleibt ein Spiel und ist keine Simulation. So sind Physik und Fahreigenschaften der Wagen dem entsprechend unterschiedlich.

-Atmosphäre-
Distanziert vom alten, typischen Fahrerlagermenü, wurde nun ein modernes Menü aufgelegt. Durch verschiedene Rennserien, wird man auf unterschiedliche Art und Weise gefördert. Das konzentrierte Fahren wird allerdings auch immer durch Kommentare des Co-Piloten versüßt, wie z.B. "Das war nix". Es wurde also stets versucht, das Spiel mit einigen Details zu schmücken, die es letztendlich im Gesamteindruck in ein gutes Licht schieben.

Wer also über einen Kauf nachdenkt, dem kann ich DIRT 3 empfehlen. Realismus und Spaß werden hier vereint und bieten ein gelungenes Rennspiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

spion100

08. Juli 2013PS3: Klasse Rallye-Spiel mit super Grafik und großem Umfang

Von (4):

Dirt 3 war mein erstes Rallyspiel für die Playstation 3 und gleichzeitig für mich das erste in der Dirtreihe.
Das Spiel hat eine wirklich tolle Grafik (tolle Wettereffekte) und eine Reihe schöner Autos wobei eher ältere Autos und aufgetunte "Normalo-Wagen" vorhanden sind (Fiat Punto, Peugeot 208, BMW Z4 etc.). Große Supersportwagen a la Ferrari oder Bugatti findet man hingegen nicht (wobei diese Wagen in das Rally-Genre auch nicht unbedingt hineingehören).
Das Fahrverhalten der Autos ist meiner Meinung nach realistisch, wobei ich aber auch kein Rennspiel-Experte bin.
Vom Schwierigkeitsgrad würde ich das Spiel schon als sehr fordernd betrachten, wenn erst einmal die Fahrhilfen ausgeschalten sind. So passiert es sehr häufig, dass man die Kurven nicht mehr erwischt beziehungsweise vor allen mit den richtig schnellen Wagen komplett die Kontrolle verliert.
Gut, dass es die Rückspulfunktion gibt!
Super sind auch die vielen unterschiedlichen Spielmodi. Es gibt klassische Rallye-Zeitrennen, Head2Head-Rennen, normale Rundkursrennen und das Gymkhana. Diese Stuntevents machen zwar recht Laune, mein fehlendes Talent hierbei verhindert aber mehr Begeisterung für den Gymkhana-Modus.
Besonders viel Spaß hatte ich auch auf den Übungsplatz. Hier kann man mit den freigeschalteten Wagen auf einem Art Schrottplatz Stunts üben, kleine Aufgaben bewältigen und sich richtig austoben.
Insgesamt ist Dirt 3 ein richtig Klasse Rallye- bzw. Rennspiel, wobei ihr ein Faible für die rallytypischen Zeitrennen haben solltet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

MrCurryCraft

02. April 2013XBox 360: Rennen durch Schnee und Regen

Von :

Zuerst sollte man mal sagen, dass dieses Spiel durchaus ein Sucht-Faktor hat.

Das Spiel ist ein typisches Rennspiel, beidem die Aufgabe ist verschiedene Renncups zu gewinnen um am Ende an den DC Super Series teilzunehmen. Wichtig ist es handelt sich um ein Rennspiel, bei welchem der Schwerpunkt auf Rallys im Gelände und somit bei Wetterbedingungen wie Schnee oder Regen liegt.

Beginnen wir mal beim Sound und bei der Grafik. Die Grafik ist für die Zeit zu der das Spiel erschienen ist, durchaus gut und nett anzuschauen. Der Hintergrund ist etwas vernachlässigt worden die Details jedoch sind sehr Schick und nett gestalten. Der Sound der Autos, sowie die häufig überhörten Geräusche des Bodens bzw. der Streckenverhältnisse sind durchaus gelungen und es macht Spaß das Spiel auch mal lauter zu drehen. Hierbei Verweise ich darauf, dass die hier grundsätzlich meine Meinung ist.

