Dragon Quest Monsters - Joker 2

meint:
Gelungene Fortsetzung der Pokémon-Konkurrenz. Die Vielfalt an Monstern fesselt vor den Bildschirm, einzig die flache Handlung mindert den Spielspaß. Test lesen

Neue Videos

You synthesize
E3 Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Dragon Quest Monsters - Joker 2 basiert auf der Rollenspiel-Serie Dragon Quest. Allerdings ist das Spielprinzip eher mit Pokemon zu vergleichen. Als so genannter Monster-Scout fangt ihr euch die Monster, die in der Spielwelt leben, um mit ihnen Kämpfe auszutragen. Dabei kämpft ihr mit bis zu drei Monstern gleichzeitig. Zu den Wesen gehören Slimes, Drachen, Oger, Dämonen und andere Geschöpfe, die allesamt auch in der "Dragon Quest"-Reihe auftreten. Die Besonderheit in Dragon Quest Monsters - Joker 2 besteht darin, dass ihr eure Monster paaren könnt, um stärkere Monster daraus zu kreieren. So fangt ihr mit kleinen Schleimwesen an und züchtet euch nach und nach mächtige Drachen und Dämonen.

Meinungen

92

282 Bewertungen

91 - 99
(200)
81 - 90
(51)
71 - 80
(21)
51 - 70
(1)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 20 Meinungen Insgesamt

89

Opaschlumpfff

28. Mai 2013NDS: Super Spiel

Von (5):

Das Spiel lohnt sich wirklich, man hat eigentlich immer ein Ziel, das man verfolgt, ein Monster, dass man haben will, ein Talent, dass das Team verbessert. Monster wie den Infantus bringen zusätzlichen Spielspaß, weil er zwar leicht stark wird, und seine Syntese doch erst richtig verstanden wird.

Außerdem kann man über wifi gegen andere Leute kämpfen, was ich richtig cool finde.

70 Prozent, die ich gebe, sin deswegen:
Square Enix (oder Nintendo, ich weiß nicht wem das eingefallen ist) meint ja , extra für den 3ds ein dqm2 plus rauszubringen, die mit dem dsi oder Lite links liegen zu lassen! Wäre deswegen echt geil, wenn ihr dqm3 (falls es das geben wird) AUCH FÜR DSI/LITE MACHT!!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

DesertAssassin

12. März 2013NDS: Des Pokemons größter Feind

Von (12):

Dragon Quest Monsters Joker 2 ist wohl der größte Konkurrent für Pokemon.

Die Story: Ist eigentlich ganz in Ordnung. Square Enix typisch stürzt ihr mit einem Luftschiff ab und landet in einem fremden Dschungel , weit weg allen menschlichen Lebens. An sich ist die Story eigentlich schön erzählt und ihr müsst wie immer die Welt retten. Dies tut ihr jedoch nicht mit Menschen sondern mit Monstern, die ihr überall auf der Insel findet und die ihr Anwerben könnt, so dass sie in eurem Team kämpfen. Diese anfangs noch kleinen, knuffigen Monster könnt ihr dann später, durch den Vorgang der Synthese, verschmelzen.

Ihr könnt euren Monstern auch individuell Talente zuweisen und sie euren Vorstellungen entsprechend trainieren und mit Fähigkeiten ausstatten. Es gibt sogar Waffen die ihr euren Gefährten ausrüsten könnt.

Der Sound: Ist sehr schön komponiert und passt sich der jeweiligen Atmosphäre an. Die Endgegner Musik ist besonders gut getroffen. Ebenso gibt es für die Riesenmonster auch noch eine eigene Musik.

Die Grafik: Ist im Gegensatz zu dem ersten Teil sehr viel besser geworden und die 2D Grafik hat einer genaueren schärferen, mit mehr und besseren Artworks Platz gemacht. Sehr viel detaillierter als im Vorgänger und mit mehr grafischen Feinheiten.

Eine weitere Neuerung sind die Riesenmonster und die Feldbegrenzung. Statt drei Monstern egal wie groß hat man jetzt eine Begrenzung von drei Feldern und jedes Monster hat eine bestimmte Größe mit der es sich einteilen lässt. Die Riesenmonster sind eine der grafischen Feinheiten im Spiel, den jedes hat eine eigene Zwischensequenz und wirkt aufgrund der Größe zunächst recht Imposant.

