DJ Hero 2

meint:
Eine rundum besseres Spiel als der ohnehin schon gute Vorgänger. Die nahezu perfekte Songauswahl sowie die neuen Freestyle-Elemente begeistern. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

87

63 Bewertungen

91 - 99
(43)
81 - 90
(11)
71 - 80
(4)
51 - 70
(0)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.9
Steuerung: starstarstarstarstar 4.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

89

ArT3m250

05. August 2012PS3: Ein großes Spaß für Zwischendurch

Von (9):

Wie es bereits einige von Guitar Hero kennen, geht es darum im richtigen Moment die entsprechenden Tasten zu drücken und Aktionen auszuführen. In diesem Fall gibt es 3 Tap-Tasten auf dem Turntable, welche man immer wieder drücken muss, sobald das Symbol erscheint (mal häufiger, mal weniger häufig, je nach allgemeinem Schwierigkeitsgerad aber auch Wahl des Songs) dazu kommt das Scratchen (man hält die angezeigte Taste gedrückt und "scratcht") und das Faden (ein kleiner Schieberegler muss nach links oder rechts geschoben werden, um eine der beiden Tonspuren ein- bzw. auszublenden, oder in Mittelstellung beide Tonspuren aktivieren) zwei klassische DJ-Elemente, die im Spiel viel Freude machen.

Auf niedrigeren Stufen ist das Ganze recht einfach gehalten, es kommt eigentlich nie vor, dass man z. B. beim tappen noch faden muss oder ähnliches. Auf den höchsten beiden Schwierigskeitsstufen ist es dafür die Regel. Während man gerade scratcht, muss man einen fade aktivieren, danach direkt auf eine (oder manchmal auch 2 oder alle 3) Tasten tappen. dann wird es richtig schwer und eine wahre Herausforderung!

Um für Abwechslung und eigenen "DJ-Freiraum" zu sorgen, hat man die Freestyle-Möglichkeiten in DJ Hero 2 erweitert. Während man weiterhin wie im Vorgänger in manchen Passagen eigene Sounds einfügen oder einen Effektdrehknopf benutzen kann, hat man nun sogar die Möglichkeit, eigene Fades und Freestyle-Scratches einzufügen! In diesen Momenten verpasst man dem Mix dann seine eigene Note und fühlt sich so tatsächlich ein wenig wie ein großer DJ.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

iKage

26. November 2011Wii: DJ-Feeling pur

Von (24):

Ihr wolltet schon immer mal DJ werden oder es mindestens einmal getestet haben?
Dann seid ihr bei DJ Hero genau richtig. Zwar werdet ihr damit nicht automatisch zum Profi wie David Guetta, DeadMau5. aber ihr erlebt genau dieses "feeling".

DJ Hero 2 ist genauso wie sein Vorgänger. (DJH1) Ihr geht hier mit einem Mischpult und Mikrofon (optional) auf die Bühne. Was ich aber sehr schade finde ist, dass man Mikrofon zusätzlich Geld ausgeben muss.
Wie auch bei DJ Hero 1 geht ihr auf Tournee und heizt das Publikum richtig ein. Wer ein Mikrofon hat kann auch für das Publikum singen. Kann dies aber leider nicht bewerten da ich kein Mikrofon besitze.
Was mir hier sehr gefallen hat sind die Soundtracks. Sie sind sehr originell und die grössten Highlights sind wohl Tracks von David Guetta und DeadMau5, welche die meisten von euch kennen sollte.

Trotz niedriger Verkaufszahlen und Einstellungen der Produktion muss ich sagen, dass das Spiel das Geld wert ist. (Hab bei einem Online-Händler 20 Euro für DJ Hero 1 & 2 Mischpult bezahlt).
Wer somit kurzes DJ-Feeling und tolle Sounds reinziehen will, dann lohnt sich der Kauf alle Male.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Activision
  • Genre: Musikspiel
  • Release:
    22.10.2010 (PS3, XBox 360, Wii)
  • Altersfreigabe: n/a
  • EAN: 5030917090097, 5030917090141, 5030917090196

Spielesammlung DJ Hero 2

DJ Hero 2 in den Charts

DJ Hero 2 (Übersicht)