Nun zur Atmosphäre und zur Steuerung. Das Spiel hat durch die verschiedenen Streckenverhältnisse und durch die nette Grafik eine sehr schöne Atmosphäre die durchaus zum weiteren Spielen einlädt. Die Steureung macht Spaß sie ist leicht und schnell zu merken. Also durchaus Spielerfreundlich!

Nach der kurzen Zusammenfassung hier mein Fazit:

Gut:
- Durchaus nette Grafik
- guter Sound
- durch schöne Grafik, leichte Steuerung und verschiedene Streckenverhältnisse eine SEHR SCHÖNE ATMOSPHÄRE
- wie bereits erwähnt eine sehr Spielerfreundliche Steuerung
- verschiedene Streckenverhältnisse und verschiedene Herausforderungen hat man lange Spaß an dem Spiel

Nicht so gut bzw. Zu verbessern
- nett wäre wenn das Spiel eine OpenWorld hätte das würde dem Spiel noch mehr Glanz und einen größeren Suchtfaktor verleihen
- ein paar mehr Autos wären weiterhin eine durchaus schöne Erweiterung

Also Schlussendlich ist zu sagen, dass dieses Spiel ein wirklich gutes Spiel ist. Dennoch ist zu hoffen das dem Nachfolger eine OpenWorld und mehr Autos zugrunde liegen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

Linuxfannummer1

24. März 2013PC: Gutes Rennspiel, aber keine Musik?

Von (13):

DiRt 3: Geniale Grafik, anpassbare Fahrdynamik, viele Autos. Das ist so das erste, was man über das Spiel sagen kann. Nur ist das Spiel oft extrem schwierig und die optimale Fahrradeinstellungen zu finden, ist alles andere als ein Kinderspiel.

Was jedoch nicht schlimm wäre, wäre Musik im Spiel. Ich weiß nicht, wie man Musik vergessen kann. Gut, sie ist im Menü, aber da brauche ich keine Musik, ich brauche sie im Spiel! Ich weiß nicht, ob das typisch für DiRt ist, aber in DiRt Showdown, NFS, Trackmania, etc. gibt's Musik, welche meiner Meinung nach auch zu einem guten Rennspiel gehört, da sie wirklich zum Fahren motiviert. Daher spiele ich DiRt 3 auch nur manchmal und wenn auch nur 1-2 Rennen, da es mir einfach langweilig erscheint.

Das Spiel macht wirklich so vieles gut, es gibt verschiedene Landschaften und Strecken.

Fazit: An sich macht das Spiel wenig falsch, nur sollte es die einfache Fahrdynamik von DiRt Showdown haben und ingame sollte es Musik geben. Mein Tipp ist, Musik im Hintergrund laufen zu haben, es sei denn, man mag es wirklich ohne Musik.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Lewwerworscht

30. Dezember 2012PC: Empfehlenswert

Von (2):

Meine Meinung zu Dirt3 - schwierig. Denn in gewisser Weise bin ich Vorbelastet, da ich ein Fan der damaligen Colin-McRae-Serie bin, die jetzt die Dirt-Serie ist. Und ich muss sagen, das mir Dirt3 sehr gefällt- vor allem auch, da Gegenüber zum Vorgänger viel mehr Wert auf die Rallye-Elemente gelegt wurde. Das ist sehr gut, denn die anderen Elemente (Landrush mit den Trophy-Trucks oder Rallycross) sind zwar noch vorhanden, machen Spaß und sorgen für Ablenkung. Alle diese Elemente im Spiel sind wunderschön eingefasst von einer wirklich tollen Grafik, die sich auch auf älteren PC's noch gut aussieht. Ebenso schön ist der Sound, der das ganze Spiel wunderschön einfasst - besonders auch die Motorengeräusche. Das Gameplay ist auch toll - nicht zu schwer, durch die vielen verschiedenen Disziplinen abwechslungsreich und macht bis zum Ende der Karriere Spaß. Der Multiplayer ist relativ gut durchdacht, ist aber kurzweilig und macht dauerhaft nicht wirklich Spaß. Der Realismus aber ist großartig nicht unbedingt vor dem Rennen, wo die Colin McRae-Teile (also die Spiele mit Colin-McRae-Rallye [Zahl einsetzen]) wesentlich mehr Einstellungen für das Auto bereithielten. Auf der Strecke, während man fährt, ist das Fahrverhalten, die Physik und einfach alles großartig. Alles hat einen Einfluß auf das Fahrverhalten der Untergrund, das Wetter Das ganze ist aber gut balanciert, sodass man nie das Gefühl hat, in einer übertrieben künstlichen Welt zu fahren. Dirt3 ist also ein rundum gutes Spiel mit wenigen Schwächen, die aber nicht sonderlich schwerwiegend sind. Der Kauf dieses Spiels ist also durchaus zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