Würde ich jedem Rollenspiel Fan ans Herz legen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Longlife

29. Januar 2013NDS: Eine neue Reise

Von gelöschter User:

Dragon Quest Monsters Joker 2. Ein Titel den viele als gutes Spiel mit scheiss Story bezeichnen würden. Ich weiss gar nicht was die haben. Jeder anständige DQ Fan weiss dass die Story nur Tarnung für die Welterkundung ist. Wobei DQM2 mal was anderes ist als das ständige laufen und Monster killen(was mich echt nicht stört, denn dieser Teil ist nicht viel anders)

Der einzige Unterschied ist, dass man hier mit Monstern gegen Monster kämpft. Dass ist wieder mal eine Reise in einen anderen Abschnitt der Dragon-Quest-Welt. Wie auch immer, meine Meinung: Es gibt keine schlechten Dragon Quest Spiele.

Ist diese Meinung hilfreich?

75

TheonlyGM

16. September 2012NDS: Atmosphärisch aber uninteressant

Von (35):

Um ehrlich zu sein bin ich von mir selbst überrascht. Ich bin eigentlich ein Fan von JRPGs. Ich erinnere mich, dass ich DQM auf meinem ersten Gameboy geliebt habe und dass mir das erste DQM Joker vor ein paar Jahren gut gefallen hat. DQMJ 2 jedoch weckte vor allem ein Gefühl: Langeweile.

Dabei waren die ersten Eindrücke durchaus nostalgisch und positiv gefärbt. Das Spiel erhält das klassische Dragon Quest Spieldesign mit seinen bunten Charakteren und der kinderleichten Bedienung. Die Vorgeschichte wurde meiner Meinung nach auch verbessert, anstatt in einem Turnier, kämpfen wir Robinson-Crusoe-Style auf einer Insel ums Überleben.

Die Gebiete sind interessant zu erkunden und die Monster, die es zu bezwingen und/oder trainieren gilt sind grösser als je zuvor, sodass Begegnungen in der freien Wildbahn durchaus einen Wow-Effekt haben.

Tatsächlich gefällt mir die Atmosphäre in dem Spiel sehr gut. Nachts alleine durch verschneite Gebirge zu streifen, mit nichts ausser dem Geräusch der eigenen Schritte in den Ohren, während einem riesige Monster auflauern, ist so spassig wie im ersten DQM.

All dies hilft dem Spiel leider nicht viel, da die Kämpfe schlicht und einfach einschläfernd sind. Mit Ausnahme von zwei-drei Bossgegnern schlug ich jedes Monster im Spiel indem ich auf den automatischen Kampfknopf drückte. Das Kampfsystem hat keinerlei taktische Tiefe und wird sehr schnell unerträglich.

Der taktische Kern der DQM-Serie, das Monsterzüchten, ist noch immer interessant, aber um ein starkes Viech zu züchten scheint mehr Training denn je nötig zu sein. Dies wird ein wenig durch das häufigere Erscheinen von EP-Spendern wie den Metalslimes abgefedert, leider nur nicht genug.

Vielleicht bin ich unnötig hart zu dem Spiel, denn abgesehen von seinem antiken Kampfsystem bietet das Spiel durchaus viele Stunden an Gameplay. Wenn ihr also einfach Zeit töten oder ganz einfach die Geschichte und die Insel erleben wollt, dann kauft euch das Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Tweek_Tweak

09. August 2012NDS: Leicht überbewertet - auf Dauer eintönig

Von (37):

Als großer Pokémon-Fan hatte ich mir diese Spiel kurz nach dem Erscheinen zugelegt, auch weil ich einige der Vorgänger angezockt hatte, die mir gut gefallen haben.
Mag sein, dass ich von den Pokémon-Spielen noch etwas verwöhnt bin, aber irgendwie hat es das Spiel nicht geschafft, mich wirklich zu begeistern.
Nach dem Absturz eines Luftschiffes findet man sich auf einer unbekannten Insel wieder, auf der es vor Monstern nur so wimmelt. Was für ein Glück, dass man ein Monsterscout ist, der die niedlichen Biester zähmen und ihre Kraft für sich nutzen kann, um nach den verschollenen Passagieren des Schiffes zu suchen.

