Neue Artikel

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Divine Divinity ist ein detailreiches Rollenspiel.

Detailverliebt präsentiert sich diese Welt in der ein Spieler zwischen den drei Grundtypen: Held, Magier und Überlebenskünstler wählen kann. Die Missionen beginnen Schritt für Schritt, typisch Rollenspiel muss man sich durchfragen und erst lamgsam erkennt man ein großes Ganzes.

Die Entscheidung wie man dies Game spielt, wirkt sich auch auf Verlauf und Art des Spiels aus. Die Bandbreite bei Divine Divinity liegt hier von einem kampforientierten Rollenspiel bis hin zu sehr rätselhaften Versionen, in denen es ordentlich Kopfnüsse gibt.

Also bietet es sich geradzu an die Welt zu erkunden und dann sich ins Variantengetümmel zu stürzen. Aber auch der Plot an sich ist schwer in Ordnung: Rette die Welt Nivellon. Also ganz klassisch, aber dazu muss dein Charakter erstmal gesegnet werden. Leider ist das nicht so leicht, denn welcher Mensch geht los und schreibt sich das Heldentum auf die Stirn. Daher beginnt man erstmal als normaler Charakter um dann irgendwann zufällig auserkoren zu werden. Ja, der Spieler ist auserwählt. Es gibt eine Prophezeiung, setzt alles daran Sie zu erfüllen und rettet die Welt, schließlich ist das der Job eines Auserwählten.

Meinungen

85

76 Bewertungen

91 - 99
(37)
81 - 90
(22)
71 - 80
(11)
51 - 70
(0)
1 - 50
(6)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.5
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

87

Qualle036

12. August 2015PC: Alt aber trotzdem gut

Von :

Divine Divinity (DD) ist für jeden Rollenspieler, der sich mit der isometrischen Spielweise anfreunden kann ein Muss.
Atmosphäre, Witz und Story in DD geben alles vor, was man sich von einem Rollenspiel vorstellen muss:
Unzählige Charaktere, Quests in Hülle und Fülle, eine riesige Spielwelt und wahrhaftig unvorstellbare Schätze sind zu entdecken.
Wer also Lust auf ein (wenn auch grafisch veraltetes) Rollenspiel hat, sollte bei DD auf jedenfall hineinschauen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

42

Grandpa

25. März 2013PC: Ein Bug nach dem anderen

Von :

Diese wurde zur Zeit von mir noch einmal versucht duchzuspielen. Das spiel glänzt mit einem Bug nach dem anderen. Eine halbe stunde bei Sir Patric Hebel ziehn nervt schlicht und einfach weil hier Mitspielertips oder Lösungswege fehlen. Bei der Masse an Aufträgen kann der Mitspieler leicht das Hauptziel aus den Augen verlieren. Will man die bei der Diebesgilde befreite Person bei ihrer Freundinn erneut aufsuchen, hat eine Beschwörung schon begonnen und man wird gezwungen das Monster zu Killen ????.

Ist das richtig???. So und so ähnlich ziehen sich die Bugs so durch das Spiel. Deshalb ist das Spiel fürb mich nicht der Knaller und ich gebe trotz atmosphäre und ansprechender Grafik dem Spiel nur 48 % Spielspass. Doch jeder sollte es mal angespielt haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Cynomys

04. Dezember 2011PC: Knackiges tolles Spiel

Von (42):

"Divine Divinity" ist für mich das Hack 'n Slay Spiel der letzten Jahre.

Es gibt zahlreiche Dinge, die mich zu dieser Einschätzung verleiten. Zum einen handelt es sich um ein Open-World Spiel, sodass man wirklich viel zu erkunden hat. Hinzu kommen die zahlreichen Quests und Storylines, die einem einfach vorm PC fesseln. Diese sind nicht so gestellt, dass sie wirklich immer komplett "einfach so" zu lösen sind. Man kann sie durchaus mal verbocken (und das nicht nur durch seinen eigenen Tod! was ich eigentlich sehr schön finde. Die Musik ist mehr als stimmig.

Negativ: Für Anfänger ist dieses Spiel nichts. Will man es durchspielen, so ist es schon recht schwer. Außerdem ist die Grafik unschön. Was mich bei anderen spielen nicht stört, finde ich hier hinderlich. Für manche Quests muss man Schalter oder Knöpfe suchen, die aufgrund der unstimmigen Grafik manchmal einfach "versteckt" sind. Man ist so zum Suchen verdammt.

Fazit: Profis bitte zugreifen. Vor euch steht ein Rollenspiel der Extraklasse!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

siggi_star

19. September 2011PC: Zwei Versionen, eine nicht so gut

Von gelöschter User:

Im großen und ganzen, ist Divine Divinity immer noch ein gutes Rollenspiel. Seit kurzem, habe ich mir dieses Spiel neu gekauft und musste feststellen, das einige Veränderungen vorgenommen wurden. Im Moment, habe ich Stufe 27 und bin im Dunkelwald unterwegs. Dort habe ich gerade 43 Waldtrolle besiegt und dafür bekam ich 715 Gold, einen Supermagietrank und einen Superheiltrank. Das ist zu wenig. Dann, besiegte ich 20 Gespenster und 3 Dunkle Zombies: Ausbeute 135 Gold.

Gewiss, ein Spiel soll nicht zu leicht zu gewinnen sein, aber bei einer so geringen Ausbeute an Sachen, muss man sich wirklich überlegen, ob man nicht Trainer oder Cheats einsetzen sollte. Doch gehört dieses Spiel immer noch zu den besten Spielen, die ich kenne. Was mich wundert ist, dass einige Leute die Grafik nicht gut finden. Dazu sage ich: Leute, schaut mal richtig hin. Die Grafik ist Klasse.
Also ich, kann dieses Spiel nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

felix103

05. Juli 2011PC: Immer noch wunderschön

Von (2):

Ich habe Das spiel heute nach etwa 5 Jahren nocheinmal angefangen, zusammen mit meiner Schwester D, und es hat immernoch diese unbeschreiblich schöne Atmosphäre. Na klar, die Grafik ist alt und mag unwissenden Lächerlich erscheinen, aber die Story, und Gefühle sind überwältigend. Das Spiel hat einen Schnell in seiner Gewalt, und bis heute hab ich nock kein spiel gefunden, welches Divine Divinity ebenbürtig ist.

Der "eigentliche weite Teil" Beyond Divinity, hat die gleiche Spielmechanik, jedoch nicht ansatzweise die gleichen Gefühle, während Divinity 2 Ego Draconis Diese jedoch gut aufgreift, und insider des ersten Spiels immer wieder zum schmunzeln bringt.
Kurz gesagt, Divine Divinity ist trotz der Grafik immernoch mein Lieblingsspiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: CDV
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    02.08.2002 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 4015756112361

Spielesammlung Divine Divinity

Divinity-Serie



Divinity-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Divine Divinity in den Charts

Divine Divinity (Übersicht)