Skyrim_ftw

29. November 2012XBox 360: Mit viel Gefühl um die Kurve

Von (22):

Röhrende Motoren, spritzender Matsch und herumwirbelnder Staub.

Das hört sich nach einem neuen Dirt an. Richtig.

Dirt 3 ist der neueste Ableger der Rallyereihe und kommt gleichmal mit einer fetten Neuerung daher: Gymkhana!
Doch was ist Gymkhana und was hat es in einem Rallyespiel zu suchen?
Erfunden hat es Ken Block und der ist, wie man weiß, die Werbeikone von Dirt und nun wurde sein Wettbewerb ins Spiel übertragen. Das Ziel ist soviele Punkte wie möglich zu erreichen durch Drifts, Donuts, Sprünge und ähnliches.

Hört sich nicht nach Rallye an? Richtig!

Aber: Codemasters setzt den Schwerpunkt richtig und nutzt Gymkhana nur als kleiner Aufpepper am Rande. Der Fokus liegt wieder auf Rallye, aber gerade durch Gymkhana finden auch Neueinsteiger Zugang zur Serie. Und Alteingesessene haben ihren Spaß an der wunderbar gelungenen Rallyesimulation.

Die Grafik ist wieder mal gelungen, der Sound stimmig und diesmal gibt es auch noch Schnee! Und hier greift wieder eine grandios genaue Spielphysis, denn das Fahrverhalten ist wirklich extrem unterschiedlich, je nachdem auf welchem Untergrund man gerade fährt.

Also ich finde das oft kritisierte Gymkhana überhaupt nicht schlecht, da der Schwerpunkt immer noch auf Rallye liegt und hier macht Codemasters alles richtig. Durch den neuen Splitscreen-Modus gibt es auch spannende Rennen gegen den besten Freund.

Jeder der schon immer Rallye fahren wollte, sollte Dirt unbedingt anspielen und auch Fans der Serie werden ihr Freude haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

Burt

28. November 2012PS3: Der Ralleygott

Von (41):

Eines vorweg: Alles, was an diesem Spiel mit Ralley zu tun hat, ist wirklich spitze. Tolle Autos aus mehreren Jahrzehnten, gute Steuerung, tolle Grafik. Da stimmt wirklich alles. Ralleyspaß pur.

Aber was sollten diese Gymkhana-Events werden? Diese sind leider nicht, wie ich zunächst hoffte oder annahm, in geringer Zahl vorhanden. Nein, sie machen leider einen größeren Teil des Spiels aus. Diese Events haben in meinen Augen rein gar nichts mit Ralleys zu tun und nerven teils extrem.

Aber dieses Ärgernis möchte ich jetzt beiseite schieben. Die Ralley-Etapen sind schön gestaltet und teils recht anspruchsvoll, aber leider oft zu kurz. Insgesamt 100 detaillierte Strecken mit guter und flüssiger Grafik, sowie etwa 50 Fahrzeuge sind recht ordentlich und sorgen für langen Spielspaß.

Im Multiplayer hat Dirt 3 nichts falsch gemacht, es steht Online alles zur Verfügung was auch im Singleplayer wählbar ist. Codemasters spendiert uns sogar einen Splitscreen-Modus, so dürfen wir mit Freunden direkt auf dem Sofa um die Wette driften. Bei vielen neuen Rennspielen eine Möglichkeit, die der Vergangenheit angehört, dem Spiel aber einen der größten Spaßfaktoren raubt.

Der starke Motorensound und die guten bzw. präzisen Beifahreransagen, sowie der perfekt passende Soundtrack sprechen ebenfalls für Dirt 3. Die Grafik ist, wie gesagt, detailliert und hochauflösend.