Die Graphik ist soweit in Ordnung, ich persönlich habe großen Gefallen an dem Toriyama-Design gefunden und mochte es, die Monster aus der DQ-Reihe wiedersehen zu können. Trotzdem hat mich an der Hauptfigur verschiedenes gestört:
1) Man kann Aussehen und Geschlecht nicht bestimmen.
2) Das Gesicht der Figur zeigt nicht die geringste Regung, sondern zieht nur mit einer Dauer-Vegeta-Visage durch die Welt.
Das war nicht gerade schön anzusehen. Außerdem fand ich es schade, wenn auch nicht zu schlimm, dass einem die niedlichen Monster nicht hinterhergelaufen sind.
Der Sound kommt eher eintönig daher und schafft es deshalb auch nicht zu gut, die Umgebung zu untermalen.

Die Story ist auch relativ kurz und gestaltet sich eher eintönig: Ein Areal nach dem anderen wird erkundet und der jeweilige Bossgegner kräftig in die Schranken verwiesen. Überhaupt fehlt dem Spiel die Abwechslung: Zwar gibt es, anders als in Pokémon-Spielen die Möglichkeit, Monster zu fusionieren, was noch einmal viele Möglichkeiten eröffnet, aber das wars auch schon. Es gibt nur den Kampf, der sich auch immer wieder gleich aufbaut. Und wenn man das Hauptspiel abgeschlossen hat kann man nur noch versuchen, die Bossgegner zu bekommen und seine Monsterliste zu vervollständigen. Einzig der Online-Modus bietet noch Herausforderungen.

Fazit: Verschenktes Potenzial. Solide, aber nichts Neues.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

77

kitfistofan

07. August 2012NDS: Viel Spielspass

Von (21):

Dragon Quest Monsters - Joker 2 ist mal ein anderes Dragon Quest Spiel. Anstatt selbst gegen Monster zu Kämpfen lässt man die Monster gegen die Monster kämpfen.
Die Geschichte des Spiels ist folgende: Ihr seid als blinder Passagier auf einem Luftschiff, um an der Monsterscout Meisterschaft teilzunehmen. Allerdings stürtz das Schiff mitten auf einer Insel ab. Und nun gilt es die anderen Passagiere wiederzufinden und das Geheimnis der Insel zu lüften.

Das Spiel hat eine gute Grafik, auch der Sound stimmt. Die Atmosphäre lässt meiner Meinung nach etwas zu wünschen übrig, weil zum Beispiel ein gruseliger Bossgegner in einer fröhlichen Schneelandschaft auf einen wartet.

Das Beste: der Spielspass hört nie auf! Es sind immer neue Monster zu entdecken und anzuwerben, ausserdem bekommt man viele Aufgaben, die man lösen muss und für die man viel trainieren muss.

Das Spiel ist zwar nicht für alle etwas, aber für Fans ein Muss!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Jolo98

01. August 2012NDS: Ein Spiel von dem man lange was hat

Von (7):

Mir hat das Spiel richtig Spaß gemacht, ich kann es nur Empfehlen, die Neuerungen gegenüber des Vorgängers sind auch erste Klasse. Die Riesenmonster sind endlich mal was anderes als immer so kleine Monster, also eine echte Herausforderung.

Was sich endlich geändert hat ist die Aufstellung des Teams, im Vorgänger waren Kämpfe deutlich leichter, da man immer drei Monster ins Team nehmen darf, jetzt sind Kämpfe aber deutlich schwieriger, da jetzt Monster wie der Gigant zwei Plätze nimmt, und man jetzt einfach eine bessere Herausforderung hat, weil das Spiel dadurch Schwieriger geworden ist und jetzt nicht jeder Bosskampf so leicht fällt.

Die Grafik ist wie beim Vorgänger, aber das stört nicht, wenn man den ersten Teil gespielt hat ist man die Grafik schon gewohnt, aber auch die den ersten Teil nicht gespielt haben, werden sich schnell an die Grafik gewöhnen da die Grafik nicht die schlechteste ist.

Der Sound hat sich wie beim Vorgänger auch nicht verändert, was auch nicht schlimm ist.

Die Steuerung ist nicht kompliziert, auch für Anfänger da die Steuerung recht schnell zu verstehen ist.