Fazit: Dirt 3 ist für Fans von Ralley-Spielen ein Muss. Einziges Manko sind, wie gesagt, die Gymkhana-Events, aber wen das nicht stört, kann ohne Bedenken zugreifen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

shorty_007

26. November 2012XBox 360: Kindergarten

Von (11):

Wer eine simple Steurung, verschiedene Fahrzeuge und abwechslungsreiche Strecken sucht, wird mit Dirt 3 bestens bedient. Die Steurung ist knackig, die Fahrzeuge alle sehr interessant und die Strecken sehen wieder mal fanstastisch aus. Leider ist der Rallyfaktor mit diesem Teil deutlich geschrumpft. Leute die eine realistische Simulation suchen sind hier eindeutig fehl am Platz!

Anscheinend wollten die Entwickler auch jüngeren Zockern Freude mit dem Spiel bereiten. Die Musik hat SWAG, der Sprecher ist ein Hippster und die neue Gymkhana Disziplin dürfte wohl besonders Minderjährige Spieler beeindrucken. Ob dies eine Verbesserung zu den Vorgängern ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, mir persönlich hätte ein Dirt 1 in neuem Look besser gefallen.

Nichtsdestotrotz ist Dirt 3 ein solider Renner geworden. Die einfach perfekte (aber unrealistische) Steuerung, sowie ein angenehmer Schwierigkeitsgrad und die Cockpitansicht machen richtig Laune. Es gibt viele verschiedene Fahrzeugklassen, Disziplinen und Strecken die dafür sorgen dass das Game dauerhaft Spaß macht und nicht bereits nach wenigen Spielstunden im Regal vergammelt.

Zum Multiplayer kann ich leider nichts sagen, da ich blöder Weise eine gebrauchte Version von Dirt 3 besitze und somit keinen VIP - Pass für dieses Spiel besitze. Meiner Meinung nach ist es eine Frechheit dass die Entwickler versuchen selbst beim Gebrauchthandel mitzuverdienen da sie durch den Erstkäufer bereits vollständig ausgezahlt wurden, aber das ist wieder eine andere Sache.

Kurz und knapp:
Dirt 3 ist ein gutes Rennspiel dass für Fans der Reihe sowie für Neulinge einen Blick wert ist. Wer eine Rallysimulation sucht sollte bester zum Vorgänger Dirt greifen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

Cun14

04. August 2012PS3: Ein Spiele-Highlight

Von (155):

Dirt 3 ist für mich ein Spiele-Highlight. Das Spiel ist schnell, laut und dreckig und der Karriere-Modus ist mit den vielen Events und Locations sehr umfangreich. Es hat eine grandiose Fahrzeugwahl und mit denen macht es einen riesen Spaß zu fahren und zu driften. Erst recht, wenn man mit dem Force Feedback-Lenkrad spielt, denn damit fühlt es sich wie ein richtiger Fahrer. Die deutschen Kommentare im Spiel haben mich etwas genervt aber ich kann das Spiel nur weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

SonicSony

03. August 2012XBox 360: Rally pur?

Von (10):

Dirt ist ja bekanntlich eine realistische Rally Simulation, ob Dirt 3 das auch schafft lautet nun die Frage.

Auch im diesen Teil heißt es wieder behutsam Gas geben, wenn man nicht in dem Graben landen will. Man merkt deutlich die Unterschiede zwischen den verschieden Belägen Matsch, Asphalt, Sand und Schnee habe eine menge Einfluss auf die Bodenständigkeit und Beschleunigung des Wagens.

Im Story Modus heißt es wieder wie in Dirt 2 zu den X-Games zu kommen, wobei man vorher natürlich viele verschiedene Rennen absolvieren muss, dass besondere daran ist das man nicht zwangsweise erster werden muss, sowie bei Gefühlt 80% der anderen Rally Vertretern um die nötige Erfahrung für die X-Games zu sammeln.