Die Atmosphäre ist wie bei dem Vorgänger, was nicht stört, da man an schon daran gewohnt ist oder sich schnell dran gewöhnt.

Der Spielspaß ist sehr lang, da die Story auch länger und besser ist als die von dem Vorgänger, und man sich auch nach der Story beschäftigen kann, Die Bibliothek vervollständigen, alle Talente und Fähigkeiten lernen, Die Riesenmonster werben, und noch viel mehr.

Was aber das beste ist, das alte und neue Monster dabei sind was auch dazu lockt sich das Spiel zu zulegen, die neuen Monster sind auch teilweise aus Dragon Quest XI.

Das Spiel ist ein muss für jeden Dragon Quest Fan und ein wirklich Ehrenwürdiger Nachfolger zum ersten Teil. Ich kann es nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Omega-Draco

31. Juli 2012NDS: Besser als der vorherige Teil

Von gelöschter User:

Der Einstieg in das Spiel Ist sehr cool eigentlich, etwas Klischeehaft aber naja: Man Spiel einen jungen der ein bisschen wie eine Mischung aus Trunks und Son-goku Aussieht und weil man kein Geld in der Tasche hat schmuggelt man sich an Bord des Luftschiffes Albatros um zur Monsterscout Meisterschaft mit zufliegen und so nimmt die Geschichte seinen lauf man stürzt über einer unbekannten Insel fern jeglicher Zivilisation ab und den Rest werdet ihr ja dann selber erleben.

Der Sound: Der Sound ist total super meiner Meinung nach für jedes Level und Zieht einen richtig in die Atmosphäre des Spiels rein man hat dass Gefühl man selber ist der Scout. Vor allem die Bosskampf Musik und die wenn man gegen den Endboss kämpft ist sehr episch und lässt einen die kämpfe über nicht los.

Die Grafik: Sie ist sehr viel besser als im Vorgänger der 2d Effekt wurde größtenteils behoben und auch die Monster haben mittlerweile ein etwas neueres aber Spitzenmäßiges Artwork. Auch dass man jetzt statt einer kleinen Figur immer dass Gesicht der Monster sieht finde ich irgendwie besser vermittelt meiner Meinung nach einen Lebendigeren Eindruck.

Die Monster: Ich war total überrascht wie viele neue Monster es gibt aber leider sind viele davon nicht so toll auch wenn es ausnahmen wie den Marquis de Leon oder Leonyx gibt. Dass Artwork ist aber dafür Überall Spitze, Manche Monster sehen sehr Verpeilt aus während manche einfach nur sehr sehr cool aussehen.
Dass einzig Doofe ist meiner Meinung nach die neue Felderbegrenzung die eingebaut wurde, dadurch sind zwar durchaus einige Monster Größen technisch gesehen Lebens echter aber größtenteils rechtfertigen sie es nicht zwei von 3 oder gar 3 von 3 Feldern einzunehmen da sind drei einzelne oft besser.

Fazit: Eine totale Kaufempfehlung. Wer auf Fantasy steht, den ersten teil geliebt hat und/oder Square Enix Qualität zu schätzen weiß braucht diese Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Launig

31. Juli 2012NDS: Auf Dauer nur mit Wifi spaßig

Von (16):

Das Spiel hat mir richtig Spaß gemacht. Der Einstieg ist einfach. Man wird durchgeführt und findet sich einfach zu recht. Größere Orientierungsschwierigkeiten hatte ich erst in den Rätselruinen. Ich habe einfach drauf losgespielt und wie wild synthetisiert, ohne mir groß Gedanken zu machen. Das ist nicht schlimm und das Schöne an dem Spiel. Man kann die meisten Synthesen reparieren, indem man weiter synthetisiert. Die passenden Eigenschaften kann man sich später immer noch dazu holen. Null problemo.

Die Hauptstory hatte ich schnell durchgespielt und ich fand die Endgegner nicht so schwer. Ich hatte von DQ 9 in Erinnerung, dass Aufleveln wichtig ist und bin keinem Kampf aus dem Weg gegangen. So richtig verblasen wurde ich erst bei der Maulwurfmeisterschaft am Ende. Man haben die Gegner es mir da gezeigt. Also bin ich erst einmal weiter zum Aufleveln gegangen, bis es dann gereicht hat.