Zu den Altbekannten Rennevents kommen auch neue wie z. B Gmykahna, eine Geschicklichkeitrennen wo man mit Dounats, Burnouts und drifts punktet. Außerdem gibt es auch noch 2vs2, wo 4 Fahrer alle Gegeneinander auf 2 unterschiedlichen Strecken fahren und die schnellste Zeit erzielen müssen.


Die Steuerung ist mal wieder perfekt das Auto reagiert auf jede kleinste Berührung des Analog-Sticks und das absolute Highlight ist die Pilotensicht mal wieder Weltklasse.

Leider motiviert das Spiel nicht wirklich auf Andauernde Spielzeit nach einmal durchspielen habe ich die Lust daran verloren, auch online fehlt der nötige Pepp lange Wartezeiten und gelegentliche Massenunfälle lassen den Spielspaß sausen.

Trotzdem lohnt das Spiel von jeden Rally Fan mal auf Herz und Nieren geprüft zu werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

maxiking-111

31. Juli 2012PS3: Dirt 3 oder doch lieber Dirt Showdown?

Von (2):

Als ich mich für den Kauf von Dirt 3 entschieden habe, war es eig. ein "Test-kauf", um herauszufinden, ob die jetzigen Dirt Teile mit den früheren Collin Mcrae Spielen mithalten können, da ich auf der Playsation 2 dieses Spiel geliebt habe.

Im Ersten Moment war ich nicht so von Dirt überzeugt, da der Boden sehr einfach gehalten ist und ich dachte, dass die 4 Saisons mir allmählich langweilig werden - da hatte ich mich aber geirrt, es macht einen irren Spaß auf den verschieden Karten bei Match, Schnee oder Regen mit hohem Tempo langzubrettern, auch wenn am Anfang es ein wenig schwer ist mit der Steuerung klarzukommen, dass kann man aber auf einer Extrakarte, die man Freispielt üben.

Zu der Frage, ob ich lieber Dirt Showdown oder Dirt 3 spielen würde, würde ich sagen, dass man die beiden Spiele nicht miteinander vergleichen kann, Dirt Showdown würde ich eher als "Zerstörspiel" einordnen, im Gegensatz zu Dirt 3, dass ich klar als Rallyespiel einordnen würde, auch wenn man nicht mehr so den Wagen verändern kann, wie man es in den Collin Mcrae teilen konnte. Außerdem kommt nie langeweile auf, da man eine große Auswahl an Strecken und Autos. Desweiteren macht der Mehrspielermodus sehr viel Spaß, auch wenn er meist nicht so gut besucht ist, man aber eigentlich immer ein paar Gegner findet.

Im großen und Ganzen würde ich dem spiel 4 Sterne geben, da die Kampange doch sehr lange dauert, sie einen aber immer wieder fesselt, außerdem macht der Multiplayer echt Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Mojo-Flojo

26. Juli 2012PC: Bestes Rennspiel, das ich je gespielt habe

Von (9):

Ich nehme an, dass die Meisten wissen was Dirt ist und ich dazu nichts Näheres sagen muss. Viel interessanter ist die Frage, ob es sich rentiert den dritten Teil der Reihe zu kaufen.

Was sind die Unterschiede zum Vorgänger?

In punkto Grafik und Fahrgefühl hat sich nicht ganz so viel getan wie man vielleicht erwartete. Doch seien wir doch mal ehrlich. Was bitte hätte man da auch noch besser machen können? Es ist ja nicht so, dass sich gar nichts verändert hat. Die eh schon tolle Grafik des 2. Teils, wurde nochmal etwas aufgepeppt. So sieht im Allgemeinen die Vegetation noch schöner aus und die Untergründe wirken nun wesentlich plastischer und echter. Die einzelnen Spuren werfen z.B. Schatten wenn man mit dem Scheinwerfer darauf trifft. Auch Regen und Glanz an den Autos ist um einiges besser. Doch alles in allem, ist die Grafik relativ ähnlich. Also kurz: Geil!
Am Fahrgefühl wurde nicht viel verändert und das ist auch gut so, denn das war schon vorher perfekt! Tip: Ein gutes Lenkrad wird hier dringend empfohlen! In keinem anderem Spiel ist das Fahren mit Lenkrad so viel besser als mit Tastatur.

Was ist neu:

Neu ist zum Einen die legendäre Group B! Hier sind die stärksten Wagen der Rallygeschichte zu finden.
Zum Anderem die Kategorien: 60s, 70s, 80s, 90s, 2000. Also alle guten Wagen der Vergangenheit. Auch richtige Oldtimer.
Dann wurden Spiele wie Freie Fahrt, Capture the Flag oder das durch Ken Block berühmte Gymkhana hinzugefügt.
Auch bei den Maps wurde viel verbessert. So darf man jetzt auch durch Afrika und Schnee fahren.

Alles in allem ist Dirt jeden Cent wert. Denn es macht nichts schlechter, und dafür alles noch ein kleines Stückchen besser als es beim eh schon nahezu perfekten Vorgänger der Fall war.

Meiner Meinung nach ein Muss für jeden Rennspielfan!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Lennart_Kollerbeck

20. Juli 2012PC: Schwer, aber mit sehr viel Fahrspaß

Von :

Ich spiele mit einem XBOX 360 Controller und habe die normale Edition ohne Bonusinhalte. Die Ladezeiten sind bei meinem Laptop mit 2.4GHz (Turbo: 3.0GHz) i5-2430M Prozessor und einer GeForce 540M Grafikkarte gut. Ich habe mittelmäßige bis hohe Grafikeinstellungen und es geht sehr flüssig. Die Ladezeiten sind entgegen vieler Aussagen kurz (liegt auch am PC). Die Atmosphäre ist auf Jugendliche ausgerichtet, weswegen ich es gut finde. Der Multiplayer ist sehr gut gelungen, da man mit bis zu 8 Spielern ohne Ruckeln spielen kann und es ist dank untypischer aber guter Modi abwechslungsreich. Es ist für Anfänger nur mit allen Fahrhilfen zu spielen und relativ schwer. Die Fahrzeugeinstellungen wie Bodenfreiheit oder Übersetzung bewirken viel. Jedoch muss man sich bei Windows Live anmelden, um speichern zu können und um natürlich online zu spielen. Bei mir ging das nicht so gut, da es einmal beim Herunterladen der Profildaten abstürzte. Sonst hat sich das Spiel bereits in 3 Wochen 4 Mal aufgehangen und ich musste es neu starten.
Alles in allen ein super Renn- und Rallyespiel für jeden mit Lenkrad oder Controller, wenn der PC die entsprechende Leistung hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

KickTurbo

09. Mai 2012PC: Was ist da denn los?

Von (6):

Codemasters ist ja seit Grid die beste Rennspiele-Fabrik auf dem Markt, aber bei Dirt3 ist da was schief gelaufen.

Das Spiel an sich ist besser als jedes NFS (was schon lange nix mehr zu sagen hat) und auch bestimmt besser als die WSC-Spiele von Milestone, aber im Vergleich zu Dirt 2 ist es feuchte Luft:
-kein Geldsystem (nur so ein EP-Mist)
-das ForceFeedback ist für Lenkräder ein Witz (ohne Logitech Profiler)
-die Strecken sind zwar belebt und anspruchsvoll, aber der letzte Actionfunken springt einfach nicht rüber (siehe z.B. Smelter)
-das Schadensmodell ist im Gegensatz zu Dirt2 weniger zerstörerisch
-und die Gymkhana Events sehn zwar schön aus, aber sind völlig überflüssig in einem Offroad-Game

Positiv jedoch:
-würzige KI
-Schneestrecken (sieht kaum noch in Rallyspielen)
-starke Grafik (ebenbürtig mit GT 5 oder Forza)

Fazit: Pros sollten zu Dirt2 greifen, wegen der geilen Fahrphysik dem Tunnelblick bei schon Tempo 220, Vielfalt der Modi und wegen der sehr intelligenten KI. Wer nur von Zeit zu Zeit Rennspiele zockt, sollte zum ausgewogenen und steuerungsmäßig gutmütigen Dirt3 greifen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Maximus10001

05. Dezember 2011PS3: Sehr schönes Rennspiel!

Von (14):

Das Spiel war bei mir ein Spontankauf und ich habe es nicht bereut.