Zwischenzeitlich hatte ich mir auch Tipps aus dem Internet geholt zur weiteren Synthese, da es immer schwerer wurde, neue Monster zu synthetisieren. Die Synthese der hochrangigen Monster nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Ich habe ab da erst gezielt mit Phoenix-, Minus- und Pluszepter gearbeitet. Die wichtigsten Instrumente beim Synthetisieren.

Sehr gut finde ich, dass im Vergleich zu DQ 9 das Aufleveln deutlich schneller geht. Man hat schnell die Metallmanege und später die Welt des Lichts, die man jederzeit besuchen kann mit Metallkönigschleimen in rauhen Mengen.

Ärgerlich ist dagegen wie bei DQ 9, dass ich das Spiel wegen fehlendem Wifi nicht komplett spielen kann. Ich kann nicht alle Monster und Waffen bekommen. Und irgendwann verliert das Spiel seinen Reiz. Ich habe alles synthetisiert, was ich ohne Wifi bekommen kann und dann? Ja dann habe ich aufgehört. Bis dahin hat mir das Spiel sehr gut gefallen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

Funny-Fabi

03. Juli 2012NDS: Ein würdiger Nachfolger

Von (3):

Was Dragon Quest Monsters Joker 2 betrifft, muss ich wirklich sagen, dass ich schwer beeindruckt war.

Zuerst einmal:
Ich habe auch den ersten Teil der Monsters Joker-Reihe hinter mir, und ja, auch mir fehlten ein paar Kleinigkeiten, wie die Möglichkeit, NPCs ihre Monster abzunehmen.

Aber: Meiner Meinung nach haben sich die Entwickler wirklich Mühe gegeben, davon Abstand zu nehmen.
Anstelle eines geregelten Wettkampfes läuft von Anfang an alles aus dem Ruder.
Mit einem zufälligen Monster als einzigem Startkapital ein Team aus Elite-Monstern zusammen zu stellen, dass ist es was ich an Monsters Joker besonders liebe. Vor allem wegen der vielen verschiedenen Talente. Anstatt (wie in manch anderem Rollenspiel) feste Monster mit festen Talenten zu haben, ist durch die Synthese ausnahmslos jedes Talent für jedes Monster zugänglich. Durch diese Individualität gewinnt das Spiel (zumindest für mich) noch einen zusätzlichen Reiz.

Allein die was-weiß-ich wie vielen verschiedenen Monster, die von "Den hol ich mir mit verbunden Augen" bis "Da knabbert man auch 'ne Woche dran" reichen. Und wer schon mal versucht hat, den Zenith-Drachen zu mixen, weiß, wovon ich rede. (Ich habe sogar mit Freunden die ein oder andere Wette abgeschlossen, wer dieses oder jenes Monster als erstes hat ^^)

Aber zum Spiel selbst: Die Story ist vielleicht etwas kurz geraten, aber seit wann besteht ein Spiel nur aus Story? Wie gesagt: Die Monsterliste zu füllen ist schon 'ne Story für sich (genau genommen die reinste Odyssee.

Und ich weiß wirklich nicht, warum sich die halbe Community über zu starke Bosse beklagt. Dann klemmt man sich halt mal 'ne Stunde vor den DS, und darf im Anschluss bewundern, wie ein Riesenvieh, dass das eigene Team noch beim letzten Versuch mehr entsorgt als besiegt hat, nun schwer in den Seilen hängt, bearbeitet von einem kampfgestählten und vor allem individuellen Team.

Alles in allem:
Ein würdiger Nachfolger von Monsters Joker.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

PokemonBen10

18. Juni 2012NDS: tolles Spiel

Von :

Ich finde es ist ein sehr tolles Spiel.

Gut manche Bossgegner sind ein wenig zu stark, aber das macht das Spiel noch besser.

Also die Grafik könnte besser sein, aber der DS hat ja selbst nicht so eine gute Grafik.

Ich finde, dass der Sound ganz gut passt. Beispielsweise spielt in den Kämpfen eine laute, schnelle
und spannende Musik.

Die Steuerung ist auch ganz gut, aber manche Teile regen echt auf. Zum Beispiel gibt es in den Spiel Schluchten, an denen der Weg sehr dünn ist und da läuft der Charakter sehr langsam.

Spielspaß: Man hat auch nach der Story jede Menge Spaß, da man noch viel machen kann.

Fazit: Ein gutes Spiel und es lohnt sich für alle Dragon Quest Fans und die, die es mal werden wollen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

zocker589

04. Juni 2012NDS: Ziemlich gutes Spiel

Von :

Ich finde das Spiel eigentlich ziemlich gut, aber manche Bossgegner (Gemon, Kahlamari) sind nicht so leicht zu besiegen. Die Story ist auch interessant, aber ziemlich kurz.

Die Grafik find ich sehr gut, aber manchmal sind Fehler in den verschiedenen Welten. Was ich nicht gut finde, sind die Felsvorsprünge, auf denen man dann immer langsam hinüber gehen muss. Auch die langen Klettereinheiten am Kargen Karst sind nervig. Im Großen und Ganzen aber ein gutes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

50

SirLeopold

19. März 2012NDS: Nette Neuerungen, ansonsten aber große Enttäuschungen

Von (8):

Ich kann diesem Spiel nur 50% geben, weil es mich unter anderem schwer enttäuscht hat. Dieses Spiel hat eine gute Story, es ist wirklich aufregend in einem Dschungel abzustürzen und so viele Charaktere zu treffen. Das zickige Mädchen kam auch im erstem Monsters Joker nicht zu kurz.

Aber wegen der Story gab's auch die Enttäuschungen: Warum keine NPC-Scouts? Die haben mir im erstem Joker echt Spaß gemacht, auch wenn sie leicht zu besiegen waren. Zudem war es blöd, das die Portale echt mieserabel verteilt waren: Beim Frostfirn musste ich nach Flux ne Ewigkeit laufen.

Zudem waren die Gebiete so groß, dass die Bereiche zwischen Flux und dem Ausgang kaum mehr besucht werden konnten, weil es zu lange dauerte. Und was vor allem nicht gut war: Die Bosse. Der erste Boss machte so immer 8 Schaden, hatte aber drei Hände/Tentakel, sprich: 8 für jeden!

Und dann der Letzte: Ich hatte so Level 20 und 250 Lp und der Boss machte mir mit seiner stärksten Attacke 150 Damage! Dieses Boss-System war schlecht ausgerechnet. Ich selber war gottfroh als ich es geschafft habe, es durchzuspielen.

Dieses Spiel war zum Teil schlecht, aber auch gute Sachen wie extrem früh ein Rang S Monster zu bekommen oder so viele Geheimnisse zu lüften machten Spaß. Aber alles in Allem war es eher eine schlampige Arbeit, die man in so sechs Monaten hingeschmiert hat.

Man hätte immerhin die Grafik etwas mehr verbessern können. Also ich gestehe: Der erste Joker war wesentlich besser, vor allem weil es auch ein Monsterbuch gab, wo alle Monster und Fähigkeiten aufgezeichnet waren oder dass man zu vielen Inseln reisen konnte.

Man konnte vor allem schneller Leveln, denn der Wert der Metallschleime hat viel zu sehr nachgelassen. Es gab kaum große Levelorte, aber dafür überharte Bosse.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

manu2122spieletipps

05. März 2012NDS: Gutes Spiel aber viel zu schwere Endgegner

Von :

Ich finde das Spiel an sich gut, doch meiner Meinung nach sind die Endgegner zu stark. Vor allem am Ende im Kargen Karst oder Don Maulwurf. Aber manche Endgegner, wie zum Beispiel am Anfang das blutige Auge, sind leichter zu besiegen.

Das Monster-werben finde ich gut, aber das sollte man im späteren Spielverlauf nicht gleich machen, sondern erst nachdem man den Ort fertig gemacht hat, weil es sonst sehr schwer ist.

Man erziehlt nur eine niedrige Prozentzahl und wenn die gegnerischen Monster sich beleidigt fühlen kann es auch passieren, dass sie die eigenen Monster besiegen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

nightmare44

13. Februar 2012NDS: Besser als der Vorgänger

Von :

Das Spiel bietet eine ca. 10 Stunden lange Story. Diese ist auf jeden Fall interessanter und aufwändiger als die des ersten Monster Joker. Mit ein paar Rätseln und vielen schweren Endgegnern ist die Story aufgepeppt wurden.