Natürlich gibt es einen guten Karriere-Modus mit sehr vielen Rennen. Aber Achtung: Die Rennen wiederholen sich und es gibt nicht viele Strecken. Für alle, die denken, dass Dirt 3 ein reines Rally-Spiel ist, denkt ihr falsch. Denn es gibt auch Straßenrennen wie z. B. in Monaco. Es gibt es einen komplett neuen Modus: Gymkhana. Man muss in einem Areal bestimmte Aktionen ausführen wie z. B. unter LKW Anhängern entlang driften oder über Rampen springen.

Der Multiplayer hat mir persönlich nicht so sehr gefallen, da es manchmal echt ausbalanciert ist(z. B. ein Mitstreiter rammt euch hinten hinein und ihr dreht euch um und verliert das Rennen) Durch solche Sachen frustriert der Mehrspieler-Modus eher das er Spaß macht. Was allerdings Spaß macht am Multiplayer sind einige Spiel-Modi wie beispielsweise ein Infizierten-Modus, wo man entweder vor den Mitstreitern flüchten oder sie jagen muss. Mehr sage ich an dieser Stelle nicht.

Die Grafik ist echt spitze und der satte Motorsound ist auch schön zu Hören.

Fazit: Dirt 3 ist ein sehr gelungenes Rennspiel mit hohem Grad an Realismus und einer großen Anzahl an detaillierten Autos wie beispielsweise der legendäre Opel Kadett. Der Mehrspieler-Modus ist etwas unausbalanciert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

titan007

30. November 2011PC: Gelungenes Rennspiel

Von gelöschter User:

Der Nachfolger eines der besten Rennspiele der Welt, ich fande ja den Vorgänger schon weltklasse, doch dieser teil ist noch besser als der Vorgänger. Die neuen Austragungsorte wie Norwegen sind sehr gut designt. Das fahren im Schnee ist zwar keine besondere Herausforderung doch es macht trotzdem sehr viel Spaß.

Eine der besten Erneuerungen finde ich den Trainingskurs der mit der Zeit sehr viel Spaß macht da man immer wieder neue Bereiche freischaltet.
Dirt 3 ist ein fast perfektes Rennspiel das mit guter Atmosphäre nicht geizt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

bern96

27. November 2011PS3: GROSSARTIG

Von :

Ich habe mir Dirt 3 gekauft und bin hoffnungslos verliebt in dieses spiel. Aber genug der Schwärmerei.
Dirt Tour: Ich finde das menü schön gestaltet und es hat sehr viele rennen.

POSITIV:
Grafik
Sound
Tour
autos
single race
menü
strecken
wetter
verschiedene rennarten(Gymkahna, Rally, Rallycross, Trailblazer, landrush, headtohead)
Atmosphäre

NEGATIV:
Ladezeiten(VIEL ZU LANGE)
ich fände es gut wenn sie in einer neuen version einbauen das das man nach dem rennen den dreck schaden etc. sieht
MEINE MEINUNG:
Für die Rennliebhaber ein MUSS viel Besser als GT5.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Michi1998IN

18. November 2011PS3: Eines der besten Rennspiele der Welt

Von :

Ich habe schon sehr viele Rennspiele gespielt (F1 2011, Grand Tourismo) aber Dirt 3 hat mich echt überrascht Dirt 3 hat einfach etwas besonderes an sich z. b. Die Steuerung: Besser als bei anderen Spielen. Der Sound: Fantastisch zwar nicht so gut wie bei F1 2011 aber fast so gut
Die Grafik: Atemberaubend
Das einzige was mich stört ist der Schaden Selbst wenn man nur einen Baum mit 45 Km/h Chrasht ist das ganze Auto Schrott

Fazit: Man muss sich das Spiel einfach kaufen und gespielt haben

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Koch Media Codemasters
  • Genre: Rennspiel
  • Release:
    24.05.2011 (PC, PS3, XBox 360)
    2013 (PSP)
  • Altersfreigabe:
    ab 6(PC, PS3, XBox 360)
    ab (PSP)
  • EAN: 5024866345476, 5024866345346, 5024866345407

Spielesammlung Dirt 3

Dirt 3 in den Charts

Dirt 3 (Übersicht)