Mit insgesammt 311 Monstern ist es eine riesige Herausforderung alle Monster zu werben bzw. zu synthetisieren und bietet auch nach der Story noch sehr viel Spaß. Man trifft auf viele alte Bekannte in der Monsterwelt, aber auch auf ganz neue Monster, zu denen auch die coolen Riesenmonster gehören.

Insgesammt einfach ein cooles, packendes und ein wenig anspruchvolles Spiel mit hohem Suchtfaktor, dass auf jeden Fall jedem zu empfelen ist, der den ersten Teil und/oder Pokémon mag.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

anmadinu1

06. Dezember 2011NDS: DQM-J2 ist ein Gutes Spiel

Von :

Ist einfach nur Super!

Meine Meinung ist zwar sehr Kurz, aber es ist halt Super. Ich habe es in 9Stunden (aber Nonstop) die Hauptstory durchgespielt und bin beeindruckt. Zwar sind es (glaub) 300 Monster aber sie zu bekommen ist eine andere Sache.

Ich spiele zwar nur 3 Spiele von der gesammten Dragon Quest-Reihe aber es ist einfach nur lobenswert.

P. S. Kauft es euch, es ist einfach nur nen super gutes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

Nimmerlandjunge

04. Dezember 2011NDS: Ein 'Must Have' für Jäger und Sammler

Von :

Die 'Dragon Quest' Reihe konnte schon mit vielen Spielen treue Fans gewinnen. Im Jahre 2000 schufen die Macher mit 'Dragon Quest Monsters' das erste 'Sammelspiel' der Dragon Quest Reihe. Am 14. März 2008 erschien mit 'Dragon Quest Monsters Joker' das Spin-Off des erfolgreichen ersten Dragon Quest Monsters' Games. Der Nachfolger ließ 3 Jahre auf sich warten, denn am 7. Oktober 2011 erschien der zweite Teil, 'Dragon Quest Monsters Joker 2' auf dem Nintendo DS.

Zu Beginn des Spiels findet der Spieler sich in einer Holztruhe in einem Zeppelin wieder. Doch stürzt der Zeppelin durch schlechte Wetterverhältnisse auf einer Insel ab und alle Pasagiere werden quernauf der Insel verteilt. Nachdem ihr aus dem Zeppelin ausgestiegen seit, macht ihr euch mit einem Monster als Begleitung auf den Weg, die anderen Passagiere zu finden.

Wie schon beim Vorgänger des Spiels, ist es dein Ziel, die komplette Umgebung zu erkunden, wobei du jedoch auf wilde Monster stößt. Durch Trainieren deines Monsters wird es stärker und sammelt Erfahrungspunkte. Damit du gegen mächtigere Gegner wie z. B. Riesenoger und Riesenschlangen gewappnet bist, müsst du andere Monster im Kampf anwerben. Nach erfolgreichem Werben treten das Monster deinem Team bei, und somit wächst dein Monster-Team immer weiter. Es lohnt sich sehr, wenn du andere Monster jagen und erwerben möchtest, zu verschiedenen Tageszeiten Ausschau nach Monstern zu halten.

Im Verlauf des Spiels bekommst du die Möglichkeit mehrere deine Monster zu verschmelzen, was sich 'synchronisieren' nennt. Somit bekommst du größere und stärkere Monster, was dir bei schwierigen Gegnern eine große Hilfe sein kann.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass ich von 'Dragon Quest Monsters Joker 2' begeistert bin! Das liegt nicht nur an dem fantastischen Gameplay, sondern auch an den Rollenspielelementen im Spiel. Das Spiel ist nicht nur für alle 'Dragon Quest'- Fans, wie mich, sondern auch für Neueinsteiger in der Reihe ein spannendes Game.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

74

Forad

04. Dezember 2011NDS: Riesige Kulleraugen

Von (19):

Der Sammel-Ableger rund um die Dragon Quest Monster scheint auf dem Papier ein echter Pokemon-Gegner.

Große Spielwelt, viele, sichtbare Monster, Neukreationen und jede Menge Suchtpotenzial zeugen von guten Genen. Leider scheint auf dem Weg der Realisierung ein wenig der Spirit verloren gegangen zu sein.

Denn der Alltag besteht nun einmal aus nichts anderem als Monster zu fangen, zu trainieren und gegen einander antreten zu lassen, wenn auch auf technisch recht hohem Niveau.

Dragon Quest Monsters ist der Mittelweg zwischen dem mainstreamigen Klassenprimus Pokemon und dem hardcore Underdog Monster Hunter und sollte von beiden Lagern zumindest einmal angesehen werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Arceuskonsul

04. November 2011NDS: Sehr schönes Spiel

Von :

Da ich begeisterter Dragon Quest Fan bin und schon so einige Teile 'gezockt' habe, wie zum Beispiel den ersten Teil der Joker Reihe und Dragon Quest Swords auf der WII (um nur zwei Spiele zu nennen)
Dennoch beeindruckt mich jeder Teil von neuem. So auch Dragon Quest Monsters Joker 2.
Auch ich habe mir das Spiel kurz nach dem Releaseday gekauft.

Es gibt viele neue Monster zu entdecken.
Mir kommt es jedoch so vor, als ob das Anwerben von Monstern im Allgemeinen etwas erschwert wurde.
Aber das muss ja nicht unbedingt ein Nachteil sein.
Schön ist es auch, dass der Charakter nun Auswählen kann, wohin er teleportiert wird, denn in Dragon Quest Monsters Joker 1 war es so, dass man manchmal über drei Inseln laufen musste, bis man endlich am Ziel angekommen war.

Ich hatte die Hauptstory nach ca. 25 Stunden durchgespielt, was aber völlig angemessen ist.
Alles in allem, ein sehr schönes Spiel und vom Kauf auf keinen Fall abzuraten. Sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Dragon Quester geeignet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

busterblader

18. Oktober 2011NDS: Größerer Spielspaß

Von (5):

Ich habe Dragon Quest Monsters Joker 2 sofort gekauft, als es in den Handel gekommen ist. Meiner Meinung nach kann man sich sehr gut ins Spiel einfinden. Das Intro ist vielleicht ein kleinen Tick zu lang, dafür aber umso interessanter und sehenswerter als der erste Teil, den ich auch schon sehr anspruchsvoll fand.

Man fängt praktisch ganz klein an in einem Abschnitt in dem man die Aufgabe hat, die ganzen Insassen des Flugzeuges zu suchen, die alle in der Insel verstreut sind. In der Zeit, in der man sie sucht, wird nicht nur das eigene Team stärker, sondern man erfährt auch über die Geheimnisse der Insel. Außerdem steigt der Spielspaß, während man die fröhliche und kunterbunte Welt von Dragon Quest Monsters Joker 2 durchkämmt.

Ein weiterer Genuss (gerade für Anfänger) ist die Möglichkeit, während des Spiels an bestimmte Heilpunkte zu kommen. Also man kann sich dort immer wieder heilen. Und dann gibt es, wie beim Ersten Teil, die Möglichkeit, bestimmte geöffnete Truhen wieder zu öffnen, in der sich logischerweise immer neuer Inhalt befindet.

Was ich nicht ganz toll finde ist, dass man die Möglichkeit hat, Metalltickets zu finden. Immer und immer wieder mal. Man hat viel bessere Möglichkeiten, sich gut aufzuleveln und das gefällt mir nicht so gut. Allerdings nutze ich diese Chance auch aus und werde fleißig trainieren, was das Zeug hält.

Es gibt viele, viele kleine Nettigkeiten im Spiel die mir total gefallen.
Es motiviert mich nahezu, mein Team zu trainieren und gegen die größten und stärksten und teilweise auch fiesesten Gegner anzutreten.

Mein Fazit fällt ganz deutlich positiv aus und ist ein gewaltiger Fortschritt im Gegensatz zu seinem Vorgänger. Ich kann nur empfehlen, sich dieses Spiel zuzulegen und zu spielen. Gerade an diejenigen, die sich nicht so sicher sind, ob der Teil wirklich besser werden könnte.

Ich wünsche allen Spielerinnen und Spieler dieses Teils große Freude beim Zocken von Dragon Quest Monsters Joker 2!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung DQ Monsters - Joker 2

Dragon Quest Monsters-Serie


Dragon Quest Monsters-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

DQ Monsters - Joker 2 in den Charts

DQ Monsters - Joker 2 (Übersicht)